Protagonisten Sonntag #18 – Elfenschwestern

Protagonisten Sonntag

Sunny hat sich eine kleine Challenge überlegt . Diese Challenge heißt Protagonisten Sonntag . Wir stellen jeden Sonntag einen Protagonisten vor. Ob gut oder böse ist völlig egal🙂 .  Wir werden uns verschiedene Sachen einfallen lassen wie man einen Protagonisten vorstellt . In Form eines Steckbriefes oder eines Briefs.

Heute geht es um Fakten der Protagonisten

elfenschwestern

Ich entscheide mich für Wild Rose

  1. Rose ist eine Halbelfe
  2. Sie nimmt es ihrem Vater sehr übel, dass er sie verlassen hat
  3. Sie ist vielleicht die hübschere Schwester aber Lily die stärkere
  4. Sie weiss mit den Jungs um zu gehen
  5. Aber wenn sie sich verliebt hört ihre Spielerei auf
  6. Für ihre Schwester und ihren kleinen Bruder macht sie alles
  7. Sie ist Taff und liebenswert.
  8. Sie ist die modischere der beiden Schwestern

 

Werbeanzeigen

Saturday Sentence

saturday sentenceEine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Mer, Lilach – Winterkind

mer-lilach-winterkind
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Ich bin leider noch nicht so weit gekommen und habe noch absolut keine Ahnung was es mit diesem Geschenk zu auf sich hat.

Es ging die kleine Geschichte um im Haus, dass Herr von Rapp sie seiner Frau erst nach der Hochzeit gekauft hatte … Sophie wusste nicht recht, was sie davon halten sollte.

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #125

WoelkchensFreitagsFragenEine Aktion von Frau Wölkchen.

Bücher-Frage:

1. Wie entscheidest du welches Buch du als nächstes liest?
– Hast du eine bestimmte Vorgehensweise oder ein Ritual ?

Früher habe ich einfach nach einem Buch gegriffen. Meist waren es die Neuzugänge, dieses Jahr habe ich das erste mal bei Challenges mitgemacht und teilweise schon das ganze Jahr geplant und das fand ich richtig gut, da auch ältere Bücher da eine Chance bekommen haben und ich habe wirklich viele gute Bücher erwischt. Das werde ich auf jeden Fall so beibehalten.

Private Frage:

  1. Weihnachten steht vor der Tür – hast du schon alle Geschenke besorgt oder gehörst du gar zu den „Auf-den-letzten-Drücker-Käufern“?

Ich habe noch kein einziges Geschenk besorgt. Und ich habe gerade auch eine absolute Abneigung nach Geschenken zu suchen. Es gibt fast keinen mehr den wir beschenken, nur noch die Eltern, und das auch nur, weil sie immer noch uns beschenken wollen. *Seufz* Mir wäre es lieber etwas leckeres mitbringen, geniessen und gut ist.

Novemberchallenge 22.11.16-30.11.16

november-challenge-2Uh – was ist denn da passiert…die Zeit war einfach weg…Aber ich will das flux nach holen. so. Mehr dazu findet ihr bei Isi

22.11.-Zeige dein neustes Buch auf deinem SuB

Mayer, Julia – Rehruf

mayer-julia-rehrufHabe ich mir für meine Weihnachtslektüre angeschafft. Eine Adaption zu Brüderchen und Schwesterchen – eines meiner Lieblingsmärchen

 

 

 

 

 

23.11.-Hast du schon mal ein Sachbuch gelesen?

Ja – ich habe schon  mehrere Sachbücher gelesen. Vorallem bevor Google alles für mich beantwortet hat. Also Oldschool – bevor es das Internet gab. Da habe ich oft mal zu einem Sachbuch gegriffen. Jetzt aber schon lange nicht mehr

24.11.-Zeige deine Weihnachtswunsch Bücher

Ich habe dieses mal keine grosse Wunschliste, da ich eh einen riesigen SuB habe. Das einzige das ich mir wirklich wünsche ist der 3. Band der Tuchvilla Saga. Kommt am 16. oder 19. 12. raus…

Das Erbe der Tuchvilla von Anne Jacobs

25.11.-Zeige 5 Bücher, die du mit ein einen Weihnachtsurlaub nehmen würdest

Ich würde im Urlaub niemals 5 Bücher schaffen – ausser Kurzromane wären. *Kurzromane durchwühl* *Hust – Staub abwisch* So da habe ich  mal in meinem Weihnachtsregal gewühlt.

bentley-sue-zauberkaetzchen-weihnachtliche-ueberraschungdickens-charles-eine-weihnachtsgeschichtefinch-paul-das-gespenst-von-killingly-halllorentz-iny-ein-weihnachtsgeschenk-fuer-kaethe-kurzgeschichtesandy-claus

26.11 – Zeige Dein Lieblingsbild mit einem Buch

Ich habe gar keines von mir mit Buch – aber das ist doch süss.

katzenbaby-buch

27.11 – Zeige Deinen Bücherturm gelesener Bücher aus diesem Monat

Waren nur Ebooks – deswegen die Cover

Tripp-Ben-Infektion.jpg10-Dezember-Riebe-Brigitte-Die-geheime-Braut.jpgschatze-neu-erzahlt-wettstreitelfenschwestern

28.11.- Zeige Deine allerliebsten Bücher mit rotem Cover

900Ein-Ehemann-fuer-3_thumb.jpg01 - Januar - Pötzsch, Oliver - Die Burg der KönigeTripp-Ben-Infektion.jpg

29.11. – Zeige 4 Bücher mit Blumen

der kleinste kuss der welt07-Juli-Gortner-Christopher-W.-Der-Schwur-der-Knigin.jpgder-verehrerelfenschwestern

30.11.-Zeige deine Monatsstatistik

Unter dem 27.11 findet ihr die Bücher

4 Bücher – 1588 Seiten ~ 53 Seiten am Tag

Serienmittwoch 48: Erzählt mir was aus eurer Lieblingsserie 2016

serienmittwoch-logo1Mittwoch – Gipfeltag mit Corlys Serienmittwoch.

