Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

Top Ten Thursday – es beginnt die GRUSELZEIT

Heute bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Aus dem Wort GRUSELZEIT finden wir passende Bücher. Mal sehen ob ich genug gruseliges Material habe. Bei zwei hab ich bisschen geschummelt, und den Artikel weg gelassen.

G – Gefährliche Weihnachten – Zwölf hinterhältige Kurzgeschichten – Eisfeldt, Carla 

Die Kurzgeschichten haben mit tatsächlich sehr gut gefallen

R  – Ruf der Geister – Tanja Bern

Ein sehr guter Mysterythriller mit echt überraschenden Ende

U – Überfahrt, Die – Strandberg, Mats

Das Buch fand ich bisschen langatmig. Der 1. Teil war mir zu lang – aber das Ende war richtig spannend

S – Sie kommen – Ein Blog vom Ende der Welt – Madeleine Roux

Gehört mit zu meinen Lieblings-Zombie-Romanen. Ein Buchnerd, der versucht zu überleben

E – Es – King

Ist halt ein King. Es war nicht einfach zu lesen, aber schon spannend.

L – Little Girls – Malfi, Ronald

War okay. Leichter Grusel.

Z – Zerfleischt – Tim Curran

Das hier muss ich absolut mit einem FSK 21 versehen. Interessant aber echt manchmal Magenumdrehend.

E – Eine Spur aus Frost und Blut – Rüther, Sonja

Gehört zu Okay Büchern. Hat unterhalten

I – Irrlichter – Hepke, Pia

Ich mag die Reihe sehr gerne. Nicht unbedingt gruselig, passt aber trotzdem ganz gut in diese Zeit

T – Tod ist ein Versprechen, Der – Gabriel, Kerem 

Auch ein spannender Zombieroman mit Fortsetzung, die auch wirklich gut ist. Hab ich gerne gelesen.

Werbung
Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

TTT – Top Ten Thursday – Gruselig

Heute bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Ich bin ja ein grosser Fan, Horrorliteratur. Deswegen muss ich auch mitmachen.

Zu den Rezis kommt ihr durch ein Klick auf den Titel

Valerie Menton – Das Hausmädchen – Romance & Mystery

Charlotte bekommt die Möglichkeit bei einer Doku über die Vergangenheit mitzumachen. Als Dienstmädchen. Aber sie hat ständig irgendwelche Halluzinationen und Visionen.

Bis auf dass Charlotte oft genervt hat, war es ein angenehmes Gruselbuch

Isabell Schmitt-Egner – HABITAT – Im tödlichen Gehege 

Kryptozoologie – eine Entdeckung eines neues unbekannten Tieres lockt einige neugierige Biologen zu dem Gehege. Das kann natürlich nicht gut ausgehen.

Ich fand es sehr spannend. Das erste Buch, das ich von Schmitt-Egner las und gleich gut

Krell, Stefan – Urlaub in der Apokalypse 01

Stell dir vor, du bist im Urlaub und auf einmal ist alles anders. Dein Nachbar will dich fressen und du willst nur überleben.

Ich lese sehr gerne auch Zombiebücher. Das besondere an diesem Buch ist, es ist kein Splatter. Hier ist das spannende, dass der Hauptcharakter nur überleben will und das durch schleichen und verstecken. Das macht die Spannung aus.

Isabell Schmitt-Egner, Christian Sidjani – CROMM – das Dorf Findet Dich

Unter seltsamen Umständen landen zwei Parteien in einem seltsamen Dorf und deren noch seltsameren Bewohnern. Werden sie da je wieder rauskommen?

Ich fand das Buch richtig spannend. Kann ich echt empfehlen für gruselige Momente

Müller, Dana – Öffne nicht die Tür

Ein geerbtes Haus, seltsame Warnungen der Grossmutter auf dem Sterbebett und ständig klopft und kratzt es in dem Haus.

Ein schönes Gänsehautfeeling.

Barth, Michael – Geist

Christian hat seinen besten Freund bei einem gemeinsamen Unfall verloren. Nach der Beerdigung finden seltsame Dinge in seiner Wohnung statt. Schranktüren öffnen sich, Visionen und andere gruselige Dinge.

Sehr spannend. Ein bisschen gruselig, aber hauptsächlich spannend und total überraschend

Blake, Kendare – Anna im blutroten Kleid

Cas Lowood ist Geisterjäger und in Anna hat er einen besonderen Geist gefunden. Hier kommt er bisschen an seine Grenzen

Gehört zu meinen Favoriten. Es war teilweise recht blutig, aber auch sehr spannend.

