Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Sachbuch

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Lest und rezensiert ihr auch Sachbücher?

Ich lese und rezensiere auch Sachbücher. Wobei ich da dann auch eher auf mein Lesegefühl eingehe, da ich auf keinen Fall irgendwas fachliches sagen könnte. Allerdings lese ich echt selten Sachbücher, da ich mich meistens nicht drauf konzentrieren kann und von zu ausführlichen Beschreibungen schnell genervt oder gelangweilt bin. Ausserdem bin ich schlecht in meiner Vorstellungskraft – ich brauch bei vielen dann ein Video. Ich hab im Moment Romane schreiben und veröffentlichen für Dummies auf dem Reader. Da ich aber eh in einer Schreibflaute hänge, weiss ich nicht, ob ich das auch lesen werde. Vielleicht würde es mich wieder animieren, aber es fehlt gerade die Lust dazu.

Ich denke es ist für interessierte schon wichtig auch mal was über die Sachbücher zu lesen. Über den Aufbau, den Stil. Wie schon erwähnt – nur das fachliche, ist meist schwer zu bewerten, wenn man nicht gerade Experte ist.

Wie ist es bei euch? Lest ihr gerne Sachbücher und rezensiert ihr sie danach auch?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Gibt es noch mehr Leseratten in eurer Familie oder seid ihr die einzigen Buchbegeisterten?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Leseflaute

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Was macht ihr bei einer Leseflaute? Wie motiviert ihr euch? Oder sitzt ihr sie aus?

Na das ist die passende Frage für mich heute – ich glaube nämlich ich befinde mich gerade in einer Leseflaute. Ich lese im Moment:

Correia, Larry – Die Monster, die ich rief

Das Buch hat 657 Seiten und ist schön amerikanisch. Also mit Action und Waffen. Was mich eigentlich nicht stört, wenn diese Waffenvernarrtheit nicht darin ufert, dass mir jede Waffe bis zum kleinsten Detail beschrieben wird. Das ist unnützes Wissen, was die Seiten füllt. Die Phase ist jetzt zwar vorbei und es wurde auch schon toll gekämpft, aber ich komme nicht mehr rein. Ich hatte es auch für ein Reziexemplar kurz beiseite gelegt. Aber im Moment kann ich mich kaum zum Lesen auf raffen. Ich will das Buch aber auch nicht abbrechen, da es schon gut geschrieben und spannend ist.

Was mache ich also bei Leseflauten? Ich kompensiere es mit extremen Seriengucken. Manchmal hilft auch ein dünnes Heftchen von Sinclair und Co. Aber es aussitzen wird wohl am ehesten zutreffen. Ich muss eigentlich nur wieder in den Lesefluss kommen, der durch Osterbesuch auch etwas ins trudeln kam.

Eine Leseflaute ist auf jeden Fall deprimierend. Denn man hat ein Buch, das eigentlich gut ist, es aber nicht schafft einen zu locken.

Wie macht ihr das, wenn ihr eine Leseflaute habt? Welche Tricks und Kniffe wendet ihr an? Oder wartet ihr, so wie ich?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Lest und rezensiert ihr auch Sachbücher?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Rezensionen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Rezensionen – wie lang braucht ihr fürs Schreiben und wie leicht oder schwer fällt es euch?

Asche auf mein Haupt – und so wie ich das bei euch manchmal lese – auch auf eures.

Rezensionen fallen mir wirklich schwer. Sie sind nicht einfach so runter geschrieben. Man muss überlegen und sich erinnern und auch so formulieren, dass man möglichst nicht spoilert. Das einzige wo ich wirklich hinter her bin, sind bei Reziexemplaren. Da schau ich, dass ich gleich nach dem beenden schreibe. Schliesslich wartet da jemand drauf.

Wenn ich dann aber Rezis schreibe, dann kommt es gut vor, dass ich dann 3-4 hintereinander wegreisse. Danach bin ich dann erstmal k.o. Es ist schon anstrengend.

Und wenn ich sie dann fertig geschrieben habe, sage ich mir immer: „war das jetzt so schlimm? Die nächsten schreibst du gleich.“ Ja – und ich habe jetzt schon wieder 3 offen. Funktioniert.

