Veröffentlicht in Rezensionen

Olssen, Maya – Mr. Archibalds Weihnachtszauber

Autor: Olssen, Maya
Titel: Mr. Archibalds Weihnachtszauber
Verlag: Self Publishing
Erscheinungsdatum: 17. November 2020
Seitenanzahl Printbuch: 172 Seiten
Genre: Fantasy, Weihnachten
Zeitraum: 22.12.2019-28.12.2019
Band einer Reihe:  Nein
ISBN/ASIN: B08LC13X8V
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Klappentext

Weihnachten im verschneiten viktorianischen London
Zwei Waisenkinder, die in einem Spielzeuggeschäft aufwachsen
Ein Ausflug auf den Frostjahrmarkt und eine Lesung von Charles Dickens

Mr Archibalds Weihnachtszauber entführt uns ins verschneite viktorianische London, auf den Frostjahrmarkt und zu einer Lesung von Charles Dickens …
London 2019
Seit Jahrzehnten liegt ein ehemaliger Spielzeugladen fast vergessen und unbeachtet in einer Londoner Seitenstraße und verfällt allmählich. Bis die junge Ivy kurz vor Weihnachten das Geschäft erbt. Sie erkennt sofort, wie besonders der Ort gewesen sein muss, der einst ihrer Ur-Ur-Großmutter Lucy Jane gehörte. Entgegen sämtlicher Ratschläge beschließt sie, dem Laden neues Leben einzuhauchen. Eine Schnapsidee, so kurz vor Weihnachten, findet auch Ivys Freund Dennis und verschwindet genervt zu seinen Eltern an die Küste. Ivy lässt sich nicht beirren und stößt im Laden auf alte Fotografien und ein gut gehütetes Familiengeheimnis, das ihr ein unvergessliches Weihnachten beschert …
Ein weihnachtliches Spektakel. Voller Magie. Mit viel Schnee und ein bisschen Romantik.

Meine Meinung

Ivy erbt einen alten Spielzeugladen, der schon lange nicht mehr geführt wird. Sie ist sofort verzaubert von diesem Laden und nimmt sich ihm an. Hilfe bekommt sie von einem Bekannten und seiner zwei Söhne. Dafür soll sie nur paar Sachen in ihrem Laden für ihn verkaufen. Im Laufe der Zeit findet sie nach und nach die Geheimnisse des magischen Ladens heraus. Auch entwickeln sich Gefühle zu einem der beiden fleissigen Helfer. Eines Tages finden die beiden eine leere Schneekugel. Aber ist sie wirklich leer. Es scheint ein Schneeschauer in ihr zu sein und was kann man da im Nebel erkennen? Eine Stadt? Schneller als ihnen bewusst ist, erfahren sie was dahinter steckt.

Eine süsse kleine Geschichte. Sie wird abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit von 1872 erzählt. Mir hat am ehesten der Teil in der Vergangenheit zugesagt, da auch die Schneekugeln da mehr in den Vordergrund treten. In der Gegenwart dreht es sich mehr um Ivy, den Laden und ihre Gefühle. Da ist die Schneekugel eher vernachlässigt. Obwohl sie auch schöne Erlebnisse und auch Erklärungen bekommt. Durch den Gegenwartteil verliert sich leider diese magische Stimmung, die in dem Part der Vergangenheit aufgebaut wird. Trotzdem ist es eine schöne Geschichte. Aber einen Ticken mehr Magie in der Gegenwart hätte es sein dürfen. Aber ich stelle mir vor, dass es, wenn man den fertigen Laden besuchen könnte, sehr schön weihnachtlich ist.

Schreibstil: Der Schreibstil ist locker und flüssig. Es lässt sich ohne Probleme leicht lesen.
Figuren: Die Figuren in der Vergangenheit denen konnte ich etwas entgegenbringen. Es hätte bisschen tiefer sein können, aber es war schon gut. Leider konnte mich Ivy in der Gegenwart nicht ganz so überzeugen. Mir ihr wurde ich nicht ganz so warm.
Atmosphäre und Spannung: Die Atmosphäre war sehr angenehm, vorallem wenn man die Schneekugeln betrachten konnte. Eine sehr schöne Idee
Originalität: Auf jeden Fall war die Idee mit diesen magischen Schneekugeln was besonderes.

Fazit

Es hat mir sehr gut gefallen. Ich glaube aber den Gegenwart-Teil hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht – mir wäre es lieber gewesen der Vergangenheitsteil wäre dafür intensiver ausgebaut worden. Es ist eine schöne magische Geschichte, die eine wirklich sehr schöne Idee zeichnet. Leider kühlte mich der Gegenwartteil immer bisschen ab. Das hat mir ein bisschen das Vergnügen genommen. Trotzdem bin ich froh, diese schöne Idee kennen gelernt zu haben.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

Ein Kommentar zu „Olssen, Maya – Mr. Archibalds Weihnachtszauber

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.