Henz, Fran – Die Hexe und der General

  • Henz-Fran-Die-Hexe-und-der-General.jpgTaschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (September 2007)
  • gelesen 20.06.16-22.06.16
  • Märchenhaft durch 2016 Challenge 6. Lies ein Buch, in dem eine Hexe vorkommtMärchenhaft durch 2016
  • Deutsche Autoren Challenge – hier deutschsprachigoesterreich_flaggeDeutsche-Autoren-Challenge.png

Worum es geht:
  • Eine Jagd nach einem Mörder mit Hilfe einer Hexe und Zeitreise ins alte China
Wer sind die Hauptfiguren?
  • Tina – Ein Computer Nerd und unausgebildete Hexe. Absolut nett würde ich sofort zur Freundin nehmen
  • Greg – Der Tai Pan seines Geschäftes. Er denkt man alles hat ein Preisschild. Er hat Fähigkeiten die er auch nutzt um Frauen ins Bett zu bekommen. Aber Liebe…will er nicht. Aber er ist unruhig und will wissen wer ihn ermordet hat. Dazu will er in die Vergangenheit und Tina muss ihm helfen.
  • Tang – Wurde von seinem Meister Bai während des Sterbens in die Zukunft geschickt…in den Körper von Greg. Er ist ein Krieger des Kaisers und absolut Loyal. Er hat es nicht so leicht  mit Tina, da sie natürlich nicht ihre Klappe hält wenn angemessen. Aber er entwickelt langsam Gefühle für sie…
  • Phil – ist Gregs kleinere Bruder…Ich denke er ist ein Dandy und Oberflächlich…denn seine bevorzugten Frauen sind hübsch und gierig. Aber er scheint auch Geschäftssinn zu haben, da er mit in der Firma arbeitet
  • Alexa – Stewardess und Oberflächlich. Sie nennt sich beste Freundin, nutzt aber Tina nur aus…Für sie ist es wichtig mit Markenklamotten und gestilt aufzutreten.
  • Bai – Tangs Meister und Vaterfigur. Hat er alles von Anfang an so geplant damit Greg/Tang in der Zukunft ihr Glauben weiterführt??
Wann:
  • Gegenwart + 1693
Wo:
  • Shanghai Gegenwart – irgendwo im alten China

Die gutmütige Tina ist ein Computernerd – und eine Hexe mit eher bescheidenen Fähigkeiten und weder mit ihrem Leben noch mit ihrer Figur zufrieden – reist mit ihrer besten Freundin Alexa nach Schanghai. Dort trifft sie auf den undurchsichtigen Greg, Tai Pan von Bannert Enterprises und Bruder von Alexas großer Liebe. Ehe sie es sich versieht, hat er sie ins 17. Jahrhundert entführt, wo er als General Tang Yun Long noch eine Rechnung zu begleichen hat – mit dem Mann, der ihn damals ermordete. Tang ist ein rechthaberischer, befehlsgewohnter Krieger, der seine Ziele kompromisslos verfolgt. Trotzdem fühlt sich Tina von ihm angezogen. Doch da existiert dieses Gerücht über Hexen und Sex, das verhindern könnte, dass sie jemals wieder zurück in die Gegenwart gelangen …(hier könnt Ihr eine Leseprobe geniessen).