Costello, Sean – Der Cartoonist

Ein vertuschter Unfall holt die Beteiligten Jahre später wieder ein. Ein Patient, der einiges auf Zeichnungen festhält.

Ein Gruselroman der eher so in die klassische Gruselatmosphäre fällt. Kein grosser Schocker, aber spannend

Coates, Darcy – Der Fluch von Carrow House

Ein Geisterhaus, das eigentlich nur immer von Urlaubern besichtigt wird. Aber auf einmal passiert was. Die Geister werden ziemlich aktiv.

Sei dem bin ich Fan von Darcy Coates. Das neueste kann ich auch empfehlen. Ashburn House….Ich bin froh, dass der Verlag 3 weitere Bücher von ihr ergattert hat.

Hill, Joe – Blind

Stell dir vor, du kaufst einen Geist. Was ein Witz sein sollte wird blutiger Ernst.

Sehr spannend. Joe Hill tritt in die Fussstapfen seines Vaters (Stephen King) nur nicht ganz so nervend ausschweifend. Das macht er auch, aber nicht so krass. Absolute Leseempfehlung.

 

Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

TTT – Top Ten Thursday – Selfpublisher

Heute bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Ich bin ein grosser Fan von Splern. Hier findet man einfach neue Geschichten. Neue Ideen, die einem zeigen – es gibt noch mehr, als die 08/15 Wiederholungen. Letztes Jahr hatten wir schon mal eine Liste. Die könnt ihr euch HIER anschauen.

Dieses Jahr hatte ich sehr viele Rezianfragen und da sind auf jeden Fall einige dabei, die ich euch vorstellen möchte.


Bruckmann, Georg – Strähnchen und der Killer  Ich hab gerade den 3. Teil dieser Reihe beendet. Und von Buch zu Buch wird es besser. Robin Hood trifft auf Leon, der Profi und eine schwierige Teenagerin

Ermittler. Saboteur. Spion. Mörder.

Seine Feinde würden wohl entweder das Wort Krimineller oder Verräter benutzen, um ihn zu beschreiben. Falls sie ihn je zu sehen bekommen, natürlich.
Der zwielichtige Problemlöser Robert Capou wird engagiert, um einen verschwundenen Enthüllungsjournalisten zu finden. Schnell wird Capou klar, dass er sich mit einem äußerst gefährlichen Gegner angelegt hat, der bereit ist, alles zu tun, damit seine Verbrechen niemals ans Licht kommen.
Während sich Capou mit menschlichen Abgründen und einem Schatten aus seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert sieht, hat die junge Elli alles satt. Die Schule, die suchtkranke Mutter – einfach alles.
Ein traumatischer Übergriff treibt das eigenwillige Mädchen dazu, seinem Zuhause ein für allemal den Rücken zu kehren.
Elli begibt sich auf einen gefährlichen Pfad, von dem eine Rückkehr nahezu unmöglich ist.

ELLI UND CAPOU – BIS AUF EINEN ZUFÄLLIGEN ZUSAMMENSTOSS VERBINDET DIESE BEIDEN MENSCHEN, DIESE BEIDEN WELTEN REIN GAR NICHTS. ABER DAS WIRD SICH NOCH ÄNDERN – AUF DRAMATISCHE ART UND WEISE

Ein rasanter Thriller, der trotz einem gewissen Maß an Härte das Herz am rechten Flecken hat!


Fragg, E. B. -Taranique Bay Eine dystopische Trilogie. Ein Virus aus dem All gefährdet die Menschheit. Die Teile sind mit je 75 Seiten recht kurz. Da bleibt nicht viel für Lückenfüller. Bedeutet, gleich schöne Action. Ich fand die Reihe sehr spannend und rasant

.

Taranique Bay im Jahr 2107.

Das Shuttle aus Richtung der Marsstation „Deep Haven One“ ist abgestürzt und hat ein beispielloses Chaos in der Stadt und im Umland ausgelöst. Menschen und Tiere mutieren, verseucht von einem außerirdischen Bakterium. Und mitten in der Stadt lebt eine kleine Gemeinschaft von Überlebenden auf einem ehemaligen Industriebau. Ich muss los, einen Rucksack mit tödlicher Fracht in den Wald etwas außerhalb der Stadt bringen – ein Unterfangen mit ungewissem Ausgang.

In dieser Geschichte erzähle ich, EB Fragg, meine waghalsige Geschichte in und um Taranique Bay.


Lundt, Mikael – AETERNA Ein spannender Thriller über Schwarze Magie und Physik. Gut und verständlich geschrieben. Einfach mal was anderes

Seit Äonen schlummerte es im Verborgenen – nun droht seine finstere Macht alles zu verschlingen!

