Corlys Themenwoche 92.7.: Märchen: Fazit?

Und da kommen wir schon zum letzten Tag der Märchenwoche bei Corly. Passender weisse zu einem märchenhaft verschneiten Sonntag. Nächste Woche bleibt es noch bisschen märchenhaft – es geht um Prinzen und Prinzessinnen.

Was ist euer Fazit zu Märchen?

Ich liebe Märchen. Ich bin aufgewachsen mit Märchen und will das auch nicht missen. Ich fände es schade, wenn Kinder heute keine mehr vorgelesen bekämen oder selbst lesen würden, weil sie vielleicht sehr brutal sind. Ich habe mit Grimms Märchen Leseübungen gemacht und damals ziemlich gehasst. Bis ich dann gut genug war im Lesen und dann habe ich sie so oft gelesen, dass ich in meinem Märchenbuch sogar Sterne vergeben habe. Und ich kann mich in keiner Weise an die Brutalität erinnern, sondern nur, dass es einfach immer schön war. Das Böse wurde immer besiegt, die Prinzessin wurde immer gerettet und geheiratet. Da war die Welt für mich in Ordnung.

Mit Märchen werden auch Werte übermittelt. Wenn man Böses tut wird das bestraft. Und auch wenn man nicht unbedingt hübsch ist, kann man mit eisernen Willen eine Prinzessin bekomen. Also ich mag es und ich werde immer mal wieder Märchen lesen.

Advertisements

Corlys Themenwoche 92.6.: Märchenadoptionen: Ursprung

Heute gehen wir mal bisschen tiefer in die Märchenwelt. Bei Corly könnt ihr mehr erfahren.

Wie glaubt ihr kamen die Menschen von damals auf die Idee für diese Märchen? (Manche sind ja schon uralt)

Nun – soweit ich  mich erinnere ist es entstanden, weil Menschen schon immer abergläubisch waren. Das Wissen über unerklärliche Phänomene war noch nicht so ausgebaut. Und um ihre Angst zu verarbeiten wurden Geschichten erfunden. Auch war es ein Erziehungsmittel für die Kinder. In den Märchen stecken viele Benimmregeln und Konsequenzen, wenn man diese Regeln nicht einhält. Ebenso wurden hier immer mal wieder die Stellungen zwischen Arm und Reich dargestellt.

Corlys Themenwoche 92.5.: Märchenadoptionen: Gut oder schlecht?

Endlich Freitag. Die erste Arbeitswoche ist immer die härteste. Kommen wir zu der nächsten Frage von Corly.

Was haltet ihr von den ganzen Märchenadaptionen?

Da bin ich immer bisschen zerrissen. Ich mag Märchen sehr gerne und bin immer sehr gespannt, was man daraus machen kann.

Ich fand, zum Beispiel, die Ausarbeitung von Hohlbein zu wilde Schwäne  und Schneekönigin total gut. Es ist das ursprüngliche Märchen nur tiefer eingetaucht. Das fand ich total gut. Es war, wie neues Leben einhauchen in die alten, bisschen verstaubten Geschichten.

Ich finde aber auch interessant, wie man die Märchen als Basis verwendet und sie umschreibt oder in die Moderne Zeit integriert. Das mag ich auch sehr gerne. Ich finde es immer spannend, die Märchen daraus zu erkennen und die Parallelen zu finden. Nur manchmal finde ich es bisschen Schade, dass es nicht das original Märchen ist. Das kleine Mädchen in mir, vermisst das…Aber ich finde sie trotzdem sehr schön und habe auch einige auf meinem SuB.

 

Corlys Themenwoche 92.4.: Märchen: Sind sie was für Kinder?

Die Woche nähert sich dem Ende – ich habe mir doch tatsächlich eine Erkältung eingefangen und dachte ich mach eine Männergrippe draus und jammere mal – das ist gar nicht so schlecht. Das ist bestimmt gestern passiert, als es so gezogen hat und ich  meinen Schal vergessen habe. *seufz*

Aber das Jammern hebe ich mir für meinen Mann auf, der schon sehr genervt ist. HIHIHI,…jetzt kommen wir zu Corlys Märchenwoche.

Sind Märchen eigentlich für Kinder geeignet?

Oh weh – das ist eine recht diskussionsfreudige Frage. Ich denke – mir haben sie auch nicht geschadet? Oder sind sie vielleicht doch der Grund, warum ich so auf Thriller und Horror abfahre. Hm – da habe ich mir noch gar keine  Gedanken gemacht – ich mochte gruselige Lektüre schon früh. Hm…

Also – wenn ich jetzt als Erwachsene mal die Märchen durchlese, bin ich manchmal erschrocken, dass sie so brutal sind. Das habe ich gar nicht so in Erinnerung. Und das ist, das gute am Lesen der Märchen. Der Geist blendet das schlimme aus und behält nur das Gute in Erinnerung. Der Prinz bekommt seine Prinzessin für die er gekämpft hat. Die Märchen, die im TV laufen sind ja zum Glück nicht so brutal – das könnte schon eher Traumata fördern.

