Serienmittwoch 135: Miniserien: Ja oder nein?

Und wieder haben wir Mittwoch. Mittwoch = Serienmittwoch bei Corly

Was haltet ihr von Miniserien? Guckt ihr sie? Gefiel euch eine?

Oh ja – ich hab schon einige Mini-Serien gesehen. Ich mag sie wirklich gerne, da hier nicht viel mit Lückenfüller-Folgen gearbeitet wird. Meist bleiben sie dadurch auch interessant und spannend.

Ich finde es ein gutes Konzept, wenn man eine Story hat, die erzählt werden will, aber nicht unbedingt das Potenzial für eine mehrere Staffel Einheit hat.

Gerade wenn ich meine untere Liste sehe, kann ich sagen – ich mag Miniserien. Ausserdem sind Serien, die einen vielleicht nicht unbedingt ganz so überzeugen eher durch zuziehen, als wenn es mehrere Staffeln geben würde.

Was hatte ich schon als Miniserien:

Containment – fand ich sehr gut und ich hätte mir eine Fortsetzung gewünscht

Das Karmesinrote Blütenblatt – fand ich jetzt nicht so gelungen. Es war bisschen zu oberflächlich

The White Queen – Hat mir gut gefallen – ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

Der Jäger – Ein Unterhändler, der Geiseln rettet – sehr spannend.

Eyewitness – Die Augenzeugen – Hat mir nicht so gut gefallen – ich glaube nicht, dass ich unbedingt die amerikanische Adaption dazu sehe.

Flesh and Bone – Eine Ballettserie, die mir wieder Erwarten sehr gut gefallen hat.

Godless – Fand ich sehr gelungen. Hier wurde alles schön kompakt ohne Verschnörkelung berichtet.

Haus des Geldes – Ursprünglich als Mini-Serie geplant, kommt jetzt eine Fortsetzung. Mein Jahreshighligt.

Jane Austen – Emma – Kann man wirklich viel falsch machen bei Austenverfilmungen – ich fand sie sehr reizend und kann sie empfehlen.

Kidnapped – Sehr spannend.

Krieg und Frieden – Hat mir auch sehr gut gefallen. Ich habe das Buch und den Film noch nicht gesehen. Da kann man mal in diese Serie eintauchen.

Lost in Austen – Wenn Jane Austen wüsste – Fand ich sehr witzig. Ein Ausflug in Austens Welt – sehr amüsant und reizend.

Missing  – Auch eine sehr spannende Serie – kurz und alles wichtige für Spannung enthalten.

Prey – Die Beute – Auch spannend.

Small Island – Eine historische Serie mit dem Problem des Rassismus im Hintergrund.

Die Forsyte-Saga – Interessante Einblicke in die höhere Gesellschaft und auch die Entwicklung, die im Laufe der Generationen durchgemacht werden.

Titanic 2012 – Gute Verfilmung der Tragödie

Glace – schaue ich im Moment – kann ich noch nicht abschliessend beurteilen.

Advertisements

Serienmittwoch 134: Streaming Dienste: Ja oder nein?

Heute bei Corly

Ich bin absolut für Streaming. Obwohl ich es schon schade finde, dass das gute alte TV wirklich am Aussterben ist. Jetzt haben wir hier das Thema mit dem Huhn und dem Ei. Was war als erstes.

Ist Streaming tatsächlich der Tod des TVs, oder ist Streaming überhaupt erst so attraktiv geworden, weil TV schon tot ist?

Ich denke zweiteres. Vor dem Streamen habe ich viel meine Serien aufgezeichnet und war mehr als sauer, wenn einfach die Startzeiten geändert wurden und meine Serie dann nicht vollständig drauf war. Oder sie wurde ganz abgesetzt, weil die Quoten wieder mal nicht passten. Dann ist immer mehr Trash-TV ausgestrahlt worden. Als dann die ersten Streamangebote erhältlich waren, bin ich gleich aufgesprungen. Jetzt entscheiden keine Quoten mehr was ich wann gucken kann. Das ist wirklich sehr entspannt.

