Freaks of Nature

freaks of nature

FREAKS OF NATURE Entkomme untot oder lebendig.

  • Darsteller Solomon Burke Jr., Brianne Brozey, Seth Bailey,
  • Genre Komödie, Horror
  • Originaltiteln Freaks of Nature – Get out undead or alive.
  • Produktion USA 2015
  • Starttermin 24. März 2016auf DVD (1 Std. 32 Min.)
  • Regie Robbie Pickering
  • Studio Sony Pictures
  • FSK 16
  • gesehen 12.08.16

Die Hackordnung in Dilford ist klar: Ganz oben sind die Vampire, dann kommen die Menschen und am unteren Ende der Nahrungskette stehen die Zombies. Wobei man das mit der Nahrungskette ruhig wörtlich nehmen kann. Klar ist jedenfalls, es bestehen Regeln und irgendwie hat man sich arrangiert. Wo Blutsauger und Untote keine Besonderheit sind, ist es auch nicht überraschend, als sich eines Tages Aliens dazugesellen. Die Neuankömmlinge bringen aber irgendwie alles durcheinander und plötzlich heißt es Jeder gegen Jeden im Kampf ums Überleben und gegen die neue Bedrohung. Noch bevor alles gänzlich im Chaos versinkt, tun sich mit Dag (Nicholas Braun), Petra (Mackenzie Davis) und Ned (Josh Fadem) drei Teenager zusammen. Es entsteht eine ungewöhnliche und nicht völlig konfliktfreie Koalition zwischen den Vertretern der toten, untoten und lebendigen Erdbewohner. Das Ziel ist klar: Die Invasion der Erde muss abgewendet werden, egal was es kostet.

*****

Meinung

Kann man gucken, muss man aber nicht…Horrorkomödien…Es gab schon Momente, die wirklich witzig waren. Im Gesamten habe ich mich ganz gut unterhalten gefühlt…Es ist ein Film, wenn man ihn  mal in die Hände bekommt, kann man ihn auch mal sehen…vielleicht am besten mit ein paar Freunden bisschen Bier und Nüssen…dann kommt er ganz gut…Hier ist einfach alles Normal..Menschen leben mit Vampiren und Zombies….Aber was ist, wenn noch einer mit mischen will…Hier die Aliens…Tja, da rotten sich verschiedenen Erdbewohner zusammen um zu kämpfen…..Es ist wirklich kein besonderes Highlight. Manchmal wirkt er wirklich sehr gewollt, aber nicht gekonnt….Deswegen…wenn mich jemand fragt…”Ach..Naja…kann man mal schauen….muss aber nicht, wenn Du eine Alternative hast…..”Es ist nicht so, dass die Zeit verschwendet ist…ich  musste schon manchmal lachen…aber – ach na ja…ich müsste ihn jetzt nicht nochmal sehen…1 mal ist ausreichend

Killer Beach

KILLER BEACH Dieser Strand hat dich zum Fressen gern.

killer beach

  • Starttermin 2. Juni 2016auf DVD (1 Std. 24 Min.) 
  • Regie Isaac Gabaeff
  • Darsteller Brooke Butler, Mitchel Musso, Dean Geyer,
  • Genre Abenteuer, Horror
  • Originaltitel The Sand – This beach is killer.

  • Produktion USA 2015
  • Studio Tiberius Film
  • FSK ab 16 freigegeben
  • gesehen 01.07.16

Um ihren College-Abschluss gebührend zu feiern, fahren Kaylee (Brooke Butler), Mitch (Mitchel Musso), Jonah (Dean Geyer) und ein paar andere Freunde an einen Strand, um es dort ordentlich krachen zu lassen. Während der ausgelassenen Party schleppen einige Jungs im Alkoholrausch irgendwann einen fremdartigen schleimigen Organismus an, dem sie jedoch nicht lange Beachtung schenken. Als sie am nächsten Morgen mit einem mächtigen Kater aufwachen, müssen sie allerdings feststellen, dass etwas nicht mit rechten Dingen zugeht und ihre Kopfschmerzen das weitaus kleinere Problem sind: Denn unter dem Strand scheint eine aggressive Lebensform verborgen zu sein, die jeden verschlingen will, der einen Fuß in den Sand setzt. Das erste Blut beginnt zu fließen und für die Studenten-Gruppe geht es nur noch ums nackte Überleben…