Die Erkenntnis trifft den Teilchenforscher Dr. Daniel Slovak wie ein Schlag: „Diese Partikel stammen nicht aus den Tiefen des Alls, sie kommen von der Erde!“ Schnell wird ihm klar, was der von ihm aufgefangene Neutrinosturm bedeutet: eine Katastrophe kosmischen Ausmaßes droht.
Noch hat er keine Ahnung, dass die Quelle der mysteriösen Teilchen mächtige Beschützer hat: AETERNA – eine verschworene Gemeinschaft, die seit Jahrtausenden das Geheimnis der schwarzen Flamme bewacht. Nun, da die Kräfte des Artefakts entfesselt wurden, kann AETERNA nicht länger im Verborgenen agieren.
Nicht nur Dr. Slovak spürt den Hinweisen auf das drohende Unheil nach, auch die Interpol-Sektenjägerin Isabella Cassini nimmt die Fährte des geheimen Zirkels auf. Bald finden sich Slovak und Cassini im Herzen einer düsteren Verschwörung wieder – und müssen sich gegen Widersacher behaupten, die keine Skrupel kennen. Es beginnt ein Kampf gegen die Zeit und gegen die Besessenheit eines Kultes, der bereit ist, für seine unheiligen Ziele alles Leben auf Erden zu riskieren.

„Ein rasanter Thriller über die schwarze Magie der Teilchenphysik.“


 

Arte, Juan – Pyramidenspiel Ich war beeindruckt. Eine spannende Geschichte mit so einigen Verschwörungstheorien, die gar nicht mehr so sehr Theorie sind. Für Leute, die hier offen sind für sogenannte Verschwörungen. Wer sich da ein bisschen auskennt, wird einiges wieder erkennen.

Eine düstere Zukunftsvision.
Beklemmend.
Gesellschaftskritisch.
Realistisch.

Europa, 2084

Über die Hälfte der Weltbevölkerung ist einer Seuche zum Opfer gefallen. Die Überlebenden suchen Sicherheit und Bequemlichkeit in den Segnungen der Technik. Doch die implantierten Chips kontrollieren nicht nur die Vitalwerte und wer in der eigenen Wohnung ein- und ausgeht. Skrupellose Konzernbosse und korrupte Politiker haben das Spiel auf ein neues Level gehoben. Künstliche Intelligenz verfolgt jeden Schritt der Bürger und wertet die Daten zur Erstellung eines perfiden Sozialratings aus. Privatsphäre ist Geschichte. Wer mehr Punkte hat, ist der bessere Mensch.

Die wenigen, die sich weigern, bei diesem Spiel mitzumachen, führen ein gefährliches Leben als Außenseiter. Als der geordnete Alltag des Héctor García López aus den Fugen gerät, beginnt er allmählich, sein Dasein in Frage zu stellen. Wird er zum Zünglein an der Waage im verzweifelten Kampf der letzten freien Menschen gegen den totalen Überwachungsstaat?

Eine packende Dystopie für kritische Denker – und alle, die es noch werden wollen!


Eisfeldt, Carla – Gefährliche Weihnachten – Zwölf hinterhältige Kurzgeschichten  Ein tolles Buch. Mir haben die Geschichten richtig gut gefallen. Schön schwarzer Humor. Geht auch  mal an Weihnachten.

„Gefährliche Weihnachten“, da haben wir unter anderem …
… Johanna, die ihren schlimmen Liebeskummer auf dem Weihnachtsmarkt mit ganz natürlichen Mitteln kuriert;
… Tobias, dem das perfekte Geschenk ein ganz spezieller Preis wert ist;
… Hildegard, die zu Maßnahmen härter als ihre Plätzchen greift, um den Immobilienhai in ihrem Haus loszuwerden;
… Astrid und ihre Freundinnen, deren Wichtel-Party durch das Erscheinen eines Engels richtig in Schwung kommt.
Zwölf bissige Kurzgeschichten lassen tief blicken in die Abgründe harmonischer Beziehungen, in die großen und kleinen Geheimnisse, die gerade in der Weihnachtszeit tunlichst verborgen bleiben wollen. Dabei beobachtet Carla Eisfeldt genau, wie ihre Figuren dem selbst auferlegten sozialen Druck standhalten wollen und lässt sie genüsslich scheitern. Schwarzer Humor der dunkelsten Sorte zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichten – für eine Adventsstimmung der ganz besonderen Art.


Keaton, Maja – Verliebt in einen Weihnachtswichtel Ganz entzückend. Es ist witzig und hat wirklich Spass gemacht zu lesen. Das Ende war mir zwar ein bisschen zu hopplahopp, aber im Gesamtbild macht das Buch Spass

Eine stinkende Socke im Kühlschrank? Die Klopapierrolle drei Meter abgerollt? Drei Tage vor Weihnachten? Echt jetzt?

