Kurzrezi Filme

Dezember

Black Water: Abyss Horror/Thriller Er war so ganz spannend. Zwischendrin kam mal eine kurze Länge auf, aber es ging dann. Allerdings war er voll mit Klischees und unrealen Dingen. Achtung Spoiler: Klamotten in nasser Höhle trocknen, Krokodil nimmt sich toten Torso und greift nicht den still stehenden Menschen im Wasser an. Asthmakranker, Beziehungsprobleme. Trotzdem kann man den Film schauen. Er ist recht ok. 

Enola Holmes Krimi/Abenteuer Elfie ist zu einer wunderhübschen jungen Frau herangewachsen. Und total sympathisch. Schon alleine dafür lohnt es sich den Film zu schauen. 2 Stunden wirken erstmal abschreckend, aber mir hat die Zeit Spass gemacht. Ich mochte auch diese persönliche Note, das Enola das Publikum miteinbezog. Mir hat der Film sehr gut gefallen und ich bin froh, dass ich mich nicht von der Länge habe abschrecken lassen. Mehr davon könnte ich mir auf jeden Fall vorstellen.

Maleficent 2 – Mächte der Finsternis Fantasy/Abenteuer Ich hatte es schon bei Christmas Chronicles erwähnt – während früher die Fortsetzungen meistens Nieten waren, kann man jetzt sagen, dass sich die Macher echt Mühe geben. Der Teil hier gefällt mir eigentlich noch besser als der 1. Wirklich tolle Bilder begleiten einen die 2 Stunden. Es ist aufregend und die Fabelwesen sind einfach toll. Eine böse Michelle Pfeiffer ist auch sehr gut dargestellt. Sie scheint wirklich alles spielen zu können und ohne zu künstlich zu wirken, hat sie sich im Alter nahezu ihre Natürlichkeit erhalten. Thumbs up. Eine geniale Fortsetzung, die Fans des 1. Teils auch begeistern werden.

 

Dragon – Love Is a Scary Tale Fantasy/Romanze Gefunden auf dem Blog von Aequitas  war ich neugierig und wurde nicht enttäuscht. Ein wirklich schöner Film. Vor allem für Romantasy Fans. Der Drachen war sehr gut gemacht und die Geschichte fand ich auch spannend und faszinierend. Ich hab mich gut unterhalten gefühlt und war froh, dass ich ihn gucken konnte. 

Wenn du König wärst Kinderfilm/Fantasy Ein Film für Fans der König Arthus Sage. Die böse Fee Morgana ist in die Unterwelt verbannt und versprach wieder zu kommen, wenn das Land geteilt und ohne Führer sei. Also jetzt. Ein kleiner Junge, der das Schwert aus dem Stein ziehen kann und ein veschnupfter Merlin. Hat wirklich Spass gemacht. Nicht nur für Kinder geeignet. Zwischendrin war eine kurze Länge, die aber schnell aufgeholt wurde. Eine gute Unterhaltung für die ganze Familie

Eiskönigin 2 Animation/Kinderfilm Ich hatte ja letztes Weihnachten den 1. Teil gesehen und dachte jetzt kann man doch auch mal den 2. nachlegen. Während mich der erste tatsächlich überraschte, weil ich ihn echt gut fand, habe ich bei Fortsetzungen immer bisschen ein schlechtes Gefühl. Aber hier kann man getrost einschalten. Das Singen finde ich schon bisschen nervig, wobei ich auch hier sagen muss, es hat einfach gepasst. Die Musik mit der schönen Magie – einfach stimmig. Bisschen weniger hätte es trotzdem sein können. Auf jeden Fall wieder sehr spannend.

Magic Camp Komödie/Kinderfilm Nicht ganz so witzig wie ich vom Trailer her erwartet hatte, aber doch gut. Ein schöner Familienfilm. Und tolle Zaubertricks, die einen trotz Bekanntheit immer noch verwundern. Ein Film, der einen sehr gut unterhält und wie immer, wenn Kinder dabei sind auch was übermittelt.

Trauma Center Action/Thriller Ich habe schon lange keinen Bruce Willis Film mehr gesehen und war wirklich enttäuscht. Meine Schwiegermutter sagt, er sei zu Alt für diese Art von Filmen – aber das war es nicht. Der Film war einfach schlecht. Und vielleicht hat er nur durch Willis keinen ganzen Daumen nach unten bekommen. Die Schauspieler waren drittklassig, die Szenen haben nicht gepasst. Achtung Spoiler – Da ist eine kleine Speicherkarte aus der Tasche gefallen, zufällig, findet die verfolgte Frau den und der Mörder tastet seine Taschen äusserlich ab und merkt dass er die Speicherkarte verloren hat??? – Ich hoffe das hier war ein Willis-Ausrutscher – vielleicht ein Gefallen dem er den Machern schuldet, keine Ahnung. Ich fand ihn auf jeden Fall schlecht. Amüsant wegen der schlechten Darbietung, aber mehr nicht. Zeitverschwendung. 

Dead in a Week (oder Geld zurück) Komödie/Drama Schöner englischer Humor erwartet hier einen. Der Film hält was der Trailer verspricht. Es hat richtig Spass gemacht den Film zu gucken. Herrlich, ich mag diesen schwarzen, trockenen Humor der Engländer. Auf jeden Fall sehenswert.

The Fountain Romanze/Sci-Fi Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels (der Baum des ewigen Lebens), sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur (Quelle:) Das ist kein leicht zu bewertender Film. Ein Film der tiefer geht als man im ersten Sichten denkt. Ein Film der erst wirken muss. Deswegen finde ich das Zitat aus Wiki am passendsten als Bewertung.

