Corlys Themenwoche 90.5.: Harry Potter – phantastischstes Tierwesen

Wochenende – endlich geschafft. Ich wünsche euch einen tollen Freitag und Start in das erwähnte Wochenende. Heute bei Corly

Welches ist euer liebstes phantastisches Tierwesen?

Nun – da ich sie nur aus dem Film kenne und da ich noch kein Buch darüber gelesen

Klar der Star ist natürlich Niffler

Quelle

Aber ich fand Bowtruckle so süss.

Quelle
Advertisements

Lesewoche – Vorfreude

Lesewoche ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags stattfindet! Mehr Infos findet ihr bei Johnni.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ja – ich bin noch krank geschrieben und wenn ich vor meinem Mann wach werde, geniesse ich die Zeit zum Lesen. So den Tag anzufangen ist einfach das schönste.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Fettlogik überwinden habe ich abgebrochen – das sagt mir nicht so zu. Rezi habe ich schon veröffentlicht
Ihr grösster Fan wäre übertrieben es als Highlight zu sehen. Aber es ist ein gutes und spannendes Buch.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Ach – mal was Unbuchiges. Hier mal ein Geschreibsel von mir.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 
Ich hoffe doch, Ihr grösster Fan zu beenden und dann mal sehen was mir der Zufallsgenerator als nächstes vorschlägt.
5. Auf welches Buch, das 2018 erscheint, freust du dich besonders?
Ich habe mich dieses mal überhaupt nicht mit Neuerscheinungen beschäftigt, da ich zum Lesen nur SuB-Senioren und Reihenfortsetzungen ausgewählt habe. Wenn Neuheiten kommen, dass sehe ich das meist auf euren Blogs.
Aber wenn – ich habe gerade beim Suchen bei einem meiner Lieblingsverlage gesehen: ein dritter Band von einem Buch kommt raus von dem ich dachte es kommt nicht mehr….Yeah – sollte eigentlich schon am 31.12.17 sein – aber steht immer noch als Vorbestellung. (click aufs Cover)
Die Welt, wie wir sie kannten, ging am 7. Oktober 2011 unter. Es gibt nur wenige Überlebende, während sich das Virus auf allen Teilen der Erde ausbreitet. Diejenigen, die unglücklicherweise damit in Kontakt kommen, schließen sich den Horden der fleischfressenden Untoten an. Es dauert nicht lange, bis die Anzahl der Untoten die der Überlebenden um das Hundertfache übersteigt. Shane und der Rest der Überlebenden können nicht für immer im Museum bleiben. Die Nahrungsmittel sind fast aufgebraucht; der Wahnsinn beginnt um sich zu greifen. Es ist an der Zeit, nach draußen zu gehen, um so etwas wie Leben zu finden, um so gut wie möglich zu überleben. Der Frost ist fast abgetaut … Das ist das Ende der Todesgrenze.
Reizen würde mich auch dieses hier.
Am 13. November 1974 ereignete sich in der 112 Ocean Avenue ein schreckliches Verbrechen, das die friedliche Gemeinde von Amityville, Long Island erschütterte. Eine Familie wurde wurde regelrecht abgeschlachtet. Etwa ein Jahr später ziehen George und Kathy Lutz mit ihren Kindern in ihr Traumhaus und damit an den Ort des Verbrechens. Unmittelbar darauf ereignen sich unheimliche und unerklärliche Vorfälle …

 

 

Und dieses hier klingt irgendwie auch nett.
Alle fünfzig Jahre finden sich die verbliebenen Vampire Englands zu einem geheimen Treffen zusammen. Gäste sind dabei nicht unbedingt gern gesehen, außer jenen, die handverlesen zu dem Jubiläum mitgebracht werden. Denn die Zusammenkunft soll ja auch ein kulinarisches Highlight werden. Von all dem hat Sebastian Crockett natürlich keine Ahnung, denn er folgt nur deshalb der Einladung der sexy Vanessa, weil er auf ein erotisches Abenteuer in der ländlichen Abgeschiedenheit hofft. Aber als plötzlich auch noch eine Spezialeinheit von Vampirkillern das Anwesen umstellt, wird allen klar, dass das ein ganz besonderer Abend werden wird … und für manche leider der letzte.

