Follow Friday – Neu oder gebraucht?

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Ach Leute – endlich Urlaub. Der letzte Arbeitstag liegt hinter mir und zwei Wochen Freizeit vor mir und gutes Wetter wurde vorher gesagt…Ich freu mich….Im Moment sind sie gerade dabei, bei uns Maskenpflicht einzuführen. Jetzt! Wo ausserhalb alles gelockert wird, kommt meine Firma auf die Idee Masken anzuordnen. Wo sie noch nicht mal für den Abstand sorgen konnten. Unfassbar. Es ist ja nicht so, dass ich am Schreibtisch sitze – ich muss die blöden schweren Pakete schleppen, mich bücken, schieben und zerren…und jetzt wird es warm. Wir haben ein Flachdach und wenn die Sonne den ganzen Tag drauf brennt, ist das wie ein Backofen. Die armen Männer, die die Container ausladen – könnt ihr euch vorstellen wie warm es in so einem Container ist…Aber wenn man alleine dort ist, braucht man ihn zum Glück nicht. Nun ja. jetzt erstmal zwei Wochen nicht dran denken. Genug geschwafelt. kommen wir zum Follow Friday.

Kauft ihr eure Bücher nur „NEU“ oder holt ihr euch auch gebrauchte Bücher bei den bekannten Plattformen ?

Ich kaufe sehr selten Neu – ausser natürlich die ebooks – da geht es ja nicht anders. Prints kaufe oder ertausche ich mir und wenn es neue sind, dann zu 99% Mängelexemplare. Da ich meist eh lange braucht um die neu erworbenen Bücher zu lesen, brauche ich sie auch nicht nagelneu. Da hab ich dann auch weniger angst sie zu beschädigen. Mir tut es immer in der Seele weh, wenn ich das Buch aufklappe und dann am Buchrücken die Lesespuren erscheinen. Manchmal lese ich ein Buch dann nur so im 30°Winkel aufgeschlagen. Das ist sehr anstrengend. Wenn ich also ein gebrauchtes habe, kann ich da ganz gemütlich drin rumlesen. Es ist schon vorbereitet für mich. Allerdings brauche ich kein Buch aus einem Raucherhaushalt, das finde ich dann doch sehr unangenehm.

*Werbung*

Ertauschen tue ich sie mir meist bei Tauschticket, ober Balu. Ebay ist auch eine Quelle – wobei man hier auch nicht mehr soviel bekommt. Sehr oft schaue ich auch bei Booklooker rein. Medimops und Co. habe ich noch nicht genutzt.

Wie ist das bei euch? Braucht ihr unbedingt den Neu-Buch-Geruch? Oder wollt ihr lieber ein Buch, das schon ein bisschen „eingefahren“ ist?

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Wieviel Bücher schafft ihr eigentlich in einem Monat so zu lesen?

 

Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co
Nordlicht liest
Theartofreadig

Follow Friday – Lesenotizen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Macht ihr euch Notizen beim Lesen von Büchern?

Auf jeden Fall. Es ist bei dem Ebook natürlich einfach – da kann man sich schön die Notizen im Buch machen. Wenn ich ein Print lese, dann habe ich einen kleinen Schmierzettel als Lesezeichen auf dem ich mir Stichpunkte für die Rezi notiere. Vorallem wichtig, wenn man, wie ich so gerne, die Rezis etwas liegen lässt. Bis zum schreiben hat man nämlich vergessen was einem so aufgefallen ist. Aber ich glaube ich werde vielleicht auch mal für die Ebooks die Notizen auf dem Zettel versuchen. Irgendwie scheint das intensiver, als im Buch auf dem Reader – mal sehen ob ich das mal ausprobiere. Der Nachteil wäre, ich muss immer den Zettel oder einen Zettel haben…Na mal sehen.

Wenn man Bücher rezensiert, kann man kaum ohne Notizen zurecht kommen, denke ich. Man kann sich nicht alles merken, was einem so aufgefallen ist. Ich finde es entspannter, wenn man sich seine Gedanken zu bestimmten Passagen notiert.

