FRAGEN OHNE ANTWORT

Ein guter Tag für die Fragen bei Gina – ich bin zwar fast schon unterwegs um den Schwiegerkater zum Tierarzt zu bringen – aber das will ich heute mal wieder machen.

1. Geht es dir gut? 

Ja – im Moment schon – ich hab noch Urlaub
2. Was fällt dir als erstes zu folgenden Begriffen ein: 
– Durchhalten – Schwer manchmal – aber man muss es einfach schaffen.
– Frieden – wäre schön – aber wohl nicht umsetzbar, solange es Menschen gibt.
– Michael Mittermeier – fand ich früher besser
– Spaghetti Bolognese – Liebe ich – hab aber schon lange keine mehr gegessen. (hab noch nicht gefrühstückt – jami)
3. Wie würdest du dich in fünf Sätzen beschreiben? 

Gemütlich, unsportlich, Serienjunkie, langsam, immer müde

4. Trifft das auf dich zu oder ist es eher das, was du glaubst, dass du es bist? 

Äh – ja
5. Wenn du in der Antike gelebt hättest, welche Rolle hättest du dort gespielt? 

Wäscherin – die Ausladenden Hüften hätten gut gedient um den Wäschekorb zu tragen.
6. Wenn du im Mittelalter gelebt hättest, welche Rolle hättest du dort gespielt? 

Wahrscheinlich das selbe. Bäuerin wäre auch passend.
7. Welche Rolle möchtest du eigentlich in Zukunft spielen? 

Aussteiger – Autark leben
8. Glaubst du, es ist möglich für einen Einzelnen, die Welt zu verändern? 

Nein – nicht wenn es damit kein Geld zu verdienen gibt.
9. Wenn du die Welt verändern könntest, wo würdest du anfangen? 

Politiker wählen, die auch für ihr Volk sind.
10. Würdest du zur Bundeswehr gehen bzw. warst du dort? 

Nein und Nein
11. Was hältst du von Menschen? 

Nicht viel – man wird zu sehr enttäuscht. Der Konsum ist zu sehr in den Vordergrund getreten.
12. Gehst du Konflikten eher aus dem Weg oder konfrontierst du gern? 

Eher aus dem Weg gehen – die Zeiten sind vorbei zu kämpfen.
13. Wenn du dir aussuchen könntest, was du morgen studierst: Was wäre das? 

Landschaftsbau
14. Was hältst du vom Jahr 1849? 

Weiss nicht – war das was besonderes? Lesen und schauen gerne – leben will ich da nicht
15. Wenn etwas essenziell Wichtiges, dass du im Alltag nutzen, noch nicht erfunden worden wäre und du müsstest es erfinden, was wäre das? 

Hm – Wow – schwer – Ich denke die Waschmaschine. Meine Mutter erzählt oft wie es davor war.
16. Was wurde noch nicht erfunden, sollte aber unbedingt erfunden werden? 

Uff – da fällt mir tatsächlich nichts ein.
17. Welchen Abschluss besitzt du? 

Realschulabschluss. Hochschulabschluss, Berufsausbildung
18. Trägst du manchmal unterschiedliche Socken? 


19. Was war/ist dein letzter Ohrwurm? 

Waka-Waka
20. Welchen Film, den du gesehen hast, fandest du besonders gut, wohingegen die Meinung der anderen aber sehr negativ war?

Terminator Genesis 5 – hatte glaub ich nicht so gute Kritiken
21. Fährst du dieses Jahr in den Urlaub? Wenn ja, wohin? 

Nope – bleiben zu Hause

22. Was tust du heute noch?

Gleich zum Tierarzt fahren und danach meine Cousine besuchen, die ist für eine Woche in Deutschland.

