[Abgebrochen]Focken, Robert – Arnulf 01 – Die Axt der Hessen

06 - Juni - Focken, Robert - Arnulf 01 - Die Axt der Hessen abgebrochen

  • Broschiert: 380 Seiten
  • Verlag: Acabus Verlag; Auflage: 1 (25. Februar 2015)
  • Start 31.05.16 abgebrochen 02.06.16

So wie ein Pflug den Boden aufreißt, so brachen die sächsischen Krieger in die Schlachtreihe der Franken ein. Hass, Angst und Wut entluden sich in einem Gebrüll, das Arnulfs Blut gerinnen ließ. Er sah Widukinds Haupt aus dem Angriffskeil hervorragen, unbehelmt, seine Langaxt fuhr mit fürchterlicher Gewalt in die ersten Reihen der Franken ein.“
Es ist die Zeit Karls des Großen. Als heidnische Sachsenstämme unter Führung des legendären Widukind in Hessen einfallen, versammelt Karl ein riesiges Heer am Main. Wider Willen wird der mittellose Arnulf zum Dienst im Heerbann gezwungen. In blutigen Gefechten erwirbt er sich mit seiner Streitaxt Waffenruhm und gewinnt das Wohlwollen des Königsberaters Einhard. Als Arnulf schließlich die Irminsul, das größte sächsische Heiligtum, zerstört, scheint ihm eine glänzende Zukunft zu winken. Doch eine Geisel am Königshof bringt die Welt des Kriegers ins Wanken: Es ist Widukinds Schwester. Und gegen ihre Reize hilft dem Hessen kein Schild und keine Axt …
Mit dem ersten Band der Arnulf-Saga entwirft der Autor ein packendes Porträt des ausklingenden 8. Jahrhunderts, geprägt von Aberglaube und Brutalität, Frömmigkeit und Leidenschaft. Quer durch das Frankenlager verläuft die Kluft zwischen zivilisierten Gelehrten wie Einhard und dem fanatischen Hofkapellan Karls, der den heidnischen Glauben ausrotten will. Beide Seiten ringen mit allen Mitteln um ihren Einfluss auf den König …

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Leselaunen # 50 – Focken, Robert – Arnulf 01 – Die Axt der Hessen

Leselaunen„Leselaunen“ findet einmal in der Woche statt und ist eine Art Zustandsbericht über mein Leseverhalten und andere persönliche Dinge, die ich euch gerne mitteilen möchte..

AKTUELLES BUCH?

Focken, Robert – Arnulf 01 – Die Axt der Hessen

06 - Juni - Focken, Robert - Arnulf 01 - Die Axt der Hessen

MOMENTANE LESESTIMMUNG?

*Argh*….Ich habe mich ganz schön gefreut auf das Buch…da ich aus Hessen bin…da hat man ja eine natürliche Neugier….aber ich tue mich verdammt schwer mit dem Buch…ich dachte erst es liegt daran, dass ich vorher ein Jugendbuch hatte und der Schreibstil ja erwartungsgemäss ganz anders ist….aber heute, als ich den Kampf gegen Hundehaare mit dem Staubsauger aufnahm, habe ich mich die ganze Zeit gefragt warum es mir so schwer fällt da rein zu kommen…und ich bin zu folgendem Ergebnis gekommen….klingt vielleicht blöd…aber ist so….Es ist ein Buch, das für Männer geschrieben ist….klingt das blöd???…Und ich meine nicht die blutigen Kämpfe….sondern, das fehlende zwischenmenschliche….und ich muss sagen…das ist mir doch wirklich wichtig…und ist mir noch nie aufgefallen, dass es so präsent sein sollte für mich.….Es wird die Schlacht gegen die Sachsen geplant…und es ist alles da…Männer, Waffen, Gewalt, Blut…also alles was ein actionreiches Buch brauch und was ich auch erwartet habe…Heute morgen hatte ich gut Zeit zu lesen…aber ich habe irgendwie alles nur mit halber Aufmerksamkeit verfolgt…ich bin ständig abgeschweift….Ich hatte schon mal ein Werwolfbuch, das gut war….aber meiner Meinung auch eher für das männliche Publikum gedacht war…Das Buch ist gut…gut recherchiert…viele Namen…uff…aber ich denke, ich werde es abbrechen, da ich mich schon wieder anfange davor zu drücken weiter zu lesen…und da macht es mir dann keinen Spass mehr…Trauriges Smiley

ZITAT DER WOCHE?

Die Spielmänner waren längst veschwunden; auf der Tafel lagen kreuz und quer die Knochen und Gräten des Mahls, vermengt mit Brotresten. Schweigend holte Childerich mit einem Holzspan Essensreste unter seinen Fingernägeln hervor….

UND SONST SO?

Unsere zweite Urlaubswoche neigt sich dem Ende zu….das Wetter hat uns ja nicht so wirklich einen Gefallen getan…ist immer bisschen blöd, so früh Urlaub zu haben, wenn man nicht weg fährt..aber da jetzt bald die Schulferien anfangen….Meine Mutter hatte ihren 70. gestern….unfassbar…zum Glück ist sie und auch  mein Vater noch richtig Fit…die Knochen tun zwar weh….aber in den dritten Stock laufen sie noch ohne Probleme…da bin ich richtig glücklich drüber…unser Auto ist immer noch in der Werkstatt….bis jetzt ist das Problem noch nicht gefunden…ach…wie ärgerlich…Aber ich bin froh…noch habe ich frei..und geniesse diese Zeit…

Mittendrin Mittwoch

mittendrin_mittwoch

Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese. Diese Aktion findet ihr bei elizzy91

Ich bin nicht viel zum Lesen gekommen, da meine Mutter heute den 70. hatte und wir fein Essen war….

In welchem Buch liest Du gerade?

Focken, Robert – Arnulf 01 – Die Axt der Hessen06 - Juni - Focken, Robert - Arnulf 01 - Die Axt der Hessen

 

Wie sehen Deine nächsten Zeilen aus?

„Die Abtei Fulda ist eigenständig“, sagte Einhard mit plötzlicher Schärfe