Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

#Janet Clark #Finstermoos Band 4 – #Bedenke das Ende

Finstermoos Band 4 – Bedenke das Ende

Die fünf Jugendlichen verfolgen auf der Suche nach der Wahrheit weiter die Spuren der lang vertuschten Machenschaften in dem kleinen Apendorf. Doch nicht allen Dorfbewohnern gefällt dieses Vorhaben und schon bald schweben die Freunde selbst in Lebensgefahr.

Band 1  – Aller Frevler Anfang

Band 2 – Am schmalen Grat

Band 3 – Im Angesicht der Toten

****

Das Geheimnis in Finstermoos neigt sich dem finalen Ende. Ich hab das Buch jetzt schon paar Tage ausgelesen und musste noch etwas überlegen. Ich denke jetzt bin ich so weit…..

Kurze Zusammenfassung.

Mascha macht mit ihrer Mutter macht mit ihrer Mutter einen Kurzurlaub in Finstermoos. Mascha´s Mutter ist Journalistin und verschwindet während einer Tour auf der berühmten Schmugglerroute. Auf dieser Route wurde damals zwischen Österreich und Schweiz fleissig geschmuggelt….Alles was ging…auch Menschen auf der Flucht. Mascha lernt Valentin, Basti, Nic und Lucy kennen. Die vier kennen sich schon lange. Basti und Lucy sind heimlich ein Paar. Ihre Väter hassen sich….Valentin ist in Lucy verliebt und Nic, Bastis Bruder, verliebt sich in Mascha. Auf der Suche nach Mascha´s Mutter erleben die fünf lebensgefährliche Abenteuer. Mit Mördern, Bären, Gletscherspalten, Leichen, Bunker. Eine Verschwörung, die sich durch das ganze Dorf zieht…Hohe Tiere sind involviert und Existenzen stehen auf dem Spiel. Eine Verzweigung, die eigentlich so hätte nicht passieren müssen. Ein Totes Baby, ein leeres Grab. Ein Foto der Mutter, die schlank ist zu der Zeit, als sie es nicht sein dürfte, ein geheimnisvolles und beängstigendes Höhlengemälde. Ein einfach gestrickter Retter, der es nicht ganz richtig macht. Ein Bürgermeister, ein Bergwächter, Ein Jäger, Ein Bauunternehmer, Ein Sport und Adventureveranstalter, Ein Bauer, Eine Verrückte, Ein Verhältnis mit Folgen…..Und über allem schwebt die verschwundene Mutter und ihre Familiengeschichte.

****

Ich war ziemlich gespannt auf das Finale. Und ich muss sagen, dass es gelungen ist. Es war weiterhin spannend. Die fünf Hauptakteure waren immer noch sympatisch. Manchmal hat es genervt, das Lucy und Basti sich nicht mal endlich ausgesprochen haben – aber es waren ja oft genug lebensgefährliche Situationen, da gab es anderes wichtiges. Ich fand es wirklich spannend erzählt. Das Zentrum der Geschichte, war jetzt nicht so mein Ding…Aber das hat, für mich, der Spannung keinen Abbruch getan. Bei der Aufklärung am Ende, bzw die Zusammenfassung, fühlte ich mich bisschen an die drei Fragezeichen erinnert. Die klären ihre Fälle am Ende auch immer so auf. Aber es war noch mal eine schöne Zusammenfassung. Was mir auch gut gefallen hat, war der gute Rückblick auf die vorangegangenen Teile….das fehlt bei einer Serie leider zu oft. Wenn man lange auf die Fortsetzung warten muss, vergisst man einfach bisschen…..

Mein Fazit:

Absolut empfehlenswert. Es war spannend und actionreich. Der Plot war nicht so meins. Aber trotzdem sehr gut gelungen. Empfehlenswert für Jugendliche und Erwachsene…..Prädikat lesenswert

daumen hoch

Veröffentlicht in Aktionen, Gemeinsam Lesen

Gemeinsam Lesen #132

gemeinsam lesen

Und es ist wieder Dienstag heute….da freu ich mich bei Schlunzen-Bücher mit zu machen….

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Janet Clark – Finstermoos 04 – Bedenke das Ende

Seite 170 von 208

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„…den Ruck schmerzhaft in seiner Schulter. Ächzte. Dann gab Krailinger….“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Es zieht sich jetzt etwas….es scheint, als müssten die Seiten etwas gefüllt werden..Hab ein Interview mit der Autorin gelesen….Einen 3-Teiler würde sie nicht mehr machen….das ist zu intensiv….
4. Wonach entscheidet ihr, welches Buch ihr KAUFT? (Frage von Claudi von Claudi’s Gedankenwelt)
Hmhm….das Cover ist es was den ersten Eindruck vermittelt…danach wird es schon mal in die Hand /virtuelle Hand genommen…..Dann der Klappentext und wenn möglich die Kritiken….Also Ausschlag gebend die Rezis……da ich meist Online unterwegs bin….
Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

Janet Clark – Finstermoos 03 – Im Angesicht der Toten

finstermoos 3

Atemberaubend geht es weiter mit Janet Clarks Thrillerserie rund um das geheimnisumwitterte Feriendorf Finstermoos. Nervenzerreißende Spannung pur!