Ich denke schon, dass Märchen geeignet sind für Kinder – wenn sie vorgelesen werden, kann man das brutale abmildern und wenn sie alt genug sind sie selbst zu lesen, können sie mit dieser Brutalität noch nichts anfangen – hoffe ich. Deswegen erscheint es ihnen nicht so schlimm, wie bei Tom und Jerry zum Beispiel. Das finde ich fragwürdiger. Obwohl mir das auch nicht geschadet hat. Oder doch????

Was meint ihr – Sind Märchen zu brutal für Kinder?

Corlys Themenwoche 92.3.: Märchen: Wieso faszinieren sie euch?

Wieso faszinieren euch Märchen so?

Das ist die heutige Frage bei Corlys Themenwoche.

Ich weiss gar nicht – wenn man als Erwachsene die Märchen noch mal liest, oder hört ist man manchmal wirklich entsetzt. Sie sind manchmal wirklich richtig brutal und es wird alles auf das Aussehen reduziert. Es ist einfach wichtig, als Frau hübsch zu sein und als Mann tapfer – das ist nicht mehr ganz so zeitgerecht. Aber trotzdem wird man immer rührselig wenn man an Märchen denkt. Das Gute gewinnt immer und alles geht mit einem Happy End aus. Die Prinzessin heiratet ihren Prinzen und sie leben für immer.

Als kleines Mädchen ist man einfach nur verzaubert von dem Glimmer und dem Abenteuer, die Liebe zu erlangen. Ach – und das hält bis zum erwachsenen Alter an.

 

Corlys Themenwoche 92.2.: Märchen: Welche Bücher kennt ihr?

Märchenhaft geht es weiter bei Corly.

Heute: Welche Bücher über Märchen kennt ihr?

Natürlich Grimms Märchenbuch. Da gibt es ja ohne Ende Ausgaben. Ich hätte ja gerne mal die ungeschnittene – düstere Erwachsenen Ausgabe ;-)

Christian Andersen Märchenbuch

Hauff Märchenbuch

Dann gibt es ja mittlerweile einige Märchenadaptionen: Was hatte ich da?

Wolfgang Hohlbein – Die wilden Schwäne – Ist eigentlich eher eine ausgearbeitete Version – hat mir sehr gut gefallen

Wolfgang Hohlbein – Die Schneekönigin ist auch eher eine ausgearbeitete Version, die mir auch gut gefallen hat.

Die 13. Fee – Da werden einige Böse und auch gute Hexen eingearbeitet – Hin und Her gerissen – der Gesamteindruck ist gut – der 2. ist eher schwach.

Kissed – Hier geht es um eine Adaption des Froschkönigs – mochte ich sehr gerne – witzig

Zwischen Schnee und Ebenholz – Schneewittchen Adaption – da hat mich die Protagonistin ganz schön genervt.

Des  Nachts im finsteren Wald – da waren mehrere Märchen drin. Die meisten fand ich ganz gut aber nicht alle

Die Stiefmutter – eine Adaption von Brüderchen und Schwesterchen mit Steampunk Elementen – fand ich auch sehr gut

Sinabell – Fand ich ganz ok.

Der Wettstreit – das ist die Adaption zum Kalten Herz – auch mit Steampunk Elementen – hat mir auch gut gefallen – das Original fand ich als Kind immer sehr gruselig.

Zauberhaftes Aschenputtel – fand ich auch ganz gut – es gab paar Dinge, die mochte ich nicht so – aber im allgemeinen war es ok.


Das ist das, was ich hier so zu Hause habe. Aber meist – muss ich schon zugeben – wenn ich was zu Märchen suche stöbere ich HIER ,HIER– Ich wusste gar nicht mehr, dass Märchen eigentlich so kurz sind. Irgendwie habe ich die viel länger in Erinnerung.

Corlys Themenwoche 92.1.: Märchen: Welche fallen euch ein?

Diese Woche wird es Märchenhaft bei Corly

Das ist ein Wiederholungsthema – HIER könnt ihr die letzten Themen sehen.

Welche Märchen kennt ihr?

Märchen – natürlich kennt man viele Märchen – aber kennen und sich daran erinnern sind unterschiedliche Dinge. Also nehme ich mal nur die, die ich gut kenne.

  • Aschenputtel – Schon durch Drei Haselnüsse für Aschenbrödel einfach eingebrannt. Gehört dadurch auch zu den Lieblingen
  • Schneewittchen – Das ist auch ein so schönes Märchen.
  • Hänsel und Kretel – gehört nicht so zu  meinen Favoriten – ist aber halt sehr bekannt
  • Die sieben Schwäne – das ist eines meiner Lieblingsmärchen.
  • Die Schneekönigin – Mag ich auch sehr gerne
  • Der Froschkönig – Ist auch nicht ganz so mein Favorit – aber halt sehr bekannt
  • Dornröschen – Mag ich sehr gerne. Hat das richtige böse gegen gut
  • Brüderchen und Schwesterchen – eines meiner Favoriten
  • Jorinde und Joringel – das Fasziniert mich irgendwie auch.

