Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Juni 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Hebesberger, Roland – Abzweigungen Rezensionsexemplar

Mein erstes Buch von Roland Hebesberger und seit dem ach Fan von ihm. Er hat eine ganz besondere Art zu schreiben. Schön verständlich und flüssig. Bis jetzt durfte ich alle seine Bücher lesen und ich freue mich immer auf eine seiner Neuerscheinungen –

 

Aber was war vor 2 Jahren im Juni? Ich hab nur ein Buch gelesen. Das nenn ich mal eine Leseflaute.

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Mai 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Ist das zu fassen – schon ist wieder ein Monat rum.

Ich bin gespannt was ich vor 2 Jahren gelesen habe.

Krämer, Jörg – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche Reziexemplar

Ist mir noch ganz gut in Erinnerung. Ich fand es spannend. Was mir gut gefallen hat, dass die Geschichte in realen Umgebungen und Orten spielte und auch die Namen normal waren. Da konnte man es sehr gut lesen.

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich

Ja – daran kann ich mich auch gut erinnern. Es hat mir eigentlich nicht wirklich gefallen. Ich fand schade, dass die witzigen Ideen verpufften und sich nur um die Genitalien drehten. Das war lahm.

 

Tuomainen, Antti – Die letzten Meter bis zum Friedhof [abgebrochen]

Es war mir ein bisschen zu langatmig. Ich kann mich zwar nicht mehr an den Teil erinnern, den ich gelesen habe, aber es war sehr zäh. Obwohl ich schon denke, dass es schwarzhumorig ist. Ich hab gesehen, es gibt ein Hörbuch, da werde ich es noch mal probieren. Es könnte gut sein. Aber ich war damals nicht in Stimmung für dieses Buch.

Koontz, Dean R. – Die Augen der Dunkelheit

Ich kann mich schwach erinnern. Ich hatte es aus Neugierde besorgt, da hier drin angeblich Wuhan und Corona vorher gesagt wurden. Was ein Schwachsinn. Das war ein PR-Gag. Ich hatte nämlich die Ur-Version. Und da geht es nicht um China – hier geht es um Russland und nicht Corona sondern Gorki 400. Also das fand ich schon frech. Aber das Buch war auch eher langweilig.

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf April 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Ich bin ein bisschen spät – eigentlich wollte ich immer gegen 15. diese Aktion bringen – aber irgendwie ist mir die Zeit durch die Finger geflutscht. Egal – schauen wir mal was ich vor zwei Jahren gelesen habe.

Das war ein mauer Monat

Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy [Abgebrochen]

Ich  musste erstmal schauen um was es geht und warum ich es abgebrochen habe. Ich kann mich dunkel an die Seiten erinnern, die ich gelesen habe. Aber halt nur weil ich in die Rezi geschaut habe. Ich mochte dieses hektische nicht. Es wirkte wie ein Drehbuch. Ich konnte da irgendwie keinen Fuss fassen.

King, Danny – Das Haus der Monster 01

Gehört heute noch zu einem meiner Favoriten. Genau wie Band 2. Ich mochte den Stil, die Story und überhaupt. Kann ich nur empfehlen. Hat mir ziemlich Spass gemacht. Es werden einzelne Lebensabschnitte von John Coal erzählt. Ich hab jetzt die Hörbücher und werde die bestimmt bald hören. Es soll eigentlich noch ein 3. kommen. Aber bis jetzt ist nichts in Aussicht.

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss [abgebrochen]

Ich kann mich ganz dunkel erinnern. Ich dachte die Geschichte wird charmant, aber irgendwie konnte sie mich nicht fesseln. Aber es ist einfach zu verwischt.

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Sehr spannend und auch beängstigend. Hier kann ich mich noch recht gut erinnern. Sehr gut geschrieben.

 

Wie ist es bei euch? Könnt ihr euch noch daran erinnern was ihr vor einem oder mehreren Jahren gelesen habt?