In einer Gletscherspalte finden Mascha und Nic eine Tote, die Mascha zum Verwechseln ähnlich sieht. Wer ist diese Frau und wieso starb sie ausgerechnet in Finstermoos? Neben der Leiche liegt genau die Axt, mit der Nic am Abend zuvor angegriffen wurde – hat ihr unheimlicher Verfolger etwa auch hier sein Unwesen getrieben? Noch bevor Nic und Mascha sich aus der Gefahrenzone bringen können, wird das Seil gekappt, mit dem sie sich in die Spalte abgelassen haben. Die beiden sind unentrinnbar gefangen!
Unterdessen warten Luzie, Valentin und Basti in Finstermoos ungeduldig auf Nachricht von den beiden, ahnungslos, dass sie selbst in größter Gefahr schweben. Sie müssen die bedrohlichen Vorfälle der letzten Tage aufklären, bevor sie für immer zum Schweigen gebracht werden …

Finstermoos ist die neue Thrillerserie von Bestseller-Autorin Janet Clark, die neben ihren Jugendbüchern auch erfolgreiche Spannung für Erwachsene schreibt (Ich sehe dich und Rachekind). Atemberaubender Nervenkitzel und Spannung für alle Fans von Krystyna Kuhns Das Tal!

„Im Angesicht der Toten“ ist der dritte Band der Finstermoos-Reihe. Die Titel der ersten beiden Bände lauten „Aller Frevel Anfang“ und „Am schmalen Grat“.

********

So – der dritte Teil ist heute fertig geworden….jetzt ist warten angesagt….bis September…..Nicht schön….aber so ist das halt bei einer Buchserie….

Es geht fesselnd weiter…..Stück für Stück wird ein Puzzleteil enteckt und aber es fehlt immer noch die Mitte –  so kann man immer noch nicht das Bild erkennen…..Janet Clark versteht es ziemlich gut den schwarzen Peter zwischen den Erwachsenen hin und her zu schieben…..Ein Dorf und so ein fettes Geheimnis…..Wenn der 4. Teil schon da wäre, würde ich sofort weiterlesen….Ich bin jetzt so neugierig geworden…..Aber….ich muss halt warten….Egal….es gibt sooo viel andere Bücher….die Qual der Wahl…..

Ich brauch immer paar Stunden, bis ich ein neues Buch anfange….Wenn ich es abschätzen kann versuche ich das Buch früh am Tag fertig zu bekommen, oder so heraus zu zögern, dass ich das Ende dann vorm Schlafen lese….Früher habe ich 2 oder 3 Bücher parallel gelesen….Aber das wurde mir dann irgendwann zu doof…..Dann hab ich Kettenbuch gelesen….Eins weg neues angezündet…..Aber ich brauch immer ein bisschen um alles sacken zu lassen….das ist halt einfach wenn man eine Serie liest ….da brauch man keine Zeit…..Ich möchte mir das Buch immer gerne „auf der Zunge“ zergehen lassen…..Also werde ich noch paar Stunden warten, bis ich mir ein neues Buch aussuche…..ich weiss noch nicht mal was….da gehe ich dann spontan an das virtuelle Regal und tippe drauf…..So mach ich das meistens…..selbst im Genre bin ich da nicht festgelegt…..Mal sehen welches mich dann heute Abend anspricht….

Fazit:

Bis jetzt kann ich die Buchreihe Finstermoos empfehlen…..Wird zwar als Jugendbuch verkauft aber ich kann nicht sagen, dass es nicht auch für Erwachsene geeignet ist….Kein unverständlicher Jugendslang oder sonstiges albernes….

nTXEXAMTB

Veröffentlicht in Bücher, Rezensionen

Janet Clark – Finstermoos

finstermoos 1 finstermoos 2

Finstermoos 01 – Aller Frevel Anfang

Auf der Baustelle seines Vaters findet Valentin den Körper eines vor vielen Jahren verstorbenen Babys. Sofort strömen Journalisten in das idyllisch gelegene Bergdorf, darunter auch Armina Lindemann mit ihrer 19-jährigen Tochter Mascha. Schon bald werden Valentin und Mascha Opfer seltsamer und lebensbedrohlicher Unfälle, dann verschwindet Maschas Mutter spurlos. Mascha glaubt nicht an einen Zufall – hat die Journalistin bei der Recherche für ihren Artikel etwas herausgefunden, was sie nicht wissen soll? Gemeinsam mit Valentin und zwei weiteren Freunden sucht sie nach ihrer Mutter und rührt damit an ein lange verborgenes Geheimnis, das jemand um jeden Preis zu schützen versucht.

