[Hörspiel] Oliver Döhring – Das Imperium der Ameisen

Das Imperium der Ameisen (Hörspiel nach H.G. Wells)

  • Label:Folgenreich
  • Genre:Science Fiction
  • Kategorie:Hörspiel
  • Altersempfehlung:ab 14 Jahren
  • Erscheinungsdatum:24.11.2017
  • Spieldauer: ca. 56 Minuten

Quelle

Inhalt

„Seit die Menschen damit begonnen haben, den Regenwald aus reiner Gier Stück für Stück zu vernichten, glauben viele hier, dass sich die Natur eines Tages rächen wird. Dass der Regenwald ein Wesen erschaffen wird, das die Menschen für ihren Frevel bestrafen wird.“
Gerilleau
Basierend auf der gleichnamigen Kurzgeschichte von H.G. WELLS erzählt OLIVER DÖRING mit diesem Mystery-Thriller eine ebenso spannende wie furchterregende Geschichte — und zeigt einmal mehr, wie zeitlos WELLS visionäres Werk bis heute ist.
Meine Meinung:
Ich kenne die Geschichte von Wells nicht und kann deswegen unvorbelastet an das Hörspiel gehen. Irgendwann wird die Natur sich rächen – vielleicht macht sie es ja schon. Bei den ganzen Naturkatastrophen – wäre das schon möglich. Hier steigen jetzt auch die Tiere ein. Organisierte Angriffe von Ameisen, die tödlich verlaufen. Ich fand das Hörspiel recht gut umgesetzt. Man konnte der Geschichte gut folgen und es war spannend dargestellt. Hochgradige Sprecher runden ein gutes Hörspiel ab. Vielleicht hätte es noch paar Minuten gebrauchen können um am Ende nicht so schnell fertig zu machen – aber im Grossen und Ganzen kann man hier zugreifen. Allerdings kann es sein, dass Kenner der Geschichte nicht auf ihren Genuss kommen. Für mich, die ich noch nichts davon gelesen habe, war es vollkommen ausreichend um alles zu Erfassen
Fazit
Eine Zukunftsvision, die einem schon ein bisschen Angst machen kann. Dem Hörspiel war gut zu folgen und keine nervigen Stimmen haben es irgendwie getrübt. Ich sage, für diejenigen, die die Geschichte nicht kennen ist es ein gutes Hörspiel – für Kenner der Geschichte – man muss erwarten, dass einige Elemente fehlen. Von mir eine Empfehlung.

[Hörspiel]Das schwarze Auge – 01 – Im Kerker von Gareth

Das schwarze Auge

1: Im Kerker von Gareth

  • Label:WinterZeit AUDIOBOOKS HS
  • Genre:Fantasy
  • Kategorie:Hörspiel
  • Altersempfehlung:ab 14 Jahren
  • Folge:1
  • Erscheinungsdatum:26.01.2018
    30.06.2017
  • (Quelle)

Inhalt

Im Jahr 1027 nach Bosparans Fall wird der Zwerg Gundar Gemmenschneider unter dem Verdacht des Diebstahls festgenommen. Er landet im Kerker von Gareth, wo er die Bekanntschaft mit einigen anderen Gefangenen macht, die sich ihrem Schicksal bereits ergeben haben. Doch dann bieten sich Gundar, dem Thorwaler Hothar, dem Auelf Filoen und der Streunerin Alinne die Möglichkeit zur Flucht. Gejagt von den Soldaten der Stadtwache sollen sie im Gegenzug für ihre Freiheit einen brisanten Auftrag übernehmen: der Beginn ihres größten Abenteuers…
Meine Meinung:
DSA – das ist bestimmt jedem Fantasy Fan schon über dem Weg gelaufen. Ich fand es immer zu viel und auch irgendwann zu kompliziert durch die Reihenfolge zu gehen. Aber hauptsächlich zu viel Teile. Dann habe ich mal die Hörspiele gesehen und zugeschlagen. Beim Aufräumen sind sie mir dann mal wieder in die Hände gefallen und so wie der Herbst die Lesezeit einleitet, leitet er auch alles andere ein, was man zu Hause machen kann. Hörspiele sind da eine tolle Sache, da sie nicht so lange gehen und immer schön viel passiert.
Auch hier – schon die erste Folge ist spannend. Die Sprecher sind überzeugend und man kennt sie auch. Ich glaube viele aus GoT erkannt zu haben. Wo wir gerade dabei sind – Ich denke auf jeden Fall geeignet für GoT Fans. Fantasy, Zwerge, Räuber, Schurkinnen, Königreiche – alles vorhanden. Ich verspreche mir hier eine spannende Hörspielreihe.
Fazit: Auf jeden Fall für Fans von High Fantasy – also GoT und ähnliches. Ich konnte den Sprechern gut folgen und liess mich nicht so leicht ablenken. Ich denke hier steckt eine spannende Fantasyserie drinnen. Genau richtig für die kommenden dunklen Tage.

