Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Enttäuscht

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Gab es dieses Jahr schon ein Buch, welches euch absolut enttäuscht hat?

Oh ja. Da gab es dieses Jahr sogar schon mehrere.

Am meisten war ich eigentlich von

Little, Bentley – Haunted enttäuscht. Ein Gruselroman, der eigentlich keiner ist. Es war wirklich ziemlich langweilig.

Correia, Larry – Monster Hunter 01 – Die Monster, die ich rief – das hier folgt dicht. Eine Reihe, die wohl recht erfolgreich ist. Könnte auch spannend sein. Aber Correira verliert sich dermassen in Beschreibung der Waffen und Modifikationen – das interessiert mich nicht. Waffe tötet – mehr muss ich nicht wissen.

Barlow, Toby – Baba Jaga [abgebrochen] – Ich hab gedacht, da kommt viel von einer russischen Hexe – aber eigentlich ist es mehr so ein Krimi. Ich fand den Stil eigentlich nicht soo schlecht und es war am Anfang auch recht spannend, aber dann wurde es nur noch ein Blabla – also hab ich mir das Hörbuch organisiert um dann festzustellen, das mir das auch nicht gefiel.

Going, K. L. – Evies Garten – konnte mich auch nicht so überzeugen. Der Schreibstil war zwar gut – aber die Message über Verlust und Trauer kam irgendwie nicht so rüber

Restucci, Rich – Ein Zombie kommt selten allein – Da hab ich eigentlich auch viel erwartet. Aber der Humor war so was von erzwungen. Das hat dann irgendwann kein Spass mehr gemacht

 

 

Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Buch-Challenges, Challenge

[ANKÜNDIGUNG] Challenge – Mit Anja und Tanja durch die Jahreszeiten 2021/22

Bei dieser Challenge machen Tanja von Nordlicht liest mit Anja von Anjas Buchstunden gemeinsame Sache! Sie haben 60 fantastische Aufgaben für uns zusammengesucht – jeweils 15 für jede Jahreszeit und es kann jedes Genre mitmachen.

Zeitrahmen:
Die Challenge beginnt am 15.08.2021 (Sonntag) und geht bis 14.08.2022 (auch Sonntag) – es zählen Bücher die ihr AB eurem Starttag beendet habt. Man kann jederzeit in diese Challenge einsteigen, allerdings zählen dann nur die Bücher, die man ab dem Einstiegsdatum gelesen hat.

Bedingungen:
Bitte nennt uns unter diesen Beitrag eure Anmeldung und den Link zu eurer Challengeseite. Wir werden uns abwechseln und versuchen monatlich einen Zwischenstand zu posten, (den einen Monat auf dem einen Blog den nächsten auf dem anderen, deshalb solltet ihr BEIDE Blogs im Auge behalten) Dazu müsst ihr keine Rezis bei uns einreichen – es gibt keine Formulare oder soetwas, es reicht, dass ihr eure Challengeseite gut pflegt und aktuell haltet.

Alle Bücher müssen rezensiert werden – wir sind Buchblogger und bei uns gehts schließlich ums rezensieren, deshalb setzen wir das einfach mal voraus. Es zählen Printmedien genauso wie ebooks UND auch Hörbücher. Achtung – Bücher zählen erst ab einer Seitenzahl von 200, und Hörbücher erst ab einer Lauflänge von 5 Stunden. (dabei ist es egal ob gekürzt oder nicht, es muss nur über 5 Stunden Laufzeit haben, das machen wir, damit ihr eine größere Auswahl habt, viele haben ein Hörbuch Abo und dort gibt es nicht alles in der ungekürzten Fassung)

Ihr dürft die Punkte natürlich in der Reihenfolge abarbeiten wie ihr möchtet, ihr müsst nicht im Winter die Winterpunkte erfüllen, das wäre zuviel verlangt. Achso selbstverständlich zählt jedes Buch nur auf EINEN Punkt.

