Veröffentlicht in Follow Friday

Follow Friday – Herausforderung

Ab sofort findet der Follow Friday bei Babsi statt.

Liest Du gerne Bücher mit mehr als einem Erzählstrang?

Ja – sehr gerne. Das schafft ein richtiges rundum Bild von der Story. Verschiedene Sichtweisen, oder auch Rückblenden lockern die Geschichte auf und machen sie spannender. Auch wenn Paare/Ermittler mal getrennt werden und sie ihre eigenen Wege gehen müssen um wieder zusammen zu treffen. Was jeder für sich selbst erlebt hat. Das lese ich gerne und hab auch schon mal so geschrieben. Also auch beim Schreiben macht das Spass. Es ist natürlich auch ein leichtes sich zu verheddern und den Leser dann verwirrt zurück zu lassen. Aber wenn es jemand gut drauf hat, die Enden dann zu verknoten, hat man eine richtig gute Geschichte, die wirklich viel mehr Erlebnis bringt.

Wie ist das bei euch? Mögt ihr es wenn verschiedene Erzählstränge sich am Ende kunstvoll verzwirbeln und die Spannung somit steigern 


Hier kommt die Frage für Freitag, den 03.06.2022 – so kannst Du den Beitrag schon vorbereiten, wenn Du möchtest:

Wie leicht oder schwer fällt es Dir, das Fazit zu formulieren?

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

6 Kommentare zu „Follow Friday – Herausforderung

  1. Huhu,
    ich mags tatsächlich mit einem Straighten Erzählstrang am liebsten. Maximal 2 Täter und Ermittler so wie Roland das schreibt da sind meist nicht zuviele Stränge auf einmal. Ganz mies ist es wenn eins Gegenwart und eins Vergangenheit ist, das kann ich nicht haben solche Bücher mag ich gar nicht. Da verwechsel ich dann alles und komme durchen Huddel.

    LIebe Grüße und ein schönes WE

    Gefällt mir

    1. Ah ja – Bei mir liegt es auch viel daran wie fit ich bin.
      Ich mag beide Erzählweisen. Hab aber auch kein Problem, wenn es mehrere sind. Aber auf keinen Fall mehr als 3 – das wird mir zu unübersichtlich und dann werfe ich auch zuviel durcheinander.

      Liebe Grüsse, dir auch ein schönes WE. ❤

      Gefällt mir

  2. Genau – die Kunst des Autors/der Autorin ist es, die Stränge dann am Ende auch zusammenführen zu können, so dass es ein Bild gibt. Da kann man sich ja auch schon mal verheddern. Ich bin mit 3 Strängen auch ausreichend ausgelastet, mehr braucht es nicht.

    LG Babsi

    Gefällt mir

      1. Kommt halt immer drauf an, wie gut der Autor/die Autorin das umsetzen kann. Ich hab mich auch schon in einem Buch mit nur einem Handlungsstrang „verloren“ *lach*

        Gefällt mir

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.