Als Olivia ihren Mann dann auch noch dabei erwischt, wie er im Internet eine fix und fertig geschmückte Plastiktanne bestellt, reicht es ihr. Verdammt. Thomas sollte mit den Kindern in den Wald fahren, um einen Weihnachtsbaum zu schlagen. Stattdessen hat er am Vormittag schon drei Bier intus und die Kinder hat er zum Spielen zu den Nachbarn geschickt. Hier musste etwas passieren!

Und dann klingelt es.

Es ist der Express-Lieferservice mit der Plastiktanne.

Nur dass der Typ heute nicht aussieht wie sonst. Kein Bauch, keine Halbglatze und auch kein unfreundliches Lieferantengesicht. Vor Olivia steht ein sexy Weihnachtswichtel und fragt mit gänsehautverdächtiger Stimme: „Darf ich sonst noch etwas für dich tun, Olivia? Du hast drei Wünsche frei.“

Klar, dass Oliva da entgegnet: „Wow, das ist eine tolle Überraschung. Als erstes nimm mal deine Plastiktanne wieder mit. Zweitens darfst du mein Ehemonster gern in einen Schneemann verwandeln. Drittens darfst du mir die Weihnachtstage versüßen!“

Und genau das geschah …


Dreyer, Dan – SUMAVA Waldes Zorn – Ein Backwoods -Thriller Das hier ist ein Thriller für Fans von Revengegeschichten. Es ist nicht unblutig und auch recht brutal. Aber auch sehr spannend.

Ein Wald zwischen Deutschland und Tschechien.
Der größte Wald Europas.

Eine vergessene Siedlung.
Eine unheimliche Bedrohung.

Ben und seine Freunde wollen nur eine unbeschwerte Zeit verbringen.
Doch es kommt ganz anders. Aus einem lustigen Wandertrip wird ein Alptraum.
Ein Alptraum in dem sich das Böse offenbart.

Zwei Länder.
Zwei Polizisten.

Nur langsam kommen die Kommissare Thalhammer und Procházka hinter die Geheimnisse.
Sie entdecken den Ursprung der Bedrohung.
Menschen werden vermisst, Rätsel enthüllt.
Doch der wahre Schrecken schleicht im Dunkeln.
Wer oder was ist der Zorn des Waldes?


Landin, Mike – Flucht Mike Landin hatte ich beim letzten Mal schon vorgestellt. Aber dieses Buch ist noch besser, als sein Debut. Eine Flucht aus der ehemaligen DDR. Sehr spannend und emotional

Trister DDR-Alltag Ende der 1970-er Jahre. Von der Freundin verlassen, ertränkt der junge Journalist Martin seinen Frust im Alkohol. Doch dann zwingen ihn eine schicksalhafte Begegnung, ein ungewolltes Versprechen und eine neue Liebe zu einer Odyssee durch die Zeit. Erst vier Jahrzehnte später, als ein junger Mann vor zwei einsamen Gräbern steht, findet diese ein Ende. Martin ist da schon seit vielen Jahren tot.


 

 

Edenberg, Sophie – Gefängnis einer Ehe  Auch Sophie hatte ich schon vorgestellt. Dieses Buch hier ist auch noch besser als ihre Vorgänger. Sehr spannender Thriller

Als Rebecca ihr Sommerpraktikum bei einem führenden Pharmaunternehmen antritt und dort auf Raphael trifft, ist sie entsetzt. Ihre Jugendliebe hat sich nämlich nicht nur zum dortigen Geschäftsführer hochgearbeitet, sondern ist inzwischen auch noch verheiratet. Trotzdem lässt sie sich auf eine Affäre mit ihm ein.

Alles läuft gut, bis Rebecca erfährt, dass seine Frau ausgerechnet Anette ist, ihre Tutorin, der sie den begehrten Praktikumsplatz verdankt und die sie sehr bewundert. Raphaels Beteuerung, wie unglücklich er in seiner Ehe ist, dass seine Heirat ein Fehler war und Anette an psychischen Problemen leidet, kommt Rebecca zunehmend merkwürdig vor.

Doch irgendwas stimmt mit dieser Ehe ganz gewaltig nicht. Und schon bald muss Rebecca sich fragen, auf was für ein gefährliches Spiel sie sich da eingelassen hat …


Hebesberger, Roland – Delta Reihe 01 – Abzweigungen ist auch schon bei meinen Vorstellungen aufgetaucht. Aber er hat einen wirklichen Lauf. Seine Bücher sind spannend und anders. Ich kann alle seine Reihen empfehlen, vorallem weil es bei einigen auch zum Crossover kommt.