Werbeanzeigen

FRAGEN OHNE ANTWORT

Heute habe ich mal wieder Zeit bei Ginas Fragen ohne Antwort mit zu machen. Bin früh wach und noch zu faul aufzustehen – ausser natürlich Kaffee ;-)

1. Macht Ihnen das Älter werden etwas aus?

Nein – was mir was ausmacht ist, dass mit dem Älter werden auch die Gebrechen zu nehmen – man steckt nicht mehr alles so einfach weg. Das ist das einzige. Und manchmal die grauen Schläfen. Aber ich stehe dazu.

2. Unsterblichkeit als Motiv – Können Sie Schurken verstehen?

Sie faszinieren und manchmal fragt man sich doch wie kann man etwas böses machen? Aber sie peppen halt Geschichten auf. Motive kann ich alle nicht nachvollziehen.
3. Wie würden sie reagieren wenn sie einen Benjamin Button zum Bruder oder Sohn hätten?

Ich kenne die Geschichte nur vom Trailer – ich würde versuchen so gut wie möglich zu unterstützen.
4. Wenn Sie den Stein der Auferstehung besäßen, würden Sie ihn nutzen? Oder hätten Sie doch lieber ein anderes Heiligtum des Todes in Ihrem Besitz?

Nein – Man sollte Tode ruhen lassen – neee – das wäre mir zu unsicher – in meinem aktuellen Buch gibt es einen Umhang bei dem man sich überall hinwünschen kann – den hätte ich gerne.
5. Angenommen eine Zeitreise wäre für Sie möglich, würden Sie die Chance nutzen oder wäre Ihre Angst vor den Konsequenzen viel zu groß?

Ich würde sie nutzen – aber bevor ich was ändere würde ich wahrscheinlich kneifen – was ist wenn ich alles ändere und mein jetziges Leben ruiniere. Ich sag nur Schmetterlings-Effekt
6. Sie wüssten, dass Ihr Vater nach einer Reise im All kaum gealtert zurückkehren würde, Sie dafür aber Ihr ganzes Leben schon gelebt haben – Würden Sie ihn davon abhalten zu gehen?

Oh – oh – ich würde natürlich nicht gerne ohne meinen Vater aufwachsen oder Leben – als Kind kann man das auch gar nicht verstehen. Aber wenn es sein Traum wäre – wer bin ich ihm das zu verwehren?
7. Zeit kann viel Veränderung bringen. Wie wünschen Sie sich eine Zukunft in etwa 300 Jahren?

Sollten noch Menschen da sein – mehr Miteinander. Weniger Egoismus.
8. Der älteste Film, den Sie gesehen haben?

Uh – es gibt bestimmt ältere aber mir fällt gerade keiner ein


9. Würden Sie auch gerne mal, wie Indiana Jones, auf ein Abenteuer gehen und uralte Schätze finden?

Natürlich – nach diesen Filmen wollte ich unbedingt Archäologin werden. Bin ich natürlich nicht
10. Ihr persönlicher Binge-Watching-Rekord?

Weiss ich nicht – meist schaff ich maximal 4 Folgen von einer Serie, die mich interessiert.
11. Zeit heilt alle Wunden. Welche ist ihre bisher schlimmste Verletzung gewesen?

Die schlimmsten Wunden sind immer emotional. Körperliche können meist heilen – da hatte ich zum Glück nichts unheilbares. Also etwas emotionales
12. Welcher ist der älteste Gegenstand in Ihrem Besitz?

Mein Mann hahaha…Nein – er ist ja kein Besitz. Die Eheringe meiner Eltern – denke ich.
13. Könnten Sie mit jemandem befreundet sein, der mehr als doppelt so alt ist, wie Sie?

Ja, natürlich – ich mag die Geschichten die man von Älteren aus ihrer Jugend zu hören bekommt.
14. Und wie wäre es mit einem Roboter, wäre da eine Freundschaft drin? Vorausgesetzt dieser gäbe einen täuschend echten Menschen ab.

Ich würde gerne nein sagen – aber ich könnte mir vorstellen, dass man schnell in einem Roboter, der sich nur mit dir beschäftigt, einen Freund sehen kann.
15. Sind Sie ein geduldiger Mensch?