Die Gestalter der TV Programme sind leider für das TV Sterben verantwortlich. Schade ist es nur, für Leute, die so gar nichts mit Computer am Hut haben und dadurch seltener die Möglichkeit haben was zu schauen. Auch für die, die nicht so gutes Internet haben und die Leitungen für Streaming nicht ausreichen – das ist auch extrem ärgerlich, man kann ja nicht zu jeder Serie die DVD kaufen.

Ein Gleichgewicht, wie Corly es schon erwähnte, das wäre das beste. Da wäre jeder zufrieden.

Für mich persönlich gibt es nichts besseres als Streaming – TV Serien schaue ich, wenn, dann nur die in Dauerschleife laufenden Sitcoms zum Essen.

Serienmittwoch 133: Serienfigur für eine einsame Insel

Wieder ist Mittwoch = Serienmittwoch bei Corly

Dieses mal eine Frage von Aequitas.

Wenn du auf einer einsamen Insel stranden würdest: Welche Serienfigur hättest du am liebsten an deiner Seite?

Das ist nicht gerade leicht. Eigentlich hätte ich gerne jemanden, der lustig ist bei mir – aber wie praktisch ist derjenige? Kann einen so ein Clown nicht auf die Nerven gehen, so auf Dauer. Ich denke schon – also jemand praktisch veranlagtes.

MacGyver, denke ich. Der würde mit einem Kaugummi und einer Büroklammer ein Bett zimmern. :-)

 

Wen würdet ihr gerne an eurer Seite haben? 

Serienmittwoch 132: Mitmachaufgabe Serien ABC

Vor einem Jahr hatten wir diese Aufgabe schon einmal – jetzt folgt ein neuer Aufruf von Corly – am besten ohne vorher zu schauen was man hatte – dann kann man besser vergleichen, was sich verändert hat.

Die Artikel vor den Serien lasse ich weg.

A

American Crime Story – da habe ich dieses Jahr die erste Staffel gesehen und fand sie sehr interessant.

Ash vs. Evil Dead 2017

B

Bates Motel – da hänge ich zwar etwas zurück – aber ich will die auf jeden Fall noch abschliessen

auch 2017

C

Chuck – Ich finde die Serie echt witzig und so sympathisch – aber auch hier hänge ich zurück

Call the Midwife 2017 – auch einer meiner absoluten Favoriten.

D

Devious Maids – ich mag diese Mädels einfach – nur schade, dass sie abgesetzt wurde.

Downton Abbey 2017 – einer meiner absoluten Favoriten – ich habe jetzt gelesen, dass der Film grünes Licht bekommen hat.

E

Elementary – unschlagbar – auch 2017 meine Wahl

F

Fear the Walking Dead – die Serie ist meistens eigentlich schwach – obwohl sie schon viel Potenzial hat – es wird einfach zu viel geredet – trotzdem schalte ich immer wieder ein – Hoffnung und so.

auch 2017

G

Good Witch – eine absolute Wohlfühlserie – ich schaue sie echt total gerne – man kann sich so schön fallen lassen

Game of Thrones 2017 – eigentlich auch unschlagbar – ich kann mir kaum eine bessere vorstellen in diesem Genre.

H

Haus des Geldes – Mein absolutes Jahreshighlight – ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Jahr diese Serie getoppt wird – einfach nur genial

Hooten and The Lady 2017 – eine tolle Serie – man braucht bisschen um rein zu kommen aber dann will man eigentlich mehr – ist aber absetzt.

I

IZombie – auch meine Wahl 2017 – Liv ist einfach klasse – soviel verschiedene Facetten zu spielen hat was.

J

Jane the Virgin – Ich bin tatsächlich froh, dass ich hier eingestiegen bin – sie ist wirklich drollig und das Format ist so ungewöhnlich – man muss sie einfach mögen.