Klappentext – Donnerstag – Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers

Schafft ihr es, Euch nur auf den Klappentext einzulassen ohne nach dem Cover zu lunzen? – Der Klappentext Donnerstag ist eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books

Klappentext

Ein Geistermädchen, drei Freunde und das Abenteuer ihres Lebens

Zach, Poppy und Alice sind schon ihr Leben lang allerbeste Freunde. Sie lieben es, sich für ihre Actionfiguren aus der Kindheit Geschichten einer magischen Welt, die voller Abenteuer und Heldentum ist, auszudenken. Doch dieses Spiel nimmt eines Nachts eine schaurige Wendung. Alice und Poppy tauchen bei Zach auf und erzählen ihm von einer Reihe furchteinflößender Ereignisse. Poppy schwört, dass sie seit einiger Zeit von einer Porzellanpuppe ihrer Mutter heimgesucht wird, die behauptet, die Seele eines vor langer Zeit ermordeten Mädchens in sich zu tragen. Erst wenn die Freunde sie zu dem Ort des Verbrechens zurückgebracht und dort begraben haben, werde sie Ruhe geben. Andernfalls wird sie die drei Freunde verfolgen – bis in alle Ewigkeit!

Wochenrückblick 08.01.18-14.01.18

Neues Jahr neues Logo. Ich habe mich inspirieren lassen und auch mal bisschen mit dieser Wolkenwort-Seite herum gespielt.

Aber kommen wir jetzt zum Wochenrückblick. Unsere Woche war sehr, sehr bescheiden – aber davon mehr am Ende.

Regelmässige Aktionen

Einzelaktionen

Bücher

Flinn, Alex – Kissed – habe ich gestern beendet.

Hermann, Nadja – Fettlogik ueberwinden habe ich gestartet und abgebrochen

Serien

Habe ich dieses Jahr noch keine geschaut.

Games

Prey – ein Openworld Spiel für die PS4

Filme

Im TV

Unstoppable

Full Metal Jacket

The Night of the living Deb

Und sonst so?

Ich habe mich diese und auch nächste Woche noch krank schreiben lassen. Das Bein ist immer noch dick und pocht noch wenn ich zu lange stehe. Aber die Röntgenaufnahme zeigt – es ist alles in Ordnung – Geduld ist angesagt.  Also ist mein Mann am Montag alleine auf die Arbeit gefahren. Und auf dem Heimweg. Rums – ist ihm einer ungebremst drauf gefahren und hat ihn in den Vordermann geschoben. Ganz toll. Er hat zum Glück nicht viel abbekommen. Er ist zwar mit dem Krankenwagen zum Unfallarzt und auch geröngt wurde – aber es sind nur Prellungen. Leichtes Schleudertrauma und das rechte Bein wurde stark gestaucht. Schön Blau und dick. Das Auto ist natürlich Schrott. Ja – erst mein Sturz und dann das. Also, das was ich euch so geschrieben habe – wenn das Jahr so startet, ist das schlimmste hoffentlich vorbei und geht besser weiter. Drückt mal die Daumen.

 

Quartals-Tag 4. Quartal 2017: Bücher, Filme, Serien: Schwächste Ideen

Jetzt kommen wir noch zu den Ideen, die mir so gar nicht zu gesagt haben. Mehr könnt ihr bei Corly finden.

Also bei Büchern kann ich sagen, dass mir eigentlich alle Ideen gefallen haben – selbst wenn es bei der Umsetzung nicht immer der Fall war. Aber ich kann mich nicht grossartig beschweren.

Serien:

Castle – Da gefiel mir einfach die gesamte Staffel 7 nicht mehr – schon die Aktion, dass Castle nicht mehr im Team mitermitteln darf und dann einen auf Privatdetektiv machte – neee. Irgendwie war die Luft raus, als dann die Hochzeit war. Der Biss war einfach weg.

Scandal – Olivia ist ja wirklich sehr arrogant – aber sie hat immer diesen weinerlichen Blick drauf – nervt. Eigentlich ist es keine schlechte Serie, da man hier mal hinter die Kulissen der Regierung blicken darf. Aber mir hat hier nicht gefallen, dass der Schwerpunkt auf den Präsidenten und Olivias Beziehung/nicht Beziehung fiel. In der ersten Staffeln hatte man irgendwie mehr mit ihren Fällen zu tun. Die gab es zwar immer noch – aber so abgeschoben. Die 2. Staffel habe ich zwar beendet – aber ich merke schon, dass ich viel vergesse.