Gewinnchance:
Wie bei der vorherigen Challenge gibt es eine Gewinnmöglichkeit – ich sponsere ein Buch im Werte von bis zu 15 Euro. Für 30 erfüllte Aufgaben bekommt ihr 1 Los, für 40 bekommt ihr 2 Lose und bei allen erfüllten Aufgaben rutscht ihr mit 3 Losen in den Lostopf. Der Zufall entscheidet am Ende wer gewinnt. Ich verschicke den Gewinn direkt von Amazon aus. Deshalb dürft ihr für die Gewinnchance bitte nur aus Deutschland teilnehmen.

Die Aufgaben findet ihr bei Tanja und Anja. 

Veröffentlicht in Allgemein, Fragen-Aktionen

GERADE JETZT – Momentaufnahme

Ich hab eine alte Aktion in meinen Entwürfen gefunden – leider sind beide Blogs nicht mehr aktiv. Aber ich will heute mal antworten…mag ich gerne, dieses Format.

(Ich habe bei Sonja eine tolle Aktion gefunden. Ursprünglich findet ihr es bei Nele.(die Links sind leider nicht mehr aktiv)

Wie ist das so, gerade jetzt? Eine kleine Momentaufnahme. Was steht auf der Tagesordnung? Was beschäftigt mich? Und was um alles in der Welt sollen wir heute zu Abend essen?

GERADE JETZT

denke ich: Es ist ganz schön früh noch – aber eigentlich die perfekte Zeit zum Bloggen

mag ich: Gemütlich meinen Kaffee zu trinken und den Tag langsam zu starten

mag ich nicht: Der Gedanke daran, dass dieses langsam starten nur noch 2 Tage ist.

fühle ich: mich bisschen wackelig im Kreislauf

trage ich: noch den Schlafanzug

brauche ich: Bisschen Zeit um richtig wach zu werden

höre ich: Die Berufspendler, die an unserem Haus vorbeifahren und die Kinder, die in die Schule gehen

mache ich: mir Gedanken, was ich heute machen will

lese ich: Dass die Energieeffizienzklassen geändert wurden. 

trinke ich: Milch mit Curcuma und Ingwer mit einem Tropfen Cayenne Extrakt.

vermisse ich: Gelassenheit

schaue ich: Fear Street Triologie – da werden wohl mal paar Bücher von einziehen…

träume ich: Ach, wo fang ich an, wo hör ich auf?


Wie sind eure Momentaufnahmen heute?

denke ich: 

mag ich: 

mag ich nicht: 

fühle ich: 

trage ich: 

brauche ich: 

höre ich: 

mache ich: 

lese ich: 

trinke ich: 

vermisse ich: 

schaue ich: 

träume ich: 


Mit dabei:

Veröffentlicht in Serienmittwoch

Serienmittwoch 287: Charakteren-Name

Heute bei Corlys

Serienmittwoch

Welches sind die coolsten Seriennamen (und Filmnamen) von den Charakteren?

Hm – da gibt es bestimmt einige. Da ist man ja sehr kreativ. Und natürlich sind es mehr Frauennamen, die auffällig cool sind.

  • Bailey – Die Sängerin aus Country Comfort – sie ist auch so eine ganz süsse
  • Lemon – Aus Hard of Dixie – ich finde es ist ein sehr schöner Name
  • Ruby – Good Girls – eigentlich ist sie oft nervig, da sie am meisten jammert. Aber ich mag sie
  • Brianna – Outlander – Die Tochter – der Name ist so stark
  • Xiomara Villanueva – Jane the Virgin – die Mutter – eine verrückte Nudel
  • Rogelio de la Vega – Jane the Virgin – der Vater – ein Telenovela Star – so führt er sich auch im Real life auf.
  • Pearl Warren – Little Fires Everywhere – die Tochter. Sie hat es nicht leicht.
  • Midge – The Marvelous Mrs. Maisel – eine tolle Art ihres Namens.
  • Tokio, Lissabon, Berlin und so weiter – Haus des Geldes – Da hier alle mit einem Decknamen auftreten, sind sie alle cool.
  • Love Quinn – You, du wirst mich lieben. Staffel 2 – total verrückt die Frau
  • Fantine – Les Miserables – Mini Serie – finde ich so ein schönen Namen – nur ein miserables Leben, die Arme.
  • Satu – A Discovery of Witches – die böse Hexe, die gegen Diana geht. Ja – sie ist eine Art – wie heissen die, die Drecksarbeit für den Boss machen?
  • Ysabeau de Clermont – A Discovery of Witches – die Mutter von Matthew – eine starke Frau mit einem tollen Namen
  • Goody Alsop – A Discovery of Witches – die Hexe, die Diana unterrichtet – interessanter Name.