Kurzrezi Weihnachtsfilme

Dezember

Der Weihnachtsabend (YouTube) Ist ok. Kann man schon wirklich mal gucken. Hier geht es vorwiegend um religiöse Einsichten. Er ist jetzt nicht unbedingt ein Highlight, aber es war nett anzuschauen.

A Christmas Carol  Eigentlich ist es ja eine 3 teilige Miniserie – aber da ich alle 3 Teile hintereinander geschaut habe, sehe ich es als Film an. Eine sehr düstere Ausgabe dieser Geschichte. Auf keinen Fall für Kinder geeignet. Es ist eine interessante Adaption der Weihnachtsgeschichte. Alles wird etwas intensiver beleuchtet. Ich muss es nicht unbedingt noch mal gucken, aber es war interessant und die 2:45 Stunden gingen doch schnell rum. Das meiste haben sie aus der Geschichte übernommen, aber viele Details wurden geändert, bzw. ausgebaut. Man wird wirklich viel tiefer in die Gefühlswelt von Scrooge eingesogen. Also schon wirklich interessant.

Dear Santa – Eine Reise zum Nordpol Die Idee war eigentlich gar nicht so schlecht. Aber die Umsetzung war furchtbar. Die Schauspieler sind bekannt, was aber dem Film nicht gut getan hat. Alternde schlecht operierte Ex-Stars, die noch nicht mal schaffen zu ihrer alten „Klasse“ aufzusteigen. Es sind zwar nur B-Schauspieler, aber man hat schon paar gute Filme mit ihnen gesehen. Der hier aber nicht. Nicht nur dass die Schauspieler nicht überzeugten, auch die Kulissen waren so schlecht animiert. Nicht zu glauben, dass er von 2019 sein soll. Den kann man sich getrost sparen.

Noelle   Ein ganz süsser Film mit paar kleinen Macken. Manchmal war er bisschen hölzern, aber trotzdem fand ich ihn richtig niedlich. Einfach mal was anderes. Es ist keine romantische Komödie einfach ein hübscher weihnachts-wohlfühl Film. Man kann fast die das Pfefferkuchendeo riechen. Ich kann ihn empfehlen, aber ich muss auch erwähnen, meiner Schwiegermutter gefiel er nicht – also wohl so ein 50/50 Film

Eine Prinzessin zu Weihnachten.  Auch ein schöner Film den man sich, gerade zu den Weihnachtsfeiertagen, wenn man entspannt auf der Couch sitzt, anschauen kann. Viel Wirbel und ein schön romantisches Ende. Ein Film fürs Herz und die Mundwinkel.

 

Christmas Chronicles 2 Also von den Christmas Chronicles könnte ich noch mehr sehen. Ich fand ihn total gut. Mir gefiel schon der 1. Teil und da ist man ja echt immer skeptisch bei einem Nachfolger, aber das haben sie doch tatsächlich gut hinbekommen. Kann es sein, dass man sich jetzt langsam mehr Mühe bei Fortsetzungen gibt? Ich würde mich auf jeden Fall freuen einen weiteren Teil in dieser Qualität zu sehen. Absolute Empfehlung.

Last Christmas  Man sollte versuchen sich nicht zu sehr von Trailern und Rezis zu spoilern, das würde dem Film nicht gut tun. Die Auflösung hat mich so geschockt und, ach – Taschentuchalarm – aber ein so schöner Film. Ach, der geht echt ans Herz. Absolute Empfehlung. Der gehört zu Weihnachten. Genau die richtige Mischung zwischen Romantik und Dramatik. Ach, der war ein perfekter Abschluss zu Weihnachten.

Kurzrezi Filme

November

JexiKomödie/Romanze Absolute Empfehlung. Nach dem es ja ein Jahr gedauert hat, bis endlich mal die deutsche Version zu sehen war, waren wir schon ganz aufgeregt. Und es lohnt sich. Nicht jeder Gag zündet – und ich weiss nicht ob Adam DeVine als guter Schauspieler zu betiteln ist. Fakt ist – ich hab gut lachen können. Ich kann den Film für einen unterhaltsamen Abend auf jeden Fall empfehlen.

Alpha und Omega Animation/Kinderfilm Ein schöner Familienfilm. Man lernt was darüber, dass eigentlich keiner besser als der andere ist und man erreichen kann was man will. Für Kinder auf jeden Fall ein schöner Film. Erwachsene werden vielleicht über das Heulen der Wölfe erstaunt sein. Mir wäre das echte heulen lieber gewesen, als das von irgendwelchen „Sängern“ dahinge“sungen“ wird. Also das hätte echt nicht sein müssen. Die Qualität ist dem heutigen Standard nicht ganz gewachsen – aber es ist ein Kinderfilm.

Crazy Rich Asians Romanze Eher eine Romanze als Komödie. Der Film geht 2 Stunden und man merkt es nicht. Ein richtig schöner Film, der einen auch ein bisschen in die fremde Kultur eintauchen lässt. Aber Leute – man kommt einfach nicht aus dem Kopfschütteln raus. Die Leute sind soooo reich – das ist schon abartig. Es ist so ein bisschen wie ein Märchen. Ein wirklich schöner Film, den ich absolut empfehlen kann. Witzige Situationen gibt es – aber es ist wirklich mehr romantisch und liebenswert.

CATS – Ein schnurriges Abenteuer Animation/Kinderfilm Das ist jetzt mal ein anderer Film. Er ist eigentlich wenig witzig. Es gibt die typischen Szenen, die eigentlich witzig sein sollten – aber er schafft es leider nicht. Dafür schafft er es aber richtig spannend zu sein und auch eine sehr schöne Message – Peachtopia – ein Katzenwunderland. Aber eigentlich hat jeder sein eigenes Peachtopia in sich – er muss es nur finden. Ein schöner Film für die ganze Familie.

