Pulletz, Sandra – Highschool Halloween 02

Autor: Pulletz, Sandra
Titel: Highschool Halloween 02
Verlag: Selfpublishing
Erscheinungsdatum: September 2017
Seitenanzahl Printbuch: 43 Seiten
Genre: Fantasy, Mystery
Zeitraum 25.10.18-28.10.18
Band einer Reihe: Ja
ASIN: B01MFBU4E2
Bereits gelesene Bücher der Autorin

Klappentext

Die geheime Halloweenparty der Grandwitch-Highschool ist gerade zu Ende gegangen, als Ava ihren neuen Freund Ethan zu sich nach Hause einlädt. Die Feier mit sämtlichen magischen Wesen ist bereits voll im Gange. Auch Ava und Ethan amüsieren sich köstlich, bis plötzlich ein geheimnisvoller Vampir auftaucht und Avas Feenkräfte zu schwinden beginnen. Die Einzige, die Ava helfen kann ist Urgroßtante Edna. Doch ausgerechnet jetzt ist sie verschwunden.
Und was hat Bösewicht Calvin mit der ganzen Sache zu tun?

Meine Zusammenfassung

Das Buch schliesst direkt an Band 1 an. Ava und Ethan haben sich im ersten Band gefunden. Ava ist etwas besonderes. Sie ist eine Fee und Ethan ein Elf. Endlich kann Ava mal jemanden mit zu ihrer schrägen Familie nehmen. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Das grosse Ereignis an Halloween ist die Auferstehung der Urgrosstante. Sie ist eine Magierin und Hellseherin. Was sie sieht, bedeutet grosses Unheil für Ava. Ava hat das falsche Blut getrunken und nun droht ihr der Verlusst ihrer Magie. Nicht nur, dass sie sich damit auseinander setzen muss, setzt ihr Calvin auch noch zu. Er ist nicht das, was zu glauben sie meinte. Und die einzige, die ihr helfen kann ist die Urgrossmutter. Aber sie ist verschwunden.

Meine Meinung

Ich mochte Band 1 schon, aber er wirkte doch etwas flach und unfertig. Einer Kurzgeschichte ist schwierig tiefe zu verleihen. Der zweite Band ist tatsächlich noch besser gelungen. Man kennt die Charaktere schon und kann gleich in die schräge aber liebevolle Familie eintauchen. Es war wirklich sehr angenehm und amüsant zu lesen.

Schreibstil

Sehr angenehmer und lockerer Schreibstil, dem man leicht folgen kann.

Figuren:

In diesem Band sind die Figuren wesentlich aktiver und lebendiger als im Band 1. Man hat mehr Kontakt zur Familie und die ist wirklich sehr witzig.

Atmosphäre und Spannung

Da man nicht genau weiss was denn passiert ist und wie Ava an Vampirblut kam, ist es sehr spannend zu lesen wie sie gerettet werden kann.

Fazit

Eine Halloweengeschichte mit Humor, Spannung und ein bisschen junger Liebe. Nicht gruselig oder blutig, also ohne Probleme für jüngere Leser geeignet. Aber auch Erwachsene kommen auf ihre Kosten. Es war wirklich sehr erheiternd und spannend.

Charaktere

Ava – sie ist eine Fee und geniesst gerade an Halloween mal, dass ihre Familie nicht besonders auffällt. Sie hat im ersten Band sich an Calvin, dem Macho gerächt und sein Blut abgezapft und getrunken.

Calvin – er ist ein Macho und nicht ganz so menschlich wie Ava angenommen hatte

Ethan – er ist ein Elf und der neue Freund von Ava. Ein sehr netter und hilfreicher Kerl

Urgrosstante Edna – sie steht nur zu Halloween auf und wird immer freudig begrüsst, da sie Hellsichtig ist. Sie ist die einzige, die Ava retten kann.

Sandra Pulletz – Highschool Halloween

Sandra Pulletz – Highschool Halloween

Autor: Sandra Pulletz
Titel: Highschool Halloween
Verlag: Self Publisher
Erscheinungsdatum: 2016
Seitenanzahl Printbuch: 43 Seiten
Genre: Fantasy
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 01.11.17
Band einer Reihe: Ja
Challenge: Nein

Klappentext

Seit Tagen gibt es an der Grandwitch-Highschool nur noch ein Thema: Die super geheime Halloween-Party. Auch Ava hofft, dass sie eine der exklusiven Eintrittskarten bekommt. Denn auf der Feier wäre bestimmt die perfekte Gelegenheit, endlich ihren lang gehegten Plan in die Tat umzusetzen und es dem fiesen Mädchenschwarm Calvin so richtig heimzuzahlen …


Zum Inhalt brauch und kann ich nicht mehr hinzufügen, da ich sonst zu sehr spoilere – obwohl – wer ist denn der Neue – Ethan – mit den besonderen Augen?

Maggie und Ava – beste Freundinnen und nichts zählt jetzt mehr als diese Einladung – Eine wirklich schöne und süsse und klitzeklein bisschen romantische Halloween Story, die man am besten noch im Bett liegend, zum Tagesbeginn liest. Das Buch macht gute Laune, da man gerne selbst Calvin doch mal etwas heimzahlen möchte – der typische arrogante Highschool Liebling. Ava und Maggie sind sofort sympathisch und der geheimnisvolle Ethan – geheimnisvoll halt. Der Stil ist schön flüssig und nicht zu Teeniehaft.

