Veröffentlicht in Allgemein, Fragen-Aktionen

SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

FRAGEN VON DER MOVIEPILOT COMMUNITY
IDEA BY PASSION OF ARTS
TITLE BY MAGNOLIABORGIA 

1. Wann hast du das letzte Mal etwas Gutes getan?

Hm – gestern – ich habe alle elektrischen Geräte, wie PC, Receiver, Tab, Handy eingestellt. Aber ist das was Gutes, im Sinne Gutes? hm

2. Was langweilt dich?

Ist relativ wenig geworden. Früher war ich schneller gelangweilt.

3. Würdest du dich als “quirky” bezeichnen?

Muss ich erstmal googlen – Schrullig? Sind wir nicht alle ein bisschen Bluna?

4. Findest du, dass wir heutzutage mehr auf das Individuum acht nehmen als früher?

Weniger – selbst wenn wir ständig vorsichtig sind keinem irgendwie auf die Füsse zu treten, ist das doch ein Massenverhalten: Mohrenkopf und co…sag ich nur. Aber deswegen sind wir nicht Achtsamer.

5. Bist du eine Raupe oder ein Schmetterling?

Ahahhaha. Von der Bewegung eine Raupe, vom Aussehen ein Schmetterling..ahhhm – ne – Raupe bleibt – aber Schmetterling uff – wenn ich gut geschlafen habe.

6. Warum schreibst du?

Weil ich es gelernt habe?

7. Hältst du es für zeitgemäß, heute noch Literatur von vor über 100 Jahren zu lesen? Warum?

Ach du meine Güte: Nein – ich denke man kann in den Schulen schon mal modernere Werke nehmen. Ich würde schon wollen, dass noch die alten Schreiber und ihre Werke mal durchgenommen werden – aber so in der Form Klassiker für Dummies.

Privat ist das jedem ja selbst überlassen. Wer es mag – warum nicht.

8. Welches war in der Schule dein Lieblingsfach?

Bio

9. Gibt es ein Ereignis in deinem Leben, das deine Meinung und Einstellung zum Leben grundlegend verändert hat? Wenn ja, welches und inwiefern?

Die Ausbildung. Da wusste ich schon, dass Arbeiten nicht meine Lieblingsbeschäftigung sein würde.

10. Eines Abends erscheint eine Fee vor deiner Türe, und gibt dir die Möglichkeit, in die Welt deiner Träume zu reisen – dafür müsstest du aber deine komplette jetzige Existenz, mitsamt Freunden und Familie und allen dir bekannten Personen, aufgeben und für immer hinter dir lassen. Was würdest du tun?

Wenn ich Single wäre – würde ich es vielleicht tatsächlich machen. Aber ich bin in einer guten Beziehung und den Liebsten würde ich nicht zurücklassen. Auf keinen Fall.

11. Siehst du Filme, nur weil du Fan bist, durch eine rosa Brille oder weißt du trotzdem um deren Fehler und lieben sie trotz/gerade deswegen?

Ich weiss um deren Fehler und sehe sie trotzdem gerne.

12. Denkst du, du kannst mit Film- und Seriencharakteren so mitfühlen, als seien sie real?

Nein – Ausser man hat halt so etwas schon erlebt. Ich weiss z. B. wie schmerzhaft ein Sturz aus 1,5m ist, wie schmerzhaft ein verstauchter Knöchel ist – so Dinge – aber es gibt ja wesentlich mehr, bei dem ich nicht fühlen kann.

13. Hast du beim Filme schauen irgendeine Sache, die immer vorhanden sein muss? Damit wird nicht ein Film oder ähnliches gemeint, sondern quasi eine Art Ritual.

Popcorn? Ne – ich hab nicht immer Popcorn dabei. Es gibt kein Ritual – doch bequem machen…

14. Sollten Serien oder Filmereihen aufhören, wenn es am Schönsten ist?

Oh ja – bitte – selbst wenn man ein bisschen trauert. Aber es ist doch schlimm, wenn alles so tot gedreht wird.

15. Hat ein Film oder eine Serie deine Einstellung zu irgendwas (Ethik, Nahrung; Meinung allgemein) grundlegend verändert?

Ausser dass ich extrem genervt bin von diesen Quoten-Dingen – ne

16. Welches Jahrzehnt hat deiner Meinung nach die besten Filme hervorgebracht?

Uff – das kann man pauschal nicht beantworten, denke ich. Aber die besten Musikfilme stammen auf jeden Fall aus den Durch die heutige Technik sind die Filme natürlich viel ansprechender geworden – aber die Schauspieler – die find ich oft austauschbar. Sie setzen sich nicht mehr in der Erinnerung fest. Ich brauche ewig um mir deren Namen zu merken

17. Was war der letzte Film, der dich wirklich vollkommen begeistert hat?

Peter Hase 2

18. Welches Genre magst du lieber? Fantasy, Science-Fiction oder gar keines von beidem?

Fantasy – SciFi ist mir oft zu technisch und ich hab da ein bisschen Verständigungsprobleme – obwohl sie schon sehr gut sind.
19. Was magst du lieber? Heavy Metal oder Kuschelrock?

Metal – Kuschelrock lässt mich einschlafen.

20. Was bedeutet Glück für dich?

Ein Leben ohne Zeitdruck mit den Liebsten um einen rum.

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

7 Kommentare zu „SELF-STATEMENTS: THE IMPORTANCE OF BEING ASKED

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..