Corlys Themenwoche: 41.7.: Einkaufsläden: Leben nur noch mit Onlineshopping?

corlys-themenwoche-logo1.jpgEine tägliche Aktion bei Corly. Jede Woche steht hier unter einem bestimmten Thema.

Nächste Woche wird es rund um Handys/Smartphones gehen.

Könntet ihr ohne Einkaufsläden leben und nur vom Onlinemarkt?

Oh eine schwere Frage. Also Kleidung kaufe ich mir fast eh nur Online oder halt Katalog und dann Online. Ich hasse diese Umkleidekabinen. Dann kaufe ich auch viel anderes Online. Technische Sachen oder Geschenke. Denn das Gerenne durch die Läden und dann am Ende gesagt zu bekommen – tut mir leid haben wir nicht – da ist mir meine Zeit zu schade und mein Nervenkostüm.

Lebensmittel. Da habe ich auch schon geliebäugelt. Das würde ich vielleicht auch mal in Erwägung ziehen. Vorallem kauft man dann auch wirklich auch nur das auf dem Zettel. Denn es gibt keine verführerischen Angebote, die so im Laden einem hinterher rufen.

Aber es würde mir fehlen, eine freie Entscheidung zu treffen. Ob Online oder Live im Laden. Ich möchte nämlich schon ab und zu zum Bummeln gehen. Das kann man auch Online, aber es fehlt dann doch bisschen das Flair.

Man muss leider halt sagen, Online ist es halt billiger. Da brauch der Händler weniger Kosten zu investieren. Mir ist schon klar, dass die Preise bei einem Laden nicht mithalten können. Aber das ist es nicht unbedingt, was mich zum Onlinehandel treibt – Ich habe einfach zu oft umsonst meine Zeit investiert um ein Produkt zu suchen, dass dann nicht vorrätig war. Und bevor ich dann wieder komme, habe ich es abends bestellt. Wenn der Preis angemessen ist, habe ich kein Problem ihn zu zahlen. Aber nicht wenn mir unfreundliche Verkäufer/innen dann gelangweilt sagen – hamm wer net….

 

Werbeanzeigen

Corlys Themenwoche 40.2.: Einkaufsläden: Welche Läden mögt ihr gar nicht?

corlys-themenwoche-logo1.jpgGehen wir weiter einkaufen. Heute bei CorlyWelche Läden mögt ihr gar nicht?

Also prinzipiell gehe ich Lebensmittel gerne in kleinen Läden kaufen. Also den üblichen Discountern wie Aldi und Co. Ich hasse nämlich nichts mehr, als durch den Laden zu wandern und ein Produkt zu suchen. Und dann vielleicht noch zu rätseln. Sagen wir mal Natron….Bei manchen steht es bei den Backzutaten, bei anderen bei Reinigungsmittel?? …Ja..

Kleidung einkaufen hasse ich noch mehr als Lebensmittel. Aber da bevorzuge ich dann doch lieber grosse Läden mit Anonymität. Denn ich hasse es, wenn ich von Verkäufer/innen angesprochen werde ob ich Hilfe brauche. Und dann in der Kabine stehe. Das Ding fast zum Kippen bringe, weil ich versuche in die Hose zu hüpfen und jemand draussen fragt: „Und passt es? Oder soll ich eine Nummer grösser holen?“ Grrr…das war früher meine Mutter und jetzt die Verkäufer/innen….Dann lieber der Katalog.

Ich habe eigentlich keine spezielle Abneigung gegen spezielle Läden. Wenn ich was brauche, dann  muss ich halt dorthin. Aber wie oft habe ich mir sagen lassen. „Nein, das haben wir gerade nicht, oder das ist zu speziell.“ Geh ich in einen Bastelladen um Kerzendochte zu kaufen…Oh – gerade nicht da..also was mache ich..Online…So viel zum Laden-Sterben. Ist leider so. Wenn ich hiesige Läden unterstützen will ist das nie da, oder so teuer, dass ich nur mit dem Kopf schüttel…Stopp…das gehört nicht zu diesem Thema…

 

 

Corlys Themenwoche: 40.1: Einkaufsläden: Welche Läden mögt ihr am liebsten?

corlys-themenwoche-logo1.jpgEine neue Woche mit Corlys Themen. Diese Woche sind Einkaufsläden im Fokus. Ich erwähnte es ja schon. Ich hasse einkaufen…oder sagen wir es so. Ich hasse es einkaufen zu gehen, aber wenn ich mal in dem Laden bin stöbere ich auch gerne. Eine kleine Anekdote. Als ich aus der Stadt heraus gezogen bin, da konnte ich ja unmotorisiert in die Innenstadt gelangen war ich manchmal happy in einen Baumarkt zu kommen. Denn auf dem Land ist Bummeln ja nicht so gut möglich. Da gibt es nicht viel. Und in ein Zentrum fahren wir nicht so oft. Ist mir auch meist zu voll.

Aber kommen wir zurück. Einkaufsläden. Ich nehme auch eher dann die Lebensmittel.

Bevorzugt gehen wir in den Netto. Der ist gut sortiert und preislich vertretbar. Lidl und Aldi gehen wir meist nur wenn etwas im Blättchen uns lockt. Norma auch, aber da kann man immer schön stöbern. Die Wühltische sind immer schön gefüllt. ;-)