Hebesberger, Roland – Abzweigungen

Autor: Hebesberger, Roland
Titel:  Abzweigungen
Verlag: Morawa Lesezirkel GmbH
Erscheinungsdatum: 6. Dezember 2019
Seitenanzahl Printbuch: 320 Seiten
Genre: Thriller, SciFi
Zeitraum 11.06.20-19.06.20
Band einer Reihe: Ja – erster Band
ASIN: 3990936662
Bereits gelesene Bücher der Autoren

Vielen Dank an Roland für das Rezensionsexemplar. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Klappentext

Welchen Weg gehst du, wenn dein Leben auf der Kippe steht?
Wähle weise, es könnte deine letzte Entscheidung sein.

Cornell Rohde, ein gescheiterter Ex-Polizist aus München, baut sich in Salzburg ein neues Leben auf. Es nimmt eine drastische Wendung, als er Zeuge eines mysteriösen Banküberfalls wird. Er versucht, den Geheimnissen hinter dem Verbrechen auf die Spur zu kommen, und gerät in eine Verschwörung, die sein Weltbild ins Wanken bringt. Wem kann er vertrauen, wer sagt die Wahrheit und was steckt hinter dem grellen Licht, das ihn bis in seine Träume verfolgt? Bei einer Verfolgungsjagd quer durch Europa mit neuen Verbündeten kommt Cornell an seine Grenzen. Wird er am Ende die richtige Entscheidung treffen?

Meine Zusammenfassung

Als Cornell Polizist wird, tritt er in die Fussstapfen seines Vaters. Früh hat er seine Mutter verloren und will seinen Vater stolz machen. Allerdings läuft es nicht so gut für ihn. Durch Verleumdungen verliert er seinen Job und flieht für ein neues Leben nach Salzburg. Dort ist er am Wochenende Sicherheitsbeamter bei einer Bank. Eine der Bankangestellten, Mia, findet sein Gefallen. Sie kommen zusammen. Mia ist sehr aufgeschlossen Cornells Vergangenheit gegenüber und sie verlieben sich. Mia ist Cornells grosse Liebe. Dann kommt der Tag, der alles verändern wird. Ein Banküberfall, der sehr seltsam abläuft verändert Cornells Leben. Er wird nahezu besessen, hinter das Geheimnis zu kommen. Mia hat ein schweres Trauma erlitten und ihre Beziehung wird schwer auf die Probe gestellt. Bei seinen Recherchen scheint Cornell jemanden zu nah zu kommen und er wird gezwungen zu fliehen. Eine Verschwörung in seine Richtung macht es ihm fast unmöglich sich unerkannt zu bewegen. Auf der Flucht trifft er auf die neuen Verbündeten, die ihn in eine grosse Verschwörung einweihen. Was steckt nur hinter diesen mysteriösen Banküberfällen, die dem in Salzburg ähneln und über die ganze Welt verteilt stattfinden? Was war das für ein Licht? Und wie weit geht überhaupt diese Verschwörung? Wen kann er für das Desaster, das sein Leben geworden ist, büßen lassen?

Meine Meinung

Ein tolles Debüt legt Roland hier hin. Da ich mich auch intensiv schon mit diversen Verschwörungen beschäftigt habe, klingt hier beim lesen eine Seite in mir. Roland nimmt sich viel Zeit uns Cornell und sein Leben vorzustellen. Aber es wird nicht langweilig. Das auf keinen Fall. Man fühlt sich wohl und folgt Cornell von der schlechten in die gute Zeit mit Mia. Sein Leben scheint endlich positiv zu verlaufen. Bis zu diesem schicksalshaften Tag des Überfalls. Man kann sich als Autor sehr stark an einer Grenze bewegen, wenn man zu lange vom Protagonisten erzählt. Da kann das Interesse des Lesers schnell kippen. Aber ich muss wirklich sagen, das Roland das so geschickt hin bekommt, dass man sich ein bisschen wie Big Brother fühlt. Manchmal kam es mir vor, als würde ich in Cornells Tagebuch lesen . Ich fand es spannend seinen Weg mitzuverfolgen. Als es dann actionreich wurde, kann ich sagen, es war spannend, aber nicht übertrieben. Es ist glaubhaft. Cornell ist ein Ex-Polizist und gut ausgebildet. Seine Flucht und auch seine Kenntnisse um das Geheimnis zu lüften sind sehr realistisch dargestellt. Phantastisch wird dann die Auflösung. Da es der Auftakt zu einer Reihe ist, werden wir da bestimmt noch näher an die Lösung gebracht werden, da das Buch mit einem kleinen Cliffhanger endet. Ich empfand es schwankt eher in Richtung Science Fiction, statt ins mystische. Ich bin also sehr gespannt auf die Fortsetzung.

Schreibstil: Der Schreibstil ist locker und flüssig. Die Erzählperspektive ist im Ich-Format und man kommt sich wirklich oft vor, als würde Cornell einem die Geschichte direkt erzählen, oder ich würde in seinem Tagebuch schnüffeln.