Die Wendung ist teils überraschend, teils nicht – ich habe mir schon einen kleinen Teil gedacht – aber nicht in diese eingeschlagene Richtung – Von Ava würde ich auch gerne zur Familien-Halloween-Party eingeladen werden – das stelle ich mir total gut vor – aber wir müssen ja nicht rätseln, denn Sandra war so nett noch einen zweiten Teil zu schreiben. Da werden wir dann mehr erfahren. Ich freu mich

Fazit

Klein aber fein. Ein wirklich netter Happen um den Tag mit einem Lächeln zu starten – also ihr seht – hier ist eher Sympathie als Gruseln angesagt. Mir hat es sehr gut gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzung. Da es nicht gruselig und blutig ist für alle Altersklassen und auch Nicht-Gruselfans geeignet

 

Charaktere:

Ava – ein ganz besonders Mädchen – sie ist nicht, das was sie nach Aussen zu sein scheint

Maggie – Ava´s beste Freundin

Calvin – Ava schwärmt zwar für ihn – aber seine arrogante Art kann sie gar nicht ab

Ethan – er ist neu auf der Schule und hat was besonderes in den Augen – ein kleines Geheimnis verschafft ihn eine Einladung zu Ava´s Familie

Pulletz, Sandra – Sallys Weihnachtswunsch (Kurzgeschichte)

pulletz-sandra-sallys-weihnachtswunsch-kurzgeschichte

Autor: Pulletz, Sandra
Titel: Sallys Weihnachtswunsch
Verlag: Independently published
Erscheinungsdatum: 16.12.16
Seitenanzahl Printbuch: 31 Seiten
Genre: Kurzgeschichte, Weihnachten
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 29.12.16
Band einer Reihe: Nein
Challenge: Deutsche Autoren Challenge deutsche Autoren Schweiz.jpg

Klappentext: Sally freut sich bereits auf das Weihnachtsfest, das in ihrer Familie immer groß gefeiert wird. Das Mädchen ist schon aufgeregt und kann die Bescherung kaum erwarten. Heimlich geht sie auf Geschenkesuche … Und erkennt schließlich, dass es an Weihnachten eigentlich um mehr geht, als nur um Geschenke!

Eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte für Kinder und Junggebliebene!

animiertes-christbaumschmuck-bild-0098
Die Handlung ist wirklich reizend. Sally hat reiche Eltern, die aber keine Zeit und/oder auch keine Lust haben sich mit ihr zu beschäftigen. Dieses Weihnachten hat sie nur einen Wunsch, eine besondere Puppe. Sie  macht sich auf die Suche nach den Geschenken und entschliesst sich doch selbst los zu gehen um sich ihren Wunsch zu erfüllen. Als sie mit strahlenden Augen vor dem Spielzeugladen steht ist sie nicht alleine. Sie trifft Anna. Beide Mädchen bewundern die Spielsachen. Zwei Welten treffen aufeinander. Für Sallys Mutter ist Annas Familie kein geeigneter Umgang. Sie sind arm. Als die beiden Mädchen sich trennen geht Sally einkaufen. Wird sie sich ihren Wunsch erfüllen? Wird sie Anna wieder treffen? Und welchen Schluss zieht sie aus diesem Treffen. Lest es selbst. Die Geschichte ist wirklich schön geschrieben. Ein schön flüssiger Schreibstil und ich konnte mich sehr gut in Sally hineinversetzen. Ich habe früher auch immer die Schränke nach  meinen Geschenken abgesucht. Und habe mich damit selbst um das Vergnügen gebracht. Schön ist, dass Sally, trotz des Reichtums, ein nettes Mädchen ist, die nicht so empfindet wie ihre Eltern. Sie ist offen für die Menschen um sich herum und verschliesst sich nicht, das gibt der Geschichte eine warme und heimelige Atmosphäre.

Fazit: Das Ebook hat die Autorin als Weihnachtsgeschenk einige Tage kostenlos angeboten und ich bin tatsächlich froh, dass ich es gelesen habe. Denn es ist eine schöne kurze, wärmende Geschichte, die ich kurz vorm Schlafen gelesen habe…kein Wunder, dass ich an dem Abend gut schlief. Empfehlenswert für alle die gerne schöne Weihnachtsgeschichten lesen. Es ist schön, dass man lesen kann, das es sein könnte, dass doch nicht alle nur an sich denken.

4,5 von 5

Charaktere

Sally – 10 jähriges Mädchen aus reichem Elternhaus. Aber die Eltern haben keine Zeit für sie oder wollen nicht mit ihr spielen

Elsie – Das Kindermädchen

Margaret – Die Köchin – sie hat immer was leckeres für Sally – vorallem wenn das Essen nicht nach ihrem Geschmack war.

Anna – Ein Mädchen in Sallys Alter. Aber aus einer armen Familie stammt. Sie kenne Weihnachtsgeschenke nicht.

Jimmy – Annas Bruder – er hilft Sally bei ihrem Besuch.