Allgemein, Wochenrückblick

Wochenrückblick 19.06.17-25.06.17

Die Woche ist wieder rum, und ich will Euch nur kurz eine Zusammenfassung bringen. Das Wetter heute ist bei uns etwas Trüb, aber noch trocken. Wir wurden, zum Glück, von den schweren Unwettern verschont. Ich hoffe, bei Euch ist auch alles glimpflich abgegangen.

Kommen wir zu den regelmässigen Aktionen, die ihr euch HIER anschauen könnt.

Da findet ihr:

  • Mitten im Buch #10 – Rufty, Kristopher – Ein Hund namens Jagger Ein Satz und wie wir ihn interpretieren. Ein sehr dubioser Satz ist da bei mir raus gekommen.
  • Corlys Themenwoche 62 Hochzeiten: Eine schöne Woche – Der Sommer ist DIE Zeit der Hochzeiten.
  • Saturday Sentence – Rufty, Kristopher – Ein Hund namens Jagger Bei diesem Satz kann man vielleicht schon erahnen, was meinem armen Hund hier passieren wird.
  • Lesewoche #6 Erfahrt hier, wie meine Lesewoche gelaufen ist
  • BLOGAKTION: Follow Friday ~ Leseflaute oder Auszeit Wie ist das bei Euch so  mit den Leseflauten oder setzt ihr auch  mal bewusst mit dem Lesen aus?
  • Klappentext-Donnerstag – Liz Jester – Wind und Wasser: Die Feng Shui Piraten Der Titel hat mich noch vor dem Klappentext gelockt.
  • Mittendrin Mittwoch – Rufty, Kristopher – Ein Hund namens Jagger Hier hatte ich dieses mal einen trügerischen Satz, der heile Welt vorgaukelte
  • Serienmittwoch 77: In welcher Kinderserie wäret ihr gern mal zu Besuch? Wo würdet ihr denn gerne mal zu Besuch sein.
  • Montagsfrage: Lesen herauszögern Ich habe schon lange keine Montagsfrage mehr mit gemacht. Aber diese war wieder mal sehr interessant. Welche Gründe sind es, warum ihr ein Buch vor Euch herschiebt?

Dann noch die Einzel – Aktionen

So – schauen wir noch in meine Geschichtszauberei, was ich so geschrieben habe.

[Story-Samstag] Und wenn Sie nicht gestorben sind… – Entführung aus dem Blumenland – Däumelinchen wird schon wieder entführt. Wie wird es dieses mal ausgehen?

Schreibeinladung für die Textwoche 25.17  

Badesalz
flundernplatt
Lehrmeister

hier hatten wir wieder 3 Worte zu 10 Sätzen formuliert. Bei mir wurde es wieder mal tödlich.

Das sechste Wort | 2017 – Splitter – Ein Splitter zur Seeligkeit – Eine Wandlung zu einem Bären. Eine süsse Geschichte.

Kommen wir zu den Büchern. Rezensiert habe ich

Johnson, Maureen – Die Schatten von London 03 – In Aeternum – hat mich nicht unbedingt überzeugt.

Byrne, Rhonda – The Secret – Das Praxisbuch fuer jeden Tag – war eine Ergänzung zum Hauptbuch. Informativ aber nicht nötig

Klusemann, Bettina – Ein Ort Namens Taiga – booksnacks Ein kleiner Snack zum Frühstück, oder zum Wach werden. Hier dieses mal etwas humoristisches, was wirklich witzig war.

Rufty, Kristopher – Ein Hund namens Jagger habe ich 23.06.17 beendet. Hier bin ich etwas Zwiespalten. Es hat mich auch nicht unbedingt überzeugen können. Die Rezi ist noch offen

Gestartet habe ich am 24.06.17 Degenhardt, Christina – Trojan: Eine dunkle Prophezeiung

Serien

Orange is the New Black Staffel 5 habe ich gestartet – hat gut gestartet  – ich hoffe es bleibt so, denn die 4. flachte zwischendrin ganz schön ab

Good Witch Staffel 1 habe ich paar Folgen weiter gesehen. Immer noch eine tolle Serie.