Figuren: Die Charaktere waren sehr gut dargestellt. Manchmal kam es mir vor ich würde mit ihnen an den PC´s stehen und grübeln. Cornell ist auch sehr sympathisch, da er nicht überheblich den Ex-Polizisten heraushängen lässt. Er ist eher sogar zurückhaltend.

Atmosphäre und Spannung: Durch die lange Einführung bei dem man Cornell kennen lernt, baut sich die Spannung eher langsam auf. Aber es ist ziemlich gut beschrieben ohne übertrieben zu wirken.

Originalität: Mir gefiel sehr, dass man mal einen kleinen Blick hinter den Schleier einer guten Verschwörung erhaschen durfte. Auch viele Erklärungen fand ich gut geschildert. Videomanipulation und anderes.

Fazit

Ich freue mich, hier ein Buch empfehlen zu können, das wirklich spannend ist. Trotz dem es nicht durchgehend Actiongeladen ist, ist es sehr fesselnd. Es hat Spass gemacht, das Buch aufzuschlagen und mit Cornell weiter zu fiebern. Für alle Thrillerfans, die auch gerne mal etwas anderes erleben wollen. Es ist nicht übertrieben brutal. Kommen aber auch paar blutige Szenen vor.

Wertung 5/5

[Abgebrochen]Stover, Matthew – Acts of Caine 01 – Overworld

Acts of Caine Bd.1 Verlag: Festa Seitenzahl: 477 2015 gestartet 10.05.16 -abgebrochen 23.05.16 High Fantasy Challenge   Die Erde ist überfüllt und wird unterdrückt von einer dystopischen Regierung. Zwei Welten. Ein Killer. Auf der Erde ist er der Superstar Hari … Weiterlesen

Alien Raiders

alien raidersStarttermin 6. Februar 2009auf DVD (1 Std. 25 Min.)
Regie Ben Rock
Mit Mathew St. Patrick, Carlos Bernard, Rockmond Dunbar
Genre Sci-Fi , Thriller, Horror
Nationalität USA
Produkionsjahr 2008
Studio Warner Home Video
FSK 18
gesehen 17.03.16

Frisches Gemüse im ersten Gang. Frische Leichen im ganzen Laden. Im Supermarkt von Hastings geschieht etwas Furchtbares. Blutig. Tödlich. Und unmenschlich. Die Kunden werden vom grässlichen Horror überrascht, von Außerirdischen als Geiseln genommen und unerträglichem Terror ausgesetzt …
Nur ein völlig furchtloses Einsatzkommando, das die Mission hat Eindringlinge aufzuspüren und unter allen Umständen auszulöschen, kann die Außerirdischen stoppen, egal wo sie sich auch verstecken.


Weiterlesen

Terminator 5: Genisys

terminator-5-genisys
Starttermin 9. Juli 2015 (2 Std. 6 Min.)
Regie Alan Taylor
Mit Arnold Schwarzenegger, Jason Clarke, Emilia Clarke
Genre Action , Sci-Fi
Nationalität USA
Originaltitel Terminator Genisys
Verleiher Paramount Pictures Germany
Produktionsjahr 2015
Budget 170 000 000 $
FSK 12 echt???
gesehen 14.03.16

Im Jahr 2029 kämpft der Rebellenanführer John Connor (Jason Clarke) gegen die Übermacht des Skynet-Maschinenimperiums. Er schickt seinen loyalen Freund Kyle Reese (Jai Courtney) zurück ins Jahr 1983, um seine Mutter Sarah Conner (Emilia Clarke) vor einem Killer-Roboter zu beschützen und so die Zukunft der Menschheit sicherzustellen. Doch als Kyle Reese im Los Angeles der 1980er ankommt, muss er feststellen, dass die erwartete Vergangenheit nicht mehr existiert. Sarahs Eltern wurden von einem durch die Zeit gereisten Terminator ermordet, ein Android des Modells T-800 (Arnold Schwarzenegger) hatte das 9-jährige Mädchen danach beschützt und großgezogen. Kyle erklärt Sarah, was in der Zukunft geschehen wird, doch sie wehrt sich entschieden gegen die Vorstellung, dass ihre Geschichte schon vorherbestimmt ist – und nimmt den Kampf mit Gegnern wie dem T-1000 (Byung-hun Lee) auf…
He’s back – Arnold Schwarzenegger kehrt als Terminator zurück, der fünfte Teil der Reihe markiert den Anfang einer neuen Trilogie.

