Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU ARMSTARK
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Nimmst du eine Einkaufsliste in den Supermarkt mit, oder packst du in den Einkaufswagen, was dir gerade in den Sinn kommt?

Beides. Eine Einkaufsliste für die Dinge, die man gerne vergisst. Und sonst rein, was einem zusagt.

2. Kaufst du Lebensmittel notfalls auch online ein?

Wir haben einmal einen Probekauf gemacht, während der C-Krise. Wir wollten wissen, wie einfach das geht, wenn man halt nicht in den Laden kommt. Hat gut funktioniert – sogar Gefriergut, Kam per Paketboten. Also kann man machen. Ist bisschen teurer also direkt, dafür spart man, da man nicht neben raus kauft.

3. Kochst du manchmal auch aus dem Bauch heraus?

Mein Mann kocht

4. Singst du unter der Dusche?

Selten

5. Gehst du um Pfützen herum oder trittst du hinein?

Drumherum

6. Stehen in deinem Bücherregal mehr literarische Werke oder mehr Kochbücher?

Mehr literarisch – aber ich hab auch viele Kochbücher aus der Zeit vor Chefkoch und co.

7. Welcher Song steht aktuell ganz oben auf deiner aktuellen Playlist?

Der Titelsong aus Britannia – der fasziniert mich irgendwie. Der Stil

8. Friseur*innen unterhalten sich meistens mit dir, während sie deine Haare machen. Liebst du es oder hasst du es?

Hm – ich war lange nicht beim Friseur – früher konnte ich nicht mitreden, war zu jung, aber jetzt denke ich, ich würde mitquatschen.

9. Wer oder was sorgt dafür dass Humor in deinem Leben nicht zu kurz kommt?

Die Tiere

10. Wie wichtig ist es für dich, pünktlich Feierabend zu machen?

Wichtig – früher wollte ich gerne Überstunden machen. Aber jetzt ist mir meine Zeit ohne Arbeit wichtiger

11. Welche ist aktuell die Feriendestination deiner Träume?

Kein bestimmtes – aber Meer wäre schon mal was.

12. Welches Gericht isst du nur im Urlaub?

Fisch – ich esse auch hier Fisch – aber nirgends schmeckt er so gut, wie direkt aus dem Meer

13. Kümmert es dich, was andere Leute über dich denken?

Eher selten.

14. Hängen in deinem Kleiderschrank viele Teile, die noch ein Preisschild tragen?

Nein. Ich trage meine Kleider eh, bis sie vom Leib fallen

15. Was denkst du bringt uns im Leben weiter? Sorglosigkeit oder Vorsicht?

Wahrscheinlich Vorsicht.

16. Hast du schon einmal gezählt, wie viele Minuten oder Stunden du täglich in der Küche stehst?

Das ist unterschiedlich, da wir nicht jeden Tag kochen. Ohne kochen: Mit Tee, Viecherfutter, Kaffee, Essen vielleicht 40 Min. Mit kochen – 1-2 Std

17. Hast du einen Lieblingsgeschmack?

Banane

18. Welchen Film hast du zuletzt gesehen?

We Still Say Grace  – ganz schlechter langweiliger Film

 

Werbung
Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU ARMSTARK
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Was am Älterwerden erfreut dich am meisten?

Hm – hatte ich letzt erst das Thema – man ist gelassener, vorallem kann man mit einem Mann reden, ohne zu denken: „Der will doch was von mir“ das finde ich extrem entspannend meinem Gesprächspartner gegenüber.

2. Was ist größer: Dein Talent für das Glück oder das Unglück?

Ich würde behaupten das Glück

3. Was wirst du dir nie verzeihen?

Zuviel Schokolade

4. Was von dem, das es nur noch in deiner Erinnerung gibt, vermisst du am meisten?

Da fällt mir gerade nichts ein

5. Sind nur die Doofen mit sich selbst im Reinen?

Hä? Das hab ich noch nie gehört

6. Wie schattig ist der Platz neben dir?

gar nicht, obwohl mein Mann einen grossen Schatten wirft

7. Sind Erfahrungen das was man bekommt, wenn man nicht bekommt was man wollte?

Kompliziert ausgedrückt, aber ja, das kann man auch zu Erfahrungen zählen.

8. Wo kommen dir die schlechtesten Ideen?

Hab keine schlechte Ideen – nur ausreifbare

9. Wärst du lieber ein Mann/eine Frau/Divers? Wenn nein: Warum nicht?

Ich bin eine Frau und das bleibe ich.

10. Was haben deine erste und deine letzte große Liebe gemeinsam?

Zum Glück nichts

11. Wann möchtest du gerne sterben?

Wenn meine Zeit gekommen ist

12. Schämst du dich, weil du immer noch über dein Gewicht und deine Frisur nachdenkst?

Nein, denke ich  nicht mehr drüber nach – auch ein Vorteil des Alters

13. Welche bedeutende Einsicht hast du in den vergangenen 10 Jahren gewonnen?

Probleme lösen sich meist von alleine

14. Lernt man einen Menschen erst dann richtig kennen, wenn man ein Erbe mit ihm zu teilen hat?

Keine Ahnung – aber bei Geld hört die Freundschaft auf, oder war da nicht was? Keine Ahnung, habe noch nie geerbt

15. Wie interpretierst du die Tatsache, dass Hirn und Geschlecht gleich weit vom Herzen entfernt ist?

Da müsste man einen Pubertierenden fragen – ich glaube da ist Gehirn viel weiter weg…Keine Ahnung. Da wird sich die Schöpfung was gedacht haben bei.