Absolut nicht. Ich warte ungern, wenn ich bastle muss es gleich klappen, sonst landet es in der Ecke. Oder – ganz aktuell – PS4 Spiele – wenn ich 4 mal gestorben bin – muss mein Mann übernehmen – sonst…grrr..
16. Und täglich grüßt das Murmeltier – Ist die Vorstellung von Gefangenschaft in einer Zeitschleife für Sie auch furchtbar unangenehm?

Oh – neeee – also wenn, dann  muss es ein richtig schöner Tag sein. Ein normaler Alltag oder Unglückstag. Selbst wenn man diesen Tag ja dann selbst gestaltet – aber ne.
17. Wenn Sie wüssten, dass Sie in naher Zukunft alles vergessen werden, welche Maßnahmen würden Sie ergreifen?

Videos und Fotos und schriftlich das wichtigste festhalten
18. 12 Uhr mittags findet ein Duell statt und Sie sind einer dieser Duellanten – Sind sie pünktlich?

Ich wäre wahrscheinlich überpünktlich – gerne würde ich sagen um die Situation zu beherrschen – aber eher weil ich mir in die Hose machen würde.
19. Fänden Sie es schön, wenn man das Leben mit einer Fernbedienung vor- und zurückspulen könnte?

Vielleicht vor – manchmal würde ich gerne wissen, was manche Entscheidung für Konsequenzen hat, oder ob sich die ganze Plackerei lohnt.
20. Würden Sie wollen, dass man Dinosaurier züchtet, wenn die Möglichkeiten gegeben wären?

Nein – es ist nicht mehr ihre Zeit. Vorbei ist vorbei.

Fragen ohne Antwort

Da ich diese Woche fleissig vorgeschrieben habe, habe ich mal wieder Zeit bei Fragen ohne Antworten  mitzumachen….

1. Superhelden sind im Trend wie nie: Welcher ist Ihr Favorit?

Doctor Strange – aber nur, weil es der letzte Superhelden Film war den ich gesehen habe – ne…Galaxy 2 war noch danach…aber Doctor Strange bleibt…
2. Welchen Superheld mögen Sie am wenigsten?

Äh….äh…Kein Plan…bin nicht so fest im Superheldenmillieu..
3. Wenn Sie ein Superschurke wären, in welchem Universum, mit welchen Gegnern, welchen Kräften würde das laufen?

Superschurke – äh – Ich wäre unsichtbar in irgendeinem Superheldenuniversum…wieviel gibt es denn da??? Gegner – Superman – da er mit seinen Laseraugen mich sehen bzw. durchschneiden könnte???
4. Schluss mit den Helden, kommen wir zurück zur Realität: Was glauben Sie, wird in zehn Jahren aus Kevin Spacey geworden sein?

Dschungelcamp.
5. Finden Sie Kerzenlicht beruhigend?

Oh ja…wenn nicht die Katzen drum herum schleichen und mit ihrem süssen hintern die Kerze umstossen…absolut.
6. Welches Land wären Sie gern in der UNO?

UNO….nö….alles Lug und Trug…
7. Welche Farbe und Form hat Ihr Lieblingsstift?

Schwarz – Kugelschreiber…
8. „Cars“ oder „The Fast and the Furious“?

Cars – The Fast and the Furious nervt mich nur und Cars ist wenigstens noch süss.
9. Wie lange brauchen Sie durchschnittlich zum Einschlafen?

Zur Zeit  nicht lange – aber es gibt auch Phasen – 2 Stunden..
10. Was tun Sie eigentlich, um Ihren Lebensunterhalt zu verdienen?

Arbeiten…
11. Welche Musikrichtung mögen Sie überhaupt nicht?

die heutige
12. Was bedeuten Ihnen Soundtracks und Scores zu Filmen?

Score musste ich erstmal googlen…Soundtracks gut – Scores – eher nicht – ich mag doch lieber originales
13. Mögen Sie Musicals?