Janette Oke: Die Coal Valley Saga 2017 – auch immer noch ganz oben im Kurs

K

Krieg und Frieden Miniserie – Fand ich ziemlich gut umgesetzt. Ich kenne das Buch nicht und auch keinen der Filme – aber die Serie ist schon ziemlich gut.

King of Queens 2017 – schau ich immer noch gerne.

L

Lost in Space – Sehr spannend – viel Intrigen und Missmut – ich finde sie sehr vielversprechend.

Lost Girl – mag ich immer noch, obwohl ich ziemlich zurückliege.

M

Mr. Selfridge – Ich mag diesen historischen Touch dieses Kaufhauses – mir fehlt jetzt nur die letzte Staffel

McLeods Töchter 2017 – mag ich immer noch – zeitlos

N

Nikita – hatte ich auch letztes Jahr schon – ich finde sie immer noch gut – aber ich bin überhaupt nicht mehr hinter her.

O

Once upon a time – habe ich dieses Jahr erneut geschaut und bin begeistert

Outlander  2017 – auch immer noch für dieses Jahr ein Favorit

P

Pretty little Liar – auch 2017 meine Wahl – auch immer noch spannend – es fehlt nur noch die 7. Staffel.

Q

Quantico – hatte ich auch letztes Jahr – und seit dem habe ich sie nicht weiter geschaut – sie reizt mich im Moment gar nicht, da sie mich einfach nicht fesseln konnte – 4-5 Folgen und dann muss es passen – das war hier nicht

R

Reign – 2017 auch gewählt – ich schaue gerade die 3. Staffel – Sie ist nicht ganz so stark wie die davor – aber immer noch fesselnd.

S

Supernatural – habe ich dieses Jahr neu gestartet und ich bin begeistert. Ich mag diese Flapsige Art der Beiden.

Sleepy Hollow 2017 – habe ich im Moment ganz aus den Augen verloren, da es eine Serie ist, die ich mit meinem Mann schaue.

T

The Crown – Das Leben am englischen Königshof unter Queen Elizabeth – ist faszinierend – einfach mal hinter die Kulissen

The Walking Dead 2017 – Sie ist mittlerweile ziemlich abgeschwächt – die 7. Staffel ist im Moment offen .

U

Unforgettable – auch meine Wahl vom letzten Jahr – ich mag Carrie immer noch – sie ist so locker.

V

Victoria – Wieder das englische Königshaus zu Zeiten Victorias – auch sehr interessant

Vikings 2017 – hat bisschen abgeflacht – da viel geredet wurde – aber immer noch spannend.

W

Wentworth – auch 2017 meine Wahl – ich finde sie immer noch super spannend. Kann ich nur empfehlen.

X

Xena – Die Kriegerprinzessin – war damals einfach zu cool – hat dann zwar auch abgenommen – aber immer sehenswert.

XIII- Die Verschwörung 2017 – leider abgesetzt – hat schon was. Superkräfte mal anders.

Y

Yes, Dear – 2017 auch meine Wahl – es gibt ja nicht viel Auswahl in diesem Buchstaben – aber sie ist auch witzig.

Z

Z-Nation – Auch 2017 meine Wahl – sie ist sehr gewöhnungsbedürftig – aber wenn man sich drauf einlässt ist es einfach nur gut.

Serienmittwoch 131: Eure liebsten Jugendserien?

Heute bei Corlys Serienmittwoch

Was sind eure liebsten Serien aus eurer Jugendzeit (Jugendserien?)

Das Jugendalter beginnt so mit 13 das war 1984 – was habe ich so gesehen?

Es gab ziemlich viel Action Serien.

Miami Vice – die war einfach ultra cool

Trio mit vier Fäusten – auch einfach nur witzig

Ein Engel auf Erden – wir waren einfach alle damals verliebt in Michael Landon schon aus der Bonanza Zeit.

Das A-Team – aber hallo

Ein Colt für alle Fälle

Shogun

Magnum – hat schon jemand den Trailer für die neue Auflage gesehen?….boah…never…niemals.