Wieder habe ich eine Kurzrezi Filme veröffentlicht

Hier findet ihr folgende Filme:

  • Malavita
  • Zombiber
  • The Darkness
  • Projekt M
  • Howl
  • Black Butler
  • Curve
  • Star Wars Rouge One

geschaut haben wir diese Woche:

Die Hollers – Eine Wahnsinns Familie – ein Drama – aber nicht besonders gut. Krebserkrankung und Familienprobleme. Keine neue Geschichte und trotz bekannten Schauspielern, leider etwas flach.

Der perfekte Ex – nicht der witzigste Film. Aber sehr sympathische Liebeskomödie. Hat mich recht gut unterhalten, selbst wenn man nicht zu oft lachen konnte.

Was war sonst noch so diese Woche?

Ich mag es gerne sehr warm. Selbst wenn ich auch stöhne und schwitze – es ist mir alle mal lieber als zu frieren. Ich habe einfach eine Wärmflasche mit Wasser gefüllt und ins Gefrierfach – dann in ein Handtuch gepackt und in den Nacken – ist ein ziemlich hartes Kissen aber es kühlt gut ab. Ansonsten haben wir einen Rekordkonsum an Eis diese Woche. Das sind die Tage, an denen ich nichts anderes benötig. Da werden die Hauptmahlzeiten immer sehr klein. Wir hatten Glück, mit dem Unwetter, es hat nur kurz gerumpelt, und paar Krokodilstränen geweint, aber sonst nichts. Vielen Dank dafür. Des Nachbarn Tochter ist seit zwei Tagen wieder zu Hause, und diese …..(grrrr) kann einfach dieses ach so schwere Tor nicht halten und wenn sie dann so ab Mitternacht nach Hause kommt, schafft sie es wohl gerade durchzuschlüpfen, bevor es sie zerquetscht. Dafür donnert es dann halt zu. Ja – Dumm für die, die Nachtschicht arbeiten und wach werden. Kann man schon mal verstehen.  😦

Am Freitag haben wir auf der Arbeit etwas Schwierigkeiten gehabt und ich konnte kurz nach 5 einen wunderbaren Sonnenaufgang beobachten.

Das war es dann wieder mal von mir in dieser Woche. Ich wünsche Euch einen tollen Start in die neue Woche.

Eure Rina.

Allgemein, Bücher

Byrne, Rhonda – The Secret – Das Praxisbuch fuer jeden Tag

Byrne, Rhonda – The Secret – Das Praxisbuch fuer jeden Tag

Autor: Byrne, Rhonda
Titel: The Secret – Das Praxisbuch fuer jeden Tag
Verlag: Arkana
Erscheinungsdatum: 10. März 2014
Seitenanzahl Printbuch: 385 Seiten
Genre: Sachbuch
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 28,05,17-31.05.17

Worum es geht Vertiefung der Einsichten aus dem Hauptbuch

Klappentext

365 Übungen und Inspirationen für jeden Tag.
»The Secret« beschreibt klare Prinzipien, wie wir unser Leben in Übereinstimmung mit den universellen Gesetzen des Lebens führen können. Doch die entscheidende Herausforderung für jeden Menschen ist, die Prinzipien auch wirklich im Alltag umzusetzen.
In diesem Praxisbuch begleitet Rhonda Byrne mit Weisheiten, Lehren und Einsichten durch das Jahr. So lernen wir in Harmonie mit den Gesetzen zu leben, die unser Sein bestimmen, und werden zum Schöpfer des Lebens, von dem wir schon immer geträumt haben.
Auf der machtvollen Wahrheit von »The Secret« aufbauend wird sich das Wissen über das Gesetz der Anziehung in einem Ausmaß vertiefen, wie wir es uns jetzt noch nicht vorstellen können. Mehr Freude, Fülle und Großartigkeit – an jedem einzelnen Tag des Jahres.