Jep
14. Welchen Browser benutzen Sie?

Chrome
15. Würden Sie ein iPhone X kaufen?

Nä – war lange IPhone Nutzer – aber ich mag Drag and Drop doch lieber als diese Weg-Synchronisiererei bei Apple….“WAAAA…wo sind meine Daten..Wech…“
16. Wann hatten Sie das letzte Mal Liebeskummer?

Uh – mindestens 17 Jahre her – seit dem bin ich mit meinem Mann zusammen
17. Katzen oder Hunde?

Beides
18. Woher beziehen Sie ihre Nachrichten?

Alternative Press
19. Welchen Film werden Sie dieses Jahr als letztes sehen?

Weiss nicht….Dinner for One?
20. Wie fühlen Sie sich heute?

Autsch – Hexenschuss….sehr alt…ich laufe wie eine alte Frau…

FRAGEN OHNE ANTWORT #139

1. Besitzen Sie ein Morgenritual?

Wecker schlagen. Na ja das übliche – Augen auf und langsam aus dem Bett quälen. Zähne putzen, anziehen, fluchen, weggehen.

2. Was machen Sie, wenn Sie rastlos sind?

Kam schon lange nicht mehr vor, aber da fange ich dann meist mit Aufräumen an.

3. Auf was sind Sie besonders stolz an sich?

Meine nette Art – wobei  – manchmal verfluche ich sie auch. Ich habe nämlich manchmal das Gefühl, man kommt nicht durch wenn man zu nett ist.

4. Was wäre für Sie die unpassendste Art, ein Gespräch zu beginnen?

Hei – Du…

5. Was halten Sie von Junggesellen- und Junggesellinnenabschiede, bei denen die Herrschaften immer durch die Stadt laufen und seltsame Dinge anstellen müssen?

Nervig – habe ich zwar noch nicht erlebt – aber mich würde es nerven – lieber old school mit Stripper und Alkohol ;-)

6. Was würden wir gemeinsam unternehmen, wenn wir zusammen im Urlaub wären?

Äh – lesen? Sagen wir  – wir sind in England – Pubs

7. Wohin würden Sie niemals alleine reisen?

Indien – zuviel Vergewaltigungen von Touristinnen.

8. Was war das beste an Ihrem heutigen Tag?

Feierabend

9. Auf welchen Ihrer Besitztümer sind Sie besonders stolz?

Stolz? Ich habe nichts davon selbst erschaffen – also eher nichts – ich bewundere meine Bücher.

10. Wie würden Sie ein Gespräch beginnen?

Wie immer – Na wie geht´s. Oder Hast du schon gehört…:-)

11. Haben Sie schon einmal jemanden im Internet gegoogelt, den Sie zuvor privat kennen gelernt haben?

Eigentlich nicht – ich habe eher schon bekannte Leute gegooglet

12. Was lässt Sie nostalgisch werden?

Erinnerungen an die Jugend.

13. Wobei haben Sie sich zuletzt fremd geschämt?

Fällt mir gerade nicht ein.

14. Welches Auto würden Sie gerne einmal fahren?

Ich wollte schon immer einen kleinen süssen Suzuki Jeep fahren

15. Besitzen Sie noch etwas aus Ihrer Kindheit?

Ein Stofftier – einen alten abgegriffenen Affen. Könnt ihr HIER sehen.

16. Welche sind aktuell Ihrer Lieblingsschuhe?

Auf keinen Fall meine Arbeitsschuhe. Das sind Folterinstrumente. Ich trage am liebsten Turnschuhe.

17. Was schieben Sie schon ewig vor sich her?

Ablage – ich hasse es die ganzen Briefe abzuheften.