Wie ist das bei euch? Könnt ihr euch alles merken, oder notiert ihr euch eher etwas um ja nichts zu vergessen?

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Kauft ihr eure Bücher nur „NEU“ oder holt ihr euch auch gebrauchte Bücher bei den bekannten Plattformen ?


Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co
The Art of reading
Nordlicht liest

Follow Friday – Dicke Wälzer

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Stellt uns euren dicksten Wälzer vor. Welches Buch hat die meisten Seiten bei euch im Regal? Habt ihr es gelesen und wie fandet ihr es?

Seit einiger Zeit mag ich dicke Wälzer nicht mehr so gerne – obwohl es auch schön ist sich mal bisschen länger in einer Geschichte aufzuhalten. Aber wenn ich dann das Gefühl habe, es geht nicht weiter und die Seiten werden nicht weniger – dann nervt mich das Buch. Aber ich habe auch einige dicke Wälzer, die ich gelesen und noch nicht gelesen habe – deswegen nehme ich mal nur die dicksten 4 – die ich so spontan vor der Nase habe. Hier machen sich aber die Ebooks auf jeden Fall beliebter – hier ist die Seitenzahl einfach egal – alle gleich schwer im Handy…😉


Rebecca Gable – Das Lächeln der Fortuna 1.760 Seiten – Total genial -ich weiss überhaupt nicht mehr um was es geht – aber ich weiss noch dass ich es so genial fand, dass ich es gleich meiner Mutter schenkte

Stephen King – Es 1536 Seiten – King ist so eine Sache – ich hab mich eher durchgequält – das war noch dieses Riesending in Rot – total unpraktisch. Auch seine Ausschweifungen machen das Lesen irgendwie nicht mehr so spannend wie damals mit 16

Ken Follett – Die Säulen der Erde 1.296 Seiten – Gelesen und gesehen – beides total gut.

Marion Zimmer-Bradley – Die Nebel von Avalon 1120 Seiten – Ich bin eh ein Fan der Artussage – und hier wird sie sehr gut erzählt.


Wie ist das bei Euch – welches sind eure dicksten Wälzer? Lest ihr gerne dicke Bücher?

 

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Macht ihr euch Notizen beim Lesen von Büchern?

 

Teilnehmende Blogs
Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co
The Art of reading

 

Follow Friday – Leserunden/Wanderbücher

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Nehmt ihr an Leserunden teil oder bei Wanderbüchern? Wenn ja, auf welchen Kanälen und was reizt euch daran?

Ich hab bis jetzt noch an keiner Leserunde oder bei Wanderbüchern mit gemacht, da ich eine recht langsame Leserin bin und auch nicht gerne unter Zeitdruck lese. Das merke ich schon bei Rezenzionsexemplaren, die noch vor Veröffentlichung gelesen werden sollen. Da macht mir das ganze dann irgendwann kein Spass.

Allerdings habe ich mal ein Buch gelesen, das Corly gelesen hatte und auch umgekehrt, nur halt zeitversetzt, das hat schon Spass gemacht sich darüber auszutauschen. Deswegen kann ich den Reiz verstehen, dass man an Leserunden teilnimmt.

Wanderbücher hat den Vorteil, dass man halt nicht unbedingt immer seinen SuB anwachsen lässt und die Bücher einfach teilt.

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Stellt uns euren dicksten Wälzer vor. Welches Buch hat die meisten Seiten bei euch im Regal? Habt ihr es gelesen und wie fandet ihr es?

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co

Follow Friday – Parallellesen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Lest ihr immer nur 1 Buch oder zeitgleich auch mehrere Bücher?

Ich lese normalerweise immer nur ein Buch. Ich hab schon versucht parallel zu lesen, aber das klappt nicht so gut bei mir. Entweder ich hab dann keine Lust mehr eines der Bücher weiter zu lesen, oder ich komme nicht mehr rein.

Jetzt werde ich aber mal wieder einen Versuch starten. Ich habe jetzt mit „Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich“ angefangen. Das lese ich auf den Handy – gestern kam ein Printbuch Rezensionsexemplar von „Jörg Krämer – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche“ , an.