Ordnungshüter Peregrin, Schichtleiter der Wissensbibliothek auf dem Planeten Patriam, führt ein ruhiges und friedliches Leben. Doch nach einem Terroranschlag versinkt seine Welt im Chaos. Wer steckt hinter dieser Aktion, und welche Rolle spielt das geheime Social Project, an dem seine Familie maßgeblich beteiligt ist? Während das aufständische Volk die Regierung zu stürzen droht, muss Peregrin alles riskieren, um das Geheimnis zur Rettung der Patriamer zu schützen. Doch die dahintersteckende Wahrheit ist nicht in seiner Heimat verborgen, sondern auf einem weit entfernten Planeten namens Nova Domus – besser bekannt als die Erde.


Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

TTT – Top Ten Thursday – Rätselrunde

Heute bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Rätselrunde: Stelle 10 für dich außergewöhnliche Bücher in 1-2 Sätzen vor, ohne Titel oder das Cover zu zeigen

Heute eine wirklich schwierige Aufgabe. Ich bin gespannt ob ich was finde und ihr es erratet. Ich lese ja nicht soviel bekannte Bücher…..Die Lösungen müsst ihr markieren um sie zu sehen.

Ich glaube da sind echt paar schwere dabei – aber es voll Spass gemacht.

  1. Eine verrückte und nervige Rundreise und ein fehlender Strom-Adapter der einem fast das Leben ruiniert.  →Tommy Jaud – Hummeldumm
  2. Eigentlich will sie nur bloggen. Aber etwas totes erschwert ihr das – es und sie muss um ihr Leben rennen und bloggen. →Madeleine Roux–Sie kommen–Ein Blog vom Ende der Welt
  3. Eine neue Mutter ist nicht das was sie scheint zu sein. Und auf der Suche darf kein Wort gewechselt werden. →Wolfgang Hohlbein – Die wilden Schwäne
  4. Kalt ist es für die Geschwister. Ein schlimmes zu Hause und eine Flucht, die nicht unbemerkt bleibt könnte durch ein wunderschönes Tier enden. →Karolina Halbach – Das Weihnachtspferd
  5. Ein neues zu Hause und eine sonderbare Tür. Öffnest du sie und gehst hindurch wirst du eine besondere Mutter treffen, die nicht nur dein „Bestes“ will. →Neil Gaiman–Coraline
  6. Eine Firma auf dunklen Geheimnissen aufgebaut. Gehüllt in schöne Tücher wird alles entlarvt und eine besondere Liebe wird gefunden. →Anne Jacobs – Die Tuchvilla
  7. Vernebelt sind nicht nur die Strassen auch die Sinne. Etwas ist draussen und will rein. Etwas drinnen will mobben und morden. →King, Stephen – Der Nebel
  8. Die wahre Liebe überwindet alles. Feuersümpfe, Degenkämpfe und den Tod. Eine langersehnte Rache findet ihre Bestimmung →Goldman, William – Die Brautprinzessin
  9. Eine Fahrt endet im Schnee. Gefangen in der Einöde wird es tödlich statt gemütlich →Adams, Taylor – No Exit – Diese Nacht überlebst du nicht
  10. Die letzte Chance – eigentlich nicht mehr vermittelbar. Ein unerhörter Job lässt sie aufleben. Eine ihr unbekannte aber berauschende Welt eröffnet sich ihr. Für einen Tag und danach? →Watson, Winifred – Miss Pettigrews großer Tag
Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

TTT: 10x über mich

Heut bei Aleshanee von Weltenwanderer.

10 Fakten über mich

Vorstellungsrunde: 10 Fakten über dich, mit denen wir dich besser kennenlernen (komplett freigestellt wie ihr das umsetzt)

Bekomme ich überhaupt 10 Fakten zusammen? Natürlich. Denn wenn einmal der Knoten geplatzt ist…

  1. Ich arbeite seit 24 Jahren in Teilzeit beim Paketdienst in der Frühschicht. Im Moment ab 4:45. Ich bin während des Studiums dort hängen geblieben
  2. Ich habe erfolgreich ein Biostudium abgebrochen
  3. Mein Abitur hab ich auf der Abendschule gemacht
  4. Ich bin seit 22 Jahren in einer festen Beziehung aber nicht verheiratet
  5. Im Moment leben eine Hündin aus Rumänien und zwei Katzen mit uns
  6. Ich bin ziemlich schüchtern, hab aber auch gerne eine grosse Klappe
  7. Ich bin unordentlich
  8. Ich mag Stress überhaupt nicht, das macht mich unleidlich und auch aggressiv
  9. Ich kämpfe schon seit der Pubertät mit Übergewicht – seit letztem Jahr weiss ich, dass es ein Lipödem ist
  10. Ich lese gerne Horror, Thriller Fantasy aber so gar nicht Dark Romance.