18. Sprechen Sie offen über Ihre Gefühle oder fressen Sie eher alles in sich hinein?

Uh – meist verschlucke ich es – bis sie dann irgendwann sich verselbständigen – dann muss ich reden

19. Haben Sie schon einmal eine Ohrfeige erhalten, von der Sie der Meinung sind, sie nicht verdient zu haben?

Als Kind war wohl meine Letzte und die habe ich ganz bestimmt nicht verdient. ;-)

20. Wofür haben Sie sich zuletzt eingesetzt?

Auf jeden Fall nicht für mich. Mein letzter Einsatz war für irgendeine Kollegin und hat mich dann geläutert. Ich bin jetzt geiziger mit meinen Einsetzen.

So – das war mal wieder ein Einblick in MICH. Mehr könnt ihr bei Gina finden.

Fragen ohne Antworten

Und wieder eine Ausgabe von Ginas Fragen ohne Antworten.

1. Kann man ohne Kunst leben?

Ja – es fehlt zwar bisschen was – aber es ist nicht Lebensnotwendig. Aber ich möchte Kunst nicht missen. Vorallem Musik und Schreiben.
2. Ab wann wird Leidenschaft zur Besessenheit?

Wenn man an nichts anderes mehr denken kann und sein eigentliches Leben vernachlässigt.
3. Glauben Sie, dass der Austausch mit Künstlern tatsächlich so bereichert, wie es immer heißt?

Nö.
4. Macht uns Kunstgenuss zu besseren Menschen?

Ach – nö – das glaube ich eigentlich nicht.
5. Schärft es die Sinne, Kunst zu betrachten?

Vielleicht? Meist bin ich zu ungeduldig zu lange auf ein Bild zu schauen. Bildrätsel geht gerade noch so.
6. Was gefällt Ihnen besser: eine Ausstellung allein zu erleben oder gemeinsam mit anderen?

War noch nie auf eine Ausstellung – aber wenn ich mal an Guggenheim Museum denke – da gefiel mir beides. Lästern über Ziegelsteine  und einsam Picassos frühe Werke bewundern – weil man was erkennen konnte ;-)
7. Wie verändert die Geburt eines Kindes die Empfindsamkeit gegenüber Kunst, Musik oder anderen Menschen?

Keine Ahnung – habe keine Kinder –
8. Kann ein Song lebensverändernd wirken?

Lebensverändernd? Ja – ich denke ein toller Text kann einen schon inspirieren.
9. Alte Meister oder lieber Post-Internet-Artists?

Alte Meister wobei Post-Internet musste ich erstmal googlen – waren auch paar gute dabei. Aber ich denke alte Meister
10. Allein mit Buch oder allein mit Buch und Drink?

Allein mit Buch – gemeinsam mit Drink
11. Ist es nicht enorm anstrengend, ein diszipliniertes Leben zu führen?

Keine Ahnung – ich bin eher nicht diszipliniert – kommt mir schwierig vor. Aber diejenigen, die diszipliniert leben finden chaotisches Leben anstrengend. Also…
12. Schon mal gelogen, dass sich die Balken bogen?

Hat das nicht jeder schon?
13. Sind Männer raffinierter, als man denkt?

Äh – vielleicht?
14. Sind Frauen durchschaubarer, als man annimmt?

Ich schon.
15. Können Frauen „auch nur Männer“ sein, wie es Hellmuth Karasek einmal formulierte?

?? Wer??
16. Ist es von Nachteil, ohne Katze zu leben?

Für mich schon.
17. Welche Fremdsprache müssen Sie unbedingt noch lernen?

griechisch
18. Was tun, wenn der Partner schnarcht?

Ein Kissen kann helfen ;-)
19. Was tun, wenn der Partner schnarcht und auch noch fremd geht?

Ein Kissen kann helfen ;-) Fremdgehen – und tschüss.
20. Ab wann wird viel Kaffee zu viel Kaffee?

Zuviel Kaffee – das gibt es?

Fragen ohne Antworten

Und wieder eine Ausgabe von Ginas Fragen ohne Antworten.

1. Ist es schlimm, wenn der Künstler/die Künstlerin mal nicht weiß in welcher Stadt er/sie grade ist, während er/sie auf der Bühne performt?

