Stranger Things Staffel 1

Horrorctober-2016.jpg

stranger-things-1

Eckdaten: 

  • Titel: Stranger Things
  • Genre: Horror, Sci-Fi
  • Darsteller: Noah Schnapp, Winona Ryder, Finn Wolfhard, Gaten Matarazzo, Caleb McLaughlin, Natalia Dyer, Charlie Heaton, David Harbour, Millie Brown
  • Eine 2. Staffel wurde produziert.
  • Folgen: 8
  • Erstausstrahlung Netflix 15.Juli 2016 bis 15.Juli 2016
  • Horrorctober

Die Serie „Stranger Things“ (fka „Montauk“) spielt in der Stadt Hawkins in US-Bundesstaat Indiana und die Handlung ereignet sich in den 1980ern.

Als Will Byers von zu Hause verschwindet, machen sich seine Freunde auf, um ihn zu finden. Bei ihrer Reise begegnet ihnen ein merkwürdiges Mädchen, das weggelaufen ist. Das ominöse „11“-Tattoo auf ihrem Handgelenk und ihr rasierter Kopf faszinieren sie und sie freunden sich mit ihr an, um mehr über ihre Hintergründe erfahren. Denn sie könnte ein Schlüssel zu den Rätseln sein, die in dieser Kleinstadt unter der Oberfläche brodeln.

Die Mutter Joyce Byers (Winona Ryder) setzt nun gemeinsam mit der örtlichen Polizei alles daran ihn wieder zu finden, gerät aber in ein Netz von hochgeheimen Regierungsexperimenten und übernatürlichen Kräften. Zudem handelt es sich um eine Coming-of-Age-Story für drei Jungen, die in einer Welt leben, in der Geheimnisse unter der Oberfläche brodeln.

**

Das ist mal eine ganz andere Serie. Für mich gehört sie eher in Sci-Fi als in Horror. Wobei hier das Monster schon sehr hässlich ist. Hier wird mit verschiedenen Parallelwelten gespielt. Das Gefühl das man selbst dabei hat ist faszinierend. Denn man befindet sich in den 80ern. Die Intromusik, die Schrift alles aus den 80ern…Und dann die Kommunikation. Man ist mittlerweile gewohnt, dass Handy, PC, Tablett, alles für einen machen. Aber wie war das davor. Da kamen die Walkie-Talkies in Aktion.

Fazit.

Eine sehr faszinierende Serie, für Fans der 80er und Genre Fans. Empfehlenswert, da es echt mal was anderes ist.

Werbeanzeigen

Eyewitness – Die Augenzeugen

eyewitness-die-augenzeugen-staffel-1

  • Originaltitel Øyevitne
  • Angelegt Jarl Emsell Larsen (2014)
  • mit Axel Bøyum, Odin Waage, Anneke von der Lippe
  • Land Norwegen
  • Genre Drama, Krimi, Thriller
  • Status Beendet
  • Länge 58 Minuten
  • Miniserie in 6 Teilen
  • Deutsche Erstausstrahlung: 24.09.2015 arte

Handlung

Die beiden Schüler Henning und Philip, die sich zueinander hingezogen fühlen, treffen sich heimlich in der Hütte eines Kieswerks. Als sie dort einen vierfachen Mord beobachten, können sie zwar vor dem Mörder fliehen, das wird aber für die Jungen zum Beginn eines wahren Spießrutenlaufs. (Text: MK)

Adaption als Eyewitness


Worum geht es

Sexuelle Erwachung. Henning und Philipp fühlen sich zueinander hingezogen. Philipp hat absolut keine Probleme mit seiner Sexualität, im Gegensatz zu Henning, der Angst vor seinem Vater hat. Dadurch entsteht das Problem. Beide sind vor Ort, als der Mord geschieht. Aber da sie Angst vor Entdeckung haben kommt es zu einem gefährlichem Lügengespinst.

