Corlys Themenwoche 71.7.: Halloween: Kostüme?

So Halloween verklingt – obwohl ich gerade noch an einer kleinen Geschichte daran schreibe ;-) so ganz verlässt es mich nicht – aber ich lese auch noch gruselig – das könnte auch daran liegen. Corlys nächste Themenwochen dreht sich um Top 5 Listen.

Halloweenverkleidungen? Ist das was für euch?

Wenn ich auf eine Party gehen würde, dann hätte ich daran schon Spass – aber ich bin nicht sehr kreativ in solchen Dingen – so einfach für Trick or Treat (ist bei uns noch nicht üblich) würde ich es nicht machen – dafür wäre mir der Aufwand zu gross.

Im Allgemeinen bin ich nicht so der Verkleide-Fan – auch für Fasching nicht – liegt aber auch daran, dass ich Fasching eh nicht so  mag.

Also einfach so – ne – für eine Motoparty – auf jeden Fall.

Werbeanzeigen

Sonntags Top 7

Ein Rückblick auf die Woche – hier küren wir unser Top 7. Die Aktion könnt ihr bei Martin finden.

1) Lesen:

Ich bin ziemlich gut voran gekommen. Die Müdigkeit hat mich zwar versucht abzuhalten – aber ich habe es gut geschafft die Augen aufzuhalten. Ich habe zwei beendet und rezensiert und eins angefangen – Aber es sind alles nur Kurzromane – die kann man eher mal durchziehen.

Sandra Pulletz – Highschool Halloween

Isabell Schmitt-Egner, Christian Sidjani – CROMM – das Dorf Findet Dich

Aktuell

Müller, Dana – Öffne nicht die Tür

2) Musik:

Nichts aussergewöhnliches – das übliche im Auto – gestern bisschen russische Lieder auf YouTube

3) Flimmerkiste:

Endlich, endlich habe ich Outlander Staffel 2 gestartet – die liegt schon so lange hier. Und – was ich richtig toll finde – Once upon a time – habe ich den Rückblick „Die Magie kehrt zurueck“ geschaut – es ist nämlich ganz ewig her, dass ich die erste Staffel gesehen habe und es war sehr gut zusammengefasst, so dass ich auch hier mit der 2. Staffel starten kann.

Zu Halloween gab es noch paar gruselige Filme. Also recht viel.

4) Erlebnis:

Gab nichts tolles – Ich habe den Dachboden aufgeräumt.

5) Genuß:

Hermann – ich habe seit einigen Wochen einen selbst angesetzten Hermann – und meiner ist so lieb – der verzeiht alles – er lebt im Kühlschrank und wird regelmässig von mir vergessen – ich vergesse zu rühren und zu füttern und er produziert trotzdem lecker, saftigen Kuchen.

6) Web-Fundstück/e:

Nö – war nichts dabei

7) Hobby/s:

Lesen war ziemlich gut – und ich habe diese Woche ganz gut geschrieben – da war ich in letzter Zeit etwas träge – zur Zeit schreibe ich noch was für Projekt TXT 

Und was gab es sonst noch so?

Äh – ja – wie schon erwähnt habe ich mich auf den Dachboden durch Staub und Spinnweben gekämpft und musste feststellen, dass wir da schon ziemlich fleissig waren – es ist viel leere Verpackung oben gelandet – und die haben wir oft einfach echt nur in die Ecke geworfen – jetzt ist sie gestapelt und bereit zum Entsorgen – dann auf der anderen Seite ist viel Elektroschrott, das entsorgt werden kann – Der Schornsteinfeger wird erstaunt sein, dass er so locker leicht an den Schornstein kommt – ;-);-)

 

[tthink beautiful] – die Katze auf dem Dach oder die, die Wasserscheu ist….

Hallo ihr Lieben – es ist schon wieder Sonntag und wir blicken zurück auf die Situationen, die uns ein Lächeln entlocken konnten. Mehr dazu findet ihr bei Miriam.

Ein Lächeln hat mir der Dienstag gebracht – Halloween – wir haben am Montag schon gruselige Filme geschaut und dann am Dienstag noch zwei Horrorkomödien. Dieses entspannte Zusammensein, das hat mich zum Lächeln gebracht – natürlich auch, dass es dieses mal ein Feiertag war und wir ohne Wecker wach werden konnten.

Ich habe den Dachboden aufgeräumt – das ich das endlich mal gemacht habe – da konnte ich auch mal lächeln.

Dann habe ich mal wieder geschrieben – zur Zeit habe ich nicht so die Muse – aber das hat auch wieder Spass gemacht und ich konnte lächeln über so  manche Ideen.

Auch habe ich mich über die Ideen bei den Etüden gefreut – die letzte Wortspende kam von mir und es sind soviel tolle Texte entstanden – da musste ich oft lächeln beim Lesen.

