BLOGAKTION: Follow Friday ~ Rezensionen als Wegweiser oder zur Nachlese?

Die heutige Frage von Patricia ist interessant.

[FF-59] Rezensionen als Wegweiser deines Buchkaufs oder zur Nachlese deiner Lektüre?

Für mich nutze ich beide Varianten. Buchrezensionen lese ich nur wenn ich  mich für das Buch interessiere. Ist für die Buchblogger immer etwas frustrierend, da die Rezis meist die Beiträge sind, die am seltensten angeklickt werden. Allerdings lese ich bei Büchern, die ich eventuell anschaffen will nur kurz drüber und konzentriere mich auf das Fazit. Ist es ein gehyptes Buch, lese ich meist so zwei bis drei – und entscheide dann, dass ich es nicht will, weil es mich nervt auf jedem Blog zu sehen, dass es gelesen wurde – das sind die, die ich  mir dann in 2-3 Jahren anschaffe.

Habe ich das Buch selbst gelesen, lese ich auch meist die gesamte Rezi, um zu sehen, ob wir auf den gleichen Nenner gekommen sind. Aber am liebsten noch bei den Büchern, die mir selbst nicht so gelegen haben.

Entscheide ich mich für ein Buch – landet es meistens für paar Jahre auf meinem SuB – ist so eine Macke – selten wird ein Buch gleich gelesen. Das bedeutet ich greife irgendwann zu ohne noch mal zu lesen um was es wirklich geht. Ich habe es ja schliesslich angeschafft weil es mich interessiert – das macht mich zum Zwischendrin-Rezi-Leser. Wenn mich nämlich ein Buch nicht so gleich fesselt, lese ich meist dann doch mal die Rezis um mir noch mal zu bestätigen das ich mich nicht geirrt habe und das Buch doch noch gut wird. Allerdings passiert es da auch schnell, dass ich mich von negativen Rezis stark beeinflussen lasse.

Advertisements

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Highlight Januar 2018

Welche Romanfigur willst du sein

Diese BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern und wird von Patricia von Fiktive Welten geführt.

[FF-58] Dein Highlight im Januar 2018

Barth, Michael – Geist  definitiv als Nummer eins – Sehr spannend. Man kann absolut nicht erahnen wie dieses Buch zu ende geht und das war sehr, sehr überraschend.

Flinn, Alex – Kissed fand ich auch sehr amüsant – gibt leichten Punktabzug, da mir das Thema Schuhe nicht so gefiel. War zu oft. Aber die Grundstory war gut und der Schreibstil auch.

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Social Media in der Blog-Community

follow-fridayVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 


[FF-42Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)

Ich verfolge die Social Media Welt der Blogger kaum. Ich habe zwar einen Facebook Account – aber meine Blogbeiträge verknüpfe ich dort hin nicht. Da es auch viele Kollegen gibt, die da vielleicht lesen und wenn ich über die Arbeit hetze..hahaha…nun – äh…Twitter habe ich auch – das war mal ein Test, da verknüpfe ich auch meinen Schreib- und meinen Buchblog – aber richtig durchgestiegen bin ich  da nicht. Ich gehe immer mal wieder drauf und schaue was ihr so twittert und auch die anderen – aber richtig fesseln kann es mich nicht. Instagram bin ich nicht. Pinterest nur um  mir selbst paar Ideen zu holen. Also nicht aktiv.

Was Patricia angesprochen hat – bzgl. der Kommunikationen – das ist wohl jedem mittlerweile aufgefallen – es ist weniger geworden. Ich gebe zu. Rezis lese ich auch nur von den Büchern, die mich selbst ansprechen. Oder wenn ich es gelesen habe und wissen will wir ihr das empfandet. Ich selbst bin sehr mitteilungsfreudig. Ich kommentiere sehr oft. Ich bin froh, dass es Antworten auf meine Kommentare gibt – sonst würde ich wohl auch nicht mehr kommentieren. Aber bei den ganzen Followern – ist es wirklich eine Handvoll, die von sich aus mal bei einem einen Kommentar lassen. Klar kann man nicht ständig kommentieren. Wenn ich den Reader öffne – bin ich auch oft erschlagen von den vielen Beiträgen, aber ich arbeite ihn brav ab – verzögert sich manchmal.

