Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

GERADE JETZT – Momentaufnahme

Wie fühlt ihr euch gerade jetzt? Was macht ihr gerade jetzt?

Eine Aktion, die ich in meinen Entwürfen entdeckt habe. Die beiden Ausrichter (Sonja und Nele) sind leider nicht mehr aktiv.

Gerade Jetzt

denke ich: was für ein trüber Tag

mag ich: das ich frei habe

mag ich nicht: Regen

fühle ich: mich ein bisschen matschig – Kaffee her!

trage ich: noch meinen Schlafanzug

brauche ich: Power

höre ich: Regen und durch Pfützen fahrende Autos

mache ich: Mein Gehirn wecken

lese ich: Bin wieder bei Outlander 2

trinke ich: Gleich mal meinen Kaffee

vermisse ich: Sonne

schaue ich: Good Girls Staffel 4

träume ich: Zu früh um sich darüber Gedanken zu machen


Wie sind eure Momentaufnahmen heute?

denke ich: 

mag ich: 

mag ich nicht: 

fühle ich: 

trage ich: 

brauche ich: 

höre ich: 

mache ich: 

lese ich: 

trinke ich: 

vermisse ich: 

schaue ich: 

träume ich: 


Mit dabei:


 

 

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

IDEA BY PASSION OF ARTS

FRAGEN VON PASSION OF ARTS

1. Welcher ist dein Lieblingstanz? 

Tango – das hab ich mal mit dem Tanzlehrer getanzt…ach ist das toll, wenn einer führen kann..

2. Du gehst nie ohne … auf Reisen?

Papiere und was zu lesen.

3. Glaubst du, dass du schon einmal einem/einer Psychopathen/Psychopathin begegnet bist? 

Hm….ich glaube mein Ex-Chef ist einer. Aber eher so in der Psyche, als in Taten.

4. Bist du schon einmal völlig ohne Orientierung in einem fremden, dunklen Zimmer aufgewacht?

Das passiert mir manchmal zu Hause…bestimmt mal im Urlaub – kann mich aber nicht so ganz erinnern. Vielleicht die erste Nacht in Ägypten, als und der Muezzin geweckt hat? Da könnte es sein.

5. Welche ist die dümmste Aussage, die du kürzlich gehört oder gelesen hast?

Wenn wir Geimpfte testen, hört die Pandemie nie auf

6. Welche Urlaubsreise möchtest du unbedingt noch einmal unternehmen?

England per Rucksack – aber diesmal mit Auto.

8. Was tust du als erstes, wenn du ein Hotelzimmer betrittst?

Aufs Bett setzen.

9. Was bevorzugst du? Bistronomie oder Haute Cuisine?

Bistronomie

10. Sommerferien oder Winterferien?

Überhaupt Ferien.

11. Wie alt willst du mal werden? 

So alt, dass ich die Junge Generation nerven kann und es noch mitbekomme.

12. Das schönste Souvenir, das dir jemals jemand mitgebracht hat?

Eigentlich immer was zu Essen oder Trinken.

13. Ist es zu Hause wirklich immer am Schönsten? 

Ähhhh – Heimkommen hat schon was. Aber am Schönsten. Zu Hause wartet nur der Alltag – und der ist meistens halt langweilig.

14. Welche ist deine Lieblingsstadt?

Fern des Tourismus.

15. An welchem Ort würdest du unter keinen Umständen stranden wollen?

Touristenort.

16. Ist Paris wirklich die romantischste Stadt der Welt?

Finde ich nicht.

17. Los Angeles oder New York?

New York kenne ich – also Los Angeles.

18. Was gefällt dir an der Rubrik „Self-Statements: The Importance Of Being Asked“ besonders gut? 

Die Vielfältigkeit der Fragen. Man muss schon oft nachdenken.

19. Worauf freust du dich morgen am Meisten?

Der letzte Tag, dann 3 Tage Urlaub.


Wie wären eure Antworten heute? 