16. Glaubst du, dass es einen Menschen gibt, der, wenn alles über dich wüsste, mit dir leben wollte? Oder könnte?

Das klingt ja, als wäre man abartig – ein Mann weiss alles über mich was er braucht um mich zu kennen.

17. Kann Kindererziehung als geglückt gelten, wenn die erwachsen gewordenen Sprösslinge in der Lage sind, ihre Psychotherapie aus eigener Tasche zu zahlen?

Warum sind überhaupt jetzt soviele in Therapie? Das war doch früher nicht so?

18. Liebe ist selten meistens unerwidert. Macht sie mehr Menschen unglücklich als glücklich?

Sie sollte glücklich machen

19. Je älter man wird, desto merkwürdiger werden die anderen?

Definitiv

20. Wirst du es in diesem Leben noch schaffen, dein Ego mit Humor zu nehmen?

Hab ich schon

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU ARMSTARK
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Findest du Fremdwerbung auf Webseiten in Ordnung?

Im Prinzip stören sie mich nicht, wenn sie irgendwo am Rand sind. Popups finde ich allerdings nervig. Ich hab zwar einen Werbeblocker, aber weiss auch, dass sich viele Seiten dadurch finanzieren. Wenn Werbung unaufdringlich ist – kein Thema

2. Würdest du Geld für eine Webseite bezahlen, damit sie werbefrei bleibt?

Da gibt es doch jetzt diesen neuen Dienst – ich hab nur paar Popups gesehen. Glaube bei Fernsehserien.de geht da manchmal was auf. Ne – ich würde nicht bezahlen. Wenn es mir zu nervig wird, besuche ich die Seite nicht mehr.

3. Macht dir künstliche Intelligenz Angst?

Hm – hab ich mir noch gar nicht viel Gedanken gemacht. Aber ich denke sie sollte es. So ohne ist es nicht.

4. Sollte man sich jetzt schon auf einen Krieg vorbereiten?

Man sollte immer auf Krisen vorbereitet sein

5. Waren die Menschen früher klüger?

Wow – das würde aber den Rahmen sprengen. Sagen wir, vor nicht allzulanger Zeit ja. Wenn ich die Tendenz sehe, fürchte ich um unsere Kinder. Aber nur weil einer studiert ist, ist er nicht klüger. Fachidioten und so. Da mag ich lieber Bauernschläue und jemand, der intuitiv helfen kann. Nur wird das alles verloren gehen.

6. Lohnt es sich, auszuwandern?

Ich hab gerade Letzt erst gehört – letztes Jahr sind 1 Mio Deutsche ausgewandert.

7. Ist es heute wichtiger denn je, sich mit seiner Ernährung auseinander zu setzen?

Sofern man sich die teuren Produkte noch leisten kann. Denn das wird nicht mehr lange der Fall sein. Und da brauch ich auch keine Kommentare: Ich ess ja eh nicht viel, da greife ich lieber mal zu was gesunden, bezahl für Qualität lieber mehr, dafür weniger. Das ist bei körperlicher Arbeit nicht genug. Mit einem Salatblatt kann ich keine Pakete stemmen.

8. Sollte man die Privatsphäre seiner Kinder schützen, oder ist es in Ordnung, deren Bilder zu posten?

Whoa…das ist eine gute Frage. Ich würde auf jeden Fall gucken, dass das Kind gut angezogen ist – also nicht in der Badewanne oder Badeanzug, Trägerkleidchen und so. Aber man will ja auch sein Kind stolz präsentieren. Das mach ich bei meinem Hund und den Katzen ja auch. Sagen wir: Mit Bedacht veröffentlichen

9. Ist “mehr mehr mehr”, immer gut oder sollte man es eher kritisch sehen?

Das kann man nicht wirklich beantworten. Es gibt Dinge, da kann man mehr, mehr, mehr wollen, bei anderen sollte man bewusster sein.

10. Welch ein Start-Up-Unternehmen würdest du gründen?

Irgendwas mit Tierschutz.

11. Würdest du dein Unternehmen für 15 Mio. Euro verkaufen, trotz dem Wissen, dass der Käufer die Prinzipien der Firma über Bord schmeißen wird, nur um mehr Profit zu machen?

Puh – Man soll ja gehen wenn es einem am besten geht. Wenn die Firma gut läuft und absehbar so bleibt – warum verkaufen. Aber wenn man merkt, dass es evtl Bergab gehen könnte – ja. Bei 15 Mio kann man der Belegschaft auch eine Abfindung zahlen.

12. Sollte man als Unternehmer*in, den “kleinen Leuten” treu bleiben?

Das wäre schön, oder? Wo fängt das an. Bei kleinen Betrieben, wie Praxen, Bäcker und Co. Da ist man eh abhängig davon. Bei grösseren Unternehmen wird das schwieriger. Der Profit trübt das alles.