Ist es wirklich so, dass nur noch die Zahlen wichtig sind? Das ist ja dann wie auf der Arbeit – Hauptsache die Statistik stimmt. Das fände ich sehr schade. Unabhängig, dass alle Social Media Portale abzuklappern echt enorme Zeit verschlingt – bleibe ich lieber auf meinem Blog. Das ist mir persönlicher und familiärer. Da fühle ich mich wohl und freue mich über die Kommentare. Mir persönlich nutzt es nichts zig Follower zu haben, wenn nur wenige sich an der Kommunikation beteiligen.

 

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Highlight Juni 2017

Und wieder zieht ein Monat an uns vorbei. Ich weiss nicht, war nicht gerade noch Silvester? Hm.

Von Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

[FF-40] Dein Highlight im Juni 2017


Dann werfen wir mal einen Blick auf mein Highlight.

Oh – ich bin erstaunt. Dieser Monat ist ohne ein richtiges Highlight zu ende gegangen. Die Schreibstile der Bücher war gut, aber die Geschichten selbst haben mich nicht so überzeugt. Da war tatsächlich das beste dieses hier: Es war wirklich witzig. Zwar schon fertig gelesen nach einmal ein- und ausatmen, aber sehr gelungen.

Klusemann, Bettina – Ein Ort Namens Taiga – booksnacks

 

Hier meine Monatsliste:

BLOGAKTION: Follow Friday ~ 1. Advent

follow-fridayVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 

 

[FF-9] Der 1. Advent steht kurz bevor! Hat er für dich eine Bedeutung oder juckt er dich nicht?

 Es ist nicht so, dass er mich nicht „juckt“ aber er geht meist im Alltag unter. Jeden den ich heute daran erinnert habe, hat mich schräg angeschaut und gesagt „ja? Echt? …Also es geht mehreren Leute so, dass sie es nicht richtig mitbekommen. Eigentlich mag ich die Adventszeit. Backen, Weihnachtsmusik läuft und man fängt an zu schmücken. Aber er hat keinen traditionellen Wert für mich.

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Lese- / Rezensionsflauten

follow-fridayEine Aktion von Fiktive Welten

[FF-8] Haben dich schon mal Lese- oder Rezensionsflauten befallen? Wenn ja, wie gehst du damit um? Hast du gar ein Rezept dagegen?

Rezesionsflauten habe ich in letzter Zeit öfter. Und leider kein Rezept dagegen. Ich raffe mich dann irgendwann auf und beisse mich durch. Allerdings bin ich dann meist nicht unbedingt zufrieden mit meinen Rezis.

Leseflauten hatte ich jetzt schon einige Zeit nicht mehr. Die stellen sich eigentlich nur ein, wenn ich ein Buch habe, das mich nicht interessiert oder fesselt, aber ich noch nicht den Absprung geschafft habe. Da steigt dann meist meine Seriensucht;-)

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Bibliotheksausweis(e)

follow-fridayVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt

[FF-6] Besitzt du einen oder auch mehrere Bibliotheksausweis(e) und benutzt du ihn/sie auch?

Ich besitze keinen mehr. Seit wir aus der Stadt weg gezogen sind, habe ich keinen mehr beantragt. Aber damals hatte ich zwei. Einen für meine Wohnortbibliothek den ich seit Kindheitstagen mit mir rumtrug und dann doch von einem DinA5 Blatt in eine Scheckkarte geändert wurde 😉 Und den von der Uni – den nutzte ich aber auch nur dafür. Denn das Gebäude war mir einfach zu gross um mich da umzusehen. Meine Bibliothek war immer gut sortiert aber gut überschaubar. Ich habe sogar viel Bücher für die Uni nutzen können – das war so ein kleiner Geheimer Tipp. Denn in der Unibibliothek war eh immer alles ausgeliehen.

 

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Rezensionsrituale

follow-fridayVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt.

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen.

Laufzeit der Frage: Freitag bis Donnerstag.Regeln. Keine Anmeldung nötig.

[FF-3] Wie sieht dein persönliches Rezensionsritual aus? Liest du erst und rezensierst dann, oder gleich nebenbei? Altbacken mit Papier und Stift oder direkt am PC?