So – Ein kleiner Steckbrief von mir.

Wie würden eure 10 Fakten von euch aussehen?

Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

TTT: Meine buchigen Flops / Enttäuschungen aus 2021

Heut bei Aleshanee von Weltenwanderer.

Eure 10 buchigen Flops aus dem Jahr 2021.

Bei mir wurden es nur 9. Aber das ist eigentlich ja ein gutes Zeichen. Obwohl ich eh nur 37 Bücher 2021 geschafft habe  da sind 9 Enttäuschungen doch viel.

  1. [Abgebrochen] Correia, Larry – Monster Hunter 01 – Die Monster, die ich rief – Klang so spannend mit einer Monster Jagd und die Jagd war auch spannend. Aber der Autor ist dermassen Waffenverliebt. Nach jedem Kampf hat er erstmal beschrieben wie die Waffen modifiziert und aufgebaut sind – recht detailliert. Ich hab kein Problem mit den Waffen. Aber ich verstehe sowieso nicht was er da schreibt. Mir reicht es. Schiesst und gut…das war mir dann zuviel.
  2. Strandberg, Mats – Die Überfahrt – Hier hat mich eigentlich nur die 1. Hälfte bisschen enttäuscht. Das war mir zuviel Drama. Die 2. Hälfte fand ich dann richtig spannend.
  3. Ashly, Moira – Das Geheimnis von Frazer Manor – Hier war ich schon ziemlich enttäuscht. Ich dachte es gibt eine gruselige Atmosphäre – aber es war leider eher ein Familiendrama.
  4. Bowman, William E. – Die Besteigung des Rum Doodle – Englischer Humor4, den mag ich eigentlich ganz gerne. Aber hier wurde es mir manchmal zuviel. Ich könnte mir aber vorstellen, dass ein Hörbuch mit einem guten Sprecher wesentlich besser rüberkommt.
  5. Restucci, Rich – Ein Zombie kommt selten allein – Eigentlich hätte es ganz witzig sein können. Aber hier wurde einfach zuviel gewollt. Der Sarkasmus war zu gezwungen und dann nicht echt
  6. Going, K. L. – Evies Garten – Hier hab ich irgendwie den Sinn nicht so ganz verstanden. Das hat mich etwas ratlos und dann auch enttäuscht zurück gelassen.
  7. Little, Bentley – Haunted – Das war so eine richtige Enttäuschung. Wo ich doch von Little schon heftiges kennen gelernt habe – das hier ist irgendwie richtig langweilig gewesen.
  8. Efthimiadis, Manuela – Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland – eigentlich fand ich die Story nicht so schlecht. Mich hat aber sehr genervt, dass sie ihre Heldin immer so ein bisschen abwertend beschrieben hat und auch neutralisiert in dem sie sie als Schlafende, Wartende, Nervige bezeichnet hat und selten die Frau mit Namen angesprochen hat. So konnte man keine richtige Beziehung aufbauen.
  9. Beinssen, Jan – Mord im Santa-Express – Für einen Krimi ein bisschen zu langweilig. Es fehlte einfach die Spannung.

Wie sieht es bei euch so aus? Welches waren eure Flops oder Enttäuschungen?

Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

Neue Autoren, die ich im Jahr 2021 für mich entdeckt habe

Neue Autoren, die ich im Jahr 2021 für mich entdeckt habe

Mehr könnt ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer finden

Das ist doch auch mal ein interessanter Rückblick – da bin ich sogar selbst gespannt.

Oh – das sind viele – ich werde die Top Ten mal raussuchen – und die anderen als Honorable Mention

Man kann sehen, dass ich wirklich nicht Wert auf Autoren sondern die Geschichten lese. Ich habe zwar auch von einem Autoren 3 Bücher dieses Jahr gelesen – aber der Hauptteil meiner Bücher waren für mich unbekannte Autoren.

