Hella – ein Strassenhund zieht ein Part 3 – die leere Transportbox

Beim letzten mal habe ich euch berichtet, dass wir auf unseren rumänischen Strassenhund warten.

Wir haben also alles vorbereitet. Unsere Kontaktperson hat immer mal wieder ein Update gebracht. Dann war der Termin gesetzt. Der Transport sollte am 1.5 losfahren und am Samstag hätten wir dann unser neues Familienmitglied in Empfang nehmen sollen.

So war es gedacht. Dann kam der Anruf unserer Kontaktperson. Hella darf nicht einreisen? Ja, Hella darf nicht einreisen.

Wegen Corona sind die Einreisebestimmungen in Bayern strenger. Das zuständige Veterinärsamt hat die Einreise nicht genehmigt und!!! – da der Übergabeort in einem anderen Bundesland wäre, würde das gegen die Ausgangsbeschrenkung von Bayern sprechen. Es gäbe keinen triftigen Grund für den Hund einzureisen und für uns ihn entgegen zu nehmen. Baff. Ausserdem wäre der Transport für das Tier durch die Grenzkontrollen erschwerter….Nun – es wird ja nicht nur unser Hund transportiert. In der Regel sind 20 Hunde auf dem Transporter. Der fährt also ob Hella dabei ist oder nicht.

Sie ist war nicht dabei. Und ein anderer Hundefreund konnte sich freuen. Er/Sie durfte den neuen Hund in Empfang nehmen. Wir müssen warten.

Zum Glück weiss der Hund nicht, dass er eigentlich ein eigenes Körbchen bekommen würde und wir auf sie warten.

Unsere Transportbox blieb leer.

Also haben wir gegen Söder und unser zuständiges Veterinärsamt gezetert. Wieder einmal haben wir untereinander darauf hingewiesen, dass wir zwar in das andere Bundesland zum Arbeiten durften, aber nicht unseren Hund abholen.

Noch war nicht klar, wann sie Hella bringen können. Nächste Woche oder nächsten Monat, oder drei Monate. Wir waren auf jeden Fall ziemlich enttäuscht und richtig traurig. Unsere Betreuerin sagte, wenn wir wollen könnten wir auch zurücktreten. Zurücktreten? Auf keinen Fall. Sie hatte schon ihren Platz in unseren Herzen eingenommen. Nur ihr Körbchen sollte sie noch füllen. Wir blickten also auf den leeren Transportkorb und das noch ordentliche Körbchen mit schweren Herzen packten wir die Körbchen weg, damit sich nicht eine der Katzen darin verewigt. Schweren Herzens drückten wir uns und die Katzen uns sagten Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben. Wir warten solange es dauert.

Mehr beim nächsten mal

Fortsetzung folgt.

Aus dem Alltag

Hat eigentlich einer von euch bewusst die Zeitumstellung mitbekommen?

Mein Mann hat sich heute gewundert, warum seine Uhr eine Stunde nach ging. Erst später, durch ein Gespräch mit einem Bekannten, der die Zeitumstellung nebenbei erwähnte, ist es uns dann tatsächlich klar geworden – die Sommerzeit wurde eingestellt. Deswegen bin ich heute auch so müde. Mir fehlt eine Stunde Schlaf, ohne dass ich es überhaupt wusste.

Durch Corona ist das doch total untergegangen. Ansonsten ist immer alles voll von Berichten und Tipps, wie man am besten den Tag übersteht – heute nichts – höchstens mal als Randnotiz…


Gestern beim Rewe: (Werbung wegen Name und so)

Ich wollte gestern beim Rewe nur schnell unseren lieblingslöslichen Kaffee holen. Bei manchen ist wohl ein Einkaufswagen Pflicht – bei uns noch nicht. Ich habe aber erst andere beobachtet, ob sie einen Wagen nehmen😊😊

Also ging ich ohne Wagen hinein. Am Eingang erwartete mich ein junger Mann mit Lappen und Sprühflasche. Ich dachte er wollte mich desinfizieren.☠ Aber er fragte nur ob ich zum Bäcker wollte – ich wollte aber in den Laden, also hat er mich durch gewunken. Später habe ich dann gesehen, dass er die Wagen desinfiziert hat. 💡

Ich schnappte mir also drei unserer Kaffeegläser und lauschte der Durchsage, dass man doch Rücksicht nehmen sollte, Abstand halten und nur haushaltsübliche Mengen kaufen solle. Ich war kurz am stutzen und fragte mich, ob drei Gläser Kaffee schon zu Hamstern zählte und überlegte schon wie ich die Kassiererin überzeugen würde, dass das unsere übliche Menge ist. Aber es gab keine Probleme – also der Kaffee ging durch.

So lange Rede kurzer Sinn. Überall steht ja, man soll möglichst kontaktlos zahlen. Also möglichst ohne Bargeld. Ich zahle immer Bar – meistens – 99%. Aber jetzt kommt es…Vor mir war eine Kundin mit Waren über 100€, die sie brav mit Karte zahlte👌. Achtung: Da fragt die Kassiererin die Kundin: „Möchten Sie Bargeld mitnehmen?“ 🤣🤣🤡🤡

Ich soll möglichst mit Karte zahlen, um dann Bargeld von der Kassiererin zu bekommen, die ja eigentlich durch bargeldlose Zahlung geschützt werden soll???Okay??

Nun gut, die Welt steht Kopf und so manch Automatismus ist einfach nicht so leicht abzulegen.


Apothekenbestellung

Ich bestelle gerne in der Apotheke – ist bisschen billiger und ja bequem halt

Heute wollte ich Wasserstoffperoxid 3% bestellen – hab ich gerne zu Hause – damit kann man schön Wunden reinigen und den Kühlschrank. Ausserdem kränkelt unsere Hündin und ihre Orte der  Hintelassenschaften lassen sich damit auch schön sauber bekommen – Ausverkauft…komplett jede Flaschengrösse.

Ebenso Paracetamol. Ja sogar die Zäpfchen. Ich hab nur noch von der Hausmarke der Apotheke welche bekommen. PS: Unsere Apotheke im Ort hat Klosterfrau Melissengeist (Werbung) als Händedesinfektion verkauft….so zur Info für die, die nichts mehr bekommen. Sei sehr gut geeignet, meinte die nette Dame.

Ich wünsche euch eine gesunde Woche.

 

 

Quelle der Bilder