Wayward Pines Staffel 2. Die erste Staffel war noch richtig gut – es hat zwar ein anderes Ende als in den Büchern, was ich schade fand – aber akzeptabel. Aber die zweite Staffel funkt nicht richtig. Die Idee alles der neuen Generation zu überlassen und sich so auf die Fortpflanzung junger Menschen – zu junger Menschen zu konzentrieren. Ach irgendwie passt hier alles nicht – die Charaktere, die Geschichte – deswegen bekommen wir die Staffel auch nicht fertig.

Filme

BFG – Der Riese war toll. Aber mir hat irgendwie diese Verknüpfung zur englischen Regierung mit den bösen Riesen nicht so gefallen. Sehr schade – den BFG ist einfach genial.

Tarzan – Die Story spielt nach seinem Treffen mit Jane – die beiden sind verheiratet – aber er muss wieder zurück in den Dschungel – warum habe ich vergessen – seine Frau wird entführt? Deswegen? oder wird seine Frau erst später entführt? Mich hat der Film so wenig fesseln können, dass mir aufgefallen ist, dass Tarzan ein Sixpack hat und die Ureinwohner auch – und ich mich fragte – wieso? Damals hat doch da keiner Wert gelegt – haben die Ureinwohner Gorillas gestemmt?  Na ja. War nett anzuschauen – aber irgendwie war es fad.

Passangers – Hm – schwierig. Eigentlich war die Idee nicht schlecht – ich weiss nur nicht, wer dann auf die Idee kam, statt eines Sci-Fi Actions ein Liebesdrama draus zu  machen. Und vor allem die Trailer dementsprechend zu spielen. Wenn man weiss, dass es ein Liebesdrama ist – ist er eigentlich nicht so schlecht – aber wenn man Action erwartet….nun – ihr könnt euch vorstellen wie sehr mein Mann gemeckert hat. 😉 Also eher was für Frauen.

Zoolander – da kann ich die schlechten Ideen gar nicht benennen – der ganze Film ist eine schlechte Idee.

Underworld 5 – auch nur eine schlechte Idee. Warum musste das Ding wieder erweckt werden nur um die Tochter Celine zu finden. Und um was zu machen? Ne – der Film war keine gute Idee

XXX3 – Ohhh. Furchtbar – den hätten sie auch besser beerdigt. Die ganze Idee – irgendeine Box zu finden und-…ach keine Ahnung – Langweiliger Streifen

Army of One – OMG – Der Film hat mich ja nur aufgeregt. Schon alleine die Idee zu haben von diesem Kerl einen Film zu machen. Er hat die Aufgabe bekommen von Gott Osama zu töten. Den Kerl gibt es wirklich. Wie bitte schön – kommt man auf die Idee sowas zu verfilmen.

Hangover 3 – auch eine Idee, die besser verschüttet geblieben wäre. Ich hatte es befürchtet – aber da man ja Reihen doch gerne abschliesst.

Wochenrückblick 01.01.18-07.01.18

So – die erste Woche ist geschafft – der Alltag wird die meisten wieder haben. *seufz* Aber ich hoffe ihr seid alle gesund und munter rüber gekommen und hattet viel Spass und  keinen Kater 😉

Ändern wird sich erstmal nichts – deswegen der gewohnte Rückblick

Frohes Neues Jahr-ein süsses Video

Sonntags Top 7 meine Top 7 dieser Woche

[tthink beautiful] Lächeln 2018

Corlys Themenwoche Januar und Themenwoche Diese Woche ging es rund um den Januar und Themenwoche – neue Fragen und Themen werden gesucht.

Giselas Samstagsfragen – Challenges 2018 Habt ihr euch bei Challenges angemeldet?

Saturday Sentence – Flinn, Alex – Kissed

Lesewoche #34 – Was hast du als Kind gelesen

Leselaunen – Barth, Michael – Geist

Serienmittwoch 104: Wann brecht ihr Serien ab?

Mittendrin Mittwoch – Barth, Michael – Geist

Montagsherz  ein persönliches Herz

Alles für die Katz – Die Tankstellenkatze

Aktion Stempeln – Rückblick auf den Januar 2016 was ist mir von den Büchern von vor 2 Jahren hängen geblieben.

[12 Monate] – Projekt Hof Dezember 2017 und schon wieder ein letzter Sonntag im Monat.

