Corlys Themenwoche 61.7.: Erinnerungen: Liebste Erinnerung?

So – nicht vergessen – aber durch Besuch stark spät noch den Abschluss der Themenwoche. 

Was ist von euren Antworten eure schönste Erinnerung von allen?

Eigentlich dachte ich vielleicht die Musik, oder die Urlaube – aber ich habe dann doch gestern gemerkt, dass die Erinnerung an die Kindheit tatsächlich die schönste ist.

Da war man noch frei und unbelastet. Keine Geldprobleme oder Ärger auf der Arbeit. Die Schule war ok. Man hatte viel Spass mit seinen Klassenkameraden und den Kindern aus der Nachbarschaft. Das war einfach toll. Aufgeschürfte Knie und zerrissene Hosen, schmutzige aber glückliche Gesichter.

Nächste Woche geht es ums HOLZ – wie passend – wir haben diese Woche erst Holz gekauft.

Corlys Themewoche 61.6.: Erinnerungen: Sonstige Erinnerungen

Inspiriert von Corlys Erinnerungen ist mir auch was eingefallen

Das Spielen als Kind. Wir haben uns immer auf einem grossen Platz getroffen. Alle Kinder aus dem Strassenviertel. Da habe ich Rollschuh fahren gelernt und Gummitwist. Wir haben den ganzen Tag – nach den Hausaufgaben gespielt. Ich habe dann immer meine Uhr zurück gedreht um meiner Mutter zu zeigen, dass es nicht meine Schuld ist, dass ich zu spät komme.

Als Kind waren wir oft in den Ferien auf dem Land – da hatte ich soviel Tiere zum spielen. Kleine Kücken, die sind mir immer hinter her gelaufen und ich hatte immer Wasser für sie dabei.

Dann hatten sie Schafe, die habe ich immer Gassie geführt. Und einmal eine Kuh – die durfte ich aber nicht ausführen. Schweine hatten sie auch immer – aber da durfte ich auch nicht rein. Da hatte ich auch bisschen Angst – meine Mutter hat immer gesagt, die beissen. Ich denke sie wollte mich danach nur nicht waschen. hahaha.

Die Kindheitserinnerungen zählen echt zu den schönsten.

 

Corlys Themenwoche 61.5.: Erinnerungen: Urlaub

Zum Freitag gibt es noch mal eine schöne Erinnerung bei Corly.

Habt ihr besonders schöne Urlaubserinnerungen?

Eine besondere Erinnerung ist meine Rucksack Tour durch England mit dem Zug. Das war anstrengend und abenteuerlich. Wir haben soviel schöne Gegenden gesehen. Das ist eine ganz tolle Erinnerung

Schön war auch die Tour von Torremolinos nach Gibraltar. Meine Freundin hatte damals geheiratet und mit meinem damaligen Freund bin ich dann die Küste hoch gefahren.

New York war auch ein Highlight. Alles ist so gross dort. Und wenn man angerempelt wird, entschuldigen sich die Leute immer gleich. Ich war sogar noch auf den Twin Tower.

Ägypten – das darf nicht fehlen. Die ganzen Grabmäler und Pyramiden. Einfach unbeschreiblich.

 

Corlys Themenwoche 61.4.: Erinnerungen: Was sind eure schönsten Blogerinnerungen?

Heute geht es weiter mit Corlys Erinnerungswochen

Was sind eure schönsten Blogerinnerungen?

  • Der erste Beitrag und die Aufregung, ob es jemand liest.
  • Mein erster Follower. Da war ich ganz aufgeregt.
  • Die Bloggerbekanntschaften mit denen  man sich fleissig austauscht. Ich freue mich immer auf neue Kommentare.
  • Durch das Bloggen habe ich mich getraut mit dem Schreiben anzufangen. Das ist eine ganz tolle Erinnerung.
  • Den Spass am Bloggen und auch an den verschiedenen Aktionen.

