Wir haben alle mitgeschrieben – Gratis-Buch

 

Hallo ihr Lieben.

Vor etwa einem Monat gab es einen Aufruf, von Media-Agentur Gaby Hoffmann dass Autoren für eine Halloween Anthologie gesucht werden.

Jeder sollte eine kleine Gruselgeschichte einreichen. Dies würde dann veröffentlicht werden. Ich weiss, dass einige unserer Blogkollegen und Blogkolleginnen hier bei mitgeschrieben haben. Unter anderem auch ich.

Es wäre so schön, wenn ihr an unserem kleinen Erfolg teilhaben würdet. Und das könnt ihr. Vom 27.10.19-29.10.19 könnt ihr das Buch HIER kostenlos herunterladen.

Greift zu und habt Spass.

Teilt den Link mit alle eure Freunde und  in euren Social Medias.

Wir freuen uns, wenn ihr in unsere Geschichten eintaucht. HIER erfahrt ihr noch mehr über die Veröffentlichung

Vielen Dank an Gabi Hoffmann für ihre Mühe und dieses tolle kleine Büchlein.

 

 

(Aktion) sentences from my book

Eine interessante Aktion, die ich bei Gisela gefunden habe. Bei Manuela von Mamenus Bücher findet man mehr zu der Aktion. Ich nehme den ersten Satz der aktuellen Seite und dann von zwei weiteren, willkürlichen, Seiten.

Ich kann den Beitrag leider bei Mamenus nicht posten – ich bekomme immer die Antwort „Spam deleted“

1.Zeige drei erste Sätze aus deinem aktuellen Buch

2.Gehe auf die Seite wo du gerade am lesen bist.

Ich bin jetzt bei Position 331/638

  1. „Sie verfolgt mich, Mr. Anderson. Auch wenn sie mich für völlig verrückt halten.“
  2. „Legen wir wieder die Zeigefinger auf das Glas.“
  3. Etwas huschte hinter den Ästen des Holunderbuschs vorbei.

Denning, Carl – Hexensabbat

Bei den älteren Bewohnern der kleinen Küstenstadt Leonardtown löst der Name Moll Dyer noch immer Furcht und Schrecken aus. Und das, obwohl sie seit fast 400 Jahren tot ist. Der Legende nach soll Moll Dyer eine Hexe gewesen und Ursache für eine Anzahl sonderbarer Todesfälle gewesen sein.
Laura und ihre Freunde stehen kurz vor ihrem Highschoolabschluss. Als sie eines Tages von der unheimlichen Legende hören, bringt sie das auf eine spontane Idee: sie wollen mit Moll Dyer bei einer Seance Kontakt aufnehmen. Zunächst tut sich nichts. Doch dann leidet Lauras Freundin Jennifer plötzlich unter einer unerklärlichen Krankheit. Kurz darauf wird ein Mann tot in seinem Auto gefunden. Unzählige Raben suchen die Stadt heim. Doch es kommt noch schlimmer. Viel schlimmer …

(Aktion) sentences from my book

Eine interessante Aktion, die ich bei Gisela gefunden habe. Bei Manuela von Mamenus Bücher findet man mehr zu der Aktion. Ich bin mit nicht so ganz sicher ob ich es richtig verstanden habe – ich nehme den ersten Satz der aktuellen Seite und dann von zwei weiteren, willkürlichen, Seiten.

1.Zeige drei erste Sätze aus deinem aktuellen Buch

2.Gehe auf die Seite wo du gerade am lesen bist.

Brom – Der Kinderdieb

ich bin gerade auf Pos 2639/3069

  1. Der Geistliche erspähte den kleinen Stern, der ihr um den Hals hing
  2. Sie starrte in die Flammen, die alle Blumen und Büsche verzehrten, auf die verstümmelten Tiere, Wichte, Pixies und Nymphen – und schließlich zum Baum.
  3. Erst dann drangen die Schreie der Verstümmelten und Verwundeten zum Kapitän durch, und mit einem Mal wurde er sich des beißenden Gestanks nach brennendem Fleisch deutlich bewusst.

 

Lesetipps für den Herbst 2019

Heute bin ich bei Corly über diesen Beitrag gestolpert – Für den berühmten Horroctober kann ich schon so paar Tipps zusteuern.  Als hier für Gruselfans: Mehr findet ihr bei „Der Duft von Büchern und Kaffee

 

 

Barth, Michael – Geist – sehr gelungen und überraschend – sehr spannend

Blake, Kendare – Anna im blutroten Kleid – das ist ein Toppbuch – sehr spannend – leider wird die Fortsetzung nicht übersetzt – aber es kann auch so bleiben.

Meister, Rahel – Nach Hause – Eine Halloween-Story – genau richtig für Halloween. Schnell zu lesen und spannend

Müller, Dana – Öffne nicht die Tür – auch perfekt für paar gruselige Momente

Schmitt-Egner, Isabell – HABITAT – Im tödlichen Gehege Ist sehr spannend, eher aktionreich

 

P10 Themenwort W#10 Illusion

Ich bin soooo spät, aber ich mogel mich noch rein. Das Projekt von Wortman und Patsy geht mit einem Paukenschlag zu Ende. Das Wort Illusion ist mir die ganze Woche durch den Kopf geschwirrt und doch habe ich es nicht geschafft mal meine alten Bilder zu sichten.

Als ich mit meiner Freundin in England auf Rucksacktour war…Meine Freundin – hier rechts – könnte auch ein Ninja Turtle mit dem Rucksack auf dem Rücken sein. 

P10 Themenwort W#9 Phantastisch

Das Projekt neigt sich dem Ende zu. Ich bin sehr gespannt, was morgen das letzte Wort sein wird. Aber ich muss sagen – ich finde die Aktion phantastisch…:-D

Eine Idee von Wortman und Patsy

Gut – kommen wir wieder zum Ernst der Lage…zufällig bin ich noch mal über meinen Regenbogen von vor einigen Wochen gestolpert und da war ich echt so begeistert, wie ein kleines Kind – ich bin vor und zurück und war schon traurig, dass er so schnell wieder verschwand. Das war auf dem Parkplatz von einem Nahkauf und als wir wieder herauskamen war er fast weg. :-(

Ich hab nur schon sooo lange keinen mehr gesehen…einfach phantastisch

P10 – Themenwort #2 – Unterwegs

Wortmann und Patsy kamen auf die Idee ein vergangenes Projekt neu aufleben zu lassen.

Jeden Sonntag wird es ein Themenwort geben, das fotografisch umgesetzt werden muss. Zeit hat man entsprechend bis zum darauffolgenden Samstag. Das ganze läuft dann entsprechend 10 Wochen lang. Von Patsy kommen die 10 Begriffe – von Wortmann werden sie am jeweiligen Sonntag veröffentlicht.

Das 2. Themenwort heißt „Unterwegs

Hier waren wir Sonntags Morgens mit dem Auto unterwegs – am 13.5.18 so etwa um 6:00 – schöner Sonnenaufgang und freie Strassen – das finde ich immer toll. Als wären wir die einzigen Überlebenden – zum Glück ohne Zombies :-)