Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 04 – Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes

Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 04 – Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes

Autor: Fedorovna, Tatana
Titel: Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes
Verlag: Self Publisher
Erscheinungsdatum: 2016
Seitenanzahl Printbuch: 200 Seiten
Genre: Horror, Mystery, Hexen, Werwölfe, Vampire
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 08.10.17 – 12.10.17
Band einer Reihe: Ja – Hexen Kuss
Challenge: Halloween Challenge

Klappentext

Grimm, ein blutjunger Moskauer aus gutem Hause, ist auf der Suche nach der großen Liebe. Dabei tappt er von einem Fettnäpfchen ins nächste. Was hat seine Herzsuche mit einem Fluch und Vampiren zu tun? Können russische Hexen wirklich besonders gut küssen? Welche Rollen spielen die schöne Anastasia und die kesse Galina?
Die originelle Fantasy-Liebesgeschichte springt vom alten Russland ins heutige Deutschland und wieder zurück. Von dort bis in die heutige Zeit ist es eben nur einen schwarzen Katzensprung.

Zum Buch

Das hier ist eigentlich nicht Band 4 – Es sollte Band 0 sein – es ist nämlich ein Prequel zu den anderen schon erschienen 3 Bänden.

Hier kann man schon feststellen, dass die Autorin sicherer im Schreiben ist. Es gibt keine Ungereimtheiten und sie hat die Umstände die zu Alex Veränderung führten gut verknüpft. In Band 1-3 erfährt man einiges an Sagen und Legenden. Man bekommt kleine Brocken zur Erklärung präsentiert. Hier kann man sich nicht beschweren. Es liess sich spannend und fliessend lesen. Sie hat hier sehr gut angeknüpft. Leider ändert das nichts an dem Ende meines 3. Bandes.

Fazit.

Ich fand die Geschichte spannend und man konnte wirklich recht gut folgen. Hier gab es keine Ungereimtheiten und alles erwähnte gab Sinn. Man konnte einige Erwähnungen in den Hauptbänden erkennen und vervollständigen. Ein gelungenes Prequel.

Meine Empfehlung zu der Reihe und auch meine Hoffnung.

Ich empfehle auf jeden Fall den Sammelband mit allen 4 Teilen zu erstehen. Denn, Band 1-3 bauen direkt aufeinander auf – warum es in mehreren Teilen heraus gebracht wurde verstehe ich nicht – geschickter wäre es gewesen, es gleich als ein Roman zu veröffentlichen.

Meine Hoffnung für die Leser – da ja erwähnt wurde, dass bei der Neuauflage von 2017 Szenen ergänzt wurden, dass das Ende hier einen runden Abschluss bekommt. Baumelnde Fäden bekommen dann vielleicht einen Knoten. Es wäre wirklich schön – denn die Idee hat mir gefallen und Spannung war ausreichend vorhanden.

Charaktere:

Uropa von Grim – Ein Schamane, der schon 100 Jahre lebt. Zu ihm wird Grim geschickt um seinen Geisteszustand zu erhalten.

Grim – ein Mathematik Genie, das anhand Formeln die Allervollkommenste errechnen will. Das Sibirien so abergläubig ist, damit kommt er überhaupt nicht klar. Für ihn sind die Behauptungen es gäbe Vampire, Hexen und Werwölfe absoluter Irrglaube. Bis er die geheimnisvolle Medizin trinkt und zu einem Vampir wird.

Galina – ist hier etwa 12-13 und ihre Hexenkräfte sind noch nicht erwacht. Sie ist ziemlich verlogen und lockt Vampire zu ihrer Urgrossmutter, die sich dann an ihrem Blut bereichert – Vampirblut stärkt und verjüngt.

Uroma von Galina – sie ist eine Oberhexe und setzt Grim ziemlich zu, in dem sie ihn fleissig Blut ab zapft. Allerdings ist sie auch die jenige, die ihn rettet, nach einem Werwolfbiss. Sie findet eine geschickte Lösung, die bei Bella beginnt.

Rezi Band 1+2

Rezi Band 3

Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 03 – Herzklopfen

Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 03 – Herzklopfen

Autor: Fedorovna, Tatana
Titel: Herzklopfen
Verlag: Self Publisher
Erscheinungsdatum: 2015
Seitenanzahl Printbuch: 160 Seiten
Genre: Horror, Mystery, Vampire, Werwölfe, Hexen.
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 06.10.17-08.10.17
Band einer Reihe: Ja – Hexen Kuss
Challenge: Buchweltreise Challenge, Halloween Challenge

Klappentext:

Ist man verrückt, wenn man glaubt, ein anderer zu sein?Vielleicht schon, wenn man denkt, dass die Freundin eine Junghexe ist, sich selbst für einen Halbvampir hält und glaubt, dass es wirklich Werwölfe gibt. Welche Rolle spielt die uralte Galina? Vergangenheit und Gegenwart liegen manchmal dichter beieinander als man glaubt. Der letzte Teil der beliebten Reihe bietet so manche Überraschung.