Get In Thriller ABGEBROCHEN Wir haben schon lange kein Film mehr abgebrochen. Wir haben uns durch 60 Minuten langweiliges hin und her und blabla gekämpft und dann hatte ich keine Lust mehr. Ich kann den Film nicht wirklich bewerten, da ich ja das Ende nicht kenne – aber es war bis dahin mehr ein Drama als ein Thriller. Laut Trailer passiert wohl noch einiges – aber ich hatte keine Lust mehr zu warten. 

Bloodshot – Action/SciFi Vin Diesel so lieben wir ihn….Draufhauen und gut ist….Es ist zwar eine erschreckende Szenerie – aber Leute – er haut zu und wo er zuhaut….Kein Grashalm…Wohow….Ja – das erwarte ich von ihm….Wer also ein SciFi-Action will ist hier genau richtig. Aber der Film ist auch wirklich erschreckend. Was eventuell mal möglich ist, oder schon möglich ist???

Death of me Horror/Thriller Mittelprächtig. Ein etwas wirrer aber nicht so schlechter Film. Ich hätte mir zwar von der Protagonistin bisschen mehr Gegenwehr gewünscht. Aber er war nicht so schlecht. Zum Gucken auf jeden Fall mal geeignet. Es gibt sehr schöne Landschaftsaufnahmen und man ist doch ein bisschen froh, dass man im Moment nicht reisen darf. 😉

Guns Akimbo Action/KomödieDer war ja mal richtig witzig. Ein Nerd, der sich gegen eine psychopatische Killerin wehren muss. Running Man in der heutigen Zeit.. Nach dem ich den letzten Daniel Radcliffe (Der Kurier) echt langweilig fand und befürchtete, dass er jetzt in den Sektor C-Movie rutscht – war dieser hier eine Überraschung. Trotz seiner Brutalität echt witzig. Realitätsmodus muss hier aber auf jeden Fall ausgeschaltet werden.

DEZEMBER

Left Behind zurückgelassen nach der EntrückungEndzeit-Thriller  (YouTube)  Das hier ist ein biblisch-apokalyptischer Film, der sich mit der Voraussage aus der Bibel beschäftigt. Die Gläubigen werden von Gott errettet und die Ungläubigen müssen ihr Dasein auf der Erde fristen. Ich fand ihn ziemlich interessant. Wir sind nur zufällig auf YouTube darüber gestolpert. Es lohnt sich ihn anzuschauen. Ob man nun gläubig ist, oder es werden will.

Sputnik Sci-Fi/Thriller Oh wei war der Langweilig. Der war jetzt wirklich kein Film bei dem man es schafft wach zu bleiben. Die wenigen spannenden Momente verpuffen einfach nur. Und dann auch noch fast 2 Stunden. Warum haben wir nicht abgebrochen? Hoffnung. Dabei sah das Alien sogar noch echt knuffig aus. Bis auf die Zähne…Nein – also von mir hier keine Empfehlung. Es wird nur geredet und passiert wirklich kaum was.

Kurzrezi Weihnachtsfilme

November

*Werbung*

Hier stelle ich euch Filme vor, die kostenlos bei YouTube zu sehen sind. Es sind nicht unbedingt Hochkaräter aber es sind paar nette Geschichten dabei. Klar ist in Amerika die Weihnachtsfilmbranche eine Fabrik, die Filme dieser Art in Kette produzieren, aber es sind auch da paar schöne Filme dabei.

Thomas Kinkade – Das Weihnachtswunder Den Film kann man bei YouTube anschauen. Weihnachtsfilme: das ist der erste für Weihnachten 2020 – da werden noch viele viele folgen – und machen wir uns nichts vor. Die meisten sind einfach 08/15 und haben ziemlich das selbe Schema. Aber – es sind süsse Weihnachtsfilme. Und das ist die einzige Zeit im Jahr in denen ich das auch verkrafte. So auch hier. Der Film ist eher etwas langamtig. 8 Leute unterschiedlicher könnten sie nicht sein – treffen in einem Schneesturm aufeinander und müssen die Nacht in einer verlassenen Kirche verbringen. Aufgestaute Dinge werden abgearbeitet und alles ist Merry Christmas. Einer von vielen. Es ist im Prinzip egal welchen ihr einschaltet – lasst euch auf die kitschigen und romantischen Weihnachtsfilme ein. Der Startschuss ist gefallen.

Eine tierische Bescherung Der war wirklich süss. Romantisch und kitschig und ein Hund war dabei. Also den kann man auf jeden Fall zu den besseren Weihnachtsfilmen zählen. Es war wirklich ein netter Film. Auch bei YouTube kostenlos zu sehen.

Der Weihnachtswunsch  Bei YouTubeEin schöner Film – man sollte vorsichtig sein, was man sich wünscht. Er ist bisschen anders, als die Filme mit Körpertausch, als die anderen. Ähnlich aber ein klein bisschen anders – da sie einfach gleich erfährt was los ist. Aber ein netter Familienfilm.

Weihnachtsliebe auf Umwege (YouTube) Ist schon bisschen älter, aber total zeitlos. Da keine Specialeffekte verwendet werden, kann man den tatsächlich heute noch schauen. Er ist ok. Ist mir ein bisschen zu wenig weihnachtlich. Aber ein angenehmer Film, den man vielleicht nebenbei beim Pakete packen oder Plätzchen backen gucken könnte

Ein Engel für Eve (YouTube)Eine kleine Zeitreise um sein Leben neu zu ordnen. Ein Weihnachtswunsch, der wahr wird. Auch ein netter Film. Nichts besonderes. Auch hier kommt nicht so richtig das Weihnachtsgefühl auf. Da fehlt noch so ein bisschen ein Funken. Ebenso wie oben der Film – man kann ihn nebenbei schauen wenn man irgendwas macht, was nicht die gesamte Aufmerksamkeit fordert.