Dreamland Grusel – Folge 39 – Geisternebel

  • Label: Dreamland
  • Genre: Grusel
  • Kategorie: Hörspiel
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Erscheinungsdatum: 28.06.2019

Inhalt

New England, Maine: Langsam zog der Nebel auf. Kaum ein menschliches Wesen beachtete ihn. Denn er bildete sich weit draußen auf dem Meer in einer mondlosen Nacht. Seine weißen Fäden glitten über das dunkle Wasser und verdichteten sich zu einer scheinbar undurchdringlichen Wand. So waberte er lautlos auf den kleinen Küstenort New Port zu. Selbst der helle Strahl des Leuchtfeuers vermochte den Nebel nicht zu durchdringen. Er schluckte jedes Geräusch und jeden Todesschrei… der Geisternebel

Meine Meinung

Nicht schlecht – allerdings gibt es einige Logiklücken. Achtung ein kleiner Spoiler Eine Umweltverschmutzung, die nichts mit dem Nebel oder dem Fluch zu tun hat und ein Bürgermeister, der infiziert und korrupt ist, der dann die Untoten auf die Lebenden hetzt, obwohl sie sowieso gekommen wären. Das war unlogisch. Ansonsten war es okay. Trotzdem hat es unterhalten und man kann es sich gerne mal anhören. Hier war ein Sprecher dabei, der die Atmosphäre ganz gut aufgebaut hat. Er hat die Spannung erzeugt und auch ganz gut gehalten. 

Fazit

Das Hörspiel war so ganz okay. Die kleinen Logiklücken kann man überhören, oder kurz mal Gedanken drüber machen und sie dann abwinken. Es hat unterhalten – ob man es nun unbedingt haben muss – ich denke es gibt bessere. Trotzdem war es spannend und hat die Müdigkeit beim Autofahren unterdrückt.

Geister-Schocker – Folge 82 – Kathedrale des Todes

  • Label: Romantruhe
  • Genre: Grusel
  • Kategorie: Hörspiel
  • Altersempfehlung: ab 16 Jahren
  • Erscheinungsdatum: 19.07.2019
  • CD EAN: 9783864734311

INHALT

Das dunkle Zeitalter hielt die Menschen fest im Griff, deren Aberglaube in den Köpfen der Bevölkerung tief verwurzelt ist. Die Betrüger Wilhelm und Issak versuchten daraus Kapital zu schlagen. Doch die Einwohner des kleinen Dorfes kamen ihnen auf die Schliche und stellten sie vor Gericht. Als Wiedergutmachung forderten sie von ihnen, dass sie eine Botschaft in die Kathedrale am Fuße des Berges bringen sollten. Ein Unterfangen, welches als harmlose Straferfüllung begann, aber in einem tödlichen Überlebenskampf endete, denn die Bewohner hatten den Verurteilten nicht mitgeteilt, was geschehen würde, wenn sich jemand der Kathedrale näherte…

Meine Meinung

Das Hörspiel ist ziemlich spannend. Man verfolgt aufgeregt wie die Männer in die Kathedrale gedrängt werden um dort mit den Dämonen zu kämpfen. Was allerdings hier wirklich fehlt ist ein allwissender Sprecher. Das störte mich richtig. Denn nicht immer konnte man sich von den Geräuschen das richtige vorstellen. Es wird zwar oft dann von den Sprechern noch aufgeklärt, aber in dem Moment des Geschehens fehlt mir einfach jemand, der mich durch die Geschichte leitet. Ein allwissender Sprecher schafft es auch die Spannung noch mehr aufzubauen.