Nun, das hat sich natürlich im Laufe meiner Blogzeit stark geändert. Da ich meist Ebooks lese markiere ich mir wichtige Passagen direkt auf dem Handy und mache mir Notizen dazu. Ich würde natürlich auch auf Papier notieren, aber da ich da eher etwas chaotisch bin und meist keinen Schmierzettel oder ähnliches – wie einen Briefumschlag;-) – zur Hand habe – bleibt das Handy…oder ein ganz praktisches Tool, das Bücherverschlingen mal vorgestellt hat…eine App für´s Handy, das mit dem PC kommuniziert…Pushbullet. Super praktisch. Wenn einem was einfällt, dann schnell rein tippen und wenn man das nächste mal am PC sitzt, geht ein kleines Pushup Fensterchen auf und Deine Notiz ist da…

Für die Rezi selbst habe ich mir paar Punkte herausgesucht, die es mir manchmal etwas erleichtern eine zu schreiben…denn manchmal kommen einem einfach nicht die richtigen Worte rüber..Natürlich nehme ich nicht immer alle Punkte…aber dann tippe ich direkt in den PC – ich hasse es neben vor zu schreiben…ausserdem habe ich mittlerweile eine ganz üble Klaue…das kann ich nach paar Minuten – Tagen nicht mehr lesen.

Worum es geht:
Wann:
Wo:
Handlung
Schreibstil
Charaktere
Atmosphäre
Logik
Tempo
Spannung
Tiefe
Originalität
Lesespaß
Fazit
Wer sind die Hauptfiguren?

 

(FF) Deutscher Follow Friday 10.06.16

Follow FridayZiel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben! Mehr dazu findet ihr bei Sonja

 

Welches Genre lest ihr überhaupt nicht?

Was mich überhaupt nicht reizt sind Erotikromane. Ich habe noch keinen ganz gelesen sondern nur mal Leseproben….Ich weiss nicht…also die Beschreibungen….ne…reizen mich überhaupt nicht…in doppelter Hinsicht ….Mich nervt es schon, dass mittlerweile viele Romane diese Erotikschiene fahren….Beziehungen und auch alles was dazugehört…natürlich..aber ich muss nicht jede einzelne Bewegung mitlesen…Was mich auch noch nicht so reizt sind Sci-Fi-Romane, die nur rein im Weltall spielen. Obwohl viele einen interessanten Plot haben…aber da ich da nicht so firm bin, befürchte ich immer die Hälfte oder sogar mehr, nicht zu verstehen…wenn  man es im Film sieht ist das was anderes….aber lesen…irgendwann schnapp ich mir einen und Kontrolliere das…Biografien interessieren mich auch gar nicht….so überhaupt nicht…Ratgeber habe ich früher auch oft gelesen, aber irgendwie ist da auch die Luft raus. Aus den meisten konnte ich mir nichts rausholen…wenn ich einen Tipp brauche google ich jetzt…ich glaube mehr fällt mir im Moment nicht ein….

(FF) Deutscher Follow Friday 3. Juni 2016

Follow FridayZiel des Ganzen ist es, unser Netzwerk zu erweitern, neue Blogger und Blogs kennenzulernen und vor allem, um Spaß zu haben! Eine Aktion von Sonja

Was bevorzugt ihr: Reihen der Einzelbände?

Vor kurzem hätte ich noch darauf beharrt das ich Einzelbände bevorzuge….Das kann ich jetzt so aber nicht mehr behaupten, denn manche Geschichten brauchen einfach mehrere Bände um in Fahrt zu kommen und auch Sinnvoll zu sein….ich hatte Letzt ein Buch, das besser ein Mehrteiler geworden wäre, da hier einfach zuviel rein gequetscht wurde und dann denn Sinn verloren hat. Auch ist es bei manchen so, dass man sich bei Fortsetzungen darauf freut alte Bekannte wieder zu lesen….das ist irgendwie schön und man verliert nicht wieder Teile des Buches um die Leute kennen zu lernen. Nur….wie bei manchen Filmen…werden manche Buchserien auch Totgeschrieben. Gerade wenn man die Reihe gerne anfangen möchte, aber schon einen Berg von 20 Büchern vor sich hat….dann wende mich leider doch ab…obwohl ich Interesse hätte….Ideal denke ich – bei Reihen sind 4-5 Bücher…gut bei Harry hat es auch 7 geschafft…aber das ist schon eher selten…Wo ich mir dann doch auch lieber Einzelbände wünschen würde, ein Buch, durch das ich mich quälen musste und dann mit einem Cliffhanger endet…wie Bitter…..Es gibt aber auch Reihen, bei dem das Buch abgeschlossen ist, aber ein kleiner Cliffhanger einen lockt…aber nicht zwingt…das finde ich auch ziemlich gut…Bei EInzelbänden finde ich den Vorteil…man kann einfach abschalten…das Buch ist fertig…das nächste bitte….hat auch Vorteile…Also es gibt bei beiden Variationen Vor – und Nachteile…und ich denke die wiegen sich auf….