Zurückgeschaut auf März 2020

Eine schwierige Zeit liegt hinter uns und vielleicht noch schwierigere vor uns. Lassen wir uns nicht unterkriegen.

Schauen wir einfach mal in meinen März – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich

Burke, Kealan Patrick – Herr der Moore

| Ich lese aktuell … |

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ist nicht schlecht – ich bin gespannt wie es weiter geht – ich bin etwa bei der Hälfte und es wird Zeit bisschen mehr Fahrt aufzunehmen.

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Langstrup, Steen – Finale

| Top & Flop des Monats |

Bis jetzt hatte ich keinen Flop.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Bargmann, Carina – Sayuri

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

| Gesehen | 

Serien 

Dangerous Moms eine spanische Serie. Sie ist gar nicht schlecht. Hab mich schon amüsiert.

Why Women Kill die war sehr interessant. Gut gemacht.

Supernatural Staffel 4beendet – hatte ich im letzten Jahr gestartet. Ziemlich gut

Elementary Staffel 5 beendet – auch im letzten Jahr gestartet. Gewohnt klasse

Filme 

Die Höhle: Das Tor in eine andere ZeitWar Okay – eine schöne Idee – aber mit einem kleinen Cliffhanger

Rebellion der Magierein russischer Film – der hat mir nicht so gut gefallen.

Ip Man 4 ein überzeugender Abschluss. Ich mochte ihn.

The Grudge 2019 eine ziemliche Enttäuschung. Den kann man sich sparen

Attraction 2Auch eine absolute Enttäuschung – kann null mit dem 1. mithalten.

The Mimic – Dunkle Stimmen Mittelmässig. Er hat ein spannendes Ende – aber bis dahin ist er sehr zäh.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ein aufregender Monat. Ausgangsbeschränkung in Bayern. Kontaktsperre überall. In Schweden läuft das Leben wir gewohnt weiter und trotzdem haben sie nicht mehr Infizierte und Todesfälle wie wir. Wie kann es eigentlich sein, dass alle eingesperrt sind und die Zahlen trotzdem noch gestiegen sind? Liegt das an denen, die noch arbeiten mussten? Viele haben Homeoffice. Die Strassen waren noch nie so leer. Schaut man sich die Livecams der Städte an, denkt man es ist Fotoshop. Kein Mensch auf der Strasse. Und die Angst wird immer weiter geschürt. Mehr Aufklärung weniger Panikmache wäre von Nöten. Was machen die Leute nur mit dem ganzen Toilettenpapier? Wer kauft es überhaupt? Bei mir in der näheren Umgebung keiner – wird jedenfalls behauptet. Habt ihr im Bekanntenkreis Infizierte? Bei mir zum Glück nicht.

Ja – Der Monat hat noch beschissen geendet. Unsere 14 jährige Hündin ist gestorben. Hier könnt ihr mehr lesen.

Mittendrin Mittwoch – Angstraum

Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese. Eine Aktion von elizzi91

In welchem Buch liest du gerade?

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

»Ich war schwanger.«
Aus Davids Gesicht weicht alle Farbe. Doch ich zwinge mich, seinem Blick standzuhalten. Denn ich weiß, dass er mich nicht verurteilen wird.
»Darum sind meine Eltern mit mir weggezogen. Sie wollten mir die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, was ich tue. Ohne mich vor irgendwem rechtfertigen zu müssen.«
David nickt verständnisvoll. »Hast du es wegmachen lassen?«

Pos 523/706

Leselaune

Letzte Woche bin ich nicht viel zum Lesen gekommen. Aber die letzten Tage konnte ich bisschen aufholen. Das Buch ist nicht schlecht – aber so langsam baut sich aber die Spannung ab.

Erstes und letztes Bild 😥

Das erste Bild unserer Hündin und das letzte Bild. 14 Jahre hat sie mit uns verbracht.

Am 30.03.20 hat uns unsere Liebste verlassen.

Eine Woche haben wir versucht sie mit Medikamenten und püriertem Futter aufzupeppeln, aber der Krebs hat dann doch gewonnen.

Wir haben noch zwei Katzen – aber wie ruhig es in einem Haushalt ohne Hund werden kann, hätte ich niemals gedacht. Sie fehlt an allen Ecken.

Selbst dieser kleine Abschied hier fällt mir unheimlich schwer.

Sie und wir haben den Kampf gegen den Krebs verloren. Eine Woche haben wir gekämpft, dann ist sie eingeschlafen. Schön, dass es Tierkrematorien gibt, die sich dann um alles kümmern. Dumm nur, dass mein letzter Blick auf sie war, wie sie in den Transporter gelegt wurde und ihre offenen Augen mich so angestarrt haben. Das hat mich tief getroffen. Es ist nicht zu glauben, was ein Hund doch für ein Leben in den Haushalt bringt. Es ist so verdammt ruhig jetzt hier. Die Katzen sind echt ruhige Mitbewohner. Der Rhythmus ist total durcheinander. Sie fehlt wahnsinnig. Ich hab noch nicht alles weggeräumt. Nur die Kissen und Decken – den leeren Platz konnte ich nicht ertragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Serienmittwoch 322: Welche Serien habt ihr wiederholt?

Heute am Serienmittwoch:

Welche Serie habt ihr öfter als einmal gesehen?

Früher hat man Serien öfter mal wiederholt – bzw. waren das oft auch nur einzelne Folgen, wenn man gerade mal eingeschalten hat. Da hat man oft auch Serien gar nicht so richtig durchgucken können, da sie oft abgesetzt wurden, oder die Sendeplätze verlegt wurden – deswegen hatte ich oft unvollständige Serien geguckt, bei denen man dann immer wieder eingeschaltet hat – ausserdem gab es ja auch nicht soviel Auswahl.

Heute zu Tage wiederhole ich ja eher selten Serien, da es so viele gibt.

Ich hatte mal angefangen Gilmore Girls zu wiederholen – da habe ich es bis zur 2. Staffel geschafft.

Und McLeods Töchter hatte ich auch mal angefangen – da hatte ich es nur bis zur Mitte der 1. Staffel zu gucken.

Was ich aber öfter mal wiederhole – wobei es meist nur einzelne Folgen sind: Sitcoms.

Erstens mal laufen sie in Pro7 eh in Dauerschleife und zweitens schauen wir bei YouTube manchmal paar Folgen von z. B. King of Queens….

 

Was guckst du gerade?

Im Moment stecke ich zwischen zwei Serien. Ich habe gerade Miss Fisher beendet und denke, dass ich wohl Haus des Geldes Staffel 4 starten werde – war ja ein mieser Cliffhanger.

Saturday Sentence – Angstraum

Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ich war mir sicher, die anderen wären derselben Meinung.

Ein schöner Satz.

 

Erste Meinung:

Ich bin echt nicht weit gekommen. Die Tage hatte ich keine Zeit und Muse. Vielleicht ab nächste Woche, da habe ich nämlich Urlaub.

 

 

Freitagsfüller

Heute mache ich seit langem mal wieder einen Freitagsffüller

1.  Den Tatort  habe ich schon seit Schimanski nicht mehr gesehen.

2.  Die Ruhe auf den Strassen ist so seltsam.

3. Ich habe lange genug   auf meinen Urlaub gewartet. 

4.  Ich hasse Socken an meinen Füßen.

5. Meine Arbeit ging ohne grosse Einschränkungen normal weiter .

6.   Ich freue mich auf die Wärme und wir endlich wenigsten in den Garten/Hof können.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Spiel Resident Evil , morgen habe ich geplant, ebenfalls zu spielen  und Sonntag möchte ich noch mehr Zombies töten !