Meine Weihnachtsliebe (YouTube)Dieser Film ist total süss. Genau richtig um in Weihnachtsstimmung zu kommen. Schön romantisch und weihnachtlich. Man bekommt bei der Auflösung zwar einen kleinen Schock – damit hätte nämlich keiner gerechnet, aber trotzdem ist dieser Film mal ein absoluter Favorit.

Ein Weihnachtsspaß auf vier Pfoten (YouTube) Der war jetzt so gar nicht weihnachtlich. Diese Story hätte zu jeder Jahreszeit angesiedelt werden können. Ein billiger Versuch Kevin allein zu Hause einfliessen zu lassen. Leider ist er wenig spannend und wenig witzig. Vielleicht für kleine Kinder geeignet.

Weihnachten voller Hoffnung  (YouTube) Er ist zwar nicht wirklich ein Film um in Weihnachtsstimmung zu kommen, aber doch ganz nett. Am Anfang fand ich ihn echt langweilig und zäh. Aber er hat sich dann doch noch gemausert und eine schöne Nachricht vermittelt. Aber er ist halt wirklich nur weihnachtlich angehaucht.

Thomas Kinkade: Die Weihnachtshütte (Re-Watch) (YouTube) Rührend. Den Film hatten wir schon vor Jahren mal gesehen und wie schön, dass man es manchmal vergisst. Es ist auch bisschen Romantik im Spiel – aber es geht eigentlich eher um Erinnerungen und wie schön sie sind, wenn man sie am dringendsten braucht. Und natürlich mit wem man sie auch teilen möchte. Ein schöner ruhiger Film

 


nicht auf YouTube

Black Christmas Für Weihnachtsmuffel. Eigentlich hat der Film nicht wirklich was mit Weihnachten zu tun, ausser der Deko. Es hätte zu jeder anderen Jahreszeit spielen können, ohne den Sinn zu verlieren. Der Film braucht bisschen bis er in die Gänge kommt. Aber dann legt er richtig los. Ich hatte eigentlich etwas anderes erwartet. Es war dann doch überraschend, was der Grund für diese Überfälle war. Ich sage nur das Patriachat ist gefallen. Für Horrorfans und Weihnachtsmuffel.

Kurzrezi Filme

Oktober

Insidious 4 – The last Key Horror – Ach, haben wir nicht alle gestöhnt, als der 4. Teil angekündigt wurde? Ich muss sagen – er war sogar recht spannend. Das Ende ist ein bisschen zu fade geworden – aber bis dahin war es ziemlich gut. Ich muss gestehen, dass ich mich kaum an die Vorgänger erinnern kann und sie auch noch gerne mit Conjuring verwechsle, da sie ungefähr zu selben Zeit erschienen und ja auch ein ähnliches Thema füttern. Die Jumpscares sind recht gut platziert und die Umgebung ist schön düster. Genau richtig für eine Horrorkulisse. Wenn man die Teile davor gesehen hat, kann man auch den hier noch zum „Abschluss“ hinzufügen. Ich finde ihn besser als erwartet.

ES Kapitel 2 – Horror – Auch Chapter 2 hat mir gut gefallen. Es war spannend, obwohl ich das Gefühl hatte, dass die Macher hier eher noch eine Horrorkomödie gemacht haben. War Chapter 1 zu gruselig, dass man hier paar witzige Elemente einbauen musste? Egal wie – ich fand es gelungen. Obwohl doch das Ende anders war, als ich es in Erinnerung zu haben scheine – da muss ich noch mal nachlesen. Es ist auf jeden Fall eine gelungene Neuverfilmung und die fast 3 Stunden, die dieser Teil brauchte wurden nicht lang. Ich kann diese Neuverfilmung auf jeden Fall empfehlen.

Star Wars 9 – Sci-Fi Ich fand ihn gut. Ich hab zwar nicht so ganz den Durchblick über die einzelnen Lager, da ich nie so ein Star Wars Fan war und deswegen auch jeden Film nur einmal gesehen habe  – trotzdem, oder vielleicht auch gerade deswegen, gefiel mir der Film. Er war unterhaltend. Ich hab zwar nicht so ganz den Durchblick wer, wie, was wo – aber aufgeklärt wurde er doch ganz gut, oder?

The Apartment – Willkommen im Alptraum Horror/Thriller Für einen Thriller war er echt zu langweilig. Also Spannung könnt ihr hier nicht erwarten. Allerdings fand ich ihn trotzdem nicht so schlecht, da hier eine Art der Neuen Weltordnung gezeigt wird – so könnte es vielleicht mal sein. Es ist eine Sektenform. Nicht unbekannt – sowas gibt es ja schon zu mehrfach. Diese Art der Gehirnwäsche kennt man von vielen Sekten. Das Ende ist offen. Man muss ihn nicht unbedingt gucken.

Rettet den Zoo Komödie/Drama eigentlich ein süsser und witziger Film. Wenn da nicht die Tatsache wäre, dass die Koreaner anscheinend kein Benimm haben. Ich gehe ja immer davon aus, dass ein Teil der Filme die Gesellschaft widerspiegeln. Der Film ist schon witzig – man kann schon lachen und es gibt auch ein Happy End – aber: Ich fand es ziemlich befremdlich, nein mehr ärgerlich wie sich die Besucher aufführen? Ist das so in Korea??? Ein schöner Film mit ein paar blöden Schattenseiten.