Erzählt mir etwas aus eurer (aktuellen) Lieblingsserie aus 2016.

Was ihr wollt. Bewegende Szenen, Lieblingschauspieler aus der Serie, irgendwas Negatives dazu oder was euch so gerade dazu einfällt. Ich lass mich überraschen.

Was ist denn meine Lieblingsserie dieses Jahr. Downton Abbey. Zur Zeit schaue ich eigentlich nur Grey´s Anatomy – mal sehen ob ich heute noch zu einer Folge komme.

Wir befinden uns in der 12. Staffel.

Nervig finde ich dieses mal Dr Callie Torressara-ramirez callie.jpg

Ich weiss auch nicht – sie hat eine nervige, gluckenartige Art an sich – war das schon immer so? Ansonsten ist die Serie immer eine Suchtserie. Aber es gibt nicht wirklich neues. Paar neue Gesichter, neue Affären, alte Affären. Drama und Intrigen.

Schade war das Liebesaus zwischen jackson-aprilJackson und April – Ein kleiner Rosenkrieg. Obwohl die beiden als Paar mir nicht so gefielen. Irgendwie passten sie nicht so gut zusammen. Aber trotzdem Schade.

Gut gefiel mir die Folge – Szenen einer Ehe – Ein Zeitraffer durch ihr Kennenlernen und ihre Beziehung. April mag ich. Jackson – mal ja mal nein

alex-und-joNervig finde ich auch die Beziehung zu Alex und Jo. Vor allem Jo nervt. Sie ist ein Strassenkind, das sich hoch kämpfen musste und trotzdem so unsicher. Sie zeigt zwar immer mal die Zähne, aber ihr gejammer nervt mich – ich bin mir bei dem Paar auch nicht so sicher, dass sie zusammen passen.

 

dr-webberDr Webber – ein Fels in der Brandung. Oft im Hintergrund – aber immer irgendwie als Schlichter unterwegs. Er regelt alles ganz ruhig uns souverän. Mein Favorit aus dieser Staffel.

 

 

Diese Serie habe ich damals nur gestartet, weil sie bei dem damalig neuen Sender Sixx im Vorabenprogramm ohne Werbeunterbrechung lief. Sie ist wirklich eine Suchtserie. Wenn eine Staffel rum ist und ich denke – uh noch eine – und dann irgendwann starte möchte ich sie gerne durchziehen. Es ist immer dramatisch, es gibt keine normalen OP´s und die Paare wechseln ständig – aber nicht so, dass man sich genervt fühlt. Ich mag sie einfach und freue mich auch schon auf die 13. Staffel…

[MM #43] – Mittendrin Mittwoch – Winterkind

Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese. Eine Aktion von elizzi91

In welchem Buch liest du gerade? Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Lilach Mer – Winterkind

(Click auf Cover bringt Euch zum Inhalt)

mer-lilach-winterkindSie verstand nichts von Johanns Geschäften, und er hätte nur still gelacht, wenn er sie so gesehen hätte, mit den Briefen in der Hand. Aber sein Lachen wäre verflogen, sobald sie ihm den Rücken drehte; sie wusste, die Briefe enthielten Rechnungen. Unbezahlte Rechnungen und Mahnungen dazu. Und so viel verstand sie doch: Wenn Lieferanten zu lange auf ihr Geld warten mussten, lieferten sie irgendwann nicht mehr.

 

 

 

 

 

 

 

Title Tuesday #54 Christopher Fowler – Über den Dächern von London

titletuesdayEine Aktion von Lisibooks. Hier betrachten wir mal die Titel. Ihre Aussagen oder wie sie gestaltet wurden.

Das hat so bisschen ein Flair der Romane aus den 70/80 aber mir gefällt diese Leuchtreklame es zieht den Blick so an.

Christopher Fowler – Über den Dächern von London

christopher-fowler-uber-den-dachern-von-london 
Auf der Suche nach einer guten Story stößt der Drehbuchautor Robert Linden auf eine Gruppe von Aussteigern. Sie haben sich auf den Dächern von London eingerichtet und gleiten an Nylonseilen von Gebäude zu Gebäude. Robert ist fasziniert und dringt immer weiter in die „Dachwelt“ ein. Über der Stadt hat sich inzwischen eine eigene Gesellschaft herausgebildet, mit ihren eigenen Regeln – und eigenen Gefahren. Denn während einige damit zufrieden sind, nicht mehr den Konventionen der verachteten Gesellschaft unterworfen zu sein, haben andere den „Ameisen“ am Boden den Krieg erklärt. Und um ihren Herrschaftsanspruch durchzusetzen, ist ihnen jedes Mittel recht.