Heute haben  mich Katzen zum Lächeln gebracht. Erst unser Kater – der ist gestern Abend schon mal ausgebüxt – unsere beiden sind Hauskatzen, da wir eine stark befahrene Hauptstrasse haben – und im Hof ist es mir zu unsicher, da sie ja leicht überall drüber kommen. Wenn also der kleine Freigeist mal ausbüxt, versucht er es ganz intensiv die nächsten Tage weiter – heute morgen hat er es auch geschafft, als wir mit den Hunden los wollten ist er einfach auf die Tür zugestürmt und raus – allerdings hat es geregnet – Ich war leider nicht dabei – aber mein Mann berichtete mir – dass er einmal ums Auto gerannt ist und dann bisschen dumm geguckt hat – schnell ist er dann freiwillig wieder rein..hihihi…

Die zweite Katze war aus der Nachbarschaft – als wir am Haus vorbei liefen maunzte es und ich suchte nach dem Verursacher – Pitsch-Nass sass sie auf dem Vordach und meckerte mich an…hihihi – ich hätte sie ja reingelassen – aber der Besitzer hätte bestimmt dumm geguckt, wenn ich dann im Haus gestanden hätte.

Was hat euch zum Lächeln gebracht, diese Woche?

 

 

Saturday Sentence – Müller, Dana – Öffne nicht die Tür

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Müller, Dana – Öffne nicht die Tür


2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

So aus dem Text heraus – nicht schlimm – aber beim Abzählen habe ich ja die davor gelesen – da kann es schon spannend werden – ich bin noch nicht so weit und weiss nicht was mich erwartet.

»Ich habe euch erwartet«, ertönte es hinter einem Vorhang, der beiseitegezogen wurde.

Corlys Themenwche 71.6.: Halloween: Fabelwesen zu Halloween?

Der vorletzte Tag der Halloween Woche bei Corly

Welche Fabelwesen gehören für euch zu Halloween dazu und wieso?

Die Welt der Lebenden und der Toten trifft hier zusammen – welche Fabelwesen würde ich auf jeden Fall dazuzählen.

Geister – sie symbolisieren für mich am ehesten den Brauch – aber da es ja auch um das erschrecken der Toten geht, damit sie einen nicht erkennen – sollten natürlich auch alle anderen Untoten Wesen dazuzählen

Hexen – sind zwar nicht untot – aber magisch und gehören einfach dazu

Zombies, Vampire, Dämonen – Wobei Dämonen meiner Meinung nach auch noch am ehesten passen, da sie ja die Menschen besetzen.

Was nicht passt sind:

Feen  – obwohl es ja auch die bösen Feen gibt.

Elfen – gibt es böse Elfen? – Ach ja – Dunkelelfen –

Also man sieht auch bei denen die eigentlich liebevoll und glänzend sind, kann man auch diese in ihrer dunklen Version zu Halloween einladen.:-)

 

Lesewoche #25 Halloween Leseliste

Lesewoche ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags stattfindet! Mehr Infos findet ihr bei Johnni.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ja – ich habe richtig viel Zeit gehabt. Oder es irgendwie gut hinbekommen – aber ich hatte auch nur Kurzromane – da ist es einfacher mal durchzuziehen

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Beides Highlights – man kann sie nicht vergleichen – Highschool Halloween ist eher smart mit Humor und klitzekleine Romantik und Cromm ist schon härter mit Blut und Tod. Beide absolute Empfehlungen
3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Da waren schon einige dabei, die ich empfehlen würde – deswegen nehme ich mal wieder ;-);-) die Statistik zur Hilfe (Uh – am 1.11 hatte ich 661 Aufrufe – wow…aber ich habe am Mittwoch auch viel gepostet – der Mittwoch ist irgendwie der Blogstärkste Tag) Ich weiche ab.
Das hält sich echt immer gut die Waage – das macht es mir nicht leichter…Ich zeige euch mein Highlight – mit den meisten Klicks…mal anders herum.
Ach oder den hier noch..

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 
Heute morgen habe ich Cromm ausgelesen. Ich hatte Dana Müller – Öffne nicht die Tür geplant – Ist das Cover nicht schon gruselig – ich bin sehr gespannt
5. Liest du um „Halloween“ besonders gruselige Bücher?
Ja – meine Antworten oben bestätigen das. Ich lese sowieso immer gerne gruselig  – aber Halloween ist die einzige Zeit, in der ich das auch plane

Corlys Themenwoche 70.5.: Halloween: Muss es unbedingt gruseln?

Heute bei Corly

Muss Halloween wirklich gruselig sein? Gehts auch ohne?

Ach nein – ich mag es schon gruselig – aber gerade, weil es der grusligste Tag im Jahr ist und alles so dekoriert und vielleicht sogar noch neblig – also alles was so dazu gehört, kann es etwas entspannter und witzig sein.

Ich lese zwar dann Horrobücher – aber bei Filmen mag ich es, zum Beispiel eher witzig. Da schau ich gerne die Horrorkomödien.

Allerdings sollte die Deko und die Verkleidung schon gruselig sein. Ich finde diese Kostümierung als Superheld, oder irgendwas süsses nicht passend. Das ist für Fasching angesagt, aber nicht für Halloween.

Ich habe gehört – ich glaube es war auch Gallileo – dass in Amerika die meisten schon eher auf Superhelden Kostüme abfahren. In Deutschland wird das noch traditioneller gehandhabt – das mag ich – sonst wäre es kein Halloween.

Also die Kombi gruseln mit amüsieren ist für mich perfekt.