Agentin mit Herz

Fackeln im Sturm – ach das war nur toll

 

 

Das war nur mal ein kleiner Auszug. Es gibt noch mehr – ich war damals schon ein kleiner Serienjunkie. ;-)

 

 

Serienmittwoch 130: Welche Serie möchtet ihr als nächstes sehen?

Diese Woche bei Corly.

Welche Serie möchtest du am nächstes sehen? (Frage von Kira)

Auf jeden Fall habe ich mir drei zurecht gelegt, die ich schauen will. Die kommen jetzt als nächstes dran

Good Witch Staffel 2 habe ich schon gestartet

Reign Staffel 3 – die schiebe ich schon die ganze Zeit vor mir her, weil ich mir die Vorfreude nicht nehmen will – ich koste es manchmal so gerne aus, wenn ich mich so freue.

Call the Midwife Staffel 4 liegt auch bereit – da freu ich mich jetzt auch schon drauf.

Die drei stehen die nächsten Wochen auf meinem Plan.

Serienmittwoch 129: Halbjahresrückblick

Schauen wir doch mal mit Corly zusammen zurück. Welche Serien habe ich das letzte halbe Jahr geschaut und was Top oder Flop

Das hier sieht echt viel aus – aber viele Staffel habe ich in diesem Halbjahr erst beendet, aber schon vorher gestartet. Die mit * sind Altlasten.

  • Die Telefonistinnen Staffel 2
  • Haus des Geldes Staffel 1
  • Haus des Geldes Staffel 2
  • Grey´s Anatomy Staffel 13
  • Dirk Gentlys Holistische Detektei Staffel 1
  • Channel Zero Staffel 1
  • Lizzie Borden Chronicles
  • American Crime Story Staffel 1
  • Outlander Staffel 3
  • Fear the Walking Dead Staffel 3*
  • Game of Thrones Staffel 7*
  • Coal Valley Saga Staffel 2
  • Revolution Staffel 1*
  • Das karmesinrote Blütenblatt
  • Godless
  • Law and Order Staffel 17*
  • Lost in Austen
  • Ripper Street Staffel 4 *
  • Ripper Street Staffel 5
  • Rizzoli & Isles Staffel 7*
  • Criminal Minds Staffel 12*
  • Elementary Staffel 4
  • 11.22.63
  • Once Upon a time Staffel 2*
  • Supernatural Staffel 2*

Gestartet aber noch nicht ganz beendet

  • Jane the Virgin Staffel 1
  • Supernatural Staffel 3
  • The Crown Staffel 2
  • Zoo Staffel 3
  • Miss Fisher Staffel 2

Top

Hier nach Reihenfolge, die Top Ten

  1. Haus des Geldes Staffel 1+2
  2. Game of Thrones Staffel 7*
  3. Outlander Staffel 3
  4. Die Telefonistinnen Staffel
  5. Once Upon a time Staffel 2
  6. Supernatural Staffel 2*
  7. 11.22.63
  8. Coal Valley Saga Staffel 2
  9. Godless
  10. Lost in Austen

Flops

Meistens habe ich ja keine Flops, doch dieses Mal gibt es was zu  melden – die beiden konnten mich überhaupt nicht überzeugen

  • Dirk Gentlys Holistische Detektei Staffel 1
  • Das karmesinrote Blütenblatt

Herausstechende Charaktere

Da muss ich alle aus Das Haus des Geldes nennen. Sogar Tokio, die wirklich nervig war. Aber die haben alle wirklich überzeugt.

Bei den anderen Top Ten waren vor allem GoT Charaktere, die einfach auch nur genial sind.

Serienmittwoch 128: Mitmachaufgabe: Gestaltet eure Sommerserie

Es ist wieder Serienmittwoch bei Corly – dieses mal gestalten wir unsere Sommerserie – ich bin im Moment inspiriert von Jane the Virgin, da schaue ich gerade die erste Staffel. Ich habe also auch eine kleine Geschichte erzählt, die sich eher zu einer kleinen Zusammenfassung mit Showdown entwickelte.