Wie ist das bei euch? Schreibt ihr gerne Rezis und seid ihr da auch immer auf Stand, oder lasst ihr es gerne mal ein bisschen schleifen?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Was macht ihr bei einer Leseflaute? Wie motiviert ihr euch? Oder sitzt ihr sie aus?


 

Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Verfilmungen lesen?

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Verfilmung und Buch – wenn ihr den Film zuerst schaut, lest ihr dann noch das Buch dazu, auf dem der Film beruht?

Nein – aber ich kaufe mir sehr, sehr oft das Buch…total bescheuert. Aber manchmal finde ich die Geschichte so toll, dass ich noch tiefer eintauchen will und mehr erleben will.

Auch bei Serien mache ich das. Wenn ich die Serie sehr mag und sehe, dass es die Bücher dazu gibt, ziehen oft welche hier ein. Um dann so gut wie nie gelesen zu werden…Gibt es da Medizin dagegen?

Wobei Discovery of Witches, habe ich nach der Serie gelesen bzw. gehört. Also es kommt doch vor. Bei Lying Game habe ich mir auch das erste Buch gekauft, da die Serie eingestellt wurde….aber die beiden haben so gar nichts miteinander zu tun.

Witches of East End hätte ich mir auch gerne angeschafft, da die Serie abgesetzt wurde..aber die ist immer noch nur in Englisch.

Also Fazit: Ich lese selten die Bücher nach den Verfilmungen – aber ich kaufe sie sehr gerne, für den Fall dass ich mehr will.

Wie ist das bei euch so? Lest ihr gerne noch mal die Geschichte, wenn ihr den Film/die Serie schon gesehen habt?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Rezensionen – wie lang braucht ihr fürs Schreiben und wie leicht oder schwer fällt es euch?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Einfluss

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Lasst ihr euch von Rezensionen anderer beeinflussen beim Kauf eines Buches? Vor allem, wenn einige weniger gute Rezis dabei sind?

Ja, auf jeden Fall. In beide Richtungen – wenn viele gute Rezis da sind, dann setze ich es auf jeden Fall mal auf meine Wunschliste – und bei schlechten Rezis klicke ich schnell weg. Allerdings darf ich besser keine Rezis mehr lesen, wenn ich mitten im Buch bin. Das mache ich gerne mal, wenn ein Buch so nicht in Fahrt kommt. Da schau ich gerne mal was die anderen so schreiben. Da kam es dann schon vor, das ich mich habe negativ beeinflussen lassen und auf die negativen Seiten der Geschichte wartete. Das trübt mein Lesevegnügen.

Aber es ist ja auch Sinn der Rezis, dass man weiss was einen erwartet. Wenn die Rezis aber extrem auseinander gehen, dann entscheide ich mich für den Klappentext und versuche mein Glück. Bei manchen muss man halt einen eigenen Eindruck erwerben.

Es hat halt auch jeder einen anderen Geschmack. Es kam nicht selten vor, dass ein Buch so hoch gelobt wurde, das mir dann im Endeffekt so gar nicht gefiel. Das war bei Fink, Joseph; Cranor, Jeffrey – Willkommen in Night Vale so – das hat so viel gute Bewertungen gehabt….meins war es dann gar nicht.

Ich denke, wenn einen die Geschichte interessiert, dann sollte man auch die Bewertungen eher ignorieren. Ich achte dann nur, ob der Stil gut ist und nicht zuviel Fehler vorhanden.

Wie sieht das bei euch aus? Beeinflussen euch die Rezis?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Verfilmung und Buch – wenn ihr den Film zuerst schaut, lest ihr dann noch das Buch dazu, auf dem der Film beruht?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Kurzgeschichten

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Liest Du gern Kurzgeschichten?

Ja – mittlerweile schon. Ich hatte mal ein Buch von King mit Kurzgeschichten – die haben mir so gar nicht gefallen, da sie einfach aufhörten als es spannend wurden, bzw wenn sie überhaupt spannend wurden. Seit dem habe ich Kurzgeschichten echt gemieden, da ich auch keinen Vergleich hatte – dachte ich alle wären so…Dann kam aber die Aktion bei bei dem wir aufgerufen wurden unsere Kurzgeschichten einzureichen – und auch die ganzen Schreibaktionen, die hier so aktiv sind – zeigten mir – Kurzgeschichten haben tatsächlich ihren Reiz.