13. Warum sind Leser*innenumfragen so wichtig?

Oft sind sie nur nervig. Aber für die Fragenden wichtig um ihre Produkte und Seiten zu optimieren. Das ist schon wichtig

14. Denken Unternehmer*innen immer nur an Geld, Wirtschaft und Profit?

Nun – meist ist das auch der Grund ein Unternehmen zu gründen, oder? Man will doch unabhängig sein.

15. Wenn so viel Unruhe im Volk herrscht, sollte man nicht etwas dagegen machen? Was wäre dein Vorschlag?

Das ist mir zu politisch.

16. Kannst du gut zuhören?

Ja

17. Ist schweigen oft die bessere Alternative?

Ja – man muss nicht immer zu allem sein Senf dazugeben.

18. Würdest du dich als Wutbürger*in bezeichnen?

Nö – ich warte ab.

Eher ein Wutarbeitnehmer.

19. Ist erfolgreich sein einfach?

Warte….wenn, dann wäre es jeder, nicht?

20. Bleibst du dir selbst treu, egal in welcher Situation?

Das ist mein streben.

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU ARMSTARK
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

 

1. Horrorfilme …

Gehören neben den Weihnachtsfilmen zu Fliessband-Filmen. Leider gibt es zuwenig Perlen. Das war mal anders

2. Lethal Weapon 5 …

Hab ich gar nicht mitbekommen – wieder eine aufgewärmte Reihe?

3. Dein Auto bleibt mitten in der Pampa stehen, es ist finster und es regnet und du …

Ich steige ganz gewiss nicht aus. Wenn ich kein Handyempfang habe, warte ich bis es hell wird…nene…

4. Warum denkt in Slasherfilmen niemand mehr an den Tankwart, der davor warnte in den Wald zu fahren? Wärst du in der Situation, würdest du auf ihn hören und NICHT in den Wald fahren?

Ja – ich würde auf ihn hören. Schliesslich stecken die Tankwarte oft mit in diesen Slasherkram

5. Welche Art „Final Girl“ wärst du?

Eine, die am Ende einfach nur zusammenbricht.

6. Es gibt inzwischen verschiedene Survival-Games, nicht nur für die Konsole, sondern auch für das Real-Life. Würdest du mal eines durchziehen? Wenn ja, welche Art davon?

Auf keinen Fall. Ich würde nicht mal in einen Escaperoom gehen.

7. Hast du schon einmal an einem Krimi-Dinner teilgenommen?

Nein

8. Ist dir schon einmal etwas wirklich unheimliches passiert?

Uff – ne – zum Glück nicht.

9. Welche 5 Filmcharaktere würdest du mit in eine einsame Hütte im Wald nehmen und warum?

Ash (Evil Dead) – der kennt sich aus mit dem Bösen

Lorraine Warren (Insidious) – sie kann Kontakt aufnehmen

Dr. Elise Rainier (Conjuring) – Sie kann sogar die andere Seite betreten

Blade – sollten wir es mit Vampiren zu tun bekommen

Tallahassee (Zombieland) – für den Fall der Zombies.

10. Kürbissuppe 🎃 …

Jami

11. Ho Ho Ho … bald ist schon wieder Weihnachten und die Läden sind schon voll mit Gebäck und Schokoweihnachtsmännern. Hand aufs Herz, hast du schon Lebkuchen gegessen?

Lebkuchen noch nicht, aber Stollen

12. Warst du mal einer Halloweenparty? Wenn ja, wie wars?

Nein

13. Lebst du immer noch dort, wo du aufgewachsen bist?

Schon lange nicht mehr

14. Ein Film, der niemals alt wird ist …

Ist das Leben nicht schön

15. Welche Serie hast du zuerst gebingewatched?

Zuerst? Ähm….Das weiss ich nicht mehr

16. Welche Serien willst du nächstes Jahr schauen?

Hm – hab mir noch gar nicht angeguckt, was so viel neues kommt. Ich sag mal Handmaid´s Tail – die schieb ich von Jahr zu Jahr vor mir her

17. Die Ausstellung „Harry Potter: A History of Magic“ …

Ist bestimmt interessant – aber ich bin kein Potterhead. Ich mag die Story – mehr aber auch nicht.

18. Warum sind homosexuelle Charaktere und Coming-Outs von Darsteller*innen immer so große Sensationen, wo wir doch heutzutage in einer „modernen“ Welt leben?

Weil eine grosse Sache drauss gemacht wird. Es gibt in jeder Serie und jedem Film einen Quoten-Homosexuellen. Wenn es von den Medien nicht immer so hochgepuscht würde, wäre da kein grosses Ding…

19. Was würdest du der Community wünschen?

Viel Spass weiterhin

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU ARMSTARK
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Wer sind deine Kindheitsheld*innen?

A-Team, Colt Seavers und ähnliche aus der Zeit

2. Findest du sie noch immer cool?

Jop….bleiben Cool

3. Wer oder was hat dich zum letzten Mal zum Weinen gebracht?

Der Tod unserer Hündin – vor 3 Jahren. Ich weine nicht oft. Einmal vor paar Monaten – aber das war sehr persönlich

4. Über welche Eigenschaft müssen Menschen verfügen, die du nah an dich heranlässt?

Eine gute Ausstrahlung.