Jane – Jane the Virgin – ungewollt Schwanger durch einen medizinischen Unfall

Xiomara – Jane the Virgin – Als Teenie schwanger von einem Klassenkameraden, der jetzt ein Telenovela Star ist – sie ist die Leiterin.

Phoebe – Charmed – Schwanger von Balthasar/Cole – Dämon

April – Grey´s Anatomy – Schwanger von Jackson, erstes Kind durch Gendefekt verloren

Sharon – Catastrophe – Schwanger nach One Night Stand

Lydia – Die Telefonistinnen Schwanger von Carlos – Zwickmühle, da sie auch mit Francisco geschlafen hat

Lori – The Walking Dead – Schwanger in der Zombieapokalypse


Selbsthilfegruppe schwierigere und unfassbare Schwangerschaftssituationen.

Xiomara blickte sich im Raum um. Es war schwierig eine gute Lokation zu finden, für eine Schwangeren-Selbsthilfegruppe. Einen teuren Raum konnte sie nicht mieten. Dies war auch immer der Grund, dass sie ihre kleinen Tanzschülerinnen im Haus ihrer Mutter unterrichtete. Sie war als Teenie Schwanger geworden und hatte nie ihren Traum Sängerin zu werden, verwirklichen können. Aber dies war etwas was sie konnte, sie konnte Probleme der Schwangeren managen. Sie musste ja nichts weiter machen, als zuhören und ab und zu mal paar Fragen stellen.

„Mom?“ Xiomara drehte sich um und sah ihre Tochter – sie war schwanger. Etwas wehleidig aber sehr stolz sah sie wie Jane auf sie zukam. „Alles in Ordnung? Kann ich dir noch irgendwie helfen?“ „Oh  nein mein Schatz – Es ist alles erledigt. Die Stühle stehen, entkoffeinierter Kaffee ist bereit und die Donuts auch. Die anderen Schwangeren werden auch gleich kommen. Das wird ein interessanter Abend.“ Jane nickte. Für sie war es wirklich nicht leicht. Sie war seit zwei Jahren mit Michael zusammen und mittlerweile  waren sie verlobt.  Sie hatte ihrer Großmutter hoch und heilig versprochen mit dem Sex bis zur Ehe zu warten. Aber lasst euch überraschen. Sie wird ihre Geschichte nachher noch erzählen. Viele kennen ihre Geschichte – aber sie ist trotzdem sehr aufregend und belastet sie sehr.

Es klopfte – April steckte ihren Kopf durch die Tür. „Ist das die Schwangerenselbsthilfegruppe?“ „Ja – kommen sie rein.“ Hinter April reihten sich schon Lydia, Phoebe und Sharon ein.

„Meine Damen, kommen sie nur rein, keine falsche Scheu. Haben sie ungewöhnliche Schwangerschaften, dann sind sie hier genau richtig. Wir werden hier einfach  mal Dampf ablassen und mal so richtig jammern. Kommen sie, kommen sie. Da hinten sind Kaffee und Donuts.“

„So, sie wissen, das hier ist alles Anonym, sie brauchen ihren wirklichen Namen nicht zu nennen. Alles bleibt hinter diesen vier Wänden, sie können sich alles von der Seele reden. Eine fehlt noch. Hm, vielleicht hat sie es sich anders überlegt oder kommt etwas später. Lassen sie uns einfach schon mal anfangen.

Mein Name ist Xiomara – durch die ungewöhnliche Schwangerschaft meiner Tochter Jane, dort drüben“ Jane winkte schüchtern. „dachte ich mir – vielleicht gibt es noch andere ungewöhnliche Geschichten und Frauen, die unbedingt was loswerden wollen, da sie es sonst nicht so einfach erzählen können. Oder andere einfach nur noch genervt sind. Fangen wir einfach an. Stellt euch vor und erzählen sie wie und was sie belastet. Ach – wollen wir uns duzen? Das wäre so viel entspannter.“ Die Frauen nickten.