 

Die Besessenen Horror Ich hab echt keine Lust mehr Filme zu googlen, damit ich das Ende verstehe. Hier ist es sogar so schlimm, dass sie auf der DVD ein alternatives Ende anbieten. Nicht nur dass die Gruseleffekte total einschlafen, weil der Film zu langatmig ist – Das Ende ist sowas von – keine Ahnung….unpassend. Kann ich wirklich nicht empfehlen. Schade um eine gruselige Kulisse.

Becky Thriller/Action Hier bitte das Realitätssignal abschalten. Der Film ist echt krass. Ziemlich brutal, also nichts für zarte Seelchen. Und Kevin James mal in einer anderen Rolle, was mir gut gefallen hat. Die Komödien mit ihm fand ich die letzte Zeit ziemlich lahm. Er kann auch Böse. Ein absoluter Knaller. Ein wütender Teenager – ist es möglich? Wer weiss – aber das ist egal. Hinsetzen und mitfiebern. Nicht nachdenken…Ich fand ihn gut.

Ghosts of WarKrieg/Horror Wenn man mal darüber hinweg sieht, dass für sowas doch immer gerne die Nazis genommen werden, als Bösewichte – war der Film mittelmässig. Er hätte gar nicht schlecht werden können. Es war Spannung da und auch bisschen Grusel – aber der Verlauf der Geschichte und dann das Ende – ein richtig blödes Ende – das gibt leider richtigen Punktabzug. Nicht sehenswert.

Hubie Halloween Komödie/Fantasy Adam Sandler hat ja leider die letzten Jahre richtig abgebaut. Die meisten Filme taugen nichts mehr. Auch der hier bewegt sich eigentlich eher an der Grenze. Da ich aber zu Halloween gerne Horrorkomödien schaue, war der hier bestens geeignet und ich fühlte mich sogar unterhalten. Ich warne aber: Zu einer anderen Zeit würde ich ihn nicht gucken. Der wirkt nur zu Halloween

Happytime Murder Komödie/Fantasy Während ich vorher noch über Adam Sandler sprach, ist dieser Film hier wirklich so gar nicht gut. Wenn man diesen Film sieht, glaube ich es war dringend Zeit für Melissa McCarthy doch mal das Genre zu wechseln. Ich bin eh kein Fan dieser Filme bei denen die Witze ständig unter der Gürtellinie liegen. Ich weiss jetzt wirklich nicht wer auf so eine bescheuerte Idee gekommen ist. Ich kann auf jeden Fall keine Empfehlung aussprechen. Echt schlechter Geschmack und Geschmacklos.

 

Kurzrezi Filme

Klick auf den Titel bringt euch zu den Inhaltsseiten

SEPTEMBER

She never Died – Action/Drama/Horror Potential ist vorhanden – wirkt wie ein Pilotfilm einer Serie, oder es war ein 2. Teil geplant. Genaues konnte ich nicht herausfinden, ausser dass es noch einen Vorgänger gibt. Die Geschichte ist so nicht schlecht – aber die Umsetzung fand ich nicht ganz so spannend. Schauspielerisch war es aber von Olunike Adeliyi gut. Die anderen haben wohl ihr bestes Versucht…sie haben sich bemüht.

Der einzig wahre Ivan – Abenteuer/Fantasy/Drama – Ein Drama ohne viel Witz – eher rührend. Man darf hier nicht unter der Voraussetzung einschalten einen witzigen Film zu sehen. Er ist nämlich sehr traurig. Sehr rührend und man muss schon mal schniefen. Aber auf jeden Fall sehenswert. Nur denkt dran – traurig.

Letzte Jagd (Satan im Sattel) – Western – nicht der beste Western – war okay – aber ich hab bessere gesehen

Der Kurier – In den Fängen des Kartells – Action/Thriller – Total langweilig und nervig. Die meiste Zeit spielt im Flugzeug und nur mit Telefonaten – und das ist super nervig. Und das Ende ist auch nicht wirklich spannend. So kann man ganz schnell von einem A-Schauspieler absacken zu einem C-Schauspieler. Daniel Radcliffe sollte sich seine Filme besser aussuchen, oder lieber gar nicht mehr spielen.

The Closet – Es ruft nach dir Horror/Mystery – Der war wirklich gar nicht schlecht. Gruselig war er. Es ist halt mit den asiatischen Filmen immer bisschen seltsam. Da sie ja in Original eine etwas seltsame Spracheweise benutzen sieht das im Übersetzten Fall schon bisschen seltsam aus, da die Bewegungen nicht so ganz zu der Synchro passt. Trotzdem konnte er mich überzeugen und ich kann sagen – er ist gruselig. Nicht angstmachend, aber spannend.

The Hunt – Thriller/Horror – Dieser Film wurde wohl heiss diskutiert in den USA. Gibt es weisse Elite, die Jagd auf Verschwörungstheoretiker und Hate-Speacher macht? Findet es heraus. Ich fand den Film einfach nur gut. Irgendwie eine Parodie aber doch nicht. Es geht auf jeden Fall gleich zur Sache und sollte unbedingt nur von Leuten geguckt werden, die ein bisschen Splatter abkönnen. Den es fliesst Blut….Egal was die Message hinter dem Film ist – ich fand ihn gut.

Der Biss der Klapperschlange Horror/Mystery- war Okay – nichts, dass einen umhaut – aber man kann ihn mal schauen. Er ist spannend, ohne Brutal zu sein. Eher Mystery als Horror. Was würdest du alles machen um dein Kind zu retten?