5. Was schätzt du an deinen engen Freunden am meisten?

Hab keine engen Freunde mehr

6. Nimmt deine Umwelt dich so wahr, wie du dich selbst wahrnimmst?

Das wäre blosse Selbstüberschätzung. Ich denke wohl kaum.

7. Hättest du dich selbst gern als Freund*in?

Ja – ich denke ich könnte mit mir zufrieden sein.

8. Wie ehrlich bist du zu dir selbst?

Ich hoffe sehr. Ich versuche mich nicht selbst zu belügen.

9. Weißt du, wie du am besten entspannen kannst?

Ja – beim Basteln

10. Welcher ist dein bisher schönster Erfolg?

Abendgymnasium

11. Wie überlistest du deinen inneren Schweinehund?

Der kennt alle Tricks.

12. Glaubst du an das Schicksal oder nur an Zufälle?

Schicksal

13. Was bereitet dir mehr Freude: beschenkt werden oder schenken?

schenken. Obwohl das Aussuchen mich schon nervt.

14. Isst du Nutella mit oder ohne Butter?

urg – ohne….mein Mann mit…das ist mir zuviel. Ausserdem will ich den reinen Geschmack

15. Was tust du alles, bevor du deine Wohnung verlässt?

Nix.

16. Wenn du Musik wärst, welches Genre würdest du verkörpern?

Kein Plan – irgendwas flippiges. Vielleicht Fame

17. Wie oft erneuerst du deine Playlist?

Nie

18. Hast du es schon einmal geschafft, Erinnerungen, die du mit einem Song verknüpft hast, loszulassen und neue Gefühle zu verknüpfen?

Ich hab wenig Erinnerungen, die an Songs geknüpft sind. Glück gehabt

19. Welchen Song singst du immer laut mit?

Alle, von denen ich mindestens den Refrain kenne.

20. Wie lange könntest du ohne Smartphone überleben?

Ich denke ich könnte überleben. Selbst wenn paar Überlebenstipps über Smartphone nicht schlecht wäre.

Veröffentlicht in Allgemein, Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON MAGNOLIABORGIA 
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

 

1. Für welchen Film, den du unglaublich magst, musst du dich andauernd rechtfertigen?

Hm – Rocky Horror Picture Show….aber nicht mehr so oft wie früher. Mit meinem direktem Umfeld rede ich gar nicht mehr soviel über Filme

2. Wie verhältst du dich bei einem grippalen Infekt?

Bleibe zu Hause. Versuche tapfer zu sein, da der Mann ja meist auch krank ist und ich mich selbst betüteln muss.

3. Welche Jahreszeit magst du am liebsten?

Eigentlich hat ja jede Jahreszeit so seins – aber ich mag es halt echt nicht zu frieren. Selbst wenn ich die herbstlichen Erscheinungen der Natur echt mag – ich will es gerne warm – deswegen der Sommer

4. Hast du ein Lieblingskleidungsstück? Wenn ja, welches und warum?

Nö – eigentlich nicht. Muss praktisch und bequem und zeitlos sein.

5. Welche 3 Ereignisse in deinem bisherigen Leben würdest du gern noch einmal erleben?

Ägyptenurlaub, Englandtrip, Amerikareise

6. Mit welcher Simpsons-Figur würdest du dich am ehesten identifizieren?

Homer – nein Quatsch….vielleicht Marge

7. Was tust du an Halloween dieses Jahr?

Das übliche – nix….doch meine Deko aufbauen – Horrorkomödien gucken.

8. Bist du in irgendeiner Weise religiös?

Ich glaube – aber nicht an die Institution der Kirche.

9. Du könntest einen Film machen, hast jegliche Mittel zur Verfügung, einzige Festlegung, es wäre eine romantische Komödie. Wer käme dafür infrage und wie würde die Story aussehen? Was gäbe es sonst für Besonderheiten?

Mila Kunis – hat sich in Komödien echt gut geschlagen

Ruby Rose – sie spiel immer die Böse – sie fasziniert mich

Dave Bautista – er hat mir in den Komödien auch gut gefallen.

Bautista und Rose sind ein Expaar. Rose ist sehr gefährlich und Bautista traut sich nicht sie zu verlassen. Den trotz seines massigen Körperbaus ist er ein sanfter Bursche. Irgendwann trifft er zufällig auf Kunis. Sie ist Verkäuferin in einem Baumarkt. Bautista ist verwirrt über die Gefühle, die sie auslöst. Seine Besuche beim Baumarkt werden immer öfter und die beiden verlieben sich. Aber Rose bekommt das mit. Sie sinnt auf Rache – aber Kunis ist nicht ohne. Ihr Leben ist geprägt von Gewalt und Verlust. Sie lässt sich paar witzige Fallen für Rose einfallen. Bis diese dann einsieht, dass sie gegen die Liebe keine Chance hat.

10. Pizza oder Burger?

Puh – Burger

11. Welchem Beruf gehst du nach bzw. hast du realistisch vor, irgendwann nachzugehen?

Paketschubserin in der Sortierung

12. Warst du schon einmal eine längere Zeit im Ausland? Wenn ja, wo?

Nein – zu meiner Zeit war es nicht üblich ein Auslandsjahr zu nehmen. Nur Urlaube – max 3 Wochen

13. Du wachst auf und bist plötzlich ein gefeierter Filmstar, der gerade einen ziemlich erfolgreichen Blockbuster veröffentlicht hat. Dafür lebst du dein altes Leben nicht mehr. Keiner deiner Freund*innen und Verwandten kennt dich. Eine lohnenswerte Alternative oder Horrortrip?