Da ich das Printbuch nicht mit auf die Arbeit nehmen kann, werde ich da, die halbe Stunde, die ich Zeit habe, das Ebook lesen und dann das Printbuch. Da es zwei verschiedene Geschichten sind, denke ich, dass ich ganz gut zurecht komme…Das wird sich dann zeigen. Allerdings werde ich dem Printbuch den Vorzug geben, da mich die Geschichte mehr reizt, als das Einhornbuch.

Aber normalerweise bevorzuge ich es mich auf ein Buch voll zu konzentrieren und mich voll auf die Geschichte einzulassen, statt immer hin und her zu springen.

Wie ist das bei euch? Konzentriert ihr euch auf ein Buch, oder bevorzugt ihr es mehrere Geschichten zu besuchen?

 

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

 Nehmt ihr an Leserunden teil oder bei Wanderbüchern? Wenn ja, auf welchen Kanälen und was reizt euch daran?

 

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Buch und Co

Follow Friday – Buchlisten

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Habt ihr eure Bücher, die ihr auf dem Reader oder in den Regalen habt, irgendwo gelistet so dass ihr genau wisst, welche Bücher sich in eurem Besitz befinden?

Ja, ich habe eine Liste. Irgendwann wurde es einfach zu unübersichtlich und ich wollte nicht ständig das ganze Buchregal durchsuchen um zu wissen ob ich ein bestimmtes Buch habe. Da ich manchmal auch doppelt gekauft habe, da ich einfach den Überblick verloren hatte. Dann kamen noch die Ebooks – da war es dann auf jeden Fall nötig eine Liste zu machen.

Die habe ich schön unter den Autoren sortiert – und wenn ich mal wieder beim grossen A oder E oder bei Tauschbörsen stöbere, kann ich entspannt in die Liste gucken.

Ausserdem habe ich sie noch in Genre sortiert – steht also hinter jedem Titel noch in einer extra Spalte – das macht es viel einfacher wenn man kein bestimmtes Buch, sondern einfach nur ein bestimmtes Genre lesen will.

Ausserdem kann ich da auch ganz gut die Reihenbände im Auge haben. Wenn ich manchmal durch die Liste gehe und sehe, dass ein Teil fehlt, kann ich das mal auf die Wunschliste setzen.

Die Wunschliste habe ich allerdings nur beim A….das ist einfacher.

Habt ihr Eure Bücher gelistet?

Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten:

Lest ihr immer nur 1 Buch oder zeitgleich auch mehrere Bücher?

Teilnehmende Blogs:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten
Rina
Buch und Co

Follow Friday – Rezensionen

Yvonne hat eine alte Aktion wieder zum Leben erwachen lassen. Den Follow Friday. Er dient einfach um bei anderen Blogs mal wieder zu stöbern.

Rezensiert ihr alle Bücher, die ihr lest oder nur diejenigen, welche Rezensionsexemplare sind?

Ich rezensiere alle gelesenen Bücher. Das dient nämlich hauptsächlich meiner Erinnerung. Seit ich den Buchblog betreibe, kann ich mich besser an die gelesenen Inhalte erinnern. Deswegen ist es mir schon wichtig, alles zu rezensieren.

Ausserdem lese ich auch gerne abseits vom Mainstream oder ältere Kandidaten, – da finde ich es einfach schön, wenn diese Bücher bekannt gemacht werden.

Rezensionsexemplare frage ich keine an, da mein SuB eh so gross ist und ich eigentlich gerne auch ohne Druck lese. Da ich eher ein langsamer Leser bin, mag ich das so ganz gerne.

Allerdings bin ich oft Rezifaul und manche brauchen schon ein bisschen bis sie veröffentlicht werden. 😇


Und hier ist die Freitags Frage für nächste Woche, so könnt ihr euren Beitrag auch ganz einfach vorbereiten

Habt ihr eure Bücher, die ihr auf dem Reader oder in den Regalen habt, irgendwo gelistet so dass ihr genau wisst, welche Bücher sich in eurem Besitz befinden?


Teilnehmende Blogs:

Ein Anfang und kein Ende
Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie
Phantomrabbits
Lesekasten