Corlys Themenwoche 70.1.: Lieblingsbücher: Eure Lieblingsbücher Top 10?

Eine neue Woche und natürlich passend auf einem Buchblog – Lieblingsbücher – die Fragen könnt ihr bei Corly sehen.

Was sind eure Lieblingsbücher: Eventuell eine Top 10?

Top 10 – da muss ich  mal sehen ob ich tatsächlich so viel zusammen bekomme.

Die Reihenfolge hier ist nicht nach Beliebtheit geordnet

Brautprinzessin – Den Film habe ich schon in den 80ern geliebt – dieses Jahr habe ich endlich mal das Buch gelesen – und ich war grenzenlos begeistert

Tuchvilla Saga – Ich weiss nicht ob ich da noch viel sagen muss – Deutschland in den 1920ern – Die Herrschaft und die Dienerschaft. Es ist wie leckerer Kakao schlürfen und gemütlich vor dem Kamin sitzen und eintauchen.

Die Nebel von Avalon – Das Buch hat mich damals richtig  mitgerissen – Ich hatte da gerade eine Phase alles mögliche von King Artur zu lesen. Da kam das natürlich gerade richtig.

Ramses – Total gut – 5 Bände, die ich in einem Rutsch verschlungen habe – so toll geschrieben und ein toller Einblick in Ägypten.

Sie – Das war so spannend damals – und sogar der Film ist genial. Ein absolut toller Thriller.

Das Weihnachtspferd – eine so schöne Weihnachtsgeschichte. Das hat mir so gut gefallen. Kann ich nur jedem empfehlen, der den Geist der Weihnacht lesen  möchte.

Suzanne Frank – die Prophetin von Luxor – ein Zeitreiseroman. Die Reihe besteht aus 4 Bänden – aber der beste ist Band 1. Die anderen fand ich eher enttäuschend. Aber dieser Teil ist richtig gut

Der Falke des Lichts – auch eine King Artur Triologie – da konnte ich auch tief eintauchen – toll geschrieben. Mochte ich sehr gerne.

Die Steine der Fatima – eine Zeitreise Triologie – ich habe bisher nur 2 Bände gelesen und die waren beide sehr gut. Der dritte liegt schon ewig hier und will auch endlich mal befreit werden. Für Zeitreisefans empfehlenswert.

Harry Potter – der wird wohl immer dabei sein. Das wird schon schwer zu toppen sein.

 

Advertisements

Corlys Themenwoche 69.7.: Ewiges Leben: Fazit: Gut oder schlecht?

Der letzte Tag im ewigen Leben bei Corly – Nächste Woche wird es um Lieblingsbücher gehen.

Ewiges Leben Fazit: Gut oder schlecht?

Uff – ist es gut oder schlecht ewig zu leben?

Also es hat natürlich auch viel positive Eigenschaften. Man braucht sich keine Gedanken um Krankheiten und Sterben zu machen. Man ist freier alles auszuprobieren, wovor man als normal Sterblicher zuviel Angst hat. Ausserdem kann man einfach alles machen, was man jemals machen wollte – Reisen, lernen, jobben. Das finde ich sehr sehr ansprechend.

Nachteil – alle um dich herum sterben irgendwann. Man kann dann schon einsam werden. Ausserdem kommt vielleicht auch irgendwann langeweile auf, da man ja dann doch alles erledigt hat. Was macht man dann?

Fazit:

Ewiges Leben hat seinen Reiz. Aber mich würde eher ein längeres Leben reizen. Da kann man auch seine Träume verwirklichen und dann irgendwann glücklich von dannen gehen. Das wäre eher mein Ding. 16.

Corlys Themenwoche 69.6.: Ewiges Leben – Forschung auf ewiges Leben? Was meint ihr dazu?

Heute eine kontroverse Frage bei Corly.

Forschung auf ewiges Leben? Was meint ihr dazu?

Bin ich absolut dagegen. Denn es würde eh nur der Elite zukommen und wir armen Menschen, würden eher dafür herhalten als Versuchskaninchen. Ich denke, wenn ein ewiges Leben mittels Forschung möglich sein sollte – irgendwann – kauft sich die Elite das. Und das ist das schlimme – es würde nur des Profites wegen geschehen. Nicht um die Menschen zu heilen, oder den Hunger und den Krieg aus der Welt zu vertreiben. Nein! Nur um noch mehr Geld zu verdienen. Wir, die wir uns das nicht leisten könnten, werden sterben – und nicht ein Finger würde gekrümmt werden, dass es uns besser geht. So sehe ich das.