1. Welcher ist dein Lieblingstanz? 
2. Du gehst nie ohne … auf Reisen?
3. Glaubst du, dass du schon einmal einem/einer Psychopathen/Psychopathin begegnet bist? 
4. Bist du schon einmal völlig ohne Orientierung in einem fremden, dunklen Zimmer aufgewacht?
5. Welche ist die dümmste Aussage, die du kürzlich gehört oder gelesen hast?
6. Welche Urlaubsreise möchtest du unbedingt noch einmal unternehmen?
8. Was tust du als erstes, wenn du ein Hotelzimmer betrittst?
9. Was bevorzugst du? Bistronomie oder Haute Cuisine?
10. Sommerferien oder Winterferien?
11. Wie alt willst du mal werden? 
12. Das schönste Souvenir, das dir jemals jemand mitgebracht hat?
13. Ist es zu Hause wirklich immer am Schönsten? 
14. Welche ist deine Lieblingsstadt?
15. An welchem Ort würdest du unter keinen Umständen stranden wollen?
16. Ist Paris wirklich die romantischste Stadt der Welt?
17. Los Angeles oder New York?
18. Was gefällt dir an der Rubrik „Self-Statements: The Importance Of Being Asked“ besonders gut? 
19. Worauf freust du dich morgen am Meisten?

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

MOMENTAUFNAHMEN #19 – alles gelogen?

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Wann hast du zuletzt gelogen? Warum? Worum ging es?

Ähm….zum Glück liest keiner meiner Bekannten den Blog…hihi…

Ne heute mal ehrlich. Flunkern kommt schon mal vor. Aber eine richtig fette Lüge? Als wir das Haus gekauft haben. Meine Mutter hat uns gebeten, meinem Vater nicht zu sagen, dass wir das gekauft haben, weil er so angst hat, dass wir uns überschulden würden. Aber bitte – für wie blöd hält meine Mutter meinen Vater. Wer bitte schön repariert alles selbst in einem gemieteten Haus? Er hat uns nie drauf angesprochen. Ich verstehe bis heute nicht warum ich meiner Mutter da nachgegeben habe. So ein Blödsinn, oder? Wir wohnen jetzt 13 Jahre hier – also so lange ist es her.

Kleine Flunkereien kommen schon mal vor. Aber selbst die versuche ich zu vermeiden. Ich bin kein guter Lügner und habe mir es schnell abgewöhnt. Meine Mutter hat mich immer beim Lügen erwischt und da hab ich dann schon früh gemerkt, dass es nichts bringt zu lügen. Ich fühle mich dann auch einfach total unwohl. Es ist nicht meins Unwahrheiten zu sprechen. Selbst wenn jemand beim Friseur war oder mir ein Kleidungsstück nicht gefällt, dann sage ich lieber gar nichts. Verletzend bin ich nicht. Das mag ich nicht. Aber unehrlich auch nicht. Also nehmen wir die Vermeidung etwas anzusprechen.

Ich selbst will auch nicht belogen werden. Deswegen lüge ich auch nicht andere an. Wie gesagt, flunkern kann schon mal sein – aber selbst da sehe ich nicht viel Sinn drin. Ich kann aber auch nicht leiden, wenn Leute meinen sie wären super ehrlich und treten damit anderer Leute Gefühle. Man kann auch nett ehrlich sein.

 

Wie ist das bei euch? Fällt euch Lügen leicht? Oder bekommt ihr schlaflose Nächte?

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

GERADE JETZT – Momentaufnahme

Ich hab eine alte Aktion in meinen Entwürfen gefunden – leider sind beide Blogs nicht mehr aktiv. Aber ich will heute mal antworten…mag ich gerne, dieses Format.

(Ich habe bei Sonja eine tolle Aktion gefunden. Ursprünglich findet ihr es bei Nele.(die Links sind leider nicht mehr aktiv)

Gerade Jetzt

denke ich: Was für ein schönes Wetter

mag ich: diesen goldenen Herbststart

mag ich nicht: Rückenschmerzen

fühle ich: entspannt

trage ich: mich mit dem Gedanken ein paar Tage frei zu bekommen

brauche ich: bisschen Erholung

höre ich: Die Kampfgeräusche aus dem PC meines Mannes

mache ich: Einen Kürbis

lese ich: Daniel Stenmans – Der Friedhofsänger 1: Der Polizist

trinke ich: Wasser

vermisse ich: eigentlich nichts

schaue ich: Murdoch Mysteries

träume ich: zum Glück nichts schräges mehr. 