 

OKTOBER

12 Feet Deep – Gefangen im Wasser  Thriller/Horror – Wenn der Film ein wenig länger gewesen wäre, wäre er langweilig geworden. Es ist immer schwierig die Spannung auf so einen begrenzten Raum aufrecht zu halten. Interessant war, wer die Mädchen dann tyrannisiert. Das war dann doch ein bisschen eine Überraschung. Der Film ist schon spannend, man verpasst zwar nichts, wenn man ihn icht gesehen hat. Aber die Zeit ist auch nicht vergeudet, wenn man einschaltet.

Es Kapitel 1 (2017) – Horror Neuverfilmungen nerven mich im Moment. Aber hier muss ich gestehen. Es ist richtig gut geworden. Bildgewaltig und gruselig. Viel gruseliger als ich die Originalverfilmung in Erinnerung habe. Ich denke hier kann man der Neuverfilmung auf jeden Fall eine Chance geben.

Force of Nature Action/Drama Also, selbst als Fan von Mel Gibson – der ist nix. Na ja nicht ganz so schlecht, wie ich sage. Es gab schon paar gute Szenen. Da hat man doch gerne mal geschaut. Aber eigentlich ist das Drehbuch nicht ausgereift, die Schauspieler sind trainiert, aber leben es nicht. Vieles macht keinen Sinn. Ich denke nicht, dass man ihn unbedingt schauen muss. Er war zwar kurzweilig, aber nicht unbedingt der burner. Mittelmass bestenfalls.

 

Kurzrezi Filme

Klick auf den Titel für mehr Informationen

August

Immer Ärger mit Grandpa Komödie/Kinderfilm – Seit Robert de Niro Komödien spielt mag ich ihn noch mehr. Er ist schon immer gut gewesen – aber diese Komödien stehen ihm wirklich gut. Ich hab mich richtig gut amüsiert. Sehr witzig und niedlich.

September

Der kleine Vampir – Animation/Abenteuer – eher für junges Publikum – die Sprecher teilweise nicht so überzeugend – aber ein netter Familienfilm. Ich kann mich nicht an das Buch erinnern – aber der hier soll nicht übereinstimmen mit der geschriebenen Geschichte – also eher ein Erlebnis des kleinen Vampirs

Bleach – Fantasy/Action – spannender aber gewöhnungsbedürftiger asiatischer Fantasy Film. Hätte ein bisschen mehr Hintergrund Details gewollt, aber war viel Action und Spannung vorhanden. Auf jeden Fall für Martial Art Fans – obwohl es ja Japanisch ist – es wurde viel gekämpft aber halt wenig erklärt.

Sonic the Hedgehog – Kinderfilm/Komödie/Animation –  Ach war der süss. Es sind keine Vorkenntnisse des Spiels von Nöten. Der Film erklärt alles was man braucht. Es war ein wirklich lustiger Film und hat richtig Spass gemacht.

Look Away – Horror/Psychothriller – gute Geschichte bisschen langatmig. Eher ein ruhiger Psychothriller mit Mysteryeffekten, statt ein Horrorfilm. Ist Okay mehr aber nicht.

Das wundersame Leben von Timothy Green – Kinderfilm/Fantasy – Ein toller Film. Sehr emotional und rührend. Sehr passend für die ungemütliche Herbstzeit.

Mulan 2020 – Action/Abenteuer – Ich fand ihn okay – aber nicht grandios. Da hat mir der Zeichentrick besser gefallen. Vor einiger Zeit habe ich eine Mulanverfilmung gesehen, die mir eher gefiel, sie war zwar sehr lange aber gut gemacht. Der hier ist halt sehr Fantasyreich. Ich denke er enttäuscht eher, weil man schon so lange gewartet hat und sich ein bisschen hat anstecken lassen von dem Fieber aus König der Löwen, den ich sehr gelungen fand

Everest – Ein Yeti will hoch hinaus – Animation/Kinderfilm Es kann nur gut sein. Der war wirklich spannend und süss. Auch sehr rührend was die Freundschaft angeht. Sehr schöner Film

Blood Quantum – Horror/Zombie – Wie Fear of the Walking Dead. Die wenigen guten Szenen gehen leider unter, weil einfach alles tot geredet wird. Das wäre mal eine interessante Story gewesen, die nicht nur informativ auch spannend hätte werden können – so war er doch eher langweilig.

The Babysitter 2: Killer Queen – Horror/Komödie Ich fand den ersten Teil ja schon richtig gut. Sehr blutig, also Achtung. Aber der 2. Teil braucht sich nicht zu verstecken. Ist er vielleicht nicht ganz so gut, da er ja nicht mehr so überrascht, wie der erste Teil ist er aber für einen Unterhaltsamen Filmabend auf jeden Fall noch geeignet. Wer den ersten mochte, kann hier eigentlich nichts verkehrt machen. 

 

Kurzrezi Filme

Zu den Filminfos gelangt ihr über einen Klick auf den Titel

AUGUST

Braven – (Action/Thriller) Ok – es war keine grosse Überraschung dabei. Man kann ihn mal gucken – aber man verpasst auch nichts wenn man ihn auslässt.

Fast & Furious: Hobbs & Shaw (Action/Komödie)total übertrieben – aber genau richtig um einen spassigen Abend zu haben. Es hat total Spass gemacht. Hier fliegen Autos in die Luft und es wird gekämpft ohne dass gleich Blut fliesst. Also ein wahrer Hollywood Film. Hinsetzten, Bier auf, Popcorn hinstellen und amüsieren.

The Witch next door (Horror/Thriller) – Der war sogar recht gut. Keine grossen Jumpscares, eher schöne ruhige gruselige Atmosphäre mit einer echt bösen Hexe

Das Mädchen und ihr Roboter (Animation/Kinderfilm)– ein schöner Film. Den Roboter hat man sofort in sein Herz geschlossen. Es ist teilweise sehr traurig, beängstigend, aber auch sehr spannend und lustig.