Ach – ich kann es mir schon vorstellen, dass das nicht so einfach für die Künstler ist. Jeden Tag in einer anderen Stadt – das würde ich  nicht übel nehmen. Ist für den Künstler etwas peinlich  – aber nachvollziehbar.

2. Gibt es einen Künstler/eine Künstlerin/Band etc. die Sie schon von Anbeginn ihrer Karriere hören und noch immer treuer Fan sind?

3. Welche Serienstaffel ihrer Lieblingsserie ist die schwächste?

Hm – ich würde jetzt mal Orange is the New Black nehmen. Ich schaue gerade die 5. und bin mir da noch nicht so sicher. Aber die 4. fand ich durchschnittlich am schlechtesten. Da gab es einfach zu viel Längen. Es gab gute Folgen – aber der mittlere Teil – der hat mich dann doch genervt.

4. Das beste Spiel der Welt ist …

PS Spiele Resident Evil 4 oder Dead Space. Brettspiel – Malefiz.

5. Skateboard, Longboard, Rollerblades oder Fahrrad?

Uh uh uh – Alles ausser Fahrrad ist mir zu schnell.

6. Probieren Sie beim Essen gerne etwas aus oder bleiben Sie lieber bei altbekannten?

Ich probiere gerne was Neues.

7. Was war das atemberaubendste Naturerlebnis, das Sie je hatten?

Gewitter in der Nacht.

8. Schauen Sie auch Filme mit Untertiteln?

Eher ungern. Mich lenken die Untertitel immer ab. Da bin ich nur am Lesen und bekomme nichts vom Film mit.

9. Schauen Sie Filme, die Sie langweilig finden trotzdem zu Ende?

Das ist unterschiedlich. Ich kann mich auch durchquälen. Aber manche gehen gar nicht.

10. Achten Sie auf Ihre Gesundheit?

Nicht so sehr wie ich  müsste, aber ich versuche es.

11. Schauen Sie bei Lebensmitteln darauf, was drin ist und wo sie herkommen?

Meistens nicht.

12. Was ist für Sie ein Deal-Breaker?

Keine Ahnung – Jemand der eine Vereinbarung bricht? Muss ich das Googlen?

13. Wie sind Sie eigentlich in dieser Rubrik gelandet?

Blog stöbern.

14. Welche Ihrer liebsten Kinderserien sollten ein Remake bekommen?

Ich will kein Remake – ich will mich an die schönen Zeiten erinnern. Da soll nichts aufgekocht werden.

15. Mit wem essen Sie am liebsten zu Abend?

Mit meinem Mann

16. Welchen Film würden Sie jedem empfehlen, ihn aber selbst nicht noch einmal schauen?

17. Bringen Sie Filme wie „Okja“ dazu, ihren Fleischkonsum zu überdenken?

Kann ich jetzt nicht sagen – ich habe den Film noch nicht gesehen.

18. Haben Sie Ihre Jugendliebe mal wieder getroffen?

Schon lange her und muss auch  nicht mehr sein – hat kein gutes Ende genommen.

19. Welches Instrument würden Sie gern spielen können?

Gitarre oder Klavier

20. Erzählen Sie einen interessanten Fakt über sich.

Ich halte nie meine Hände aus dem fahrenden Auto aus Angst ich bleibe irgendwo hängen. Wenn dann immer nur nah an der Karosserie aber nie ausgestreckt.

FRAGEN OHNE ANTWORT

Es ist wieder mal soweit. Die Fragen ohne Antworten. Mehr findet ihr bei Gina

 

1. Was haben Sie zuletzt verschenkt?

Der Schwiegermutter eine süsse Übergangsjacke in Rose.

2. Worüber haben Sie zuletzt herzhaft gelacht?

Also so mit Bauchschmerzen und so, ist schon lange her. Aber eigentlich lache ich jeden Tag von Herzen. Aber Gestern musste ich über eine Aussage meiner Chefin über unseren Supervisor lachen. Er will mit einem Fahrer reden, dass er früher kommt…hahahahahaha…Ja – und das Rad hat er auch neu erfunden.