 

Wie sind eure Momentaufnahmen heute?

denke ich: 

mag ich: 

mag ich nicht: 

fühle ich: 

trage ich: 

brauche ich: 

höre ich: 

mache ich: 

lese ich: 

trinke ich: 

vermisse ich: 

schaue ich: 

träume ich: 


Mit dabei:

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

IDEA BY PASSION OF ARTS

FRAGEN VON PASSION OF ARTS

1. Glaubst du an andere Dimensionen? Und hier ist nicht die Rede von 2D oder 3D, sondern Dimensionen, die eventuelle parallel zu unserer existieren.

Hm?! Parallele Universen. Würde manche seltsame Dinge erklären, aber ich glaube eigentlich nicht daran.

2. Du wirst entführt und ein Mann, der eine Sonnenbrille trägt, erzählt dir, die Welt in der du lebst ist irreal sei nur eine Matrix und nun kannst du wählen zwischen der Realität oder der Scheinwelt. Würdest du die blaue (Scheinwelt) oder die rote (Realität) Pille schlucken?

Ach du  meine Güte….äh…ne Scheinwelt möchte ich nicht – denke die rote Pille.

3. Wen magst du lieber? Walt Disney oder Tim Burton?

Uiuiui….im direkten – Tim Burton

4. Wovor hast du Angst?

Meine grösste Angst, ist dass unser Haus abbrennt und ich die Tiere nicht retten kann.

5. Wie würdest du dich beschreiben?

Nett, träge, nett, ähm, ähm ehrlich, nett, offen

6. Wie würden deine Freunde dich beschreiben?

Nett, langsam, lächelt gerne, hört gut zu.

7. Was macht dich wütend?

Egoismus

8. Was macht dich traurig?

Egoismus

9. Welches Buch sollte deiner Meinung nach unbedingt verfilmt werden?

Mein aktuelles, das wäre bestimmt interessant – obwohl ich nicht weiss wie es endet. Quicksand House von Mellick III

10. Welchen Film hasst du abgrundtief und warum?

Angeklagt. Ich hab ihn 2x gesehen und mich sooft aufgeregt über die Art und Weise wie mit dem Opfer umgegangen wird. Ich kann ihn nicht mehr sehen, ohne einen Herzkasper zu kriegen

11. Legst du wert auf Höflichkeit?

Ja

12. Wann ist jemand unhöflich in deinen Augen?

Ach, aktuelles Beispiel. Am Sonntag waren wir zum grillen eingeladen und ein unbekanntes Pärchen war dabei. Die Frau hat uns die ganze Zeit den Rücken zugekehrt. Und auch nicht einmal beim reden angeschaut…fand ich unhöflich.

Also wenn jemand einfach nicht weiss was sich gehört.

13. Was hast du zuletzt gelesen? (“Diese Frage hier“ zählt nicht als Antwort).

Ich musste echt überlegen, was „Diese Frage hier“ bedeutet… hahaha…äh…Roland Hebesberger Ava Canary 2 – ich lese eher selten irgendwelche Zeitschriften.

14. Glaubst du, dass jeder Mensch einen Schutzengel hat?

So in der Art, ja.

15. Würdest du dein Leben für das eines anderen geben?

Für meine Familie. Ich denke schon.

16. Was ist dein erster Gedanke, wenn du morgens aufwachst?

Orhhh – das wollt ihr echt wissen? Eigentlich kann ich noch gar nicht denken, wenn der beschissene Wecker klingelt und ich nicht auf dieses Snooze Ding komme….

Ich denke nicht – ich funktioniere nur.

17. Strebst du nach etwas Höherem?

Im geistigen Sinn? Ja

In beruflichen Sinn? Nein

18. Bist du der Meinung, dass du alles verdienst, was du dir wünscht?

Nein.

19. Glaubst du an höhere Mächte?

An Gott

20. Glaubst du an dich selbst?

Ab und an – aber immer öfter.

Wie würdet ihr heute antworten?

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

GERADE JETZT – Momentaufnahme

Ich hab eine alte Aktion in meinen Entwürfen gefunden – leider sind beide Blogs nicht mehr aktiv. Aber ich will heute mal antworten…mag ich gerne, dieses Format.