Finstermoos 02 – Am schmalen Grat

Gemeinsam mit Basti, Luzie und Valentin macht Mascha sich in der unberechenbaren Bergwelt auf die Suche nach ihrer Mutter. Doch schon kurz nach ihrem Aufbruch stoppt unerwartet der Lift, der sie über eine gefährliche Schlucht bringen soll.
Nachdem Mascha und ihre Freunde den Abend über in schwindelerregender Höhe ausharren mussten, setzt sich der Lift nach Sonnenuntergang plötzlich wieder in Bewegung. Aber statt erleichtert zu sein, kann Mascha an nichts anders denken als an das Gespräch, das sie wenige Stunden zuvor belauscht hat und in dem sie und ihre Mutter bedroht wurden. Hat einer der heimtückischen Männer den Lift bedient? Und wartet er womöglich nur, bis sie direkt zu ihm an den Ausstieg gebracht werden?

******

Natürlich lese ich noch – es gab zwar in letzter Zeit mehr Rezessionen über Filme und Serien aber die geliebten Bücher sind noch die Nummer 1 <3.

Ich glaube einfach ich bin schon zu abgestumpft….Ich habe diese Finstermoos-Reihe wegen der super super Rezessionen angefangen und ärgere mich jetzt…..

Ich habe bis jetzt Band 1 und Band 2 gelesen….der 3. wird wahrscheinlich heute gestartet….sind nicht so dicke Bücher…..(eigentlich mag ich dünne Bücher viel lieber als die Dicken….da kann man soviel mehr lesen :-) )

Der erste Band hat schon so gute Kritiken bekommen, das ich echt an mir zweifel…..Da war eigentlich so gut wie keine Spannung. Es war eigentlich mehr ein Intro…ausführlich aber mehr nicht….am Ende wird es so etwas wie spannend….Man wird hier quasi auf dieses furchtbare Geheimnis, dass dieses Dorf in seinen Klauen hat, geleitet…..Ich will ja nicht sagen, dass dieser Band schlecht ist…..aber Spannend nicht wirklich…..Was es interessant macht, sind die Zwischensequenzen in denen (SPOILER) die 3 Jungs in einem Bunker eingesperrt sind, der zugeschüttet werden soll. Es ist bis jetzt noch nicht bekannt wie sie hinein kamen und ob sie wieder herauskommen….Das will man natürlich wissen….Die Protagonisten sind auch recht interessant und die 5 Jugendlichen auch sympatisch….und der Cliffhanger am Ende lässt einen auf den 2. Band stürzen….Also doch spannend…..dieses Buch ist sehr verwirrend – gefühlstechnisch….ich glaube diese lange Einführung hat den Effekt, dass jeder es soooo spannend findet…mich hat es neugierig gemacht….wer ist denn jetzt der Böse und warum sitzen die in dem Bunker…..der 2. Teil ist natürlich – erwartungsgemäss – spannend…..hier müssen die 5 in der Wildniss um ihr Überleben kämpfen, und das wird ihnen nicht leicht gemacht….jemand ist hinter ihnen her….aber wer und hinter wem genau….das bleibt auch hier ein Rätsel…..und wieder endet dieser Band mit einem dicken Cliffhanger….ist ja auch richtig so….sind ja keine einzeln in sich abgeschlossene Bücher, sondern eine Serie, die auf sich aufbaut……gut ich habe also den 3. Teil schon und bin jetzt doch gespannt wie es weiter geht…..

Mein Zwischen Fazit:

Warum ich mich ärgere diese Reihe angefangen zu haben?? Der 4. Teil kommt erst im September heraus…..und es besteht immer die Gefahr – bei mir – dass es mir zu lange dauert und ich bis dahin das Interesse verloren habe….also hätte ich geahnt, dass die 4 so eng zusammen hängen, hätte ich definitiv erst mit dem Erscheinen des letzten Bandes angefangen. Gut……Jetzt ist es halt so…..was allerdings sehr gut ist, die Wartezeit zwischen den einzelnen Bänden ist wirklich sehr gering…..und man kann sich die Zeit ja mit anderen Büchern überbrücken….Sehr gut sind auch die Zusammenfassungen, dass man wirklich gut wieder reinkommt…..wie gut, werde ich dann natürlich erst im September sehen…. ;-)   Was auch immer diese Reihe so fesselnd macht – bei mir gibt es ein Unterschied zwischen spannend und fesselnd….- das ist ein Geheimnis, das die Autorin verdammt gut eingebaut hat – und ich meine nicht das Geheimnis dieses Ortes, sondern wie sie die Worte und Sätze miteinander spielen lässt….faszinierend……..es lässt sich richtig flüssig lesen und man kann sich auch gut bildlich einklinken….sie versetzt einen in die Geschichte ohne viele unnötigen Worte zu verwenden…..Also keine Lückenbüsser eingebaut…..sehr angenehm zu lesen….

Meine Empfehlung – Absolut lesenswert – sehr fesselnd geschrieben – Aber wenn ihr noch nicht angefangen habt, wartet die kurze Zeit bis Band 4 erscheint und fangt dann erst an….

Daumen-hoch