Horrortrip

14. Welches Computerspielgenre spricht dich am meisten an?

Horrorshooter

15. Wie sähe die perfekte Torte für dich aus?

Hauptsache schmeckt und keiner lässt sie fallen

16. Gibt es einen Film/eine Serie, den/die du unglaublich magst, den/die aber nie jemand kennt, wenn das Thema aufkommt?

Im Privatenbereich? Weiss ich nicht – wir tauschen uns nicht über irgendwelche Medien aus. Hier auf dem Blog – die meisten sind bekannt

17. Gibt es Stars, für die du unglaublich schwärmst? Wenn ja, wer wäre das?

Nicht unbedingt –  es gibt welche, die ich gerne einschalte – aber schwärmen – da bin ich eigentlich raus.

18. Auf einem Level von 1 bis 10: Wie hoch ist dein  Grusel-Level?

1 – 2 – Ich schau ja gerne Horror und lese es – deswegen bin ich nicht so ängstlich

19. Was hat dein Leben verändert?

Meine Entscheidung zu studieren

20. Himmel oder Hölle?

Ich hoffe sehr auf den Himmel

 

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Bist du ein intuitiver oder rationaler Mensch?

Ach je – das kann ich gar nicht pauschal sagen. Ich bin oft sehr rational. Mein Mann sagt manchmal ich wäre arrogant in manchen Dingen. Aber ich bin auch oft sehr intuitiv. Ich kann jetzt gleich aufstehen und irgendwas umräumen, oder neu gestalten. Oder schnell mein Bastelzimmer auf den Dachboden verlegen, weil es mir so spontan mal eingefallen ist. Also es ist wirklich Situationsbedingt.

2. Was interessiert dich mehr, die Natur oder die Technik?

Natur – auf jeden Fall.

3. Welches ist aktuell dein Lieblingsdesignprojekt?

Gar keins – ich bin kein Fan von Designprojekten. Meistens sind sie mir zu steif. Ausser ich mache eins – hab aber gerade keins in Arbeit

4. Welches ist dein Lieblingsmöbelstück zu Hause?

Die Couch. Gebraucht gekauft, aber richtig gut noch.

5. Welches Naturmaterial fasziniert dich am meisten?

Steine – ich bastle ja (im Moment in einer kreativen Pause 🙄) Und es gibt soviel tolle Bilder, die aus Steinen entstehen. Das ist noch ein Projekt an dem ich mich versuchen werde.

6. Wo findest du Inspirationen für deine Arbeit, dein Leben und allen anderen Bereiche?

Ich sage es mal trocken – Pinterest.

7. Liegt für dich Vollkommenheit in der Unvollkommenheit?

Ohhh – so philosophisch. Das ist mir im Moment zuviel zu denken

8. Welche Grenzüberschreitungen erlaubst du dir?

Eigentlich bin ich gerade daran mich in den Grenzen zu bewegen. Mich nicht zu etwas verleiten zu lassen.

9. Welche ist deine schönste Kindheitserinnerung?

Die Sommerferien im Dorf meines Vaters. Soviel Tiere und Freiheit.

10. Wo siehst du deine Wurzeln? Und was bedeuten sie dir?

Hm – meine Wurzeln liegen in Hessen. Selbst wenn ich seit Jahren in Bayern wohne. So ganz konnte ich Hessen nie verbannen. Ich habe mich dort entwickelt. Bin erwachsen und selbständig dort geworden.

11. Liebst du Herausforderungen?

Oh ja – ich bin nicht wirklich geduldig, aber wenn mich was herausfordert, kann ich pedantisch werden.

12. Welche ist die außergewöhnlichste Tat, die du jemals begangen hast?

Ich denke nicht dass ich tatsächlich mal was aussergewöhnliches gemacht habe. Vielleicht, dass ich trotz Schüchternheit so selbstbewusst geworden bin, weil ich mir gesagt habe – so kann ich nicht durchs Leben kommen. Aber sonst?

13. Gibt es eine Handlung oder Entscheidung, die du am meisten bedauerst?

Man sagt ja immer, hätte ich das doch anders gemacht – aber immer wenn ich danach gefragt werde, denke ich – ich hätte es vielleicht wieder so gemacht. Ausserdem hat jede Entscheidung mich geschaffen.

14. Schaffst du es, aus deinen Fehlern Herausforderungen zu machen? Wenn ja, wie?

Ich lerne durch Fehler – aber Herausforderungen machen. Sie fordern mich selbst – aber machen…nein

15. Wie weit gehst du auf die Bedürfnisse deiner Seele ein?

Ohhh – ich versuche es durch Schreiben und Basteln. Mehr ist nicht drin

16. Wie denkst du, werden sich die großen Religionen in Zukunft entwickeln?

Hm – ich befürchte, dass sie vergehen. Wenn man sich den Werteverfall so anschaut. Schaut nur was sie heute im TV zeigen. Zu meiner Jugend wurden Dinge auf den Index gesetzt. Das ist heute Kinderkram. Je weiter der Verfall heranschreitet um so weiter entfernt man sich von der Religion

17. Wie würdest du dich selbst definieren?

Positiv. Oder zumindest dahin gehend.