Fazit

Ein spannendes Hörspiel mit viel Action und angenehmen Sprechern. Allerdings hätte ich mir einen allwissenden Sprecher gewünscht, der mich durch die Handlung führt.

[Hörspiel] Badesalz – Mailbox-Terror

Veröffentlichung 15. Juni 2018

ASIN: B07CXK4XWB

Laufzeit 68:17 Minuten

Nach 14 Jahren die erste CD des beliebten hessischen Komiker-Duos, die auch viel Solo unterwegs sind.

Wir haben sie jetzt schon zwei mal Live erlebt und es ist unbeschreiblich. Die beiden machen so eine tolle Stimmung – kann ich Live echt nur empfehlen.

Man muss allerdings wirklich Fan von ihnen sein. Ansonsten könnte ich mir vorstellen, dass man über ihre Witze einfach nicht lachen kann. Ausserdem sollte man schon bisschen den hessischen Dialekt können. Als damals Abbuzze ins Kino kam, war ich erstaunt, dass es tatsächlich Deutschland weit gezeigt wurde. Habe aber nicht verfolgt, wie der Film ankam.

Kommen wir zur CD – Wir finden sie echt toll. Wie schon erwähnt ist es hier absolut vom Vorteil, Fan zu sein, da viele Sketche einen Bezug zu vorherigen ziehen. Zum Beispiel erfahren wir was aus Anitta, Headbanger und deren Sohn geworden ist – denn die Anitta war doch damals schwanger bis zur Geburt. Auch erfahren wir, die wahre Schöpfungsgeschichte, und die kritische Diskussion in einer Kneipe, warum der Islam wirklich nach Darmstadt gehört.

Hier wird also nicht nur einfach geblödelt.

Fazit:

Für einen unterhaltsamen Nachmittag, beim PC ordnen, oder ungeliebte Ablage der Dokumente einfach nur zu empfehlen. Bei zweiten oder dritten mal hören dann mit Freunden, aus der Vergangenheit, mit denen man schon die damaligen CD´s gehört hat und sich an die damaligen Charaktere und Situationen erinnern kann.

 

Gruselkabinett – 110 – Der Drachenspiegel

Autor: Abraham Merritt
Titel: Der Drachenspiegel
Verlag: Titania
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2016
Zeitdauer: ca. 57 Minuten
Genre: Grusel – Hörspiel
Gehört als: MP3
Zeitraum 15.11.18
Band einer Reihe: Gruselkabinett – Abgeschlossene Geschichte
ASIN: 3785752539

Im Band 45 der Terra Fantasy Reihe „Durch das Drachenglas“, erschienen.

Klappentext

New York City 1905: Ist der Spiegel mit dem ausgefallen gestalteten Rahmen aus Jade-Drachen mit Rubin-Augen, den der abenteuerlustige Millionär James Hemdon aus einem Geheimraum in einem Palast in der verbotenen Stadt in Peking geraubt hat, wirklich das Tor zu einer anderen Welt…?

Meine Zusammenfassung

James Hemdon ist aus seinem Schlafzimmer verschwunden. Sein Matrose Martin ruft dessen Freund Ward zur Hilfe. Dieser verbleibt eine Nacht im Haus von James. Am nächsten Tag ist James wieder aufgetaucht. Er hat sieben Kratzer an seinem Rücken. Er erzählt seinem Freund die Wahrheit. Der Spiegel ist ein Portal in eine Fantasy Welt, die von Rak – einem mächtigem Geschöpf nach seinem Willen gestaltet wurde. Als James dort ist trifft er auf Santhu – ein wunderhübsches Mädchen. Es gibt ein grosses Geheimnist um James. Wird er es lösen, wird er Santhu wieder treffen und wer hat ihn so stark verletzt?