The Quake  (Action/Katastrophe)- – Nachdem The Wave so eine Überraschung war haben wir die Fortsetzung geschaut…und die war eine ziemliche Enttäuschung. Die wenigen spannenden Szenen schaffen es leider nicht das langweilige zu übertrumpfen. Und das Ende ist ein Witz – da haben sie doch was wichtiges rausgeschnitten.

Angry Birds 2 (Animation/Komödie )- Ach der hat Spass gemacht. Auch hier brauch man absolut keine Kenntnis von dem Spiel. Ich fand ihn wirklich klasse. Ich konnte gut lachen und hab mich sehr gut amüsiert. Sehenswert.

Hitman Undead (Action/Zombies)- Sehr schade – der Film hätte wirklich gut sein können. Er hat gar nicht schlecht angefangen. Natürlich kann man von einem C-Movie nicht viel verlangen. Die Synchro, die Dialoge und die Schauspieler waren teilweise sehr grenzwertig. Aber trotzdem hätte es ein spannender Film werden können. Leider wurde nach etwa 15 Minuten nur noch geredet. Geredet und ganz wenig gekämpft. Das hat dann die schlechten Nebendinge eher in den Vordergrund drängen lassen und den Film einfach zu zäh gemacht. Das geht vielleicht bei Schwarzennegger mit Maggie – aber sonst eher nicht.

Exorzismus 2.0(Horror) Der war eine Überraschung. Schauspielerisch war er recht passabel. Keine Top Charakterdarsteller aber man hat es ihnen doch ganz gut abgenommen. Und er war spannend. Überraschende Wendungen und Szenen haben mich fesseln können. Für dieses Genre schon einer der einen unvoreingenommenen Blick verdient hat – ist halt eher C- als B-Movie – aber einer der besseren.

Chaos im Netz (Animation/Kinderfilm) Besser als ich erwartet habe. Ich habe mich etwas vor der Fortsetzung gedrückt. Aber er war doch ganz süss gewesen. Ich hab mich dann doch ganz gut amüsiert. Wer also den ersten Ralph mochte kann hier nichts verkehrt machen. Ist doch ganz spannend geworden

We Summon the Darkness (Horror/Thriller) Auch ein Überraschungsfilm. Alexandra Daddario scheint ihr Genre gefunden zu haben. Sie spielt gerne die Böse. Sie wirkt so unschuldig – aber sie hat es Faustdick hinter den Ohren. In Why Women Kill hat sie schon eher in diese Richtung gespielt. Mir gefällt es. Ich hatte vom Trailer her etwas anderes erwartet. Eher so ein Revenge Film von Frauen. Aber der Plot ändert sich dann doch sehr überraschend. Hat mir erst nicht so gefallen – aber dann muss ich doch sagen. Den Wahnsinn den Alexandra dort ausspielt – dafür lohnt es sich. Es ist schon fast ein bisschen ein Splatterfilm.

 

Kurzrezi Filme

Juli

Coffee & KareemEine nette Familienkomödie. Es gibt einige Lacher. Hätte noch ein bisschen mehr lockeren Witz vertragen können.

AUGUST

Murder MysterySandler ist einfach vorbei. Auch Aniston kann da nicht mehr gross retten. Wobei der Film sogar noch zu einem der besseren gehört. Man kann ihn sich angucken, verpasst aber nichts.

Black Water 2007 – Ein Review – ein Film den man verdrängt hat – und auch beim zweiten gucken kann er nicht wirklich überzeugen. Irgendwie fehlt einfach der letzte Kick.

The Ship – Das Böse lauert unter der Oberfläche – Der hat mich jetzt eher überrascht – ein paar nette Jumpscares und auch ein angenehmes Gruseln. Nicht angstmachend, aber ok. Kann man sich durchaus zu einem Gruselabend mal gönnen.

Lino – Ein voll verkatertes Abenteuer – natürlich haben die animierten Filme immer eine Aussage für die lieben Kinder – hier auch – Der Film war gar nicht so schlecht. Ich habe mich recht gut amüsiert – also ein schöner Film für die ganze Familie

Deep Blue Sea 3  – Gute Action – schlechte Dialoge, und Schauspieler – Man kann ihn ohne die Vorgänger gucken. Es gibt Andeutungen, aber die reichen. Für einen 3. Teil ist er eigentlich ganz ok. Allerdings sind die Dialoge, wie aus C-Movies bekannt, manchmal echt Haarsträubend. Ein Tierhorror, der trotzdem geguckt werden kann. Man darf halt nicht vergessen – 3. Teil.

Dora und die goldene Stadt – Sympathisch, witzig, manchmal ein bisschen zu kindlich für Erwachsene. Macht aber trotzdem total Spass zu gucken. Ein toller Familienfilm der wirklich spannend ist.

Primal bisschen langweilig – ausserdem war man ständig von der Plastikvisage von Famke Jansen abgelenkt. Man hätte definitiv viel mehr aus dem Film rausholen können. Er hatte echt noch Potential. Aber leider ist er ein bisschen verpufft und wurde langweilig.

Ruf der WildnisTop Film. Ich war einfach nur begeistert. Gehört auf jeden Fall zu den Highlights des Jahres. Die Animation war klasse – und Harrison Ford hat auch wieder mal gezeigt, was er drauf hat – auf jeden Fall gucken….