Ohne Ranking

  1. Kornblum, Dennis – Martin Hais – Generation Z – Ein sehr spannender und emotionaler Thriller mit einem Hauptprotagonisten der Asperger hat. Sehr gut alles geschrieben und sehr verständlich um einzutauchen
  2. Carroll, Emma – Nacht über Frost Hollow Hill ein toller klassischer Geisterroman. Hat mir viel Spass gemacht.
  3. Dreyer, Dan – SUMAVA Waldes Zorn – Ein Backwoods -Thriller – uff – sehr spannend, aber auch blutig. Aber auch gut.
  4. Mellick III, Carlton – Quicksand House – der Meister des Bizzaro – mein erster Mellick. Soll ein guter Einstieg sein. Mir gefiel es sehr gut – die nächsten werden wohl richtig schräg.
  5. Stenmans, Daniel – Der Friedhofsänger 1 – Der Polizist – hab ich bei Readfy lesen können – etwas anders als erwartet – aber ganz gut.
  6. Triana, Kristopher – Geh und finde den River Man – Das durfte ich mir von einem Bekannten ausleihen, da es in DE limitiert ist. Also wenn dann geht nur englisch. Aber es war richtig gut und spannend.
  7. Fitzharris, Lindsey – Der Horror der frühen Medizin – Manchmal gruseliger als ein Horrorbuch. Was kann schon gruseliger sein als die Realität. Ein spannendes Sachbuch über die „Metzger der Medizin“ Hier muss wohl der Satz herstammen: „Operation gelungen, Patient tot“.
  8. Ripley, Ron – Berkley Street 01 – Berkley Street – Scare Street hat eine ganze Menge seiner Bücher veröffentlicht – schöne klassische spannende Geistergeschichte.
  9. Arden, Katherine – Winternacht 01 – Der Bär und die Nachtigall – Das fand ich auch einfach nur klasse. Ich freu mich auf die beiden Fortsetzungen.
  10. Pan, Ghila – Das Eulenrätsel – Ein interessantes Buch – hat einige Schwächen, aber es wirkt auch noch ein bisschen nach.

Honorable Mention

  1. Strandberg, Mats – Die Überfahrt – Fand ich 50/50 – der erste Part gefiel mir nicht so – der 2. war toll spannend.
  2. Büttner, Gerdi M. – Der Geist vom Ruthardthaus – klassischer Geisterroman, mit wenig Überraschungen – schön für Zwischendurch.
  3. Beerwald, Sina – Hauptsache, der Baum brennt -war lange auf meiner WuLi – im Angebot hab ich zugeschlagen – war okay – aber hab bisschen mehr erwartet.
  4. Efthimiadis, Manuela – Rumpelhexe – Rebellion im Märchenland – Die Geschichte fand ich ziemlich gut – allerdings hatte ich das Gefühl, dass die Autorin ihre Heldin nicht so mochte, da sie sie nicht so toll hat dastehen lassen.
  5. Burow, Steffanie – Vulkantöchter – Okay – konnte mich nicht ganz so überzeugen.
  6. Negra, Cassandra – Wirbelwind an Kapitän – eine schöne Liebesgeschichte. Liebe in Zeiten von Corona – allerdings ist man einfach das Thema satt – deswegen manchmal nervig.
  7. Going, K. L. – Evies Garten – das konnte mich so gar nicht überzeugen. Schade.
  8. Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus – Bisschen zuviel Teeniedrama – ansonsten nicht schlecht.
  9. Restucci, Rich – Ein Zombie kommt selten allein – Der Humor war mir zu gekünstelt.
  10. Ashly, Moira – Das Geheimnis von Frazer Manor – Ein bisschen zu wenige Geister – zuviel Blabla
  11. Bowman, William E. – Die Besteigung des Rum Doodle – genialer englischer Humor – aber irgendwann wurde es zuviel – aber ich würde es mir als Hörbuch noch mal anhören. Jürgen von der Lippe kann das bestimmt gut.
Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

Top Ten Thursday – Selfpublisher

10 Bücher von Selfpublishern, die dir richtig gut gefallen haben

Mehr könnt ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer finden

Oh, das ist ein tolles Thema – ich lese sehr gerne Selfpublisher.

  1. Hebesberger, Roland Er hat mittlerweile 3 Reihen gestartet. Alle Thriller mit bisschen Sci-Fi Touch. Sehr gut geschrieben
  2. Edenberg, Sophie – Hab ich mittlerweile auch schon drei Bücher lesen dürfen und kann sie auf jeden Fall weiterempfehlen. Romantische Bücher mit Spannung
  3. Berlekamp, André – Seine Weihnachtsreihe Bethany ist so schön magisch und romantisch.
  4. Sandra Pulletz  Ihre Bücher fand ich auch wirklich gut geschrieben.
  5. Krell, Stefan – Urlaub in der Apokalypse Reihe – die lese ich unheimlich gerne. So gut und bodennah geschrieben.
  6. Pia Hepke – von ihr hab ich bisher Rentiere und Irrlichter gelesen. Alles sehr gute Geschichte.
  7. André Wegmann – ich weiss jetzt nicht ob alles von ihm im Selfpublishing erscheint – Habitat auf jeden Fall
  8. Isabell Schmitt-Egner – Auch ihr Habitat wurde im Selfpublishing veröffentlicht – Cromm hab ich auch von ihr gelesen.
  9. Bold, Sunya Grace – Die Braut des Schlangenkönigs – eine tolle Sage….hat mich total erreicht.
  10. Mike Landin – Rote Tränen Der Krimi hat mir auch sehr gut gefallen.
Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