Vor kurzem habe ich das Buch Secrets gelesen und war tatsächlich sehr beeindruckt. Seit dem versuche ich tatsächlich meinen Alltag positiver zu gestalten und auch in negativen Situationen einen positiven Funken zu finden. Es funktioniert natürlich nicht immer. Ein kleines Beispiel aus dem Autoalltag: Wir haben ein Gas-Hybrid. Vor etwa drei Monaten ist uns der Verdampfer verreckt. 550€. Vor etwa einem Monat die Benzinleitung gerissen – mit noch paar Kleinigkeiten die unser Werkstatt-Mann erledigt hat – 280€. Seit gestern leuchtet die Öl-Lampe – Öl ist drinne.  Kosten noch unbekannt. Also da scheitert dann auch  mein positives Denken. Aber trotzdem versuche ich es. Und ich muss euch sagen. Es lebt sich viel entspannter, wenn man lächelt. Ich bedanke mich brav Abends für meinen Tag und auch im Laufe des Tages mache ich das, wenn ich etwas schönes sehe oder etwas gutes passiert. Es fühlt sich gut an. Unabhängig von den Erfolgen, die sich einstellen sollen – finde ich es gut, dass dieses Buch mir ermöglichte mich mal bewusst zu beobachten. Und das gefiel mir nicht.

Ich habe dann zu dem Praxisbuch gegriffen um vielleicht einige Tipps zu bekommen, das in den Alltag einzubauen.

Zum Inhalt – Ich habe also so etwas wie eine Art Trainigsbuch erwartet. Tag 1 mache dies und das. Es gibt zwar auch solche Eintragungen, aber wenige. Ich habe auch nicht jeden Tag ein Kapitel gelesen – da war ich zu neugierig. Ich habe es ganz normal durch gelesen.
Zur Handlung – Im Prinzip ist dieses Buch  nur eine Erweiterung des eigentlichen Hauptbuches. Es wird einfach nur noch mal genauer erläutert. Einig Tipps fand ich ganz praktisch. Aber es wäre nicht unbedingt nötig um die Botschaft zu vertiefen.

Der Schreibstil ist wie im Hauptbuch in kleine Berichte von verschiedenen Leuten als Weisheiten und Tipps gegliedert. Das macht das Lesen eigentlich ganz angenehm und lockert die Atmosphäre gut auf.

Fazit

Dieses Buch als Ergänzung zu Hauptbuch ist absolut unnötig. Die wenigen zusätzlichen Tipps waren zwar ganz nett, aber auch mehr nicht. Man kann das ganze auch gut ohne dieses Praxisbuch durchführen. Solltet ihr, wie ich, günstig drüber stolpern kann man es mitnehmen. Aber es ist nicht nötig.

 

Allgemein, CORLYS THEMENWOCHE

Corlys Themenwoche 62.3.: Hochzeiten: Was mögt ihr nicht?

Es gibt auch bei Hochzeitsfeiern Dinge die einem nicht gefallen. Deswegen die heutige Frage bei Corly.

Was mögt ihr an Hochzeiten nicht?

 

Meistens gefallen mir die Feiern danach  nicht so. Selbst wenn Spiele gemacht werden, ist das am Anfang ja noch witzig, aber irgendwann nervt mich das dann auch.

Meistens isst man zu viel und trinkt zu viel. Die Tänze sind meistens übel und die Musik ist meist auch nicht so der Brüller.

Das ist eigentlich so das Einzige, das mir jetzt so einfällt.

Allgemein, Wochenrückblick

Wochenrückblick 12.06.17-18.06.17

So da wäre schon wieder eine Woche um. Schauen wir mal was ich so gebloggt habe….

Ein Klick bringt euch zu den üblichen Aktionen. Da findet ihr:

  • Corlys Themenwoche – hier ging es dieses mal um die Sammelleidenschaften
  • Saturday Sentence – Johnson, Maureen – Die Schatten von London 03 – In Aeternum
  • Lesewoche #5 – Ein Rückblick auf meine Lesewoche.
  • BLOGAKTION: Follow Friday ~ Blogtouren: Top oder Flop? – Hier war ich ziemlich überrascht. Trotzdem es so viele Blogtouren gibt, sind sie gar nicht beliebt. Es gibt mittlerweile einfach zu viel, mittlerweile.
  • Serienmittwoch 76: Was ist eure absolute Herzensserie? – Einmal hineingehorcht. Welche Serie ist mein Liebling?
  • Mittendrin Mittwoch [MM #71] Johnson, Maureen – Die Schatten von London 03 – In Aeternum

Dann noch ein paar andere Aktionen.

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG – Blogbuster Welche Filme holen Euch von der Strasse?