Grump, der Zauberer – Witzig. Der Film hat richtig Spass gemacht. Für die ganze Familie. Es gab so einige Lacher. Wirklich schön…

 

Kurzrezi Filme

JUNI

Baba Yaga

Ein russischer Horrorfilm mit einer ihrer Fabelwesen. Sie ist so ein bisschen wie die böse Hexe von Hänsel und Gretel. Der Film geht so. Er hat mich jetzt nicht umgehauen, war aber schon ganz ok. Man hat sich jetzt nicht unbedingt gelangweilt. Ich hätte mir bisschen mehr Grusel gewünscht. Ich bin nur einmal zusammen gezuckt. Ansonsten war er schon gut. Am Anfang hat er ein bisschen gebraucht um in die Gänge zu kommen, dann ging es. Es wurden nicht soviel Special Effekte verwendet, wie man so aus dem amerikanischen kennt – ist aber auch nicht nötig – man kann auch so Spannung erzeugen. Leider hätte es ein bisschen mehr davon sein können. Aber für einen Videoabend ist er schon gut.

Life Snatcher 2019

Diese Geschichte wurde schon mehrfach verfilmt. Mehr oder weniger Gut. Ich finde, dass diese Version aber ganz gut gelungen ist. Sie ist spannend und man fiebert mit den einzelnen Charakteren mit. Sie kann sich durchaus gut verkaufen und man kann sie schauen, ohne ständig in Vergleich zu fallen mit den Vorgängern.

 

White Snake – Die Legende der weissen Schlange

Ein sehr schöner animierter Film. Ich  mag diese asiatischen Sagen, sie sind immer so toll geheimnisvoll. Es ist wirklich eine sehr schöne Verfilmung und auch romantisch ohne zu kitschig zu sein. Ich hab diesen Film sehr genossen und würde ihn jeder Zeit erneut schauen. Wirklich sehr schön gemacht.

Jumanji 2 – The next Level

Besser als ich erwartet habe. Ich war etwas skeptisch, ob dieser hier mich auch noch unterhalten würde, aber das hat er. Ein typischer Popcornfilm. Hinsetzen und die Bilder auf sich wirken lassen. Viel Action und Spass. Ich mochte ihn. Man kann lachen und die Zeit vergeht im Flug.

Guests – das Tor zur Hölle

Leider habe ich immer mehr das Gefühl, dass die russischen Filme in ihrer Qualität abnehmen. Waren sie Anfangs noch Geheimtipps haben sie wohl entdeckt wie toll es ist 08/15 Filme auf den Markt zu schmeissen. Ich hab kein Problem mit wiederholenden Storys – der Markt ist erschöpft und viel Neues wird es nicht mehr geben – aber man kann es trotzdem versuchen spannend und interessant zu gestalten. Leider ist dieser Film eher langweilig und wenig spannend. Die gruselige Atmosphäre ist zwar toll – aber mehr auch nicht.

Die Turteltauben

Ein recht amüsanter Film. Er hätte bisschen mehr Witz vertragen können, aber für einen gemütlichen Abend reicht er alle mal. Es gibt genug Szenen, bei denen man auch echt mal lachen kann. Er ist jetzt kein Highlight aber sehenswert. Vielleicht in einer netten Runde (ach Mist – geht ja nicht mehr mit Corona – da verlieren so einige nette Filmabende) Ein Film zum Entspannen, nach einem anstrengenden Tag. Hinsetzen und ein bisschen amüsieren.

Juli

Downton Abbey – Der Film

Ohhhh – ja für Downton Abbey Fans ein Muss. Wirklich. Ich fand ihn einfach nur gut. Schade, dass allerdings vieles ein bisschen zu hektisch abgearbeitet wurde, vorallem das Ende wurde so schnell hingeschustert. Aber eine tolle Geschichte. Die Königsfamilie auf Durchreise. Ach das hat Spass gemacht. Ja – auf jeden Fall gehört der mit in die Sammlung.

The Lodge

Ein nicht so guter Film. Also mir hat er nicht so gut gefallen. Am Ende weiss man einfach immer noch nicht – sind böse Mächte oder ein Kranker Geist schuld. Auf jeden Fall ist er nicht ohne. Ich könnte vielleicht sogar eine kleine Triggerwarnung herausgeben. Denn psychisch labil ist hier groß geschrieben. Atmosphäre ist schon teilweise gruselig. Aber meistens fand ich ihn einfach nur zäh. Nicht mein Geschmack

Artemis Fowl

Jetzt hab ich doch gehofft ich komme um die Bücher herum. Ich habe mal reingelesen und auch mal eine Hörprobe gehabt – aber ich konnte einfach nicht reinkommen. Und der Film zeigte mir auch warum – ist nicht mein Ding. Die Spezialeffekte waren schon gut – aber ansonsten fand ich den Film eigentlich eher langweilig. Ich denke Artemis und ich werden wohl keine nähere Bekanntschaft machen. Anscheinend ist das so ein Mögen oder nicht Mögen Ding – dazwischen gibt es nichts. Es gibt viele Fans – und soweit ich gelesen habe ist der Film generell eher gefloppt. Mein Geschmack war er auch nicht.

Vivarium

Uff – also in Sachen Filmen war das ja schon eher ein durchwachsener Monat. Ich glaube dieser Film wurde ziemlich hochgelobt. Ich fand ihn einfach nur lahm. Und wenn ich im Internet nach Erklärungen für einen Film suchen muss – dann hab ich da echt keine Lust drauf. Es gibt keine Aufklärung und irgendwie konnte ich mich nicht wirklich hineinversetzen. Um was ging es eigentlich? Was man ihm zusprechen muss – er ist beklemmend. Die Hauptcharaktere sind 3 Personen und der Film kommt mit sehr wenig aus. Es soll irgendwie ein Selbstkritischer Blick auf unser Leben sein? Ne – das war nur ein kritischer Blick auf die Uhr….