Top Ten Thursday ~ 10x alleine

Zeige uns 10 deiner liebsten Einzelbände

Mehr könnt ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer finden

 

Ich hab frei heute und da könnte ich doch mal meine 10 TTT in Einzelbänden präsentieren. Ich beschränke mich wohl auf die aus diesem Jahr, wenn es 10 werden, sonst noch bisschen von 2020

Mellick III, Carlton – Quicksand House. Mein erster Mellick und ich war ziemlich begeistert. Eine schöne spannende, schräge Geschichte mit einem sehr interessanten Ende. Mir wurde das Buch empfohlen und dann gesagt: Wenn Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht, 100% schräg ist, ist dieser hier etwa 40%. Also wohl ein guter Einsteiger. Ich mochte es sehr.

Edenberg, Sophie – Im Schatten deiner Schuld. Das war mein 3. Buch von ihr und ich mochte es wieder sehr. Es war überraschend und spannend.

Triana, Kristopher – Geh und finde den River Man Leider ist das hier eine limitierte Auflage. Ich hab es von einem Bekannten geliehen bekommen. Ich fand es sehr gut und wenn jemand gut englisch lesen kann, da kann man es ganz normal kaufen.

Fitzharris, Lindsey – Der Horror der frühen Medizin Eigentlich ist das hier eher ein Sachbuch. Es war trotzdem ziemlich gut. Ich denke, jeder angehende Mediziner sollte das hier lesen. Und wir können ziemlich dankbar für die heutigen Errungenschaften sein….Hier bekommt der Ausspruch: Operation gelungen, Patient tot seinen Ursprung.

Strand, Jeff – Geisterhaus Strand entwickelt sich zu einem meiner Lieblinge. Ich mag seinen sarkastischen Stil. Das Buch war wirklich sehr spannend. Gerade wo der Horrorctober vor der Tür steht….

Blazon, Nina – Der Winter der schwarzen Rosen Das hab ich lange vor mir her geschoben, da es schon dick ist. Aber es war wirklich toll. Es war so gut zu lesen, dass die vielen Seiten nicht auffielen.

Hill, Joe – Strange Weather Joe Hill hat mich schon mit Blind überzeugt. Diese Kurzgeschichten, die eigentlich sehr lange gehen, sind wirklich toll. Er kann schreiben und ich finde besser als sein Vater, da seine Abschweifungen noch nachvollziehbar sind.

Olssen, Maya – Mr. Archibalds Weihnachtszauber Bisschen weihnachtlich darf es auch noch sein. So lange dauert das nicht mehr. Sehr süss, mit wenig Schwächen

Coates, Darcy – Der Fluch von Carrow House – Oh ja – das war auch schön gruselig. Kann ich empfehlen. Ich hoffe von der Autorin kommt noch mehr über den Teich.

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie – Ach ja, das hier war auch sehr berührend. Das ging teilweise sehr an die Nieren, aber ein ganz tolles Buch, aber teilweise bisschen zum Schlucken.

Veröffentlicht in Top Ten Thursday (TTT)

Top Ten Thursday ~Neues in 2021

Ach, warum nicht – ich sehe ständig irgendwelche Ankündigungen, hab aber noch so gar keinen richtigen Überblick….aber ich sage euch – es wird Horrorlastig, denn Festa und Luzifer haben ganz viel interessante Bücher angekündigt.

Mehr könnt ihr bei Aleshanee von Weltenwanderer finden

  1. April: Jethro Wegener – DER FLUCH DER VERGESSENEN STADT
  2. Mai: Henderson, Alexis – Das Jahr der Hexen
  3. Juni: Scott Carson – The Chill – Sie warten auf dich
  4. Juni: Katie M. Flynn – Companions – Der letzte Morgen
  5. Juni: Greig Beck – ZUM MITTELPUNKT DER ERDE
  6. Juli: Harrow, Alix E. – Die zehntausend Türen
  7. Juli: Doug Goodman – WENDIGO ROAD
  8. August: Xavier Müller – Das Steinzeit-Virus
  9. Oktober: Purcell, Laura – Das Korsett
  10. Oktober: Ronald Malfi – KNOCHENBLEICH

Und worauf freut ihr euch dieses Jahr?