„Ich fange einfach mal an.“ meinte Sharon. „Ich lebe in London. Ich bin schwanger von einem Amerikaner. Tja – was ist da so außergewöhnlich? Es war ein One-Night-Stand. Er ist wieder zurück nach Amerika.“ „Was, er hat dich sitzen lassen.“ Fragte Jane erbost. Jane war eine Seele von Mensch. Sie lügte so gut wie nie und wollte immer nur Harmonie. Leider war das nie wirklich möglich. „Ja – äh nein. Er war beruflich in London und flog dann zurück. Er ist schon toll. Als ich ihn anrief und ihm das Problem schilderte, buchte er den nächsten Flug und kam zurück. Wer macht das schon?“ Xiomara dachte an ihre eigene Schwangerschaft zurück. Sie hatte Rogelio nie erzählt, dass sie schwanger war. Bis vor etwa vierzehn Monaten. Auch er stand hinter ihr und Jane, was ihr ein zärtliches Lächeln entlockte. Die Situation war nicht einfach, aber vielleicht würden sie es ja schaffen. „Was ist das Problem?“ „Er ist Amerikaner und wir kennen uns überhaupt nicht. Es ist manchmal wirklich schwierig. Er versucht das richtige zu machen – aber wir sind so unterschiedlich. Ich weiß nicht wohin das führen soll.“

Xiomara nickte. „Ich denke, das wird schon. Hey. Er steht zu dir und dem Baby. Was willst du  mehr.“ „Na ja ich hatte mir schon eine Beziehung gewünscht, aber nicht so erzwungen.“ „Ist es denn eine Beziehung?“ Fragte Jane, die etwa nachempfinden konnte wie Sharon sich fühlte. „Hm – ich bin mir nicht sicher. Wir wohnen und schlafen zusammen – aber eine Beziehung. Wie soll es sein – wir kennen uns nicht.“ „Ja – das kann ich nachempfinden.“ Nickte Jane.

„Hallo, mein Name ist Lydia. Ich bin schwanger und liebe zwei Männer. Beide hätten der Vater sein können, aber es ist Carlos. Ich weiß nicht ob ich vielleicht lieber Francisco als Vater gehabt hätte. Er war meine Jugendliebe. Nur leider wurden wir so unsanft getrennt. Erst zehn Jahre später sind wir uns zufällig über den Weg gelaufen und er ist verheiratet. Mein Leben lief nicht so rosig ab. Ich bin mittlerweile eine sehr gute Diebin und Betrügerin. Und jetzt noch schwanger. Mache wissen ja, dass das nicht so gut endet. Carlos Mutter will diese Schwangerschaft um jeden Preis verhindern. Ich passe gesellschaftlich nicht in ihre Mitte.“  „Schwiegermütter – die können schon echt anstrengend sein.“ Bestätigte April.

„Ich bin April – natürlich bin ich schwanger. Von meinem Ex-Mann. Wir hatten schon ein Kind verloren und daran sind wir zerbrochen. Unsere Ehe scheiterte. Obwohl sie so turbulent begann und ich so glücklich war. Ich konnte einfach nicht mehr atmen. Also ließen wir uns scheiden. Nun – ihr kennt doch den Spruch Sex mit dem Ex? Es war fantastisch – aber  – nun ihr könnt die Folgen ja sehen.“ Dabei strich sie liebevoll über ihren Bauch. „Aber ich will diese Familie eigentlich nicht mehr. Sie sind zu dominant. Ich will meine kleine Tochter für mich. Aber Jackson ist einfach ein toller Vater. Er ist für uns da. Ich will es nicht wirklich, aber ich werde ihn brauchen. Verdammt.“

