Montagsfrage: Lesen herauszögern

Montagsfrage: Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?

Mehr findet ihr bei Buchfresserchen.

Eine interessante Frage. Ich mache das tatsächlich gar nicht so selten.

Meist sind es Bücher, die ich unbedingt haben wollte. Und dann hüte. Ich würde sie gerne lesen, aber ich will mir diese Spannung auf das Buch noch erhalten. Allerdings passiert es dann auch genauso oft, dass ich das Buch dann im SuB verstecke und aus den Augen verliere. Aktuelles Beispiel ist der 3. Teil der Tuchvilla. Ich habe es zu Weihnachten bekommen. Es liegt geheiligt da und winkt mir immer wieder zu. Aber ich ignoriere es. Denn ich will mir diese Vorfreude auf die Geschichte noch bisschen erhalten.

 

Montagsfrage: Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

montagsfrage

Ich habe schon lange nicht mehr bei den Montagsfragen von Buchfresserchen mitgemacht, aber diese finde ich ganz interessant.

Montagsfrage: Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

 

Das ist eine sehr komplexe Frage. Wenn es die normale Unterbrechung ist, weil man einfach keine Zeit mehr an dem Tag hat, dann komme ich da ganz gut zurecht mit. Allerdings muss ich vorher beim Lesen schon konzentriert sein, wenn ich also zu müde war, oder abgelenkt muss ich oft einige Seiten zurückblättern. Es geht auch mal 1-2 Tage, wenn ich dazwischen kein anderes Buch anfange, denn das kann ich schlecht. Ich habe es einmal versucht ein Buch, dass mir nicht so gut gefiel bei Seite zu legen um es kurz zu unterbrechen, ich hatte ziemlich den Anschluss verloren und noch weniger Lust darauf. Doof ist es auch, wenn ich nach eins-zwei Seiten unterbrochen werde, so mitten im Text, ohne einen gescheiten Abschluss zu finden. Dann muss ich auch oft paar Zeilen zurück gehen um den Faden wieder aufzunehmen.