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf März 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Langstrup, Steen – Finale  – an das erinnere ich mich sehr gut, weil ich mich richtig geärgert habe. Der Autor hat das Buch, meiner Meinung nach, mitten drin abgebrochen. Da wurde es gerade richtig spannend und puff. Ich hab dann gelesen, dass er das auch bei anderen Romanen schon gemacht hat. Sehr schade, es hat bisschen hölzern angefangen wurde dann aber noch richtig gut….grrrrr.

Adams, Taylor – No Exit – Diese Nacht überlebst du nicht

Uh – das war richtig spannend. Zwar sehr amerikanisch aber ein wahrer Pageturner. Das wurde sogar jetzt verfilmt habe ich gerade erst gesehen. Das Buch kann ich absolut empfehlen. Spannend, spannend, spannend.

Costello, Sean – Der Cartoonist

Ich fand es ganz gut – spannend aber nicht gruselig. Ich hatte es auch schon einige Zeit auf dem SuB. Es war zu der Zeit nicht leicht zu bekommen, da es OuP (Out of Print) war. Aber ich habe leider das Ende vergessen. Bruchstücke der Geschichte bekomme ich noch zusammen, aber das meiste fehlt.

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Das Buch mochte ich sehr. Ernestine war so toll. Ich musste öfter kichern. Es ist schön morbide. Es hat mir viel Spass gemacht. Solche Bücher hätte ich gerne mehr.


Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch noch an die Bücher von vor einem Jahr oder länger her erinnern?

 

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Februar 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Bargmann, Carina – Sayuri  Ein Buch, das mit 520 Seiten für mich schon echt ein Wälzer ist. Es ist eine spannende Geschichte, die mich aber irgendwie trotzdem nicht fesseln konnte. Es hat nicht gefunkt zwischen uns.

v

White, Gillian – Das Familiengrab  Eigentlich empfand ich das hier nicht als Thriller. Es war eher ein Familiendrama. Immer wenn Kinder und Tiere involviert sind, ist es immer ein bisschen heftiger. Es war aber trotz allem recht spannend und manchmal sehr mit Vorurteilen belastet.

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo  Ein Buch, bei dem sich der Autor aus seiner romantischen Abenteuerbücher herauswagt. Es hat mir sehr gut gefallen. Leider fand ich das Ende etwas zu holprig und unstimmig.

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch noch erinnern was ihr vor mindestens einem Jahr gelesen oder gehört habt? 

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Januar 2020

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

 

Winterberg, Linda – Die Kinder des Nordlichts – Ein Weihnachtsroman  – Daran kann ich mich eigentlich noch ganz gut erinnern. Hat mir nicht so gut gefallen das Buch.

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald – Daran kann ich mich auch noch erinnern. Eine weihnachtliche Zeitreise. Das Buch mochte ich sehr. Ein bisschen Scroodge und Weihnachtswunder

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen – Hier habe ich nur bruchstückhafte Erinnerung. Es hat mir auch eher mittelmässig gefallen.

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie  Dieses hier hat mir sehr gut gefallen, selbst wenn man einige male Schlucken musste, da die beiden Hunde schon einiges erlebt haben. Das würde ich sogar als Monatshighlight einstufen. Safier mal nicht witzig.

 

Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch noch erinnern was ihr vor mindestens einem Jahr gelesen oder gehört habt? 

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Dezember 2019

 

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Da sind einige Kurzgeschichten dabei.

Jehanzeb, Sameena – Winterhof

Ein tolles Buch – wenn auch nicht ganz so romantisch wie erwünscht. Aber sehr spannend.

Simon, Lars – Gustafssons Jul – Eine schwedische Weihnachtsgeschichte

Oh – ich dachte das wäre eine andere. Ne – da weiss ich nichts mehr.

Hall, Calli – Das Herz des Nussknackers

Äh – ja da weiss ich auch nix mehr.

Slater, Ivo – Mörderischer Advent – Ein weihnachtlicher Kurzthriller

Ich kann mich kaum erinnern – es flackert nur bisschen auf. Aber ich weiss, dass ich es mochte.

Rüther, Sonja – Eine Spur aus Frost und Blut – Horror-Story

Oh ja – die Horror Frau Holle – doch ich kann mich an fast alles erinnern. Mal eine andere Sichtweise auf das Märchen.