 

Alex erfährt immer mehr aus seiner Vergangenheit. Der Witz, der in Band 1 und 2 noch vorhanden war ist hier nun weg. Sprachlich merkt man schon einen kleinen Fortschritt. Es wirkt runder und nicht mehr so holprig. Aber auch hier werden noch bisschen viel Wiederholungen eingebracht. Das Buch ist aber schon sehr spannend aufgebaut.  Es gibt einige Fäden aus dem ersten Sammelband werden hier teilweise aufgenommen oder auch ganz fallen gelassen. Das finde ich etwas oberflächlich. Aber die Idee finde ich weiterhin gut und es scheint, dass die Autorin auch so langsam weiss in welche Richtung das ganze gehen soll. Es gibt neue Erkenntnisse zu Alex und seinem Leben – man erfährt was ihm geschehen ist. Bella wird nach Sibirien entführt und Alex folgt ihr um sie zu retten. Dort trifft er auf die geheimnisvolle Galina. Wie sind die beiden verbandelt. Man weiss es natürlich beim Lesen schon. Bella erlebt einen tiefen Verrat und soll verheiratet werden. Denn dadurch kann das Ritual aus dem ersten Band nicht mehr gebrochen werden. Es wird hier also noch ziemlich spannend. Das hat auch richtig Spass gemacht zu lesen.

Was allerdings total daneben ging – das Ende. Hier fehlt mir einfach eine runde Auflösung. Es ist so in etwa wie BlablablablablaENDE. Es gibt noch zuviel, das nicht geklärt ist. Das hat mir so gar nicht gefallen und mich fast davon abgehalten noch das Prequel zu lesen.

Jetzt ist es ja so, dass ich die Bände alle einzeln habe und bei dem Sammelband ein Vermerk ist – es gibt neue Szenen – vielleicht hat sie da einiges ausgebügelt und ergänzt. Tja – da ich aber nicht noch mal kaufen wollte, werde ich das wohl nicht erfahren.

Fazit:

Es gibt in diesem Band einiges, das mir nicht so gefallen hat, aber die meiste Zeit hatte ich wirklich Spass es zu lesen. Es war spannend und auch manchmal witzig. Das Ende allerdings hat hier wenigstens 2 Punkte Abzug gebracht. Denn das war daneben. Ich weiss jetzt hier also nicht – kann ich es empfehlen oder nicht? Meine Variante, als Einzelbände, eher nicht – das Sammelband wird besser ausgearbeitet sein, da es 2017 erschienen ist mit Szenenergänzung.

Rezi Sammelband 1+2

Anderson, Ivy – Bella und Grimm 1+2 – Vollmond Liebe Leidenschaft Zauber Blut und Halloween

Autor: Anderson, Ivy (Fedorovna, Tatana)
Titel: Bella und Grimm 1 2 – Vollmond Liebe Leidenschaft Zauber Blut und Halloween (Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 01+02 Werwolf-Fluch und Vollmond-Vampire)
Verlag: Self Publisher
Erscheinungsdatum: 2013 – Neuauflage 2017
Seitenanzahl Printbuch:
Genre: Mystery, Vampire, Werwölfe
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 01.10.17-05.10.17
Band einer Reihe: Ja – Hexenkuss Reihe
Challenge: Halloween Challenge

Worum es geht: Alex und Bella finden beim spazierengehen ein seltsames Ding. Alex holt es heraus und ist seit dem verändert.

Wann: Gegenwart
Wo:Harz
Klappentext: Bella, Cassy und Alex sind ganz normale Teenager und miteinander befreundet. Jeder träumt von etwas anderem. Cassy von der Unsterblichkeit, Bella von der Hexerei, Alex von Bella. Als Alex ein ungewöhnliches Ding berührt, beginnt ein verrücktes Geschehen.

(Geheimnisvolle Ereignisse bringen Bjelas Leben so richtig durcheinander. Der beste Kumpel verändert sich merkwürdig und ihre beste Freundin träumt davon, die Unsterblichkeit zu erlangen. Diese hat einen Freund, unter dessen Vorfahren angeblich ein Werwolf war. Nur ein Hexenkuss kann die Wahrheit verraten. Sollte Bjela den angeberischen Freund von Cassy oder den veränderten Alex küssen? Das farbig illustrierte Buch enthält zwei Teile der humorvollen Hexen-Kuss-Saga.Empfohlene Lesereihenfolge: 1. Liebes-Zauber, 2. Werwolf-Fluch, 3. Vollmond-Vampire, 4. Herz-Klopfen)

Diese Buchreihe wird nicht leicht zu bewerten. Ich überlege schon seit Tagen wie ich das strukturiere. Ich habe Band 1 und 2 als Doppelband unter Ivy Anderson – schon lange – bestimmt schon 2-3 Jahre. Beim stöbern auf dem Festplatten – SuB, bin ich darüber gestolpert. Ja – warum nicht mal eine SuB-Leiche befreien?

