Bad Neighbors

Bad NEighbors

  • BAD NEIGHBORS Familienidyll vs. Feieralarm
  • Regie Nicholas Stoller
  • Darsteller Seth Rogen, Rose Byrne, Zac Efron,
  • Genre Komödie
  • Originaltitel Neighbors: Family vs. Frat – The battle for the street begins.
  • Produktion USA 2014
  • Laufzeit (1 Std. 37 Min.)
  • Studio Universal Pictures
  • Kinostart 08.05.2014
  • Erscheinungstermin DVD: 18. September 2014
  • Kinobesucher Deutschland 1.7 Millionen
  • Budget $18 000 000
  • gesehen 11.09.16
  • FSK 12
  • Filmreihe Bad Neighbors

Bad Neighbors

Bad Neighbors 2Kelly (Rose Byrne) und Mac Radner (Seth Rogen) sind ein leicht spießiges Ehepaar, das mit seinem Baby in einer beschaulichen Vorstadtsiedlung wohnt. Die Radners lieben die Ruhe in ihrer netten Nachbarschaft und begrüßen Neuankömmlinge mit offenen Armen. Doch als in das Haus nebenan eine feierwütige Studentenverbindung einzieht, ist es vorbei mit dem Frieden. Kelly und Mac beginnen einen Kleinkrieg mit ihren neuen Nachbarn, von denen ihnen vor allem der rüpelhafte Präsident der Verbindung, Teddy (Zac Efron), ein Dorn im Auge ist. Nachdem Mac und Kelly eines Abends die Polizei rufen, kommt der Nachbarschaftskrieg auf ein neues Level – im Anschluss steht die Verbindung kurz davor, aufgelöst zu werden. Aber die Studenten planen einen letzten Streich, der den Kampf in ihrem Sinne entscheiden soll…

***

Meinung

Nun ja. Eine Komödie, die nicht wirklich richtig witzig ist. Man kann sie durchaus anschauen. Es gibt schon einige Szenen bei denen man mal lachen konnte und öfter Szenen, die einen ein Lächeln auf die Lippen zauberten und man echt mal schmunzeln musste. Aber das war es auch schon. Es hat mich nicht umgehauen. Es kam mir irgendwie alles viel zu gekünstelt und gezwungen vor. Am besten hat mir hier wirklich Dean Carol Gladstone – Lisa Kudrow gefallen. Als Direktorin hat sie den Standpunkt der Unis perfekt wieder gegeben. Alles ist erlaubt, wenn es keine schlechte Publicity hervor ruft.

Fazit.

Man kann den Film schauen. Aber man muss nicht. Er ist nicht übermässig witzig. Er erlaubt einen einfach nur einen Einblick in die Verbindungshäuser, die mittlerweile mehr als bekannt sind und wie man sich als Nachbar fühlt, wenn ein solches Haus eröffnet. Tja, mehr war es für mich nicht. Für die paar Lacher und Schmunzler gebe ich wenigstens noch.

3,2 von 5

The Interview

Regisseur(e): Seth Rogen, Evan Goldberg Darsteller: Seth Rogen, James Franco Genre: Komödie, Action FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: SONY PICTURES HOME ENTERTAINMENT GmbH Erscheinungstermin: 5. Juni 2015 Produktionsjahr: 2014 Spieldauer: 108 Minuten Dave Skylark (James Franco) ist der Moderator der … Weiterlesen