Weiterlesen

A World Beyond–Tomorrowland

tomorrowland
Starttermin 21. Mai 2015 (2 Std. 10 Min.)
Regie Brad Bird
Mit George Clooney, Hugh Laurie, Britt Robertson
Genre Sci-Fi , Abenteuer
Nationalität USA
Originaltitel Tomorrowland
Verleiher  Walt Disney Germany
Produktionsjahr 2015
FSK 12
gesehen 15.03.16

Die junge, clevere Casey Newton (Britt Robertson) interessiert sich sehr für Wissenschaft. Eines Tages findet sie eine mysteriöse Anstecknadel, die sie Visionen von einer anderen Welt bekommen lässt und schließlich mit dem einst genialen Erfinder Frank Walker (George Clooney) zusammenbringt. Walker hat jedoch seine frühere Klasse verloren und ist stark desillusioniert. Der Hauptgrund dafür ist, dass er eine Art von Parallel-Universum, das Tomorrowland genannt wird, verlassen musste. Dies traf ihn besonders schwer, da es dort keinerlei Sorgen gab, sondern Frieden und Glückseligkeit herrschten. Seit seinem erzwungenen Abschied aus der Parallelwelt hat David Nix (Hugh Laurie) dort das Sagen und verfolgt seine ganz eigenen finsteren Pläne. Gemeinsam wollen das Mädchen und der Erfinder nach Tomorrowland zurückkehren, um dort alles wieder gerade zu biegen und obendrein den nahenden Weltuntergang zu verhindern.


Meinung

Den letzten guten George Clooney Film den ich gesehen habe war Tage wie dieser – schöne Liebeskomödie…Seit dem fand ich seine Filme irgendwie nicht ansprechend. Aber ich muss auch zugeben…ich habe nicht so viele von ihm gesehen und ER habe ich auch nicht gesehen….also muss ich mich auf sein gutes Aussehen berufen…wenigstens kein Bubi-Gesicht…Ähm…Ja…ich habe noch Der Sturm und Ocean´s Eleven gesehen…und in beiden Filmen hat er mich nicht überzeugt und somit auch nicht mehr gelockt etwas mit ihm zu sehen….Qualifiziert also nicht gerade um eine 100%ige Aussage über seine Filmkarriere zu machen…es soll nichts über seine schauspielerischen Fähigkeiten sagen….aber manche Schauspieler haben irgendwie Pech mit ihrer Auswahl….Aber der Film hat so gute Kritiken bekommen…da wird man neugierig…Nun…kein Wunder…George spielt ja auch erst ab der 2. Hälfte mit…HAHAHAHHAHA..Nein Scherz…also kein Scherz er spielt erst später mit, aber das ändert nichts an der Quali des Filmes….Der Film hat absoluten Unterhaltungswert. Und da so mancher SciFi aus den 50ern recht real geworden ist, ist auch dies nicht gänzlich unmöglich….Eine friedliche Welt in einem Parallelen Zeitstrahl…Friede, Freude,Eierkuchen…aber wie immer gibt es einen, der alles für sich beansprucht…wobei seine Aussagen, dass die Menschheit an ihrem Verderben selbst schuld sind ist ja was wahres dran…Das wir von den Medien manipuliert werden wissen wir ja auch…also alles Elemente, die in dem Film erwähnt werden….Aber mir geht es hauptsächlich um die Unterhaltung…und die hat hier gestimmt. Die Specialeffekte waren nicht zu übertrieben und es gab auch genügend Momente zum Schmunzeln…

Fazit.

Ein Film, der mich voll und ganz unterhalten hat….die 2 Stunden sind ohne grosses Augenzufallen oder Augenrollen schnell rum gegangen….Also ein netter Filmeabend

Filmbewertung 4

Alien vs. Predator

ALIEN VS. PREDATOR Egal wer gewinnt… wir verlieren.   Regie Paul W.S. Anderson Darsteller Lance Henriksen, Sanaa Lathan, Liz May Brice Genre Horror, Science-Fiction Originaltitel AVP: Alien vs. Predator – Whoever wins… we lose. Produktion Großbritannien, Deutschland, Tschechien, USA 2004 … Weiterlesen

Die 5. Welle

Starttermin 14. Januar 2016 (1 Std. 57 Min.) Regie J Blakeson Mit Chloë Grace Moretz, Nick Robinson, Alex Roe mehr Genre Sci-Fi , Abenteuer Nationalität USA FSK ab 12 Originaltitel The 5th Wave Verleiher Sony Pictures Germany Produktionsjahr 2016 gesehen … Weiterlesen

Eissturm aus dem All

Darsteller: Victor Webster, Jennifer Spence, Richard Harmon, Tiera Skovbye Regisseur(e): Jonathan Winfrey Genre: SciFi, Action FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: Tiberius Film Erscheinungstermin: 8. Oktober 2015 Produktionsjahr: 2014 Spieldauer: 83 Minuten Als ein unerwarteter Eis-Meteorit auf die Erdoberfläche zurast, teilt … Weiterlesen

MAZE RUNNER 1 – DIE AUSERWÄHLTEN IM LABYRINTH

Darsteller: Dylan O’Brien, Kaya Scodelario, Thomas Brodie-Sangster, Will Poulter, Patricia Clarkson Regisseur(e): Wes Ball Genre: Science-Fiction, Abenteuer FSK: Freigegeben ab 12 Jahren Studio: 20th Century Fox Home Entertainment Erscheinungstermin: 26. Februar 2015 Produktionsjahr: 2014 Spieldauer: 109 Minuten Thomas (Dylan O’Brien) wacht … Weiterlesen