(Ich habe bei Sonja eine tolle Aktion gefunden. Ursprünglich findet ihr es bei Nele.(die Links sind leider nicht mehr aktiv)

Gerade Jetzt

denke ich: Ach, die Welt ist ein Zirkus

mag ich: Das wir noch paar schöne Tage bekommen

mag ich nicht: Das Chaos im Haus, durch die Umstrukturierung. 

fühle ich: Bisschen Hunger

trage ich: 😉 Katzenfell auf der Kleidung

brauche ich: Viel mehr Freizeit

höre ich: Einiges skurriles 

mache ich: Gleich mal Ordnung im Bad

lese ich: Mellick III, Carlton – Quicksand House

trinke ich: Kaffee

vermisse ich: Gerade mal nichts zu tun

schaue ich: Was als nächstes erledigt werden will

träume ich: von Ruhe


Wie sind eure Momentaufnahmen heute?

denke ich: 

mag ich: 

mag ich nicht: 

fühle ich: 

trage ich: 

brauche ich: 

höre ich: 

mache ich: 

lese ich: 

trinke ich: 

vermisse ich: 

schaue ich: 

träume ich: 


Mit dabei:

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

IDEA BY PASSION OF ARTS

FRAGEN VON ELSAWALTZ

1. Was bedeutet für dich das Wort „Weltliteratur“? Hast du ein oder mehrere Beispiele?

Hm – Bücher die man gelesen haben muss. Bücher, die über den gesamten Erdball bekannt sind und gerne im Deutschunterricht auseinander genommen werden.

Weiss nicht: Tolstoi, Gatsby, alles so in der Richtung

2. Was hältst du von der derzeitigen Sequel/Reeboot-Fabrik Hollywoods?

Urg – also die Reeboot-Fabrik nervt extrem. Manches kann man einfach nicht in die heutige Zeit setzen, das passt nicht. Sequel-Fabrik – da bin ich etwas milder – wenn das Sequel noch zeitlich passt. Bei manchen würde man ja schon gerne wissen wie es weiter geht.

3. Gibt es eine Sache, für die du dich immer wieder schämst? Und wenn ja, welche war es?

Hm – ne schäm ich mich….sag ich nicht….keine Ahnung – eigentlich lache ich im Nachhinein eher über meine Fauxpas.

4. Hast du einen Lieblingsfilmmusikkomponisten?

hm – nö – auf die Filmmusik achte ich nicht so direkt.

5. Was denkst du über die aktuelle Mode?

Was´n für ne Mode – mir egal, ausser in meinen Teenagerzeiten, war mir die aktuelle Mode immer egal – muss passen und zeitlos sein.

6. Mal ehrlich: wie stehst du zu der jetzigen Generation?

uff – das ist eine Frage, die ich sehr ausführlich beantworten könnte. Einerseits finde ich es gut, dass sie das Leben nicht so ernst nehmen, wie wir. Aber manchmal denke ich, es fehlt so ein bisschen die Realität. Sie wissen nicht, dass das Leben kein Ponyhof ist, verhalten sich aber noch wie Kinder auf dem Jahrmarkt beim Pferdekarusell.

7. Wann musst du immer lächeln?

Wenn ich an meine Tiere denke

8. Was hältst du von der erlaubten Ehe zwischen Gleichgeschlechtlichen in Amerika und überhaupt?

Ja – ok. Warum nicht – Sie sollen auch von den Vorteilen einer Ehe profitieren können – Witwenrente und auch medizinische Entscheidungen. Wie bei Heteros halt. Ach ja und Liebe halt noch.

9. Wer ist deine liebste/r, deutsche/r Sänger/in oder Band?

Bandits….hahaha….äh…Nena, damals. Ärzte, Tote Hosen,

10. Hast du einen Herzenswunsch?

Wer hat den nicht?

11. Wenn du wüsstest, dass du bald stirbst, was würdest du machen?

Auf jeden Fall nicht mehr meine Zeit auf der Arbeit verplempern. Den Tag einfach geniessen, ohne Hektik und Verpflichtungen

12. Sind RomComs immer vorhersehbar?

Ich denke schon. Meist ist es witzig, dann traurig, dann rührend.