Die Handlung gefällt mir sehr gut. Durch die alten Martial Art Filme ist  ja schon so einiges vom alten China bekannt. Auch die neueren historischen Produktionen eröffnen immer einen Blick hinter die Kulisse….Was hier immer fasziniert, ist der Respekt, der den anderen entgegengebracht wird. In diesem Buch lernen wir das alte Leute immer sehr hohen Respekt geniessen. Sie dürfen als erstes Essen und dürfen ihr Leben geniessen. Ebenso erfahren wir, dass Ehefrauen frühestens mit der Geburt eines Sohnes respektiert werden…vorher haben sie kaum Daseinsberechtigung. Kinder werden erst zu einem “Menschen” wenn sie einen Namen haben. Sollen sie vorher sterben wird ihre Existenz komplett ignoriert. Mädchen haben keinen Wert…ungewollte Kinder werden mit “den Feen tanzen gelassen”…Hexen werden gehenkt. Ein Blumenhaus verkauft keine Pflanzen Zwinkerndes Smiley. Hexen bekommen nur vollkommene Macht wenn sie etwas Böses machen….je Böser (Mord z. B. ) desto grösser die Macht….Das Ende hat mir nicht so gefallen.  Tina muss sich entscheiden für Liebe oder Macht….und wird sogar vor ein Tribunal gezaubert, während sie sich in ein mordendes Irgendwas verwandelt. Was der Handlung gefehlt hat war bisschen mehr Witz und Trubel. Es ist manchmal etwas dahin geplätschert. Auch dann die unerwartete Lösung zum Mord ist irgendwie unspektakulär…die Flucht dazu zwar nicht…aber es war ja Tangs einziges Bestreben…als Greg und Tang gab es kein anderes Ziel

Der Schreibstil war flüssig und ich bin gut durchgekommen. Es gab nichts an dem ich mich gestossen habe…..

Die Charaktere waren sehr weit gestreut. Tina ist das was man sich unter einem Nerd vorstellt. Eine zugemüllte Wohnung und nur Fast-Food. Etwas pummelig und trotz ihrer Fähigkeiten sehr unsicher….Ihre beste Freundin, Alexa ist eine Stewardess und in meinen Augen nicht so nett….man lernt sie nur nebenbei mal kennen. Es wird nicht zu viel Zeit in sie investiert. Aber sie ist oberflächlich und nutzt Tina sehr aus….sie soll die Verlobte von Phil spielen um Greg abzulenken, damit sie dann später Phil heiraten kann…Phil scheint ok zu sein, obwohl er schnell dazu bereit war Alexa zu betrügen….was einen sehr schwachen Charakter zeigt….auch er ist nur ein Nebencharakter, den man nicht genauer kennen lernt. Viel wichtiger sind Greg und Tang…die ein und die selbe Person sind…aber Greg ist in der Gegenwart und Tang wurde von seinem Meister Bai in die Zukunft geschickt. Greg ist ein Snob und Gefühlskalt. Er denkt alles hat ein Preisschild. Im Gegensatz zu Tang, der Tina mit anderen Augen sieht. Aber Greg ändert sich…und wird tatsächlich sogar sympatisch…Tang ist einem eh sympatisch, da er ja seinen Mörder finden will um endlich zu Ruhe zu kommen…

Fazit

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen…Allerdings hätte es bisschen mehr Trubel sein können….vorallem da TIna eine unausgebildete Hexe ist….dafür hat alles viel zu glatt geklappt. Da hätte ich mir wirklich bisschen mehr erhofft. Das Ende fand ich nicht ganz so gut…es hat mich etwas aus dem Fluss gebracht…es gab nur ein Teil Happy End – zwar ein schönes, aber halt nur teilweise

Geschichte 4 von 5

Ausarbeitung 3,5 von 5

Stil 3,5 von 5

Advertisements

8 Gedanken zu “Henz, Fran – Die Hexe und der General

  1. Pingback: [Show it Friday] #3 Zeige ein Buch, wo der Hauptchara magische Fähigkeiten hat | Ich lese

  2. Pingback: Wochenrückblick 20.06.16-26.06.16 | Ich lese

  3. Pingback: Challenges Zwischenbericht 1. Halbjahr 2016 | Ich lese

  4. Pingback: [Aktion] Book Queen #6 | Ich lese

  5. Pingback: Monthly Love – Henz, Fran – Die Hexe und der General | Ich lese

  6. Pingback: BEHIND THE SCREENS #10 – die liebsten Bösewichte, die ersten Lebkuchen | Ich lese

  7. Pingback: Corlys Themenwoche 47.6.: Top Ten Lieblinge aus Romanen? | Ich lese

  8. Pingback: [Aktion Stempeln] – Rückblick auf Juni 2016 – Ich lese

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.