Was gucke ich zur Zeit.

Serien ist im Moment nicht so viel, da wir zu Hause sind und da einfach mal paar Filme schauen. Ich bin also noch bei A Discovery of Witches Staffel 2

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

IDEA BY PASSION OF ARTS

FRAGEN VON FATLADYTHINKS

 

1. Hast du Menschen die dir zuhören und dich so nehmen wie du bist?

Ja – mein Mann und paar meiner Arbeitskollegen, die mögen mich tatsächlich so wie ich bin…denke ich..

2. Was tust du dir selbst gutes?

Hm…Also mir selbst gutes, so dass ich mich wohlfühle? Oh, hm?? Da gibt es eigentlich nicht viel. Im Moment würde ich nur sagen – Schmussen mit den Tieren. Frag noch mal in paar Wochen oder Monaten…vielleicht ist da mehr drin.

3. Worüber denkst du am meisten nach?

Wie wir ohne Arbeit überleben könnten.

4. Wie beginnt für dich ein perfekter Tag?

Ohne Wecker.

5. Karma oder Charisma?

Karma – ja – auf jeden Fall. Aber wie passt da jetzt Charisma dazu – ausser es ist die theologische Bedeutung gemeint? Von Gott dem Menschen geschenktes – Eigener Wille. Ja gerne. Soweit es durch das Umfeld möglich ist – immer.

Die Ausstrahlung? Keine Ahnung hab ich Charisma? Vielleicht. Ich hab Ausstrahlung. Denke ich.

Das ist ja kompliziert.

6. Gibt es einen Film den du toll findest, obwohl er ziemlich schlecht ist?

Grease 2? Den hab ich vor dem 1. gesehen – als Teenager..

7. Gibt es einen Film der dein Leben geprägt hat?

Nein – manche haben wohl mal eine kleine Erschütterung bewirkt – aber dass da eine Prägung entstand.

8. Tim Burton oder Alfred Hitchcock?

Ojojoj. Das kann ich nicht sagen – ich finde beide in ihrem Gebiet genial.

9. Kaufst du dir Merchandise zu bestimmten Serien/Filmen?

Nö – sind eher Staubfänger

10. Was gruselt dich besonders?

versiffte Toiletten

11. Was macht dich traurig?

Covid 19 Tiere

12. Würdest du lieber dein ganzes Leben lang ständig und wirklich ununterbrochen von Menschenmassen umzingelt sein oder dein ganzes Leben alleine in einer einsamen Hütte verbringen?

Oh – da brauch ich gar nicht überlegen. Hütte..auf jeden Fall. Ich bin gar kein schlechter Gesprächspartner für mich selbst.

13. Was macht eine gute Partnerschaft aus?

Respekt. Den Partner so zu akzeptieren wie er/sie ist.

14. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sensibel reagierst du auf Kritik?

10 – ich bin sehr sensibel – aber ich zeige es nicht unbedingt nach aussen. Bei Kritiken beisse ich eher um mich.

15. Was war bis jetzt das peinlichste was dir passiert ist?

Uff – keine Ahnung. Wahrscheinlich irgendwas als Teenager. Da war doch irgendwie alles peinlich.

16. Was sind deine absoluten Lieblings Videospiele?

Resident Evil 4, 7, 8

Dead Space 1

Siren Blood Curse

 

Wie würdet ihr heute Antworten?

1. Hast du Menschen die dir zuhören und dich so nehmen wie du bist?
2. Was tust du dir selbst gutes?
3. Worüber denkst du am meisten nach?
4. Wie beginnt für dich ein perfekter Tag?
5. Karma oder Charisma?
6. Gibt es einen Film den du toll findest, obwohl er ziemlich schlecht ist?
7. Gibt es einen Film der dein Leben geprägt hat?
8. Tim Burton oder Alfred Hitchcock?
9. Kaufst du dir Merchandise zu bestimmten Serien/Filmen?
10. Was gruselt dich besonders?
11. Was macht dich traurig?
12. Würdest du lieber dein ganzes Leben lang ständig und wirklich ununterbrochen von Menschenmassen umzingelt sein oder dein ganzes Leben alleine in einer einsamen Hütte verbringen?
13. Was macht eine gute Partnerschaft aus?
14. Auf einer Skala von 1 bis 10, wie sensibel reagierst du auf Kritik?
15. Was war bis jetzt das peinlichste was dir passiert ist?
16. Was sind deine absoluten Lieblings Videospiele?