Meine Meinung

Mir hat das Hörspiel sehr gut gefallen. Ich mag den Stil der Gruselkabinett-Hörspiele. Die Sprecher waren sehr angenehm und auch das Thema hat mir gut gefallen. Ich mag dieses mysteriöse Asien. Da gibt es soviel Ideen und magisches. Es war sehr angenehm zu hören.

Atmosphäre + Spannung

Dies war eher ein Fantasy als ein Grusel Hörspiel. Aber es war trotzdem recht spannend gemacht. Gut eingesetzte Effekte und ein spannender Hintergrund

Fazit

Gruselkabinett ist immer was für Fans klassischer Horror/Grusellektüre. Meist ist der Erzähler auch ein Protagonist. Ich kann die gesamte Reihe empfehlen. Ein Einstieg ist immer möglich, da sie Geschichten meist abgeschlossen sind. Es werden immer Klassiker vertont. Wer also nicht lesen will, ist hier spannend aufgehoben.

[Hörspiel] Dreamland Grusel – 27 – Frankensteins Vermächtnis

  • Reihe:Dreamland Grusel
  • Folgennummer:27
  • Autor(en):Raimund Junker
  • Genre:Horror- / Gruselhörspiel
  • Altersempfehlung:ab 16 Jahren
  • Veröffentlicht:Freitag, 27 Januar 2017
  • Spielzeit:70 Minuten
  • Preis: 8,95 € 

Die beiden Medizinstudenten Larry Brown und David Grant werden von ihrem Dozenten Prof. Wollstonecraft dazu auserkoren, ihn auf seinem Schloss zu besuchen und ihm bei seinen Untersuchungen zu assistieren.
Der Professor ist eine Koryphäe im Bereich der Transplantation und auf der Suche nach dem Geheimnis des Lebens.
Larry und David wird erst bewusst auf was sie sich eingelassen haben, als sie von einem scheinbar Wahnsinnigen, der ihnen zwei unglaubliche Bücher zukommen lässt, vor dem Professor und dessen Helfer gewarnt werden. Doch da ist es schon zu spät!
Welche Experimente macht der Professor wirklich? Auf die beiden Freunde wartet…Frankensteins Vermächtnis.

Meinung:

Ist die Geschichte um Viktor Frankenstein und sein Monster nur ein Roman von Mary Shelley? Oder doch vielleicht Autobiographisch? Hat sie es womöglich selbst erlebt? Hier erfahrt ihr endlich die Wahrheit über Frankensteins Monster.

Ein sehr gut inszeniertes Hörspiel, das trotz seiner Längen einen nicht ungeduldig werden liess. Manchmal kommt es ja vor, dass man dann denkt – es könnte jetzt mal vorbei sein – aber ich wurde die gesamten 70 Minuten gut unterhalten und fand es sogar gar nicht so unschlüssig. Die Kulisse spielt in der Gegenwart und die Aufzeichnungen von Mary Shelley und Frankenstein führen zu erneut zu unglaublichen Experimenten.

Die Sprecher waren sehr angenehm und haben es auch gut verstanden, die Spannung aufzubauen und auch zu halten.

Ich bin mich den H. G. Francis Gruselserienkassetten gross geworden und gerate immer in Verzückung, wenn ich die Anfangsmelodie höre – so auch hier. Ich finde es schön, dass die Serie weiter geführt wird und das Intro einen an seine Jugend erinnern lässt.

Fazit:

Ein gelungenes Hörspiel, bei dem man gerne gemütlich im Sessel sitzt und etwas Bastel- oder Handarbeiten tätigen kann. Es lenkt einen von unliebsamen Arbeiten ab und unterhält einen auch noch ziemlich gut.