Veröffentlicht in Gemeinsam Lesen

Weekly Reading – Zitate

Roxxie hat sich der ehemaligen Aktion Gemeinsam Lesen von Schlunzenbücher angenommen. Es läuft jetzt wie gewohnt Dienstag unter neuem Namen – Weekly Reading. Das Format ist geblieben.

Diese Woche

Zitate aus Büchern und was machst du damit? Notierst du sie dir oder markierst sie im Buch?

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Marion Lehmann – MEL – Hoch und Runter – Mein Junge aus Costa Rica-Reziexemplar

Auf Seite 333/456

Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Nun gut, ich war machtlos, ein Sechszehnjähriger bekommt ein Piercing, wenn er es sich in den Kopf gesetzt hat, Volljährigkeit hin oder her.

Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Ich hab gestern mal 100 Seiten am Stück lesen können. Ein Buch wird dadurch soviel besser. Also das ist schon Luxus. Da ich gerade im Urlaub bin, geniesse ich das total und hoffe, das kann ich aufrecht erhalten. Dann habe ich es doch schneller durch als ich dachte.

Es ist interessant – dieses Buch ist eine Autobiografie einer mir unbekannten Frau. Sie hat gerade massive Probleme mit ihrem Adoptivsohn. Was eigentlich so gar nicht interessant ist. Sie tut mir bisschen leid. Ich muss – selbst wenn es unpassend ist – daran denken, dass man doch immer erwartet dass die Person, oder der Hund, dankbar sein sollten, dass man sie aus ärmlichen Verhältnissen rausgeholt hat und ihnen ein gutes Leben bieten will. Aber ihr Sohn ist gerade auf einer rebellischen Welle. Ich finde es tatsächlich spannend.

Zitate aus Büchern und was machst du damit? Notierst du sie dir oder markierst sie im Buch?

Zur Zeit achte ich gar nicht so auf Passagen in Büchern, die sich als Zitate eignen. Aber wenn, dann notiere ich sie mir  mit dem Buch und allen was dazu gehört. Denn ich würde sie nie wieder finden, wenn ich sie nur direkt im Buch markieren würde.

Ich nutze dazu am liebsten die Notizzettel von Win10 – da habe ich sie gleich greifbereit wenn ich sie mal anbringen will.

Nur im Buch würde für mich keinen Sinn machen. Eigentlich hat man die Zitate ja markiert um sie zu lesen, oder zu präsentieren. Nene – ich muss mir die raus schreiben. Sonst vergesse ich sie auch. Ich weiss dann, da war mal was, aber pft…weg.

Wie macht ihr das mit Zitaten? Sammelt ihr sie, ignoriert ihr sie, markiert ihr sie in Büchern?

 

Autor:

Lesen ist meine Passion. Ich lese langsam, aber immer. Meine Beziehung und meine Familie sind mir wichtig. Ich liebe meine Tiere über alles. Sie sind es, die mir zeigen, wie einfach doch das Leben sein könnte. Ich warte. Warte auf ein Zeichen.

6 Kommentare zu „Weekly Reading – Zitate

  1. Hallöchen Rina,

    oh ja, der Urlaub erlaubt es uns auch mal etwas länger in einem Buch zu verweilen. Ob ich groß dazukommen werde, weiß ich noch nicht. Der Kurze will ja auch bespaßt werden. :)

    Oh, die rebellische Phase der Jugend. Na, die steht mir auch noch bevor. :D Ich bin gespannt.
    Aber der Aussschnitt aus deinem Buch ist schon Realität. Ich hab mir mein erstes Piercing mit 17 machen lassen, ohne Einwilligung. Wo ein Wille, da auch ein Weg. ;)

    Wie du bei mir gelesen hast, schreibe ich mir meine Zitate raus und speichere sie bei Goodreads ab. Ich habe mir aber auch schon überlegt, ob ich nicht mal ein dickes Notizbuch kaufen sollte und dort alle Zitate festhalten sollte. ich denke, das werde ich dann nach meinem Urlaub tun. :)

    Cheerio
    RoXXie

    PS: Auch dir wünsche ich weiterhin einen schönen Urlaub. ❤️

    Gefällt mir

    1. Danke schön.

      Ja, diese rebellische Phase – die gehört zum Erwachsen werden dazu. Und ja – es gibt immer jemanden, der einem dann den Weg zeigt.

      Das ist eine sehr gute Idee mit dem Zitatenbuch. Da kann man auch immer mal schön blättern.

      Gefällt mir

  2. Bisher habe ich noch nie etwas aus einem Buch heraus geschrieben. Wozu auch?
    Auch markieren oder ein Eselsohr ins Buch machen, ist völlig abwegig.
    Das arme Buch. Lach…

    Gefällt mir

    1. Ich hab mal eine Zeitlang auch in meine Rezis Zitate geschrieben – aber im Moment fallen mir eigentlich keine speziellen Szenen auf, die hervorgehoben als Zitat nutzen.
      Reinschreiben und Eselsohr – never. Das hab ich als junges Mädchen gemacht. Aber heute…

      Gefällt 1 Person

Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass evtl. personenbezogene Daten (z.B. die IP-Adresse etc.) abgespeichert und für Statistiken von Wordpress weiterverarbeitet werden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..