Veröffentlicht in Montagsherz

Montagsherz

 

Montagsherz ist eine Aktion von Frau Waldspecht. Hierbei fotografiert man Herzen, die einem über den Weg „laufen“ oder die man auch selbst herstellt, aus jeglichem Material – Holz, Metall, Lebensmittel, Wolken, was einen an ein Herz erinnert. Die Bilder dann einfach in seinem Blog veröffentlichen und auf Frau Waldspechtsseite verlinken…Ich finde dies eine nette Aktion die Woche zu beginnen.

 

So beim Gassigehen durch die Strassen sehe ich so das ein oder andere hübsche Herz vor Häusern stehen. Das wird natürlich gleich mal verewigt.

Veröffentlicht in Fotoprojekt

Projekt ABC: O wie optische Täuschung

Dieses mal im Wechsel werden wir uns die Wochen mit Aequitas Projekt Momentaufnahmen und Wortmans bekanntem Format Projekt ABC vergnügen.

 

Die folgenden Aufnahmen sind am Anfang immer im Dunkeln gemacht worden. Und als ich das zum ersten Mal sah, dachte ich: „Da hat einer eine riesen Ente auf dem Dach.“ Als ich dann näher kam, erkannte ich, dass es was anderes war. Also hab ich im helleren noch mal ein Bild gemacht

Die Auflösung

Eine meiner liebsten Bäume: Die Baumhexe. Ich winke ihr immer wenn wir vorbeifahren. Sieht sie nicht toll aus?

Veröffentlicht in Saturday Sentence

Saturday Sentence – Die geliehene Zeit

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

Nimm deine aktuelle Lektüre

Gabaldon, Diana – Highland Saga 02 – Outlander-Die geliehene Zeit

Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 (oder bei Ebook Pos 158) und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.
Als Alternative: wenn du kein neues Buch gestartet hast, oder weniger Seiten hast, wähle von deiner aktuellen Seite den 10. Satz und stelle ihn uns vor.

Die nächsten Wochen wird die Alternative greifen, da das Buch ja schon echt dick ist. Deswegen stelle ich es auch nur am Samstag vor…

Und damit es nicht langweilig wurde, war auch der Comte St. Germain eingeladen.

Pos 768  / 2243

Meine Meinung

Uh – ein Erzfeind von Claire….Warum wurde der denn eingeladen in das Haus der Frasers? Ich bin echt fasziniert wie gut sich das Buch lesen lässt. Obwohl auch viel historisches einfliesst schafft die Autorin es wirklich, dass es nicht langweilig wird. Aber es zeigt mir auch – gucken ja – in dem Zeitalter leben…ne danke…


Teilnehmende Blogs

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Heiss erwartet

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

 

Auf welche Neuerscheinungen freut ihr euch dieses Jahr noch besonders?

Ich bin spät heute…aber wir haben im Schlafzimmer die Fliegen/Katzennetze erneuert und das war nicht so einfach, da wir da einen Rahmen gebastelt haben und der wollte irgendwie nicht an diesem blöden Rolladen vorbei. Egal mit viel Fluchen und Spucke hat das jetzt geklappt – morgen kommt das zweite Fenster dran – alles damit die Katzen im Sicher sind und wir vor Stechmücken. Alles für die Viecher.

Aber kommen wir doch zu was erfreulichem…neue Bücher..neue Geschichten. Auf was freue ich mich dieses Jahr noch?

Also das was ich so gefunden habe, reizt mich im Moment gar nicht – aber Festa – da findet man doch immer was.