Was mag ich an Kurzgeschichten? Bei Kurzgeschichten kann ich mit offenen Enden tatsächlich leben. Das mag ich bei richtigen Romanen nicht – da werde ich eher sauer, wenn ich Stunden verbracht habe und dann kein Ende bekomme. Ich mag, dass Kurzgeschichten nicht mit sinnlosen Lückenfüllern gespickt sind. Da wird es schnell spannend und man bekommt schnell was geboten.

Es gibt Autoren, die schaffen es sogar in Kurzgeschichten ihren Charakteren eine gewisse Tiefe zu verpassen. Aber das ist schwer. Mich reizt hier eher, dass es schnell spannend wird und man sich nicht in irgendwelchen unnötigen Phrasen verliert.

Ja – vorallem seit ich selbst geschrieben habe – mag ich Kurzgeschichten.

Wie ist das bei euch so? Könnt ihr mit den Kurzen Storys was anfangen, oder doch lieber einen richtigen Roman?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Lasst ihr euch von Rezensionen anderer beeinflussen beim Kauf eines Buches? Vor allem, wenn einige weniger gute Rezis dabei sind?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog
Wortlicht
Bücher, ebooks & mehr

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Zeitschriften/Zeitungen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Liest du auch Zeitungen/Zeitschriften und wenn ja, welche?

Ich lese schon lange keine Zeitungen oder Zeitschriften mehr. Auch beim Arzt nicht – ich fand es schon immer bisschen eklig, wenn Schnupfennasen die Zeitungen vor mir angefasst haben. Aber es reizt mich auch nicht mehr. Früher hab ich schon eher mal Zeitschriften gelesen. Zeitungen schon sehr lange nicht mehr. Nicht mal die kostenlosen aus der Region.

Klar als Teenager gab es Bravo, Popcorn – und andere hippe Zeitschriften. Da wollte man ja auch mitreden können. Als junge Frau, hab ich zwar schon mal Modezeitschriften gelesen – aber eher selten, da mir die Mode eh nie zusagte. Lange habe ich Carina und Co. gehabt, da ich die Schnittmuster wollte. Eine Zeitlang hatte ich eine Zeitschrift abonniert, die sich um Tiere und Wildtiere drehte – die kam alle 2 Monate..das war ok.

Irgendwann wurde mir aber die Werbung zu intensiv in einigen Zeitschriften. Und seit es Internet gibt, wurde es auch immer uninteressanter – alles was ich wissen will finde ich hier. Was ich auch so gar nicht mag, sind die langen Artikel, die Stern und Spiegel immer so hat. So klein geschrieben und so langweilig.

Also nein – ich lese keine Zeitungen und Zeitschriften.

Wie ist das bei euch? Braucht ihr eure Zeitung zum Frühstück? Oder euer Modeblättchen?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Liest Du gern Kurzgeschichten?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Autoren Live

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Welche Autoren hast du schon mal live getroffen?

Das wird recht kurz heute bei mir. Noch keinen. Da ich noch nicht auf Messen war und auch auf keinen Lesungen, ist der Kontakt zu Autoren nur der, wenn eine Anfrage für ein Reziexemplar kommt und der bleibt digital.

Aber eigentlich reizen mich die Autoren auch nicht. Ich weiss gar nicht ob ich wüsste, was ich sie fragen sollte. Das ging mir auch schon bei Musikern so. Ich hab nie verstanden, warum alle Backstage wollen, da ich immer die Befürchtung hatte, wie ein stummes Mäuschen da zu sitzen. Ich denke, mir reicht es ihre guten Bücher zu lesen. Ab und an mal einen Kommentar, wenn ein Autor sich über eine gute Rezi freut.

Wie ist das bei euch? Habt ihr schon viele Autoren live getroffen? Oder ist es eher wie bei mir – nur in Emailkontakt?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Liest du auch Zeitungen/Zeitschriften und wenn ja, welche?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Leserunden

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Wie findet ihr Leserunden und nehmt ihr an Leserunden teil?