FRAGEN OHNE ANTWORT Wieder mal 20 interessante Fragen – dieses mal aus der Vogue

Alles für die Katz  Wieder ein mal ein süsses Katzenbild

Sunday Funnies! – hier findet ihr einen witzigen Comic zu Herr der Ringe – Quatsch zur Hochzeit

Auf meinen Schreibblog habe ich auch bisschen was veröffentlicht.

Bei den Etüden gibt es zwei Veröffentlichungen mit der Wortspende Bunker, Sommerblüten, bittersüss

Schreibeinladung für die Textwoche 24.17 2. Das war ein ungewohnter Stil für mich

Schreibeinladung für die Textwoche 24.17 1. Mein erster Versuch zu den Wortspenden

[Story-Samstag] Der erste Satz – Die Rache aus der Wüste – Eine Geschichte aus einem vorgegebenen ersten Satz.

Bücher

Noitz, Daniela – Adele feiert Begräbnis gab es die Rezi

Johnson, Maureen – Die Schatten von London 02 – In Memoriam auch hier gab es eine Rezi – das Buch halte ich eher für einen Verbindungsband zwischen 1 und 3, da nicht viel passiert, sondern einen nur weiter bringt

Johnson, Maureen – Die Schatten von London 03 – In Aeternum habe ich im Anschluss dann gleich gestartet um die Serienchallenge dazu zu beenden und auch weil ich dann doch wissen will, was da noch passiert. beendet am 18.06.17

Serien

Serien-Entdeckung – American Housewife  Für Sitcomfans – ich mag die Serie

Magic City habe ich auch weiter geschaut – Hier darf man nicht zimperlich sein. Es geht um viel Sex und nackte Haut. Wenn man das ausblendet, ist die Serie gar nicht so schlecht.

Filme

Kurzrezi Filme habe ich auch mal wieder veröffentlicht. Da findet ihr folgende Filme:

Everly, Neverlake, Kommissar.Maigret.1.Die.Falle, Seoul Station, Joe Dreck 2, Verrückt nach Barry, Stephen King – A good Marriage

Filme

Die Nostalgie hat uns mal wieder eingeholt und wir sind bei Youtube über Prinz Eisenherz gestolpert. Die alten Sprecher finde ich so toll.

New York für Anfänger haben wir uns angeschaut – Eine richtige Komödie ist es nicht, aber ganz sympathisch.

Störche – Abenteuer im Anflug – der war so süss

Merida – Der war einfach nur gut. Das wird mein Highlight des Jahres.

 

Und was war sonst noch so?

Die erste Woche nach dem Urlaub ist immer die härteste. Und dementsprechend Müde bin ich. Ansonsten war die Woche total unspektakulär. Eine wirklich ruhige Woche.

Allgemein, Filme

Kurzrezi Filme

Everly Re-View

Den Film hatte ich schon ein mal gesehen, vor knapp 1,5 Jahren. Da war ich ziemlich begeistert. Jetzt habe ich ihn mit meinem Mann und der Schwiegermutter erneut gesehen. Ich finde ihn immer noch unterhaltsam. Aber nicht mehr ganz so wie damals. Everly ist eine starke Frau, aber sie jammert etwas zu viel, und das geht einem dann gehörig auf die Nerven. Es ist ein wahrer Actionstreifen, mit viel Gewalt und vielen Toten. Ich denke trotzdem noch, dass man ihn sich anschauen kann. Eine hübsche Frau, die sich wehrt – ist schon ein Blick wert.


Neverlake

Dieser Film ist wirklich richtig langweilig. Wir haben ihn schon länger auf dem Stapel der ungesehenen Filme (SuF) und ständig mal in der Hand gehabt und wieder weg gelegt. Nun – besser wäre, wir hätten ihn gar nicht. So haben wir ihn halt endlich mal gesehen. Die Story selbst ist gar nicht so schlecht. Ein Mädchen, das gewisse Fähigkeiten hat und ihren Vater in Italien besucht. Aber die Umsetzung ist echt langweilig. Keine Spannungsmomente und ein träges dahinplätschern. Immer wieder schade um interessante Geschichten.