18. Wer oder was kann dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern?

Oh – richtig viele Sachen. Ich lächle nämlich total gerne. Natürlich meine Tier, mein Mann, die Natur, ein nettes Wort, ein Lächeln.

19. Was macht dich wirklich traurig?

Wenn jemand seine Lebenslust verloren hat

20. Wann empfindest du Frieden?

Wenn ich mit dem Hund meinen Lieblingswald betrete.

21. Wie sähe dein Traumhaus aus?

Auf jeden Fall ebenerdig. Ein hübscher kleiner Bungalow.

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON GINA DIEU
IDEE PASSION OF ARTS
TITEL MAGNOLIABORGIA 

1. Wenn du nicht du selbst wärst, würdest du mit dir zusammen sein wollen?

Uh – äh….ja, ich glaube ich bin eigentlich eine ganz angenehme Partnerin.

2. Du lebst jetzt im letzten Traum, an den du dich erinnerst. Was siehst du?

Hm – wohw…der letzte Traum. Ist schon bisschen her. Da ging es um – war das Arbeit? Ne – ich glaube ein Haus, das ich im Traum schön öfter als mein Haus erkannte. Aber mehr weiss ich nicht mehr

3. Du besitzt in den nächsten 15 Minuten alles Geld der Welt. Was tust du damit?

Alles in Krypto anlegen? Aber lerne ich das in 15 Minuten?

4. Schreibst du lieber mit blauem oder mit schwarzem Kugelschreiber?

Schwarz

5. Wann hast du das letzte Mal etwas mitgenommen, das du nicht hättest mitnehmen sollen?

Im Moment halte ich mich echt stark zurück. Ist also schon bisschen her. Boah – ne fällt mir nicht ein.

6. Lass uns über Farben reden. Siehst du dein Leben eher als schwarze Leinwand mit einem roten Punkt? Oder als rote Leinwand mit einem weißen Strich?

Hat das dann irgendeine besondere Aussage. Keine Ahnung – da kann ich nicht antworten.

7. Welche Form nimmt Licht in deinem Geist an, wenn du daran denkst?

Also wenn ich jetzt die Augen schliesse und an Licht denke, sehe ich eine Linie, wie eine Neonröhre, die aber nur schwach ausstrahlt.

8. Was genau empfindest du, wenn du gute Schwingungen fühlst?

Ein flattern im Magen, als hätte ich zu starken Kaffee getrunken.

9. Wenn du die Stille hörst, brauchst du dann noch irgendetwas sonst?

Oh – wann ist es mal richtig still? Aber wenn ich annähernde Stille höre, das genieße ich, da ich in einem ständigen Lärmumfeld bin

10. Weißt du, wann die richtige Zeit gekommen ist, etwas bestimmtes zu tun?

Öh? Nicht immer, denke ich. Oder?

11. Die schlimmste Angst, die du jemals empfunden hast?

Als ich von der Plattform auf der Arbeit gestürzt bin und keine Luft bekam – ich dachte ich sterbe und das auf der Arbeit.

12. Welche war die beste Idee, die du jemals hattest?

Meinen Mann zu daten

13. Welche war die schlechteste Idee, die du jemals hattest?

Ein Haus auf der Hauptstrasse zu kaufen

14. Erinnerst du dich eher an schöne oder schlechte Erlebnisse?

Bewusst an schöne – aber so an ruhigen Abenden, wenn man nicht einschlafen kann, kommen gerne mal die Schlechten

15. Wenn du bis an dein Lebensende nur noch ein einziges Lied hören könntest, welches würdest du wählen?

Hm

Das ist übrigens mein Mann

16. Was bedeutet Spaß haben für dich?

Ohne irgendwelche Zwänge oder Pflichten geniessen was man gerade macht.

17. Ehrgeiz, Phantasie oder Überraschung?

Phantasie.

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON LYDIA HUXLEY
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

1. Wenn du die Garderobe einer Filmfigur komplett übernehmen könntest, von wem würdest du dir die Klamotten zulegen?

Da es noch frisch ist – die Garderobe aus Bridgerton. Vielleicht die von Edwina Sharma. Sehr unpraktisch – aber schön anzusehen.

2. In dem “Cinderella “-Film aus dem Jahr 2015 soll die Tochter der Mutter versprechen, stets freundlich und mutig zu sein. Inwiefern ist es heutzutage möglich bzw. lohnt es sich, immer freundlich zu sein?

In den meisten Fällen lohnt es sich. Denn wenn man freundlich ist, bekommt man das zurück in Form von Hilfe…unhöflich – ja muss nicht sein. Geht aber manchmal auch nicht anders.

3. Rache-Thriller erfreuen sich schon immer großer Beliebtheit. Bietet Selbstjustiz nur dem Film eine unterhaltsame Storyline oder wäre sie situationsbedingt auch in der Realität eine Lösung für dich?

Ne – auf keinen Fall in der Realität. Im Film ist es ok – aber da sollte es auch bleiben. Denn was Filme uns auch zeigen. Selbstjustiz trifft auch sehr oft die Falschen. Ne – nicht mein Ding.