13. Kann der deutsche Film wieder Größe erlangen?

Bezweifle ich

14. Hast du schon einmal auf einer Schreibmaschine geschrieben?

Ahahaha – ja ich gehöre der Generation an, die schon vor dem PC existiert. Ich hab auf einer Schreibmaschine in einem Schreibmaschinenkurs Schreibmaschine gelernt.

15. Wer ist der Animationskönig? Disney, Pixar, DreamWorks oder Ghibli?

Ghibli? Ach Chihiro und co. Ich denke wohl Disney, aber das gesinge ist extrem nervig.

16. Wenn du dich entscheiden müsstest, würdest du eher aufhören zu sehen, oder zu hören?

Oh – äh – hören. Ich würde ungern auf die Bilder der Natur verzichten, aber den Lärm um mich herum, den bräuchte ich nicht.

17. Welcher ist der älteste Film (vom Erscheinungsdatum her) den Sie gesehen haben?

Äh – irgendein Stummfilm. Wahrscheinlich mit Charlie Chaplin

18. Sind Erinnerungen (auch die schlechten) wichtig?

Ja. Die Erfahrungen, die sie wiedergeben, sind ja das was uns geformt hat. Gutes wie schlechtes – ausserdem brauchen wir sie zum lernen um es besser zu machen.

 

Wie wären eure Antworten heute?

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

MOMENTAUFNAHMEN #18 – Ewig arbeiten

Aequitas hat aus ihrem  Tagebuch 26 Fragen für uns ausgesucht, die wir in einem zweiwöchigen Rhythmus beantworten können.

Was empfindest du bei dem Gedanken, dass du deiner Arbeit vielleicht noch 10, 20 oder 30 Jahre nachgehen sollst/musst/darfst?

Oh – die Frage von letzter Woche war mir wesentlich sympathischer.

Von vorneherein. Ich bin absolut kein Workaholic. Es ist also egal wo ich arbeite – ich mache es nicht gerne. Ich befürchte, dass sogar ein Hobby, das gemacht werden muss, weil man darin arbeitet, nicht mehr viel Spass machen wird.

Also hat meine Antwort gar nicht viel mit meinem derzeitigen Job zu tun, den ich jetzt schon 23 Jahre ausführe. Ich muss noch bis 2038 arbeiten. Mein Arbeitgeber achtet nicht auf ältere Mitarbeiter und wäre sie gerne los. Also man bekommt nur leichtere Tätigkeiten, wenn man Prozente sammelt und bestenfalls noch das Intergrationsamt als Unterstützung hat.

Wie aber in der Einleitung erwähnt – es ist egal. Die Arbeit ist schwer, die Uhrzeit unmenschlich. Mir tut regelmässig was weh. Die Kollegen sind meist nett und zur Zeit auch richtig witzig, das erleichtert ein bisschen. Ich bin also nicht begeistert, dass ich noch so lange arbeiten muss, um vielleicht nicht mal eine angemessene Rente zu bekommen, von der ich leben kann.

Ich denke mal, 80-85% der Bevölkerung arbeitet einfach in einem Brotjob und nicht in einem Traumjob. Aber ich werde so gut es geht durchhalten und bei Gegebenheit an den Prozenten arbeiten.

 

Wie ist das bei euch. Habt ihr gute Laune bei dem Gedanken noch lange arbeiten zu müssen, oder ist es jeden Morgen ein Kampf nicht den Wecker an die Wand zu werfen, weil ihr einfach keine Lust mehr habt?

 

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

GERADE JETZT – Momentaufnahme

Ich hab eine alte Aktion in meinen Entwürfen gefunden – leider sind beide Blogs nicht mehr aktiv. Aber ich will heute mal antworten…mag ich gerne, dieses Format.