Kommissar.Maigret.1.Die.Falle

Diese Serie packe ich einfach mal zu Film Rezis, da die Folgen Spielfilmlänge haben. Mr. Bean hat seine Hülle abgeworfen – hier eine ernste Rolle. Es war so ungewohnt ihn in dieser Rolle zu sehen. Ich habe ständig mit einer seiner Grimassen gerechnet. Aber nun zu der Folge. Ich fand es etwas langweilig. Aber die Auflösung war ziemlich geschickt. Begeistert hat es mich jetzt nicht unbedingt, aber ich werde die nächste Folge auf jeden Fall auch mal sehen um einfach eine Entwicklung zu erkennen. So jetzt – mittelmässige Unterhaltung.


Seoul Station

Train to Busan fand ich richtig gut. Dieser Film wurde als Vorgeschichte zu diesem Film beworben. Aber das ist wohl eher ein Marketing Fake. Dieser Film hat – in meinen Augen – absolut nichts mit Busan zu tun. Was aber nicht heissen soll, das er schlecht ist, im Gegenteil. Ich fand den Film ziemlich gelungen. Ich bin kein Experte in den asiatischen Animefilmen. Man sollte ihn nur wirklich nicht  in Verbindung mit Busan bringen. Das einzige, was es vielleicht ist – die Bahnstation. Ein gelungener Zombie Anime.


Joe Dreck 2

Wir haben damals den ersten Teil gesehen und waren überrascht, dass er gar nicht so schlecht war wie wir erwartet hatten. Aber bei dem 2. Teil waren wir schon skeptisch. Mit Recht. Denn der 2. Teil war sowas von überflüssig. Der Film war einfach nur schlecht. Es fällt mir manchmal echt schwer nachzuvollziehen, warum in solche Filme noch mal Geld gepumpt wird. Absolute Zeitverschwendung.


Verrückt nach Barry

Dieser Film ist sehr speziell. Gespickt mit Schauspielern, die man aus Sitcoms kennt erwartet man viel schrägen Humor, den bekommt man auch. Der Film grenzt manchmal ziemlich an gutem Geschmack. Er hat einen gewissen schrägen Unterhaltungwert. Es hat schon spass gemacht ihn zu sehen, aber manchmal konnte man einfach nur noch den Kopf schütteln. Einiges war manchmal echt sehr eklig. Dieser Film lässt mich etwas zerrissen zurück. Empfehlung kann ich hier nur vorsichtig aussprechen. Er ist wirklich teilweise etwas derb, aber es gibt auch einige Szenen bei denen man herzhaft lachen konnte.


Stephen King – A good Marriage

Ich kenne die Novelle dazu nicht, deswegen kann ich die beiden nicht vergleichen. Mit Stephen King Verfilmungen stehe ich oft auf Kriegsfuss. Allerdings sind die neueren Filme oft gut geworden. Aber dieser hier ist Zeitverschwendung. Er ist ziemlich langweilig. Dann wahrscheinlich sich doch besser die Zeit nehmen, das Buch dazu zu lesen.

Allgemein, CORLYS THEMENWOCHE

Corlys Themenwoche 61.2.: Sammeln: Habt ihr früher was anderes gesammelt als heute?

Weiter geht es in unserer Sammelleidenschaft. Was hat sich denn so verändert? Was habt ihr früher gesammelt und heute nicht mehr? Heute bei Corly

Habt ihr früher andere Dinge gesammelt als heute?

Ich habe tatsächlich früher anderes gesammelt.

Ich hatte lange zwei Setzkästen, in denen allerlei drin war – aber nicht nach irgendeinem Thema. Einfach was ich gefunden habe.

Dann habe ich gerne die Kinokarten gesammelt. Und auch sonstige Karten – sei es Museum oder sonst irgendwas, das eine Karte vergeben hat.

Oh ha oh – fast vergessen. Autogrammkarten. Kennt Ihr die von Bravo? Mein ganze Stolz.

Briefmarken habe ich auch  mal eine Zeit lang gesammelt – aber keine Wertvollen.

Kennt ihr den Cri-Cri noch? Da war ich auch oft drin und habe Nippes gekauft.

Oh – und dann hatten wir in der Schule mal einen Spleen. Da haben wir die ganzen Ü-Eier Figuren gemeinsam gesammelt und in einem Einbauschrank aufgestellt.