Zum Inhalt SPOILER

Band 1 und 2 sind wirklich witzig. Nachdem Alex sich verändert hat und sich erstmal wieder zurechtfinden muss, geschehen witzige Dinge. Er muss sich neu orientieren und hat keine Ahnung wo und wer er ist. Mit Hilfe seines fotographischen Gedächtnisses hat er recht schnell alles einigermassen im Griff. Die Clique besteht nicht nur aus Alex und Bella (Bjela) Cassy ist Bellas beste Freundin und will unbedingt ein Vampir werden. Cassy ist mit Wladimir zusammen. Er hat einen Zwilling Iwan. Beides sind Russen, die ebenfalls unsterblich werden wollen. Dafür benötigen sie ein Ritual zur Vollmondnacht an Halloween. Alex ist auch dabei. Das Ritual gelingt und gelingt auch nicht. Es geht einiges schief. Alex besitzt die Fähigkeit die Menschen zu hypnotisieren. Dies versucht er während des Rituals, und in Kombination mit Drogen, Alkohol und Magie – weiss man nicht, was funktioniert? Dieser Teil endet mit einem dicken Cliffhanger.

Was mir nicht gefiehl:

Der Schreibstil ist etwas unrund. Holprig und es kamen auch paar kleine Rechtschreibfehler vor, aber die fand ich nicht störend. Die Autorin hat oft Aussagen wiederholt. Ist vielleicht logisch in dem Fall von Alex der wissen wer er ist. Aber es ständig zu lesen – war dann doch bisschen nervig. Ebenso, die Verliebtheit in Bella.

Was mich richtig ärgerte:

Es war schon beim lesen klar, dass es eine Fortsetzung gibt. Also habe ich schon angefangen zu suchen. Habe aber nichts gefunden. Erst am Ende des Buches hat die Autorin dann vermerkt, dass die Reihe unter ihrem anderen Pseudonym fortgesetzt wird. Wenigstens – denn im Netz habe ich überhaupt nichts darüber gefunden. Da ich ja jetzt Band 1 und 2 schon hatte – war es nicht gerade einfach 3 und 4 einzeln zu bekommen. Ich habe sie dann gefunden. Aber irgendwo im Netz eine Autorenseite erstellen und da genau aufzulisten, was wie wo zusammen hängt und umbenannt und zusammengesetzt wurde – das wäre echt hilfreich. Das ist wirklich ärgerlich.

Fazit:

Die Idee ist witzig – es wäre sinnvoller gewesen von vorneherein ein Sammelband heraus zu bringen oder einfach einen Roman und dann das Prequel. So ist Band 1 und 2 etwas unausgegoren. Aber trotzdem lies es sich gut lesen und war spannend, so dass ich auch die Fortsetzung organisierte.

Was ich jetzt schon sagen kann – wenn ihr das lesen wollt, dann nehmt gleich den Sammelband.  vorallem wird dort angekündigt, dass dort auch neue Szenen enthalten sind – dazu wird es dann bei der nächsten Rezi mehr geben.

Charaktere

Bella – Bjela – sie ist die Hauptperson und hat in der Verwandtschaft Hexen. Sie will erfahren, ob auch in ihr die Hexenkunst schlummert. Sie hat russische Wurzeln

Cassy – Bjelas beste Freundin – sie will unbedingt Vampirin werden. Dabei soll ihr Bjelas hoffentlich erwachende Hexenkünste helfen. Sie ist mit Wladimir zusammen

Alex/Grim – Er ist Bjelas bester Freund. Seit dem Vorfall bemerkt er, dass er in Bjela mehr als nur eine Freundin sieht. Er ist ein Wunderkind. Er ist perfekt in Mathe und kann Menschen hypnotisieren. Ist er überhaupt ein Mensch?

Wladimir – er ist ein Russe und ist mit Cassy zusammen. Er will unbedingt auch unsterblich werden. Aber in ihm schlummern auch tiefe sibirische Wurzeln. Auf ihn und seinem Bruder liegt ein Fluch

Iwan – will unbedingt mit Bjela zusammen kommen. Er ist der wortkargere der beiden Brüder. Er und Wladimir sind Iwan sind Zwillinge.

Murks – Bjelas Katze mit unbekanntem Alter – er scheint schon ewig zu leben

Rasputin – ein Priester, auf dem auch ein Fluch  liegt – er kann Alex etwas Einblick in seine Vergangenheit geben.

Galina – die Urtante von Bjela – Sie ist schon uralt. Sie ist schon mehrfach gestorben und wieder aufgestanden – da sie auf ihren vermissten geliebten wartet. Taucht hier aber nur als Legende auf.