Lautenschläger, Angela – Mein zauberhafter Weihnachtsladen

Ah – das war eine schöne Geschichte – bisschen zu kurz, deswegen fehlt bisschen tiefe – aber ich mochte es gerne lesen.

Wisniewski, Britta – Weihnachten im Herzen

Schwierig bei Anthologien sich an die einzelnen Geschichten zu erinnern. Manche weiss ich noch, aber nicht alle.

Laufhütte, Andreas – Ihr Kinderlein kommet

Oh ja – die waren böse, die Geschichten. Sehr gut geschrieben, aber sehr böse.

Finch, Paul – Das Gespenst von Killingly Hall

Auch hier – Kurzgeschichtensammlung und so. Aber ich weiss, das mir die Geschichten gut gefallen haben.

 

Wie sieht eure Erinnerung an vergangene Bücher aus?

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf November 2019

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Oh – das war ja ein schlechter Monat.

 Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 1 – Suicide Forest   [ABGEBROCHEN]

Ich hatte mich ziemlich gefreut auf dieses Buch. Aber es war total langweilig. Es soll wohl noch spannend werden – aber ich habe über die Hälfte gelesen und jedesmal wenn es spannend wurde, war es auch schon wieder langweilig. Schade um die Story

Harich, Michaela – Stuttgart 21.1 – Lea – 2021 – Eine Stadt unter Quarantäne

Ja – mir fällt es wieder ein. War ganz okay.

Harkness, Deborah – All Souls 01 – Die Seelen der Nacht   [ABGEBOCHEN]

Nun hier schummel ich bisschen, da ich dann das Hörbuch hatte und auch die Serie. Die Geschichte ist toll. Aber lesen war mir dann doch zu anstrengend, da es viel, sehr viel um Alchemie geht, und das fand ich zuviel. Deswegen auch dann das Hörbuch, da ging es.

Wie sieht eure Erinnerung an vergangene Bücher aus?

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf Oktober 2019

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Dützer, Volker C – Schwarzer Regen – booksnacks

Überhaupt keine Erinnerung mehr. Ich weiss nicht mehr um was es geht.

Kleinknecht, Olivia – Der Regisseur  [ABGEBROCHEN]

Das war ein Reziexemplar. Leider habe ich es abgebrochen, da es einfach zu langatmig und zuviel Schachtelsätze hatte. Die Autorin war aber sehr verständnisvoll.

Denning, Carl – Hexensabbat

Es verschwimmt langsam – aber das meiste weiss ich noch. Vorallem, dass ich es sehr spannend fand. Manches zog sich – aber die meiste Zeit war es richtig gut.

Brom – Der Kinderdieb

Hat mir besser gefallen als Krampus. Es ist recht dick und manchmal zog es sich. Aber es war sehr spannend.

Wie sieht eure Erinnerung an vergangene Bücher aus?

Veröffentlicht in Aktion Stempeln

Aktion Stempeln Rückblick auf September 2019

Eine tolle Aktion, die einen Rückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen vor wenigstens einem Jahr? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben? (Klick auf den Titel führt zur Rezi)

Bartsch, Simon – Wie ich aus Versehen eine Bank ausraubte – ABGEBROCHEN

Das hat mir gar nicht gefallen – deswegen habe ich abgebrochen. Ich kann mich auch gar nicht mehr erinnern was war, bis zu dem Abbruch

Krüger, Mika – Sieben Raben

Das mochte ich sehr. Es war schön spannend. Aber leider verschwimmt meine Erinnerung. Sehr schade. Es war gut zu lesen.

Welty, Eudora – Der Räuberbräutigam

Das hat mir auch so gar nicht gefallen. Der Stil, die Geschichte. Es hat einfach nicht gefunkt

Black, Holly – Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers

Das fand ich ganz nett, aber mir hat der Gruselfaktor gefehlt. Es ist eigentlich mehr ein Abenteuerroman.

Zafon, Carlos Ruiz – Nebel Triologie 1 – Der Fürst des Nebels

Das hier war ein Highlight. Super spannend und auch bisschen gruselig. Es hat voll Spass gemacht zu lesen.