Die Woche der Rückblicke – ein Quartal und ein Jahr geht zu Ende…puh

Quartalsrückblick 4. Quartal – Bücher, Serien, Filme

Quartals-Tag 4. Quartal 2017: Bücher, Filme, Serien: Beste Ideen

Quartals-Tag 4. Quartal 2017: Highlights: Bücher, Serien, Filme

Jahresrückblick Filme 2017

Jahresrückblick Serien 2017

Rückblick Aktionen und Awards 2017

Jahresrückblick Challenges 2017

Schreiben

Die neue Aktion von elizzy91 hatte ihren ersten Beitrag [#WritingFriday] Januar 2018 Ich habe hier kombiniert die Aufgaben, was ist Freiheit und den Brief an mein 15 jähriges ICH.

Das Finale meiner Fantasy Geschichte ist da…endlich – Ich danke für den treuen Lesern für ihr Durchhaltevermögen. Schreib mit mir Teil 4 – Das Königreich im Spiegel #22 – FINALE

Schreibkicks – Januar – Jahresuhr – Erinnerungen – hier erinnert sich eine Uhr an ihr Leben

Bücher

Barth, Michael – Geist beendet und rezensiert. Ein guter Start ins Lesejahr

Flinn, Alex – Kissed – gestartet.

Filme

Was im TV lief – nichts aussergewöhnliches.

Serien

Habe ich diese Woche noch keine geschaut.

Und sonst so?

Die erste Woche liegt hinter uns. Viel passiert ist nicht. Ich habe mich entschlossen noch zu Hause zu bleiben. Eigentlich müsste ich morgen wieder auf die Arbeit – aber mein Bein ist immer noch dick und blau – so Alltag geht wieder – aber Pakete schleppen und schieben das könnte noch schmerzhaft werden. Also gehe ich morgen zur Ärztin und mal sehen was sie so sagt – Unter der Schwellung ist ein Bluterguss, der nicht nach oben kommt – und das ist recht Berührungsempfindlich. Ach – vielleicht habt ihr es nicht so mitbekommen – am Heiligen Abend bin ich umgeknickt und mein Knie und die Wade haben Popey-Proportionen angenommen.

Ansonsten wünsche ich euch allen einen tollen Wochenstart.

 

Quartals-Tag 4. Quartal 2017: Bücher, Filme, Serien: Beste Ideen

Und ein neuer Quartals-TAG von Corly – dieses mal schauen wir uns die Ideen an, die  mir ganz gut gefallen haben.

Bücher

Heitz, Markus – AERA – Die Rückkehr der Götter 01 – OPFERGABEN

Die Idee, dass Götter zurückkommen und wir uns entweder unterordnen oder und gegen sie wehren, gefällt mir ganz gut – auch, dass sie weltlich angeklagt und verhaftet werden, wenn sie jemanden töten – allerdings war die Umsetzung nicht so prickelnd. Aber ich habe auch nur ein Band gelesen. Vielleicht kommt da noch was.

Crouch, Blake – Wayward Pines 02 – Wayward die gesamte Reihe fand ich ziemlich gut

Die Menschheit in 3000 Jahren – was ist mit der Welt – und was ist wenn man einen Ort nicht verlassen kann. Hat mir sehr gut gefallen.

Peinkofer, Michael – Gryphony 01 – Im Bann des Greifen

Hier hat mir gefallen, dass endlich  mal ein anderes Sagen-Tier verwendet wurde – ich bin gespannt wie es weiter geht.

Klusemann, Bettina – Ein Ort Namens Taiga  booksnacks

Das war so lustig – die Idee mit der Reise hat mir so gut gefallen. Waren zwar nur 8 Seiten – aber echt witzig

Nele Hansen – Sieben x Miete=Eigenheim – Wenn aus mieten kaufen wird

Die Idee über seine Nachbarn, die man so in seinem Leben trifft zu schreiben – fand ich auch gut – wer könnte da nicht mal was drüber loslassen.

Filme

Train to Busan Das war mal eine interessante Idee – Zombies im Zug – aber was mir am meisten gefallen hat war, dass es ein asiatischer Film war, der Hollywood echt den Rang abgelaufen hat ohne dieses ganze Speciall Effect gedöns.

Merida – der war echt ein Highlight – hier gefiel mir, dass es mal nicht um eine Lovestory ging. Es war wirklich erfrischend anders. Ausserdem war die Idee mit dem Mama-Bär echt total süss.