Ich hab bei noch keiner Leserunde teilgenommen. Aber ich glaub auch nicht, dass das was für mich wäre. Ich bin generell ein sehr langsamer Leser. Ich glaube ich würde mich nicht wohlfühlen wenn ich bestimmte Abschnitte zu einem bestimmten Zeitraum lesen müsste. Und dann habe ich auch eher bedenken, dass ich mich gar nicht austauschen könnte, da ich manchmal auch bisschen brauche um das Gelesene richtig in den Kontext zu bringen. Ich lasse mir oft die gelesenen Szenen nochmal Revue passieren um sie mir richtig vor Augen zu führen. Wahrscheinlich könnte ich also noch nichts schlaues dazu sagen.

Was ich aber sehr angenehm mal fand, war ein Austausch mit Corly über die Tuchvilla – die hatte ich schon gelesen und sie dann bisschen später – sich da so ein bisschen über die Szenen und Personen auszutauschen fand ich ganz nett.

Wie ist es bei euch? Mögt ihr Leserunden? Oder doch lieber nicht so?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Welche Autoren hast du schon mal live getroffen?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog

Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Kommentare

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Kommentiert ihr auf anderen Blogs regelmäßig oder sporadisch? Und habt ihr dafür feste Tage/Zeiten/Routinen?

Ich bin jemand, der gerne viel kommentiert. Dafür werden doch auch die Beiträge der Blogger geschrieben. Natürlich kann man nicht auf jeden Beitrag kommentieren. Ich versuche täglich den Reader abzuarbeiten und das ist schon sehr überschaubar geworden. Wo ich früher schon mal über eine Stunde dran gesessen habe, ist jetzt recht schnell erledigt. Und da finde ich es auch nicht so schwer immer mal zu kommentieren. Aber…..ich höre dann auch auf zu kommentieren, wenn ich bei Bloggern kommentiere und zwar Antworten bekomme – aber dann im Gegenzug kein erster Schritt auf meine Beiträge gemacht wird. Ich bin kein Kommentarfänger…Aber ich freue mich auch auf meine Beiträge Kommentare zu bekommen, ohne einen Vorbesuch gestartet zu haben.

Ich verlinke auch schon oft meine Beiträge nicht mehr, wenn ich bei Aktionen mitmache, wenn der/die Ausrichter nicht vorbei kommen. Ich mach die Aktionen schon gerne noch mit. Aber dann ohne den Link im Beitrag zu lassen.

Viele sagen, sie benötigen keine Kommentare wie „Toll, oder guter Beitrag“ Warum nicht? Das zeigt doch nur, dass der Beitrag auch gelesen wurde. Selbst ein Smiley reicht manchmal. Man hat nicht immer eine hochtrabende Antwort auf einen Beitrag. Aber trotzdem kann ich doch durch einen kurzen Kommentar sagen, dass er gut ist. Ein Like zeigt nicht, dass ich es auch gelesen habe.

Ich hab aber auch bei anderen Blogs festgestellt, dass die Kommentare wirklich rückläufig sind. Wenn ich bei anderen Blogs die Antworten zu ihren Aktionen sehe – da ist manchmal gar nichts…kein einziger Kommentar. Das war früher nicht der Fall – da hat man sich viel intensiver besucht.

Auf jeden Fall kommentiere ich gerne und oft. Da bin ich spontan und auch nicht auf jeden Beitrag. Es gibt da auch keine feste Zeit, oder Routine. Ich freue mich über Kommentare und tausche mich gerne mit den üblichen Verdächtigen aus. Es gibt eine Handvoll Blogger mit denen ist man ständig im Kommentar und es macht Spass sich so auszutauschen.

 

Wie ist das bei euch? Kommentiert ihr gerne auch ohne einen Vorbesuch? Oder seid ihr eher Kommentarmuffel?


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Wie findet ihr Leserunden und nehmt ihr an Leserunden teil?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Rina
Nordlicht liest
Giselas Lesehimmel
Buch und Co
Wortverloren
Gilas Bücherstube
Romantische Seiten – Der Buchblog mit Herz
Buchreich – Life between books
Steinegarten
Just Some Bookstories – noch ein Bücherblog