4. Welche/r Alltagsheld/in aus Film und Fernsehen beeindruckt dich am meisten?

Laura Diamond – alleinerziehende Detective und witzig.

5. Wenn du eine Woche lang bei einem Hollywood-Star mit im Haus leben dürftest, bei wem würdest du dich einnisten?

Oha – ne, ich hätte kein Interesse den Prunk und Putz der Stars zu sehen. Ich wüsste, dass ich davon eher abgestossen als imponiert wäre.

6. Du läufst durch die Straßen und entdeckst in einer Gasse den DeLorean aus „Zurück in die Zukunft“. Kein Mensch zu sehen, die Türen stehen offen, der Schlüssel steckt im Zündschloss. Was tust du?

Puhhh….ich würde mich reinsetzen, aber ob ich dem Mumm hätte ihn zu starten? Wer weiss wo ich lande und was passiert.

7. Welche/r Schauspieler/in bekommt viel zu wenig Beachtung und mit welcher Filmfigur könnte er/sie sein/ihr volles Potential ausschöpfen?

Mae Whitman – Wahrscheinlich ein Superhelden Film. Selbst wenn ich die nicht so mag – aber es würde sie bisschen pushen.

8. Es überkommt dich auf einmal und du willst wie Christopher in „Into the Wild“ alles hinter sich lassen. Wie würde dein persönliches Ausstiegs-Szenario aus der Gesellschaft aussehen?

Ich kenn den Film jetzt nicht – aber ein Ausstiegs-Szenario….hm…auf jeden Fall weg von der nahen Zivilisation. Erreichbar, aber nicht sichtbar. Autarkes Leben. Viel Ruhe und Selbstfindung.

9. Du findest den Ring der Macht aus „Herr der Ringe“. Benutzt du ihn, um dein Leben etwas zu verlängern oder siehst du dich in der Verantwortung, ihn so schnell wie möglich zu zerstören?

Ne – Leben verlängern ist mir doch zu egoistisch. Wenn ich was ändern könnte…dann vielleicht – aber besser vernichten

10. Angenommen in naher Zukunft wäre es möglich eine künstliche Intelligenz in Gestalt eines Menschen als Haushaltshilfe, Kindermädchen o. ä. nach Hause zu holen. Dabei würden die drei Gesetze aus „I, Robot“ vollste Sicherheit garantieren. Würdest du die Möglichkeit wahrnehmen?

Puh – für den Haushalt….wäre echt zu überlegen. Kostet aber wieder Arbeitsplätze – wobei – ich mach ihn eh alleine – also her mit dem Roboter….

11. Du darfst 5 Prominente zum Essen bei dir zu Hause einladen. Wer kocht und wen lädst du ein?

Mein Mann kocht.  Ach, wen würde ich einladen?

Meryll Streep

Johnny Depp

David Bautista

Robert de Niro

Melissa McCarthy

12. Eine neue Ausgrabung gibt Hinweise auf einen riesigen historischen Schatz. Indiana JonesRobert Langdon und Benjamin Franklin Gates begeben sich auf die Suche. Wen schließt du dich an?

Indiana Jones – den kenn ich am Besten.

13. Du darfst deine/r Lieblingsregisseur*in eine einzige Frage stellen. Welche wäre das?

Hab keinen

14. Du bist der Richter von Alexander in „Uhrwerk Orange“. Sprichst du ihn schuldig, und überlässt ihn der grausamen Gehirnwäsche-Folter im Gefängnis? Oder sprichst du ihn unschuldig und lässt zu, dass er seine furchtbaren Verbrechen fortführt. Was ist dein Urteil?

Ach Mensch, das steht noch auf meiner Read- bzw Watchlist. Da kann ich leider jetzt nicht antworten.

15. Uwe Boll will dich als Hauptrolle in seinem neuen Film über Kriegsflüchtlinge. Die Gage ist immerhin fünfstellig. Sagst du zu?

Uh – ich glaube da müsste ich erstmal richtig, richtig, abnehmen.

16. Du erwachst in einem menschenleeren Raumschiff. Was ist dein erster Gedanke?

Verdammt, Außerirdische gibt es doch?

17. Du kannst jeden Morgen mit einer perfekt gestylten Frisur einer Filmfigur aufwachen. Welche wählen Sie?

Holly Golightly – Frühstück bei Tiffanys

18. Du hast eine sehr realistische Vision, dass das Flugzeug, indem du gerade sitzt, nach dem Start explodiert. Verlässt du das Flugzeug? Versuchst du, die anderen Insassen aufzuklären?

Ja – Final Destination. Ich würde es so machen und wissen – ich sterbe sowieso. Hm…Vielleicht wäre der Flugzeugabsturz weniger schlimm.

19. Was hältst du von der deutschen Filmindustrie und ihren Finanzierungssystem?

Ähm – kein Plan wie die sich finanzieren. Leider ist die deutsche Filmindustrie noch immer nicht zu alten Grössen zurück gekommen. Also halte ich nicht viel von.

20. Wie in „Vergiss mein nicht!“ kannst du einzelne Ereignisse oder Zeitabschnitte in deinem Gedächtnis löschen lassen? Würdest du das Angebot nutzen wollen?

