Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Frühling 2020

Leni & Tanja rufen wieder auf – Eine Leseempfehlung für den Frühling. Welches Eurer Bücher verbreitet am ehesten frühlingshafte Stimmung?

Ich bin dafür meine Liste mal durchgegangen und muss feststellen – ich bin gar kein Frühlingsleser. Ich hab viel düstere Lektüre – da bin ich echt gespannt was hier auf meine Frühlings-Wunschliste landen kann.

Harris, Joanne – Chocolat 01

Ist Vianne Rocher eine Magierin? Sie verzaubert die Menschen mit ihren selbstgemachten Pralines und Schokoladenkreationen. In dem französischen Städtchen, in dem sie sich niederläßt, gewinnt sie rasch Zugang zu allen Herzen. Mit einer Ausnahme: Pater Reynaud erklärt ihr, besorgt um das Seelenheil seiner Gemeinde, den Krieg.

Ich fand den Film so toll, dass ich auch endlich mal das Buch gelesen habe – und wie erwartet, ist das noch ein bisschen besser – selbst wenn es viel Dramatik enthält finde ich es für den Frühling nicht schlecht, da hier ein neuer Wind in ein verschrobenes Dorf geweht wird.

 

Gilmore, Ashley – Princess in Love Reihe

Die Töchter der Prinzenpaare aus den bekannten Märchen werden erwachsen und müssen in die reale Welt.  .

Ich hab bisher drei Bände gelesen – sie sind nett – genau das richtige für den Frühling – bisschen luftig und locker. Ein bisschen oberflächlich, aber sind auch nur dünne Bücher. Genau das Richtige für Zwischendurch, wenn man von den ersten Sonnenstrahlen abgelenkt wird. Da kann man Lektüre brauchen, die nicht ganz so vereinnahmt.

 

 

Bold, Sunya Grace – Die Braut des Schlangenkönigs

An Hei, der König der Schlangendämonen, landet nach einem Kampf schwer verletzt im Reich der Sterblichen. Die Tochter eines Generals rettet ihm das Leben, doch im Gegenzug verlangt sie, dass er sie heiratet, sobald sie volljährig wird. Doch als An Hei zehn Jahre später zurückkehrt, um sein Versprechen wahr zu machen, stößt er auf unerwartete Hindernisse.

Eines meiner Lieblinge – dieses kleine Märchen ist so schön romantisch und das Cover sagt doch „Frühling“ Sehr süsse romantische Geschichte.

Perfekt für den kommenden Frühling und die Frühlingsgefühle.

Blogger empfehlen Winterbuch

Heute bei Corly entdeckt. Ein Aufruf – gerade wenn es so ein schmuddeliges, kaltes Wetter ist, verkriecht man sich gerne in ein nettes Buch….Ich hatte einige gute Bücher diesen Winter, die ich euch gerne noch mal vorstellen möchte.

Diesen Winter stand viel unter dem Motto – Black Christmas und Anthologien. Ich bin eigentlich nicht so der Kurzgeschichten Fan – aber diese hier waren wirklich gut.

      

Finch, Paul – Das Gespenst von Killingly Hall: und andere weihnachtliche Schauergeschichten

Tolle schwarzhumorige Geschichten, die schön spannend sind.

Laufhütte, Andreas – Ihr Kinderlein kommet

Das ist schon eher was für härter gesottete – zwei recht gruselige Geschichten, bei denen nicht gezaudert wird, da wird gemordet.

[Hörbuch] Markus Heitz – Tannenbaum des Todes

Das höre ich im Moment noch und muss es schon empfehlen – die Geschichten sind einfach wirklich genial. So schön böse und schwarzhumorig….

Rüther, Sonja – Eine Spur aus Frost und Blut – Horror-Story

Frau Holle mal anders – auch eher Black Christmas.

Slater, Ivo – Mörderischer Advent – Ein weihnachtlicher Kurzthriller

Achtung Weihnachtshasser – hier geht es euch an den Kragen

Jehanzeb, Sameena – Winterhof

Die Schneekönigin – eine schöne, etwas traurige Adaption

Britta Wisniewski – Weihnachten im Herzen

Sehr schöne Kurzgeschichten, die wirklich ans Herz gehen.

Lautenschläger, Angela – Mein zauberhafter Weihnachtsladen

Mein Highlight – eine wirklich sehr rührende Geschichte. Sie hat paar kleine Mängel, aber im Gesamtbild sehr schön.

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

Diese lese ich auch im Moment noch und sie ist sehr vielversprechend. Wenn sie jetzt nicht noch abflacht – eine tolle Geschichte über Zeitreisen an Weihnachten.

 

Blogger empfehlen dir ihr Lieblingsbuch für den Herbst 2017

Wieder eine schöne Aktion, die ich bei Corly entdeckt habe.

Ihr findet sie bei Tanja und Leni

Ich finde der Herbst ist einfach eine Gruseljahreszeit.

Daher einen Mystery-Krimi – das Buch hat mir sehr gut gefallen und das Ende ist sehr überraschend.

Tanja Bern – Ruf der Geister 

Stellt euch vor, ihr habt die Gabe, die letzten Minuten der verstorbenen zu sehen und ihren Mord aufzuklären, damit sie erlöst sind…


Kate Logan – Der Geist der mich liebte oder auch Kuss des Todes und den zweiten Teil „Nicht alle Geister lieben mich“

Eine kleine Romanzen zwischen Sam und Nicholas – nur Nicholas ist ein Geist. Sam kommt nach und nach hinter das Geheimnis seines Ablebens – und sie hat wertvolles Blut, das jemand brauchen könnte. Ich mochte die beiden Bücher – mittlerweile sind sie neu aufgelegt unter Brigitte Melzer

  1. Der Geist, der mich liebte
  2. Nicht alle Geister lieben mich


Anne Jacobs – Die Tuchvilla Saga

Genau richtig um sich auf der Couch in eine Decke gewickelt nach Augsburg der 20er entführen zu lassen – für Fans von Downton Abbey nur in Deutschland.