 

Purcell, Laura – Das Korsett

Ward, Catriona – Das letzte Haus in der Needless Street

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz ehrlich – ich hab mich dieses Jahr auch gar nicht soweit im Vorraus mit den Neuerscheinungen beschäftigt. Meist lese ich sie eh nicht gleich – aber die beiden – auf die bin ich schon noch gespannt.

Auf welche Bücher freut ihr euch noch dieses Jahr?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Gab es dieses Jahr schon ein Buch, welches euch absolut enttäuscht hat?

 


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Bücher, ebooks & mehr

 

Veröffentlicht in Allgemein, Filme, Kurzrezi Filme

Kurzrezi Filme

Juni

Awake Science-Fiction/Action Jane kann auch anders. Es war bisschen schwer die süsse Jane mit dieser verbitterten und müden Mutter in Verbindung zu bringen. Aber ich finde, dass sie das gut gemeistert hat. Der Film hätte vielleicht ein klein bisschen mehr Spannung brauchen können. Aber das ist wirklich nicht zu schlimm. Die Story fand ich sehr spannend und endlich auch mal eine neue Idee. Was ist, wenn man nicht schlafen kann? Nach 48 Stunden ohne Schlaf fängt man schon an durchzudrehen. Ich fand es wirklich spannend, zu beobachten wie man verfällt.

Meinung: Lohnt sich. Einfach mal eine neue Idee.

Jiu Jitsu Action/Fantasy/Martial Arts Owei – Das Nicolas Cage ja jetzt, gefühlt, in jedem 2. Film spielt ist jetzt hier ein anderes Thema – denn in diesem Film ist er wirklich der einzige, der tatsächlich gut ist. Der Rest, Story, Dialoge, Choreografie, Schauspieler sind einfach nur schlecht. Langweilig und schlecht. Hatte ich schon schlecht erwähnt. Ich hab tatsächlich so gut wie noch nie bemerkt wenn eine Choreografie schlecht ist. Aber die Kämpfe – man hat gesehen, dass sie daneben schlagen oder treten. Die Bewegungen waren so hölzern manchmal. Es war ein Krampf hinzugucken. Die Story – neee – also ich gebe gerne neuen Ideen eine Chance – aber hier sind zwei Genre vermixt, die nicht passend gemacht wurden.

Meinung: Absolute Zeitverschwendung, ärgerlich.

Iron Mask Abenteuer/Action/Fantasy Dieser Film ist schwer zu beurteilen. Erstmal sind Chan und Schwarzenegger hier irgendwie nur Fan-Fischer. Ihre Rollen sind so kurz, ich weiss nicht ob sie überhaupt tragend sind. Man muss ein bisschen aufpassen, da hier viele Dinge zusammen gewürfelt werden. Zar Peter – Iron Mask. Fabelwesen, Fantasy, Martial Art, Steam Punk. Man weiss nicht so genau in welche Richtung sich dieser Film bewegt. Die Grafik war eher bescheiden. Oder war es so gewollt? Manchmal kam es mir vor, als würde ich einen Abenteuerfilm aus den frühen Zeiten sehen. Man versuchte witzig zu sein. Chinesischer Humor ist sehr eigen. Alles in allem ist es ein sehr skurriler Film, der einen etwas fragend zurück lässt. Ich habe mich aber nicht gelangweilt in den knapp 2 Stunden, das spricht für den Film. Man muss sich auf sehr schräges Material einlassen um den Film zu sehen. Es ist kein Highlight, aber wenn man offen ist, kann man sich schon amüsieren.

Meinung: Mit Vorsicht zu geniessen. Sehr gewagt und abgedreht, ohne richtig erkennbares Konzept, aber gerade deswegen auch faszinierend. Aber wirklich nicht viel erwarten – dann kann man ihn geniessen.

 

Superdeep Horror/Sci-Fi Irgendwie habe ich das Gefühl, dass, jetzt wo der europäische Markt erobert wurde, nur noch C-Movies aus Russland kommen. Dieser hier hat durchaus Potenzial. Aber es wird nicht genutzt. Mehrmals mussten wir zurück springen um sie Szenen noch mal zu sichten, da es manchmal so mies geschnitten ist, dass es keinen Sinn ergibt. Auch manche Handlungsstränge sind einfach unlogisch. Schade eigentlich, denn es war genug spannendes Material vorhanden, aber es wurde leider ein bisschen verhunzt. Die Schauspieler konnten teilweise auch nicht so wirklich überzeugen.

