Hermann, Nadja Dr. – Fettlogik ueberwinden

Hermann, Nadja Dr. – Fettlogik ueberwinden

Autor: Hermann, Nadja Dr
Titel: Fettlogik ueberwinden
Verlag: Ullstein Taschenbuchvlg.
Erscheinungsdatum: 12. Februar 2016
Seitenanzahl Printbuch: 400 Seiten
Genre: Sachbuch, Diäten
Gelesen als: Ebook
Zeitraum 12.01.18-14.01.18 abgebrochen
Band einer Reihe: Nein

Klappentext.

Warum scheitern Diäten? Wegen genetischer Veranlagung? Wegen eines kaputten Stoffwechsels? Oder wegen Schilddrüsenunterfunktionen? Nach Jahren erfolgloser Diäten und mit 150 Kilo auf der Waage stellte Dr. Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie über Diäten geglaubt hatte, Mythen waren. Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten. Erst das Überbordwerfen all dieser »Fettlogiken« half der Autorin dabei, ein gesundes Gewicht zu erreichen. 1,5 Jahre später wiegt sie 65 kg. Mit Witz, Sachverstand und einer Prise Wissenschaft räumt sie mit den weitverbreiteten Diätlügen auf.

Meine Meinung

Warum habe ich abgebrochen? Warum habe ich es mir überhaupt angeschafft?

Mein Bloggerleben startete mit einem Diätblog, den ich zur Zeit nicht mehr betreibe. Ich diäte schon seit 3o Jahren. Dieses Buch ging damals durch die Diätforen als Wunderbuch und Revolution im Selbstbildnis. Ich habe es mir also angeschafft und weg gelegt. Diäten habe ich mittlerweile aufgegeben. Nach 30 erfolglosen Jahren darf  man das. Jetzt hatte ich irgendwo mal wieder von dem Buch gelesen und wollte wissen was dahinter steckt.

Erstmal hat mich das Buch mit Zahlen und Statistiken gelangweilt. Aber gut – egal ist ja auch ein Sachbuch. Ich bewundere Nadja für ihr Ziel. Wirklich. Ich freue mich für sie und auch alle anderen, die hier mit diesem Buch ihr Ziel erreichen. Aber mir bringt es nichts. Jeder, der schon lange mit Diäten zu tun hat – kennt die Problematik. Sich selbstbelügen, unterschätzen, überschätzen, falsches Essen und und und. Kalorienzählen und abwiegen, Sport und möglichst unter dem Grundumsatz bleiben. Das ist das was ich schon aus den ersten paar Kapiteln mitnehme. Und das habe ich schon hinter mir.

Fazit.

Für mich war es leider nichts. Ich habe nichts heraus gelesen, das ich nicht schon kenne und auch was ich nicht schon verleugnet habe. Für alte Diäthasen ist es meiner Meinung nach nur ärgerlich. Meine Empfehlung spreche ich allerdings für Diätneulinge aus. Denn hier kann man sich das, was andere über Jahre erlernen mussten zügig aneignen und das Beste für sich heraus holen.

Ich wünsche auf jeden Fall allen einen grossen Erfolg damit. Es ist toll für jede/n der es schafft aus diesem Kreislauf heraus zu kommen.

 

Werbeanzeigen

[Abgebrochen]Focken, Robert – Arnulf 01 – Die Axt der Hessen

06 - Juni - Focken, Robert - Arnulf 01 - Die Axt der Hessen abgebrochen

  • Broschiert: 380 Seiten
  • Verlag: Acabus Verlag; Auflage: 1 (25. Februar 2015)
  • Start 31.05.16 abgebrochen 02.06.16

So wie ein Pflug den Boden aufreißt, so brachen die sächsischen Krieger in die Schlachtreihe der Franken ein. Hass, Angst und Wut entluden sich in einem Gebrüll, das Arnulfs Blut gerinnen ließ. Er sah Widukinds Haupt aus dem Angriffskeil hervorragen, unbehelmt, seine Langaxt fuhr mit fürchterlicher Gewalt in die ersten Reihen der Franken ein.“
Es ist die Zeit Karls des Großen. Als heidnische Sachsenstämme unter Führung des legendären Widukind in Hessen einfallen, versammelt Karl ein riesiges Heer am Main. Wider Willen wird der mittellose Arnulf zum Dienst im Heerbann gezwungen. In blutigen Gefechten erwirbt er sich mit seiner Streitaxt Waffenruhm und gewinnt das Wohlwollen des Königsberaters Einhard. Als Arnulf schließlich die Irminsul, das größte sächsische Heiligtum, zerstört, scheint ihm eine glänzende Zukunft zu winken. Doch eine Geisel am Königshof bringt die Welt des Kriegers ins Wanken: Es ist Widukinds Schwester. Und gegen ihre Reize hilft dem Hessen kein Schild und keine Axt …
Mit dem ersten Band der Arnulf-Saga entwirft der Autor ein packendes Porträt des ausklingenden 8. Jahrhunderts, geprägt von Aberglaube und Brutalität, Frömmigkeit und Leidenschaft. Quer durch das Frankenlager verläuft die Kluft zwischen zivilisierten Gelehrten wie Einhard und dem fanatischen Hofkapellan Karls, der den heidnischen Glauben ausrotten will. Beide Seiten ringen mit allen Mitteln um ihren Einfluss auf den König …

Weiterlesen

School of the Living Dead – Nachsitzen mit Zombies

Nachdem Eddie (Jacob Zachar) beim Dopen mit Adderall erwischt wurde, wird er zusammen mit einem bunten Haufen aus Muskelpaketen, Kiffern, Cheerleadern und Gothgirls zum Nachsitzen verdonnert. Logisch, dass sich diese Gruppe irgendwann untereinander zerfleischt … im wahrsten Sinne des Wortes, … Weiterlesen