3. Wobei haben Sie zuletzt so richtig geweint?

Bei der Beerdigung meines Schwiegervaters

4. Was wollten Sie immer schon mal lernen?

Griechisch

5. Würden Sie sich ein Tattoo stechen lassen? Wenn Sie schon eins haben: Was ist es und wo haben Sie es?

Ich habe zwei Grosse, Eine auf der linken Rückenseite. Eine Schlange in einem Trible. Und auf der linken Wade eine schlafende Frau.

6. Sollte man Tätowierungen und Piercings in der heutigen Zeit in jedem Beruf tolerieren?

Da es ja von Promis mittlerweile offen getragen wird, sind Tattoos ja nichts besonderes mehr. Da ich selbst tätowiert bin, würde ich schon sagen, ja – es gefällt mir zwar nicht, wenn man nur einen Tattooteppich sieht ohne das Motiv zu erkennen – aber das ist das Problem des Trägers.

7. Ein langer Spaziergang …

Entspannt und lässt das Gehirn wieder atmen

8. Was ist Ihr wertvollster Besitz?

Meine Familie und die Tiere

9. Worauf sind Sie neidisch?

Ich bin  mir nicht bewusst, dass ich auf irgendwas neidisch sein sollte. Ausser vielleicht auf die, die gerade im Urlaub am Meer sind.

10. Wie war eigentlich Ihre Kindergartenzeit so?

Ist schon verdammt lange her, aber ich hatte eine tolle Zeit. Viel toben und basteln und lachen

11. Welches kreative Projekt haben Sie zuletzt zu ende gebracht?

Richtig kreativ mit basteln oder malen oder so was in der Art bin ich nicht. Da könnt ihr hier nach schauen.

Letztes Jahr habe ich angefangen zu schreiben. Da ist mein derzeit längste Geschichte eine Gruselstory.

Und meine kleine Verschwörungstheorie-Story ;-) – Aber da muss ich wohl in Zukunft vorsichtiger werden. Habe heute mehrere Berichte gesehen, dass man jetzt auch ein Fahrverbot bekommen kann, wenn man sich irgendwie auffällig verhält. Also nicht mehr unbedingt nur wenn man im Strassenverkehr Mist baut – auch im restlichen Leben. Also passt auf, was ihr denkt und lasst euch um Gotteswillen keinen Chip verpassen. Ach ich schweife ab.

12. Wenn Ihr derzeitiges Leben ein Motto hätte, welches wäre es?

Dankbarkeit. Ich versuche gerade nicht mehr so verneinend durchs Leben zu gehen. Nicht unbedingt einfach – aber es wird.

13. Wo kann man am besten Urlaub machen?

Irgendwo am Meer

14. Welche ist Ihre Lieblings-CD, Platte, etc.?

Rocky Horror Picture Show

15. Welche ist Ihre liebste Serien-Episode und warum?

Da fällt mir echt keine ein.

16. Wie sieht Ihr Leben in fünf Jahren aus?

Ich kann aufhören zu arbeiten und wir suchen uns ein hübsches Plätzchen am Meer.

17. Wie sieht der perfekte Tag am Meer aus?

Schwimmen, schnorcheln, lesen, gucken.

18. Sind Blockbuster anspruchsloser geworden?

Ich habe irgendwie schon das Gefühl. Was wohl auch der Grund ist, warum es immer bessere Serien gibt. Es gibt noch gute, aber umhauen tun sie mich nicht mehr so.

19. Harry Potter feiert sein 20-jähriges Jubiläum, feiern Sie mit?

Nope. Ich bin zwar Fan – aber kein Potterhead

20. Welche DVD oder Bluray haben Sie zuletzt gekauft?

Merida – und ich liebe diesen Film. Ein absoluter Jahreshighligt.