„Jane, Schatz – willst du nicht schnell deine Geschichte erzählen?“ Jane räusperte sich. „Hm – ja Mom. Hallo ich bin Jane. Ich bin eine Jungfrau und schwanger.“ Die Frauen blickten sich unsicher an und ein Murmeln erhob sich. Sharon fragte als erstes:“ WAS? Eine schwangere Jungfrau? Bist du ein Wunder?“ „Äh – nein – eher ein Unfall. Ich wurde beim Frauenarzt versehentlich befruchtet.“ Phoebe fragte:  „Versehentlich? Wie passiert sowas versehentlich?“ „Lange Geschichte. Die Ärztin war etwas daneben, an dem Tag. Und mein Leben seit dem auch. Michael – mein Ex-Verlobter hatte wirklich Schwierigkeiten damit. Aber akzeptierte das dann doch. Nur – Raphael, der Vater, Spender – wir haben uns vor fünf Jahren mal geküsst. Ich weiß nicht ob es die Hormone, die Situation oder wahre Gefühle sind – aber ich habe mich in Raphael verliebt. Es ist wirklich kompliziert. Tote und Intrigen spielen jetzt auch noch eine Rolle in meinem Leben, ebenso wie mein Vater, den ich jetzt erst kennen lernte. Er ist ein Telenovela Star – meiner Lieblingsserie. Wie kompliziert alles wurde. Ich wollte doch nur Lehrerin oder Autorin werden, jemanden kennen lernen, verloben, heiraten, Babys. Und jetzt. Hei, ich hatte noch nicht mal Sex.“

Phoebe rutschte auf ihrem Stuhl hin und her.“ Ich glaube das kann ich noch toppen. Hallo mein Name Phoebe. Ich bin eine Hexe – eine der mächtigen Drei. Und ich bin Schwanger von Balthasar – einem Dämon.“ Jane bekreuzigte sich heftig. War sie doch sehr gläubig. Ebenso ihre Mutter, Xiomara. „Und etwas stimmt nicht – das Kind wächst ziemlich schnell. Trotzdem  – ich will es lieben. Ich bin seine Mutter. Vielleicht kann ich das Böse aus ihm oder ihr vertreiben. Was meint ihr, ist das mit Mutterliebe zu schaffen?“ Xiomara bekreuzigte sich und antwortete. „Mutterliebe schafft so ziemlich alles, meine Liebe. Das ist zu schaffen. Ich glaube fest daran.“ Sie bekreuzigte sich erneut.

„So – nun kennen wir die Geschichten aller Anwesenden. Lasst uns vor den Diskussionen eine kleine Pause einlegen und Kaffee und Donuts vertilgen.“ Die Stühle wurden beiseite geschoben und die Frauen bewegten sich auf die Snacks zu. Sie unterhielten sich und lobten die Donuts.

Plötzlich wurde die Tür aufgerissen und zugeschlagen. „Ist das die Selbsthilfegruppe der ungewöhnlichen Schwangerensituationen?“ fragte eine gehetzt wirkende Frau ausser Atem. Xiomara trat vor. „Äh – ja und wer sind sie?“ „Entschuldigt, ich bin Lori. Ich bin etwas zu spät.“ „Ist das Blut, das an ihnen klebt?“ Lori blickte an sich hinunter und hob unangenehm berührt die Augenbrauen. „Ähm – jaaa?“ Sie blickte sich hektisch um. „Die Stühle, bringt mir die Stühle – wir müssen die Tür verbarrikadieren. Dieser blöde Bauch stört wahnsinnig. Aber was soll man machen, wir sind ja wohl alle unerwartet und unfassbar schwanger.“ Schmunzelte sie, während sie mit ihrem Gewicht die Tür zuhielt. Jemand versuchte hinein zukommen. „Sind sie in Schwierigkeiten?“ Frage Lydia. „So in etwa. Ich werde verfolgt – wir alle werden verfolgt.“ „Verfolgt? Von wem?“ Wollte Phoebe wissen. „Wie sag ich es – am besten wie ein Pflaster – schnell und erbarmungslos. Die Welt geht unter. Vor der Tür stehen Zombies, die uns fressen wollen.“ „Waaas?“ Jane wurde hektisch und bekreuzigte sich erneut. Sie wollte gerade etwas sagen, als die Scheibe der Tür zerbrach und sich eine Klaue hindurch schob um Loris Haare zu schnappen. „Ahhhh – kommt helft mir. Wir sind jetzt nicht nur durch ungewöhnliche Situationen schwanger sondern auch in einer ungewöhnlichen Situation. Jetzt geht es nicht mehr nur um Kinkerlitzchen – es geht um unser Leben. Und das unserer Babys. Also Ladys – es wird Zeit zu Kämpferinnen zu werden. Für unsere Babys.“ Jede schnappte sich einen Stuhl und sie verbarrikadierten die Tür. Fürs Erste – Die Themen, an diesem Abend änderten sich jetzt rasant – aber ist das nicht immer so? Man trifft sich zum Quatschen und endet bei einem ganz anderen Thema?