Bandenkriminalität und Pädophilie ….der Mörder hat in einem Chat Kontakt zu einer Minderjährigen aufgenommen, sie treffen sich auch sexuell…Das Problem ist, ihr Vater, der ein Drogenboss ist, hat das mitbekommen und seinen Tod beauftragt..dies sollen die Sixers Biker vornehmen…aber das geht schief….

Weiteres Problem….Der Mörder sitzt in den eigenen Reihen…das macht ihn sehr gefährlich

Wo spielt es

Norwegen

Wann spielt es

Gegenwart

Charaktere

Henning ist ein Motorcrosser mit Auszeichnungen. Er hat sich in Philipp verliebt hat aber Angst vor dem Outinghenning

 

 

Philip ist ein Pflegekind, da seine Mutter derzeit im Entzug ist. Er ist sehr verschlossen und misstrauisch. Er macht es seinen Pflegeeltern nicht leicht

philip

Helen Sikkeland ist die leitende Beamtin in dem Fall und Philips Pflegemutter

helen

Ronny Berg Larsen der neue Chef der Abteilung…er macht einen sehr netten Eindruck…aber…

ronny

Eindruck

Die Serie kommt verdammt langsam in Fahrt…gut…sie hat auch nur 6 Folgen…aber erst ab der 5. Folge wurde es so etwas wie spannend….die 6. Finale Folge war dann das Highlight…aber leider kann es die langweiligen Folgen vorher nicht retten. Ich habe noch nicht viel Serien aus dem Norden gesehen….aber sie haben meist einen etwas lethargischen Charakter. Was ich sehr gut finde ist, dass hier keine Modellschönheiten gecastet wurden. Das macht die ganze Sache etwas authentischer. Nur diese Trägheit, die diesen Serien anhaftet….das macht es schwierig, dabei zu bleiben. Ich bin nicht so der Fan von Organisierten Verbrechen…diese Serien und einzelnen Folgen schaue ich nicht so gerne…..Durch die Ermittlungen in diesem Milieu geht der eigentliche Charakter des Mordes und des Mörders etwas unter, finde ich…das Augenmerkt wird mehr auf die Biker und Drogenhändler gelenkt…obwohl der Mörder schon in der 2. oder 3. Folge bekannt gegeben wird….

Fazit

An sich ist es keine schlechte Serie…für Fans nordischer Krimis auf jeden Fall empfehlenswert. Mich selbst hat sie jetzt nicht so umgehauen…Wobei die Problematik Pädophilie und der daraus entstandene Mord etwas zu neben bei behandelt wurde….Das Thema Homosexualität wurde recht diplomatisch eingebaut. Man darf natürlich nicht vergessen, die Serie hat nur 6 Folgen bekommen und musste dort alles reinpacken…dafür ist es ok. gewesen…ob ich mir die amerikanische Adaption dazu ansehe bezweifele ich..ausser ich habe es vergessen, dass die beiden zusammen gehören..Zwinkerndes Smiley

3,5 von 5

Call the Midwife Staffel 3

call-the-midwife-season-3-poster

Handlung

Londoner East End, Ende der fünfziger Jahre: Die junge Hebamme Jenny Lee hat Fuß gefasst im „Nonnatus House“, einem großen Nonnenkonvent. Zusammen mit ihren Kolleginnen leistet sie Geburtshilfe im Armenviertel der Stadt und wird dabei immer wieder mit der prekären Lage der weniger priviligierten Schichten konfrontiert.


Lieblingscharakter

Bei dieser Serie ist es wirklich schwer einen Lieblingscharakter zu benennen….dieses Team ist einfach total klasse

CalltheMidwife_S3E8_FullCast_Clean_600

Aber Schwester Monica Joan ist das Herz der Geschichte…sie ist zu alt und verwirrt um noch im aktiven Dienst zu sein, aber sie hat irgendwie in ihrem verwirrten Hirn immer die richtige Eingebung…sei es eine Krankheit zu erkennen oder Seelenfrieden zu geben…sie ist toll

CTM_Cast_SisterMonicaJoan

Hasscharakter

Höchstens die Männer, die von ihren Hochschwangeren Frauen tatsächlich noch erwarten, dass sie den Haushalt erledigen, oder die nervigen Nachbarn, wenn etwas passiert ist…

