Heute lese ich…Yarbro, Chelsea Quinn – Hotel Transylvania

Heute lese ich … Eine Aktion von Wortgeflumselkritzelkram. Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Yarbro, Chelsea Quinn – Hotel Transylvania

Dieses Buch ist mit eines meiner ältesten SuB-Leichen. Ich bin durch die Aktion „Mein SuB kommt zu Wort“ wieder drauf aufmerksam geworden und jetzt sollte es endlich mal gelesen werden.

Das Buch spielt in Frankreich – Paris – irgendwie bin ich von Transsylvanien ausgegangen. Ich hatte etwas Einstiegsprobleme, da ich vorher den John Sinclair hatte und da war der Schreibstil und die Kommunikation jugendlich modern. Hier ist es 1743 – dementsprechend ist die Sprache und Etikette.

Anfangs schleppt sich das Buch bisschen, wird dann aber doch interessant. Saint Germain ist ein überaus beliebter Zeitgenosse. Der Vampir – das weiss natürlich keiner. Er ist galant, reich, und skandalfrei. Er kommt einer satanischen Sekte auf die Spur und will ihr Tun verhindern. Da wird es jetzt auch langsam spannend. Ich komme nicht so schnell voran wie ich gerne würde.

Das Buch wird gerne mit der Reihe von Anne Rice verglichen. Ich hatte mal versucht Interview mit einem Vampir zu lesen. Es war furchtbar langweilig und ich brach es ab. Anfangs befürchtete ich das selbe Schicksal für dieses, aber jetzt bin ich schon gefesselt und gespannt.

Advertisements

Ich freue mich über jeden Eurer Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s