Corlys Themenwoche 61.3.: Erinnerungen: Musikalische Erinnerungen

Hat ja nicht wirklich was mit der Themenwoche zu tun – aber ich zeig es euch trotzdem. Heute haben wir Holz geholt. Und da wir eher zu der armen Schicht der Bevölkerung gehören ;-) heisst es selbst einladen und ausladen. Ich bin total alle. Im Durchschnitt habe ich am Tag wenn ich ins Bett gehe – etwa 15-16 Tsd Schritte. Auf der Arbeit laufe ich in etwa 12-13 Tausend. Aber genug davon. Gehen wir endlich zu Corlys Themenwoche.

Was sind deine schönsten Erinnerungen im musikalischen Bereich?

Musicals – sehe ich sehr gerne. Das sind auch immer musikalische Highlights.

Tommy

Erstmal der Film Rocky Horror Picture Show. Ich war noch Teenie, als ich den Film das erste mal gesehen habe und ich liebe diese Filmmusik.

Dann Konzerte

Die Ärzte 13 – habe ich mal zum Geburtstag bekommen

Mike Oldfield – Tubular Bells

Als Vorgruppe – oder Vorsängerin Loreena McKennitt – ich war hin und weg. Damals war es nicht so leicht an ihre CDs zu kommen. Die musste ich in England bestellen. Per Postkarte.

UB 40 Konzert – die fand ich echt klasse damals.

Axel Rudi Pell – das war auch ein Highlight

Genauso wie W.A.S.P letztes Jahr

Ein absolutes Highlight in meinem musikalischem Leben ist, dass mein Mann tatsächlich singen kann.

 

Corlys Themenwoche 61.2.: Erinnerungen: Kino u. TV – Erinnerungen

Weiter geht es mit den Erinnerungen bei Corly

Was sind deine schönsten TV/Kinoerinnerungen?

Wie passend die Frage – zur Zeit schauen wir in YouTube immer mal wieder hoch und runter. Und da sind wir bei Dick und Doof hängen geblieben. Kennt das noch jemand. Das haben wir Abends immer gesehen. Mein Vater und ich haben uns immer scheckisch gelacht. Meine Mutter kann dem nichts abgewinnen. Aber das macht so richtig Spass, da heute immer mal wieder reinzuschauen.

 

Kino Erlebnis.

Ein Schockerlebnis war damals Watership Down. Da bin ich damals mit meinem Vater ins Kino. Der Arme – keiner hat damals gewusst, dass das doch eher ein Horrorfilm, statt ein Kinderfilm ist. Ich denke er war mindestens ebenso entsetzt wie ich ;-/

Ein schönes Erlebnis war König der Löwen. Da bin ich drei mal ins Kino gegangen. Den fand ich so toll.

Corlys Themenwoche 61.1.: Erinnerungen: Schönste Bucherinnerungen

Was sind deine schönsten buchigen Erinnerungen?

Die heutige Frage bei Corlys Themenwoche.

Ich kann mich nicht mehr genau an den Zeitpunkt erinnern, als ich von den gehassten Brüder Grimm Leseübung zu einer begeisterten Märchenleserin wurde. Als Kind musst ich immer aus Brüder Grimm vorlesen. Ich habe es gehasst. Aber irgendwann kam wohl der Knacks und ich habe freiwillig darin gelesen.

Ich habe zwar schon früh gelesen, aber lesen müssen, das gefiehl mir nicht so. Aber das war auf jeden Fall ein schöner Buchmoment.

Auch fand ich immer schön in einer Buchhandlung zu stöbern. Da bin ich durch die Stockwerke geschlendert und habe soviel Bücher mal rausgezogen und reingeblättert und ehrfürchtig wieder hinein gestellt.

Mein Jugendbüchereiausweis in einen Erwachsenenausweis zu ändern, das war auch ein schöner Moment. Denn ich hatte als Kind oft die Bücherei besucht, dann aber als Teenie eher Cora Romane gelesen. Und als Erwachsene wieder die Bücherei für mich entdeckt. Diese Stunden zwischen den Büchern zu verbringen. Das war auch ein schöner Moment. Nach dem Wegzug aus der Stadt ist das leider eingeschlafen.