Da gibt es natürlich noch mehr – ich habe nur die genommen, die mir jetzt spontan sofort eingefallen sind.

Was sind denn so die Märchen, die ihr gut kennt – sind es alles Favoriten – oder sind paar dabei, die ihr so gar nicht  mögt?

Corlys Themenwoche 13.7.: Märchenschlösser

corlys-themenwoche-logo1.jpgSo am letzten Tag der Märchenwoche bei Corly geht es um die schönen Märchenschlösser…

In welchem Märchenschloss würdet ihr gerne mal leben (egal ob real oder nicht)?

Soviel Märchenschlösser von innen habe ich noch gar nicht gesehen….und wenn, dann erinnere ich mich daran, dass sie meist düster sind, da sie ja von irgendeiner bösen Königin/Hexe beherrscht werden…ich denke auch, dass mir hier am besten Cinderella´s Schloss gefallen würde…das ist hell und glitzernd….da würde ich mir vorstellen können zu wohnen…Das einzige, die sind immer so gross…ewig laufen um von einem Raum in den anderen zu kommen….*seufz*…aber zum Glück  müsste ich sie nicht putzen;-)

Corlys Themenwoche: 13.6 Märchen: Was fällt euch zu Märchen sonst noch so ein?

Vorletzter Tag in der Märchenwoche bei Corly…Einfach mal über Märchen losplappern….meist denkt man ja…”was soll ich denn da jetzt schreiben”…und am Ende ist man überrascht, dass es doch soviel wurde…mal sehen ob das heute auch der Fall ist….Und dann noch eine Herausforderung….Welches wünschen wir uns als Frage…

Vielleicht…Was haltet Ihr von den damals Tschechischen/Russischen Märchenverfilmungen zu den heute Deutschen?….ist etwas ähnlich den Adaptionen…

Ansonsten…was gibt es mehr zu Märchen zu sagen, als ich schon habe….?…Ich liebe Märchen. Ich habe sie lange vergessen und seit dich von Hohlbein Die sieben Schwäne gelesen habe, habe ich fast ein unbändiges Verlangen nach Märchen..und ihren Adaptionen…was unterscheidet es zu den Fantasyromanen…ich kann es Euch nicht sagen…vielleicht eine Erinnerung an die Kindheit. Da war alles noch in Ordnung…keine Probleme und man war so gebannt ….zu meiner Kindheit gab es ja auch nicht so viel anderes. Es gab bei weitem nicht so viel Auswahl an Jugendbüchern und Genre….Da waren unsere Fantasy Geschichten halt die Märchen….also scheint es etwas mit Nostalgie zu tun zu haben….Ja..das könnte schon passen…Das Abtauchen in diese Fantasywelten….die schönen Ballkleider und diese Aufregenden Kämpfe und Aufgaben, die die Prinzen oft bewerkstelligen mussten um ihre Prinzessin zu retten…Da muss ich dann immer an Pretty Woman denken….Das weise Pferd mit dem Prinzen…ach wie romantisch…Tja…mehr fällt mir hier auch nicht ein….Ich hoffe die Märchen werden nie aussterben…Liebe Eltern….lest sie Euren Kindern vor…und denkt nicht, sie wären vielleicht zu brutal..erklärt sie ihnen….es wäre so schade, wenn das mal verloren gehen würde….

Corlys Themenwoche 13.5. Märchen: Von wem lest ihr Märchen?

corlys-themenwoche-logo1.jpgEndlich Freitag ihr Lieben…meine Hausarbeit habe ich getätigt. Und ich wollte unbedingt heute mal das Bluetooth Headset von meinem Mann ausprobieren, da ich beim Saugen und Putzen immer die In-Ear-Kopfhörer rausrupfe…das nervt mich tierisch….also hat er mir das gute Teil gegeben…Nun ich habe mich etwas dämlich angestellt, bis ich diesen Bügel um mein Ohr gewunden habe…also sowas…da hätte man auch etwas leichteres erfinden können…war etwas ungewohnt…ich werde es mal für die Arbeit testen…da darf ich nicht beide Ohren zu haben…aus Sicherheitsgründen…aber zuhause brauche ich was, für beide Ohren…den…HAHAHAHA…ich kann mich jetzt singen hören…und das ist nicht so toll…ich singe dann auch nur noch so leise und ohne Inbrunst in falschen Tönen….da geht mir doch was verloren…Zwinkerndes Smiley

Aber zurück zum eigentlichen Thema von Corly…Märchen und heute

Von wem lest ihr Märchen?

Aufgewachsen bin ich mit Grimm…leider hatte ich nie ein Hans Christian Andersen Märchenbuch…das hatte ich nur mal bei einer Friseurin in der Hand gehabt und war begeistert…aber irgendwie haben meine Eltern das nicht mitbekommen…ich habe nie eins bekommen Trauriges Smiley….Ansonsten bin ich für Märchen echt offen…auch die 1001 Nacht mochte ich…aber die hatte ich als Höspiele….Disney mag ich auch sehr gerne…aber gelesen habe ich sie nie..sondern nur als Hörspiel mal oder dann als Film….