Kong Skull Island – Endlich mal eine andere Story von King Kong. Selbst wenn es sehr actionreich und hollywoodlike war – hat mir gut gefallen

Serien

Containment – Lokale Quarantäne in einer Stadt – wie verhalten sich die Menschen und was kann man daraus mitnehmen. Da hätte noch eine zweite Staffel passen können.

Hooten and the Lady – nach dem man sich über das bisschen trashige weg geschaut hat, finde ich diese Idee der Abenteuer Serie  wirklich toll. Leider auch nur eine Staffel.

IZombie – ich mag die Idee, dass Liv beim Essen der Gehirne die Persönlichkeit der Leute annimmt – das ist manchmal echt witzig.

Zoo – Die Tiere greifen uns an, weil wir ständig rumdoktoren. Mir hätte es besser gefallen, wenn die Tiere von sich aus uns angreifen – aber trotzdem eine tolle Idee

Giselas Samstagsfragen – Challenges 2018

Eine Fragenaktion, die jeden Samstag bei Gisela zu finden ist.

Welchen Challenges stellt Ihr Euch 2018?
Es gibt soviel tolle Challenges – ich habe Ende letzten Jahres mal geschaut. Aber ich hatte letztes Jahr schon soviel Challenges, die ich dann nur halbherzig ausgeführt hatte, dass ich dieses Jahr keine  mitmachen werde.
Ich habe für mich persönlich eine Liste von Büchern erstellt, die mich interessieren und sollte ich unentschlossen sein, nehme ich einen Zufallsgenerator zur Hand. Ich habe auch nur Bücher ausgewählt, die schon wenigstens ein Jahr auf meinem SuB ist. Natürlich bin ich flexibel und sollte mich spontan eins anspringen, das nicht auf dem Stapel liegt, greife ich trotzdem zu.
Wichtig war mir nur, dass ich das Genre mixen beibehalte, das war nämlich der Grund, warum ich überhaupt mich Challenges startete.
Wie sieht es bei euch aus? Macht ihr Challenges mit?

Barth, Michael – Geist

Barth, Michael – Geist

Autor: Barth, Michael
Titel: Geist
Verlag: Selfpublisher
Erscheinungsdatum: 11.04.2017
Seitenanzahl Printbuch: 256 Seiten
Genre: Psychothriller, Mystery
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 01.01.18-04.01.18
Band einer Reihe:Nein


Christian trägt die Mitschuld an einem Verkehrsunfall, bei dem sein bester Freund Daniel auf tragische Art und Weise ums Leben kommt.

Kurz nach dessen Beerdigung geschehen unheimliche Dinge in der Wohnung des Zwanzigjährigen. Bald muss er sich der Frage stellen, ob er es mit dem rachsüchtigen GEIST seines Freundes zu tun hat oder ob er zunehmend dem Wahnsinn zum Opfer fällt.

Ein Psychothriller, der mit Ihren Ängsten und Ihrem Verstand spielt.


Zum Buch – Spoiler

Christian und Daniel wollen auf ein Konzert – Christian hat schon reichlich getrunken und lässt den Fahranfänger Daniel an das Lenkrad seiner Schrottkarre. Es kommt zu einem tödlichen Unfall für Daniel. Christian hat starke Schuldgefühle. Dann kommt es in seiner Wohnung zu seltsamen Vorgängen. Da er ein Horrorfan ist, kennt er das aus seinen Filmen. Es kommt zu Angriffen und Anschuldigungen dieser Präsenz. Und nicht nur er wird angegriffen. Auch sein Freund und seine Freundin werden massiv angegriffen. Aber ist das auch real? Oder ist es nur das starke Schuldgefühl, die diese Dinge in Christians Kopf entstehen lassen? Gibt es einen Geist, oder dreht Christian durch?

Meine Meinung

Das Buch ist wirklich sehr spannend. Das Ende eher überraschend. Nicht schlecht aber unerwartet. Der Autor schafft es geschickt bis zur Auflösung nicht wirklich zu wissen, was denn jetzt Sache ist. Gibt es einen Geist? Oder bildet sich Christian das alles nur ein? Der Schreibstil ist fesselnd. Die Protagonisten sind alle Anfang zwanzig und der Ton dadurch auch etwas lockerer, aber kein Jugendjargon. Das lässt die Situationen noch realer wirken. Die Lösung hat mich ganz leicht enttäuscht – aber auch gefesselt. Da ich hier jetzt nichts verraten will werde ich das in farblos schreiben, damit ich mich dann auch erinnern kann.