Tiberius ist nach Asylum der andere Garant für Trash-Movies. Und so auch hier geschehen. Ich hatte mir den Trailer angeschaut…und man sollte es echt nicht machen..aber ich wollte vorrangig wissen wie die Synchro ist und die war da ok. Die Szenen die ich mir angeschaut habe waren auch ok killer beach-. Also gut…rein damit und anschauen. Das interessante bei diesem Film ist….Für sein Genre und seine Klasse C-D Movie war er gar nicht schlecht gemacht…Man hat sich auf Minimalismus beschränkt und das Monster – das wirklich nicht gut gelungen ist – nur kurz am Ende mal gezeigt. Ansonsten sah man nur seine Minitentakel killer beach--...die sich dann ernährten und die Körper in den Sand gezogen haben…Also wirklich eigentlich nicht schlecht…Die Klischees waren alle erfüllt. Viel nackte Haut und hübsche Mädels – Gut aussehende Kerle und natürlich der dicke über den man sich lustig macht…killer beach--..killer beach--.killer beach--

Aber trotzdem – der Film war einfach langweilig.  Er war platt. Die Schauspieler waren eigentlich gar nicht so schlecht. Aber es kam einfach keine Spannung auf. Eigentlich waren die Voraussetzungen gar nicht so schlecht…Warum es nicht geklappt hat?…Vielleicht diese sonnige Strandkulisse???

Vom Cover her finde ich das Original besser als das deutsche…obwohl das auch recht gut gelungen ist.

killer beach original

Fazit

Schade…eigentlich hätte der Film für sein Genre gut sein können….aber irgendwie hat er es nicht geschafft Spannung aufzubauen…

2,5 von 5

Mistaken

MISTAKEN – Rettungslos bescheuert! Er wird sie jagen.Er wird sie finden.Doch besser können es sogar die Blinden

mistaken

Originaltitel
Tooken – It ends when we say… Your franchise is about to be taken.

  • Produktion USA 2015
  • Starttermin 11. März 2016auf DVD (1 Std. 35 Min.)
  • Regie John Mallory Asher
  • Darsteller  Lee Tergesen, Lauren Stamile, Reno Wilson
  • Genre Komödie, Krimi
  • Studio SquareOne
  • FSK 12
  • gesehen 09.06.16

Der ehemalige CIA-Agent Bryan Millers (Lee Tergesen) musste in den letzten Jahren seine Tochter aus den Fängen von Mädchenhändlern befreien und seine komplette Familie vor der Rache eines albanischen Patriarchs retten. Doch jetzt muss sich Bryan seiner größten Herausforderung stellen: in einem spießigen Vorort alt zu werden! Sein beschauliches Leben als Sicherheitsmann im Shoppingcenter bekommt aber bald den nötigen Kick, als er sich mit neuen Bedrohungen konfrontiert sieht. Da wäre zum einen die Verlobung seiner Ex-Frau Leonore (Lauren Stamile) mit dem ehemaligen Pornostar Money Maker (Reno Wilson), von dessen Männlichkeit Bryan sich bedroht fühlt. Zum andern muss er verhindern, dass seine 21-jährige Tochter Kim (Laura-Leigh) ihre Jungfräulichkeit an einen notgeilen Basketballspieler verliert. Und als wären das nicht schon Strapazen genug, gilt es noch albanische Gangster in Schach zu halten, die das Shoppingcenter für ihre illegalen Geschäfte entdeckt haben. All diesen Herausforderungen muss er sich mit dem Geburtstagsgeschenk für Kim im Schlepptau stellen: einem Schoßhündchen.

Weiterlesen

Zoombies – Der Tag der Tiere ist da!

ZOOMBIES – Der Tag der Tiere ist da!

Zoombies-Poster-212x300

  • Regie Glenn R. Miller
  • Darsteller Joe Conti, Cedric Jonathan, Tammy Klein
  • Starttermin 29. April 2016auf DVD (1 Std. 27 Min.)
  • Genre Horror, Tierhorror
  • Originaltitel Zoombies – Uncaged, undead.

  • Produktion USA 2016
  • Verleiher Daredo Media
  • Studio The Asylum
  • FSK 18
  • gesehen 27.05.16

Als es zu einem Ausbruch einer seltsamen Viruserkrankung in einem Safari-Zoo in Los Angeles kommt, fallen die Tiere der sich rapide ausbreitenden Epidemie reihenweise zum Opfer. Den verantwortlichen Parkmitarbeitern gelingt es weder die Ursache der Erkrankung zu bekämpfen noch die toten Tierkadaver wegzuschaffen, bevor etwas Unfassbares passiert: Die gestorbenen Tiere kehren als seelenlose und angriffslustige Bestien aus dem Reich der Toten zurück – mit dem Ziel alles Lebendige auszumerzen. Die Angestellten versuchen verzweifelt zu verhindern, dass die Zombie-Tiere aus dem Zoo ausbrechen und Jagd auf die Bewohner der Großstadt machen. Doch wie sollen sie den untoten Wesen dauerhaft standhalten?

Weiterlesen