Nerviger Charakter

Gibt es eigentlich auch nicht…eher nervige Eigenarten. Die Menschen sind so nervig höflich….da haut keiner mal auf den Tisch wenn einem etwas nicht passt…ich wäre schon das ein oder andere mal ausgetickt…

Sachen, die du ändern willst (SPOILERALARM)

Ich muss genau nachdenken…eigentlich finde ich alles recht eingespielt und schlüssig. Nein…das Jenny Lee aussteigt, das finde ich schade….schliesslich ist es ihr Leben.

jennifer worth

Lieblingshandlungsstrang (SPOILERALARM)

Trixie und der Vicar…sehr süsses und schüchternes Herannahen…er sagt eine Verabredung zum Tanzen ab und schiebt ein Gemeindemitglied vor. Dabei schämt er sich  nur, weil er nicht tanzen kann…Trixie und er tanzen dann in einer Seitenstrasse miteinander…Der Handlungsstang zwischen den beiden finde ich total süss

trixie und vicar

Unbeliebteste Handlungsstrang (SPOILERALARM)

Der Tod von Jenny Lees Freund…der war sehr

Lieblingsfolge(SPOILERALARM)

Folge 5. Die Liebe zwischen einem Behinderten Jungen und Mädchen, die in einem speziellen Heim leben. Eine Liebe mit Folgen und Unverständnis …und Schwester Evangelinas Jubiläum zum Ordenseintritt….die Frau ist ein Rauhbein…aber liebenswert….

5614232-low_res-call-the-midwifeschwester evangelina call-the-midwife

Buch oder Serie (falls es ein Buch gibt)

Im Englischen gibt es eine Trilogie…bis jetzt ist, glaube ich, nur Band 1 im Deutschen erhältlich..Ich würde es lesen….aber erst wenn schon einige Zeit vergangen ist….

Wirst du die nächste Staffel anschauen?

Auf jeden Fall…Es ist zwar schade, dass es einen Cast Wechsel gibt, aber frisches Blut hoffentlich frischer Wind…

Wie hat dir die Gestaltung der Beziehungen zwischen den Charakteren gefallen?

Ich fand sie wirklich sehr emotional…also wenn jemand leicht am Wasser gebaut ist…bitte Taschentücher daneben legen….ich musste auch einige Male schniefen..

Hat dir die Synchronisation gefallen (Wortwahl & Stimmlage)?

Da ich mir die englische nicht angehört habe, war ich zufrieden

Gefällt dir die Serie überhaupt?

Ja….allerdings muss ich hier sagen, es macht Sinn die Staffel möglichst in einem Rutsch zu schauen…es sind nur 8 Folgen…das geht…man kann Emotional einfach besser dabei bleiben und es wirkt dadurch besser. Ich habe viel Pause gemacht und die letzten 4 recht eng beieinander geschaut und bemerkte das dabei….die zwei Staffeln davor habe ich immer zusammenhängend geschaut und da wirklich mehr Bindung gehabt…hier bin ich etwas langsam warm geworden

Wie gefiel Dir diese Staffel?

Nach dem ich sie angefangen habe am Stück zu schauen fand ich, ist sie immer besser geworden….aber es ist eine reine Dramaserie mit sehr viel Emotionen…und natürlich viel Glück…

Call the midwife

Diese Fragen wurden von Liv und Ru ins Leben gerufen von mir etwas ausgebaut

Flesh and Bone Miniserie

fab

Mini-Serie in 8 Teilen in 1 Staffel

Das achtteilige Ballett-Drama „Flesh and Bone“ ist eine dunkle, mutige und komplexe Erkundung der Stadt New York City mit den Augen der emotional verwundeten Ballerina Claire (Sarah Hay). Sie muss sich durch die gleichermaßen dysfunktionale wie glamouröse Welt des Balletts navigieren, während sie gleichzeitig ihre eigenen selbstzerstöreirischen Tendenzen und Ambitionen im Zaum halten muss

Weiterlesen