Ne – auf keinen Fall. Wenn ich was falsch gemacht habe, will ich dazu stehen und mich daran erinnern um es nicht wieder zu machen. Und wenn ich einen Verlust vergessen will – vergesse ich dann nicht den ganzen Menschen….PS: Den Film kenne ich auch nicht

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen, Self-Statement

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON ANONYM
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

1. Jeder hat so seine eigene Vorstellung von einer schönen Einrichtung. Gibt es einen Film oder eine Serie, die Ihren Wohntraum am ehesten darstellt?

Uff – ich erkenne zwar viele Häuser aus Serien – aber so direkt ein Bild. Es sollte auf jeden Fall ein Bungalow sein

2. Ist dir dein Desktophintergrund peinlich? Wenn nein, was gibt es zu sehen? Wenn ja, was gibt es zu sehen? 😉

Wenn er mir peinlich wäre, warum sollte ich ihn dann drauf machen, oder lassen? Ne ich hab unsere süsse Hündin als Desktop

3. Manche können nicht kochen, andere nicht tanzen. Wofür hast du absolut kein Talent?

Singen, Pfeifen (total schräg, wenn ich mal ein Lied pfeife), Zeichnen….

4. Die werten Großeltern haben immer Weisheiten auf Lager, was hast du mit auf den Weg bekommen?

Da war ich noch zu klein um mich an irgendwas davon zu erinnern

5. Fantasy und Science Fiction schenkten uns wunderschöne Welten. In welcher würdest du am liebsten leben und warum?

Fantasy – da glitzert es immer so schön, wenn man nicht gerade in High-Fantasy landet. Sci-Fi ist mir zu technisch – ich würde nie ein Raumgleiter oder irgendwas ähnliches fliegen können.

6. Hand aufs Herz, was bereitete dir die meiste Angst, das schlimmste Fußnägel hochrollen oder das übertriebenste Augenverdrehen in der großen Welt des Films?

Diese Klischees bei Horrorfilmen. Taschenlampen gehen aus, Autos springen nicht an…all sowas

7. Bist du  froh, dass Lebkuchen und Co. schon im September in den Regalen stehen oder nervt es dich, dass Weihnachten immer früher kommt?

Wir hatten schon im August welche in einem Laden. Ich gebe zu, dass ich meist auch schon kaufe, wenn im September welche da sind – aber ich bräuchte sie nicht schon so früh. Wenn es ungemütlich wird und man dann schön eine Tasse Tee/Kaffee/Kakao/ dazu trinkt – das ist perfekt

8. Wie stehst du zur Körpergestaltung durch Piercings, Tätowierungen und anderem?

Ach – heute ist das nichts besonderes mehr. Meine Tatoos sind schon…herrjeh….30 Jahre alt. Da war das noch was. Aber heute. Ich würde mir zwar trotzdem was machen – aber es ist nicht mehr so rebellisch. Piercing – sind nicht so mein Ding.

9. Was mögen deine Füße? (Untergrund, Schuhwerk, Temperatur)

Sockenlos und Barfuss im Sommer.

10. Herbst, Herbst, Herbst! Gehst du in die Pilze?

Äh. Das heisst wohl Pilze sammeln? Neee – ich möchte mich nicht vergiften. Ich hab so gar keine Ahnung davon

11. Thema Survival. Du bist gestrandet, die Welt wurde vielleicht doch von Zombies überrannt. Glaubst du, du würdest überleben?

Auf keinen Fall. Ich wäre wohl mit einen der ersten die gefressen werden würde. Viel zu langsam.

12. Dein witzigstes Missgeschick?

Hm – das obligatorische an die geschlossene Schiebetür laufen? Vielleicht?

13. Wenn dein Haustier plötzlich sprechen könnte, was würde es sagen?

Hör auf mich ständig zu  knutschen und drücken. Das nervt gehörig. Mach mir lieber was zu essen.

14. Wenn du eine Themenparty schmeißen würdest, welches Motto würde dir zusagen?

Ganz klar – Horror

15. Schiffbruch mit Tiger. Der Tiger und du, ihr schwimmt um die Wette zum Rettungsboot und die Großkatze ist zuerst da, was nun?

Ich halte mich an ihrem Schwanz fest. Sie wird nicht versuchen mich zu beissen, dann fällt sie evtl wieder raus.

16. Aus irgendeinem Grund betreust du einen Kindergeburtstag und ihr seid auf einem Ausflug. Bei der Rückfahrt bemerkst du, dass ein Kind fehlt, wie reagierst du?

Realistisch. Erst mal fahre ich zurück, ist das Kind nicht da, rufe ich die Polizei.

17. Warst du mal im Ferienlager? Leidige Qual oder schönste Zeit deiner Jugend?

Nö – nur übliche Klassenfahrten – aber die waren gut.

18. Du bist den Quälgeistern aus deiner Nachbarschaft voll auf den Leim gegangen und hast nun Kacke am Schuh vom Versuch die brennende Papiertüte auszutreten – wie rächst du dich?

Puh – ich würde versuchen die Schule ausfindig zu machen, dann den Lehrer und mit dem würde ich dann irgendwas fieses aushecken

19. Hast du mal einen Star getroffen? Wenn ja, wen?

Nope – noch keinen

20. Schrödingers Katze. Lebt sie, ist sie tot oder ist sie beides für dich?

Ich hoffe sie lebt – denn sie steckt ja schon ewig in dieser Kiste.