(Ich habe bei Sonja eine tolle Aktion gefunden. Ursprünglich findet ihr es bei Nele.(die Links sind leider nicht mehr aktiv)

denke ich: Der Sommer ist wohl vorbei. 

mag ich: wenigstens einen schönen Herbst haben

mag ich nicht: Das ich ein Freitagsgefühl habe und doch erst Donnerstag ist. 

fühle ich: Irgendwie Allergie in der Nase

trage ich: ein altes, nicht mehr so weisses T-Shirt und eine bequeme Schlabberhose

brauche ich: Kuscheleinheiten vom Hund

höre ich: Kinder brüllen und Autos fahren mit lauter Musik

mache ich: gleich mal in meinem Bastelzimmer Ordnung – bzw weiter alles zu verräumen

lese ich: Negra, Cassandra – Wirbelwind an Kapitän

trinke ich: Kaffee

vermisse ich: die Wärme

schaue ich: Wentworth – aber ich glaube sie flacht jetzt ab

träume ich: Im Moment zum Glück nichts schräges mehr. 


Wie sind eure Momentaufnahmen heute?

denke ich: 

mag ich: 

mag ich nicht: 

fühle ich: 

trage ich: 

brauche ich: 

höre ich: 

mache ich: 

lese ich: 

trinke ich: 

vermisse ich: 

schaue ich: 

träume ich: 


Mit dabei:

Veröffentlicht in Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

IDEA BY PASSION OF ARTS

FRAGEN VON DER DUDE VON NEBENAN

Welches ist dein Traumauto?

Ein Suzuki Jeep

Lieber Baden oder Duschen?

Duschen – zum Baden bin ich viel zu ungeduldig

Welchen (Alp-)Traum hattest Du als Kind am häufigsten?

Hm? Poa – weiss ich nicht

Welches Lied passt zu deiner momentanen Stimmung?

Würdest Du deinem Lebenspartner einen One-Night-Stand mit seinem/ihrem Lieblings-Star erlauben?

Wenn Nein; Für eine Millionen € Cash dann vielleicht doch?
Wenn Ja; Pech gehabt 😉

Hehehe. Böse Falle. Aber nö – ich glaube das ist in Ein unmoralisches Angebot auch nicht gut ausgegangen

Mit welchem Star oder welcher historischen Person …
… würdest Du gerne mal telefonieren? 
… würdest Du gerne mal shoppen gehen? (Merch-Kram, Comics, Filme etc. kaufen zählt auch)
… würdest Du gerne mal ins Kino gehen?
… würdest Du gerne mal ein Bier o.Ä. trinken?
… würdest Du gerne mal massig Bier o.Ä. konsumieren?
… würdest Du gerne eine romantische Nacht verbringen?
Spezial-Interest für Musiker … würdest Du gerne mal jammen?

Würdest Du deinen Partner für die romantische Nacht mit deinem Lieblings-Star betrügen?

Das wäre ja schon scheinheilig. Wenn er nö, dann ich auch nö.

Darf man Dich für eine Banalität aufwecken, wenn Du gerade todmüde eingeschlafen bist?

Oha – lieber nicht.

Wem kannst Du keinen Wunsch abschlagen?

Oh man – viel zu vielen.

Mit welchem Satz beginnt dein Welt-Bestseller?

Es war einmal…ein Klassiker

Welcher Star ist maßlos überschätzt?

Äh – ich denke so mindestens die Hälfte die sich Star nennen.

Und welcher sträflich unterschätzt?

die andere Hälfte?

Würdest Du einen Seitensprung beichten?

Brauch ich nicht – ist nie und wird nie vorkommen.

Welche Person der Weltgeschichte ist dein Idol?

Dalai Lama wohl nicht mehr. Idol. Bewundern würde ich sagen: Mandela – für seine Inhaftierung und die Ausdauer, die er bewahrte

Was war der längste Zeitraum, den Du je am Stück wach warst?

äh. Wann war ich das letzte mal wirklich wach? Ich denke vielleicht 24 Stunden, genau weiss ich das nicht.

Welcher politisch verantwortlichen Person würdest Du momentan am liebsten mal so richtig mit Schmackes in die Fresse hauen?

Söder

Was siehst Du als den Sinn des Lebens an?

In Frieden leben

Was verdirbt Dir zuverlässig die Stimmung?

Hausarbeiten

Gibt es eine göttliche Instanz, und wenn ja, erwartet Sie etwas von Uns, was über grundsätzliches ethisch-moralisches Handeln hinausgeht?

Ja – und auf keinen Fall, also wenn es negativ hinausgeht. Ansonsten soll man nicht still stehen und warten.