Ende

Serienmittwoch 127: Neuauflagen zu Serien: Gut oder schlecht?

Oh – eine Aufregerfrage von Corly.

Was haltet ihr von Neuauflagen alter Fernsehserien? Gefällt euch das oder interessiert euch das nicht?

Eine zweischneidige Frage. Eigentlich rolle ich immer die Augen, wenn ich mitbekomme, dass Serien neu aufgelegt werden sollen. Bei Filmen ist es ja im Moment auch ganz schlimm. Ich persönlich brauche eigentlich keine Neuauflage. Vorallem von solchen Klassikern der 80er wie A-Team, Dallas, Denver, Miami Vice und Co. Auch 90210 interessieren mich gar nicht. Die können – meiner Meinung nach – einfach nicht mehr wirken. Damals war es was ganz besonderes. Es passt einfach nicht mehr in die heutige Zeit.

Wo ich natürlich neugierig werde, sind Serien, die damals von den Spezial Effekten eingeschränkt waren. Da würde ich vielleicht mal reinschauen.

Ich finde es auch nicht unbedingt nötig Serien aus anderen Ländern von den Amis neu aufgelegt zu bekommen. Es gibt natürlich gute Auflagen. Being Human fand ich ganz gut. Kenne aber das Original nicht. Poldark soll auch gut geworden sein, aber auch da kenne ich das Original nicht.

Ich denke, wenn man die Originalen erlebt hat, brauche ich auf keinen Fall einen neuen Aufguss. Der kann das damalige Gefühl einfach nicht mehr aufleben lassen. Von Serien, die ich nicht in Original kenne, bin ich weniger belastet und offen.

Ich brauche es nicht unbedingt. Mir wären neue Ideen einfach lieber. Es gibt wirklich viel gutes Material in Büchern – da könnte man einfach öfter mal zugreifen.

Serienmittwoch 126: liebste Neuzgänge Charaktere nach Staffel 1

Oh – das ist keine leichte Aufgabe heute bei Corlys Serienmittwoch.

Bones – fangen wir mit was leichtem an. Aubrey – der Kerl ist wirklich klasse. Ich  mag seinen Humor – und er ist immer am essen.

Criminal Minds – Emily Prentiss – ich mochte sie seit der 2. Staffel. Dann war sie ja eine zeitlang weg und leitet jetzt die BAU

Elementary – Seit der 5. Staffel dabei – Morland Holmes. Einfach weil John Noble ein toller  Schauspieler ist.

Game of Thrones – da sind bestimmt einige – aber bei ihr weiss ich genau, dass sie erst später dazu  kam und ich mag sie – sie ist eine treue Anhängerin dem Haus Targaryen – Missandei

McLeods Töchter – Stevie Hall – sie kam erst nach dem Tod von…2-3 Staffel. Aber war dann bis zum Schluss da und ich mochte sie sehr gerne.

The 100 – Lexa – sie ist schon eine gute Schauspielerin – aktuell sehe ich sie in Fear the walking dead – sie wirkt sehr kalt – aber ihre Rollen hat sie drauf.

 

So ein kleiner Auszug.