Chris ist angeblich ungeschoren aus dem Unfall hervorgegangen. Aber in Wirklichkeit hat er ein Schädel-Hirn-Trauma und ist im Koma. Die Mutter von Daniel erfährt, dass sie ihn durch Suggestion in seinem Koma erreichen kann und flüstert ihm grausames ein. Das sind dann die Dinge, die er erlebt. Sehr geschickt gemacht. Nicht gerade, das was ich erhofft und erwartet habe, aber deswegen nicht schlecht. Es ist faszinierend, was der Geist so alles aufnimmt und in was er das transferiert. Leider überlebt Chris das ganze nicht.

Fazit

Ein spannendes Buch. Es hat mich zwar nicht gegruselt, aber gefesselt. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Ende war absolut anders als erwartet. Ungewöhnlich, aber interessant. Mir hat es Spass gemacht.

Zitate:

Das Fernsehgerät hatte er erst gar nicht eingeschaltet. Die ewigen Werbeunterbrechungen, die sinnlosen Nachrichten, von denen mittlerweile jeder Zweite wusste, dass sie durch die Bank weg manipuliert wurden. Die Unterhaltungssendungen befanden sich auf niedrigstem Niveau. Gehirnwäsche zum Zombiekonsumenten, die er im Moment nicht ertrug.

WARNUNG!!!

Liebe Leser, wenn Sie es rund und schlüssig lieben, dann akzeptieren Sie an der Stelle einfach das Wort:

ENDE

Lesen Sie unter keinen Umständen den Epilog!

Sind Sie jedoch eher ein Freund des Mysteriösen, so möge der kurze Epilog Ihren Verstand noch einmal ordentlich durch die Mangel drehen.

Charaktere

Christian – Hauptprotagonist

Daniel –  Freund von Christian und das Opfer – er hat seinen Führerschein noch nicht so lange

Martina – Christians Freundin – sie will Chris ständig zum Psychiater schicken

Tim – Ein Mitglied aus einer Gothic-Band und Chris Freund, der ihm bei der Auflösung helfen will

Silvia Ressmer – Daniels Mutter – sie verliert nicht nur ihren Glauben an Gott sondern auch ihren Verstand

Ulrich Ressmer – Daniels Vater

Iris und Holger – Christians Eltern, die beide schon gestorben sind

Vera Lubitsch – eine weisse Hexe und Tims Freundin

Gabriela Hold – die Frau des gegnerischen Fahrzeugs und Ersthelferin

Stefan Hold – will am liebsten vom Unfallort flüchten – der Fahrer des gegnerischen Autos

Dr. Phillips – Psychiater und Daniels Patenonkel.

Quartalsrückblick 4. Quartal – Bücher, Serien, Filme

Neben dem Jahresrückblick, gibt es ja noch den Quartalsrückblick. Der geht da gerne mal unter. Aber sollte nicht weniger gewürdigt werden. Schauen wir mal, was ich so gelesen und gesehen haben.

Bücher

Oktober

  

NOVEMBER

 

Dezember

 

Serien

Kurzrezi Serien

 

  • Z Nation Staffel 3 noch offen
  • Fear the Walking Dead Staffel 3 noch offen
  • Game of Thrones Staffel 7 noch offen
  • Law and Order Staffel 17 weiter geschaut noch offen
  • Outlander Staffel 2 beendet
  • The good Place Staffel 1 noch offen
  • The last man on earth Staffel 2 noch offen
  • Pretty little Liars Staffel 6 beendet
  • Secret and Lies Staffel 2 beendet
  • Happy Endings Staffel 2 beendet – Serie beendet
  • The Goldbergs Staffel 1 noch offen
  • Once upon a time Staffel 2 noch offen
  • Supernatural Staffel 2 noch offen

Filme

ATTRACTIONdead-awakeder-sternwandererFÜRST DER FINSTERNISGet Outguardians of the galaxy 2hangover-3ice-age-3incarnateit-stains-the-sands-redkung-fu-yogashe_dvd_inlay_2016.inddlittle evilschöne und das Biest+starship-troopers-traitor-of-marsThe babysitterthe other side of the doorthe-osiris-childvirali´ll be home for christmasWeihnachten in Conneticutschneesturm-im-paradiesein schlitzohr namens santadisney Weihnachtsgeschichteder kleine lordimmer wieder weihnachtendas letzte einhornschoene bescherung