 

Corlys Themenwoche 69.5.: Ewiges Leben – Wie stellt ihr euch das ewige Leben vor?

Es ist Freitag – und wir gehen ins eingemachte – Heute bei Corly.

Wie stellt ihr euch das ewige Leben vor?

Spannend. Man kann doch irgendwie alles machen. Man muss keine bis kaum Angst haben zu sterben. Ich glaube, da würde ich sogar paar Abenteuer erleben. Freeclimbing, Rafting, keine Ahnung – alles wovor ich jetzt eher bisschen Angst habe.

Man kann auch alles lernen – Musik, Sprachen, Schreiben, Kunst. Auch arbeitstechnisch steht einem alles offen – man hat ja nichts zu verlieren – studieren was man will – ich brauche es ja nicht unbedingt  um einen Job zu machen – ich würde eh nur noch dort arbeiten, wo es mir Spass macht – Eigentlich brauch man noch nicht mal wirklich Geld – Man kann ja nicht sterben – und dadurch ist man unbelasteter mit seiner Unterbringung. Heute hier morgen da.

Allerdings kann es dann auch irgendwann richtig langweilig werden, wenn man alles erlebt hat – wo sind dann die Hürden? Aber das wird wohl paar hundert Jahre dauern…

Corlys Themenwoche 69.4.: Ewiges Leben: Ja oder nein?

Heute bei Corly – eine schwierige Frage

Wenn ewiges Leben möglich wäre würdet ihr es wollen?

Pah – oha – das ist eine kniffelige Frage. Wow. Würde ich ewig Leben wollen? Nein ich glaube nicht ewig – Länger ja – vorallem gesund. Ich würde gerne mehr von der Welt sehen und auch mehr machen. Aber der Alltag bremst einen ja – deswegen würde ich gerne länger leben um dann in der Rente all das zu erledigen, wozu ich jetzt keine Zeit oder Geld hatte. Aber ewiges Leben – ich denke das kann auch verdammt langweilig werden. Wenn man alles gesehen hat – was will man dann noch?

 

Corlys Themenwoche 69.3.: Ewiges Leben:Wie seht ihr ewiges Leben aus kirchlicher Sicht?

Heute bei Corly

Wie seht ihr ewiges Leben aus kirchlicher Sicht?

Ich bin nicht sehr Bibelfest – Aber ist es nicht so, dass uns die Bibel ewiges Leben predigt. Man geht ein ins Paradies und lebt dann dort ewig glücklich?

Aber ich denke nicht, dass die Kirche das ewige Leben auf der Erde befürwortet, da es ja meist von verfluchten gelebt wird. Also christlich ist das dann eher weniger.

 

 

Corlys Themenwoche 69.2.: Ewiges Leben: Welche Bücher, Filme, Serien kennt ihr zum Thema ewiges Leben?

Ui – das ist eine umfangreiche Frage heute bei Corly

Welche Bücher, Filme, Serien kennt ihr zum Thema ewiges Leben?

Bücher

Laurell K. Hamilton – Anita Blake – Reihe – da kommen Vampire und Gestaltwandler vor und natürlich noch andere

Lara Adrian – Midnight Breed – Vampire

Dann gibt es noch paar Zombiebücher – Aber da kann man ja nicht so wirklich von Leben sprechen – selbst wenn sie nicht tot sind.

Das kann ich bei Serien auch wiedergeben.

The Walking Dead und Fear the Walking Dead – sind zwar untote – aber lebendig??

Anders bei Z-Nation – da ist Murphy – ist der eigentlich unsterblich? Ist noch gar nicht raus gekommen…hm..

Aber IZombie – Liv ist ein Zombie aber intelligent

Vampire Diaries – Muss ich mal weiter schauen

Being Human – Geist (passt nicht), Vampir, Werwolf – die Serie  mochte ich auch gerne

Valemont – Vampire – die Serie mochte ich auch – schade, dass sie nicht weiter ging.

Lost Girl – Sukkubus und noch viele andere Legenden

Filme

Ich glaube da gibt es unendliche?

Bram Stoker – Vampire

Dracula Untold – Ja – Vampire

Blade – Vampire

Underworld – Vampire

Also immer Vampire