Meinung: Schlecht geschnitten, dadurch manchmal unlogische Handlung – Spannung nicht ausgereizt.

 

Juli

A Quiet Place 2 Horror/Thriller – Kann man so nicht bestens die Öffnung der Kinos feiern. Mit dem langersehnten 2. Teil. Wir haben die Trailer schon fast mitsprechen können. Ich persönlich finde, er braucht sich nicht hinter seinen Vorgänger zu verstecken. Eine andere Spannung baut sich auf, aber nicht schlechter. Da sich hier Gruppen bilden, werden auch verschiedene Szenen gezeigt. Das war schon ziemlich spannend gestaltet. Ich habe auf jeden Fall ziemlich mit den einzelnen Charakteren mitgefiebert. Ist wirklich gut geworden.

Meinung: Das Warten hat sich gelohnt. Man wird gut entschädigt. Sehr spannend.

Pandemie Drama/Sci-Fi Ja – ich weiss, wer guckt schon einen Film über Pandemie, wenn wir uns selbst gerade in einer befinden? Ich…Und die war recht gelungen. Die Synchro war teilweise etwas schlecht. Es ist halt auch immer bisschen schwierig die asiatischen Filme so gut rüber zu bringen, wie sie es verdienen, da es manchmal ein bisschen eckig wirkt, wie sie schauspielern. Aber der Film hat auf jeden Fall viel spannende und auch sehr rührende Momente. Ausserdem kann man sehen, wie weit Regierungen gehen, wenn sie meinen es müsste sein.

Meinung: Nichts für Pandemie-Müde, oder ängstliche Personen. Sehenswert, allerdings mit teilweiser schlechter Synchro. Sehenswert, da spannend und rührend.

 

Nobody – Action/Thriller ein Genialer Film. Er entwickelt sich bisschen langsam. Aber man weiss ja das was geschieht und wartet volle Spannung auf den Auslöser. Und der Schauspieler ist die Wucht. So cool und gelassen. Christopher Lloyd war auch eine echte Überraschung. Für mich ist Bob Odenkirk eher unbekannt, da ich seine Serien nicht geschaut habe. Aber dieser Film lohnt sich auf jeden Fall. Er hat mich sehr gut unterhalten.

Meinung: Sehenswert.

New Gods-Nezha Reborn Action/Fantasy/Anime Knapp 2 Stunden ist definitiv zu lange. Der Film war nicht schlecht, aber einfach zu lange. Sehr Bildgewaltig und viel Action. Die Asiatische Mythologie ist ein absolutes Mysterium. Ich bin jetzt auch nicht ganz so Fan von Animes. Es ist mal interessant, aber nichts was mich zum Dauergucker machen würde. Spannung, Action und viel Heldentum erwartet einen hier.

Meinung: Sehr viel Action und tolle Bilder.

Fear Street – Teil 1: 1994 – Horror/Slasher War durchaus ok. So im Stil von Scream. Es wird geschrien, gemetzelt und gestorben. War doch tatsächlich sehr unterhaltsam und spannend. Manches halt Klischeehaft. Aber ich hab mich nicht gelangweilt. Manchmal bisschen genervt von Teenieproblemen. Aber unterhalten.

Meinung: Für Fans von Scream auf jeden Fall und auch so schon ok.

Mina und die Traumzauberer Kinderfilm/AnimiertBei animierten Filmen kann man eigentlich fast nichts verkehrt machen. Manchmal nervt der Lernfaktor oder Erziehungsfaktor. So auch hier – wobei es schon ein wichtiges Thema für Kids ist. Mobbing, Verlust eines Elternteils, Selbstfindung. Mina hat unerwartet die Macht bekommen die Träume ihrer zukünftigen Stiefschwester zu manipulieren und somit auch das Mädchen. Aber dies birgt natürlich einige Gefahren. Aber es schweisst auch zusammen. Ein netter Film um Kinder so ein bisschen den Egoismus vorzuführen.

Meinung: Für Kinder, die ein bisschen zu viel von sich selbst halten.