Sonntags-Top 7

 

Die Woche ist vorbei und ich kann entspannt den Wecker auslassen – Yeah – Urlaub…Aber schnell noch bei der tollen Aktion von Martin mitmachen.

Meine Top 7 der Woche.

1) Lesen:

Ich habe Frey, L.C. – Jake Sloburn 04 – Das Geheimnis von Barton Hall beendet und fand es ganz gut – leider nicht gruselig – aber gut geschrieben. Die Rezi wird wohl die kommende Woche kommen.

Gestartet habe ich mit Ivy Anderson Bella und Grimm – mal sehen ob mir das gefällt.

2) Musik:

Da gab es wieder mal nur Country Musik auf der Fahrt zur A

3) Flimmerkiste:

Wir haben tatsächlich  mal paar Filme geschaut – Die Mumie schauen wir jetzt gleich fertig – mein Mann ist gestern eingeschlafen – nun – spricht nicht gerade für den Film – aber es geht. Doktor Strange – fand ich total gut – und Assasins Creed hat mir auch gefallen.

4) Erlebnis:

Gestern haben wir drei Rehe auf der Fahr gesehen. Die waren noch jung – Ich liebe sie ja – aber sie sind natürlich nicht ungefährlich. Habe letzt einen Unfallbericht im TV aus der Gegend gesehen. Da ist ein Motorradfahrer in ein Reh gefahren. Er hat so Glück gehabt – aber das Reh – es war wirklich zerfetzt. Puh

5) Genuß:

Kein besonderer – wollte heute meinen Hermann backen – der ist leider nichts geworden – Wie Gummi – so schade. Weiter testen woran es lag.

6) Web-Fundstück/e:

Da habe ich dieses mal leider nichts

7) Hobby/s:

Ich war ziemlich fleissig am schreiben – das hat mal wieder Spass gemacht.

Werbeanzeigen

[tthink beautiful] – Diesmal war es der Urlaub.

Hallo ihr Lieben.

Die liebe Miriam hat eine Aktion zum Lächeln ins Leben gerufen.

Die Woche – nein sogar der Monat ist schon wieder rum – jetzt fängt der Herbst an. Heute hat er es auch  mit dicken Nebelschwaden bewiessen. Aber noch kämpft sich die Sonne durch.

Schauen wir mal, was mich diese Woche zum lächeln gebracht hat.

Leider muss ich sagen, dass die Arbeit das Lächeln nicht gerade leicht macht. Dann ist noch die Schwägerin einer Kollegin mit 40 an einem Herzinfarkt gestorben – das hat die Stimmung ebenfalls gedrückt. So jung.

Ich habe dann aber einen Kollegen nach einem ehemaligen Kollegen gefragt, der bös von der Firma gemobbt und auch des Diebstahls beschuldigt wurde – ungerechtfertigt. Denn er hat die Verhandlung gewonnen. Armer Kerl – Aber ein Baby hat seine Frau  noch mal bekommen. Ein Mädchen – da musste ich  lächeln. Das ist doch schön. Ich sollte eine Studie in Auftrag geben. Ich arbeite ja in der Frühschicht ab 4:00 Uhr. 19 Jahre. Bäh…In diesen Jahren ist es fast 99% so, dass die Männer Mädchen zeugen. Die Frauen bei uns bekommen auch Jungs – das bedeutet – Taadaa….die XX sind wiedermal stärker und setzten sich gegen diese üble Arbeitszeit durch – oder ist es das schwere Tragen? Auch möglich.

Nun – ein weiteres Lächeln hat mir mein bevorstehender Urlaub auf die Lippen gezaubert. Zwei Wochen ausschlafen. Das ist mal ein dickes Lächeln wert.

Was hat euch diese Woche zum lächeln gebracht?

 

Corlys Themenwoche 66.7.: Wie sehe eure eigene Fantasywelt aus, wenn ihr sie frei gestalten könntet?

Die letzte Fantasyausgabe von Corly. Nächste Woche geht es um die Digitalisierung.

Wie sehe eure eigene Fantasywelt aus, wenn ihr sie frei gestalten könntet?

Oh – das ist nicht leicht zu beantworten. Aber ich denke meine Fantasywelt wäre auf jeden Fall in der Natur. Tief in den Bergen, oder im Wald. Im Wald mag ich das geheimnisvolle  – die Bäume mit ihren Baumkronen, die das Licht gefiltert durchlassen. Die Blätter und die geheimnisvollen Tiere. Da kann man sich schön vorstellen, wie sich Feen und Elfen auf den Bäumen vergnügen – Ein Einhorn kann sich schön verstecken und irgendwo wird es bestimmt ein Schloss geben.

In den Bergen – da werden es eher Trolle und Gnome – also eher bisschen gefährlicher.

Corlys Themenwoche 66.6.: Fantasy: Wie beeinflusst sie euer Leben?

Der vorletzte Fantasy Tag bei Corly.

Wie beeinflusst Fantasy euer Leben?

Fantasy sollte immer einen hohen Stellenwert im Leben haben – ich flüchte gerne in Fantasy. Bei Büchern fange ich ja erst richtig an, aber Serien und Filme schaue ich schon immer gerne in diesem Genre. Ich finde es einfach schön mal der realen Welt dadurch entfliehen zu können. Es ist nicht so, dass ich jetzt an jeder Ecke Fantasy erwarte – schade eigentlich – aber ich freue mich, wenn eine Geschichte mich entführt in ihr eigenes abenteuerliches Land. Ich habe auch gemerkt, dass ich gerne in diesem Bereich schreibe. Also beeinflusst es meine Gedanken doch manchmal mehr als ich merke.

Ich wünsche mir, dass es tatsächlich eine Fantasyebene in unserem Universum existiert. Es wäre ein schöner Gedanke. Und ab und zu können sie ruhig mal vorbei  kommen.

Saturday Sentence – Frey, L.C. – Das Geheimnis von Barton Hall

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Heute morgen bin ich mit folgendem Buch fertig geworden:

Frey, L.C. – Das Geheimnis von Barton Hall


2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Beim Lesen ist mir gar nicht aufgefallen, dass der Autor soviel lange Sätze hatte – spricht für den Schreibstil :)

Komplizierte und langwierige Rituale waren daher notwendig, um eine chemische Transformation des Goldes vorzunehmen und es dadurch von der einen Welt in die andere zu schaffen.

Corlys Themenwoche 66.5.: Fantasy: Untergenrechaos?

Freitag – heute schau ich aus dem Fenster und es ist leider Trüb. Aber egal – wenigstens ist es noch warm. Und das reicht mir im Moment. Sonne wäre toll, aber Wärme ist auch schon was. Und heute kommen wir bei Corly zu einem mir eher unbekannten Terrain – die vielen Untergenre des Fantasybereiches.

High Fantasy Low Fantasy Urban Fantasy Dark Fantasy

Es gibt unmengen – aber ich denke mich zieht es vorallem zu Dark, Urban und High Fantasy – gerne auch Low Fantasy  – also eigentlich doch alles ;-D

Lesewoche bevorzugte und abgelehnte Genre

…ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags bei Johnni stattfindet! 

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ich hatte beides – Lust habe ich eigentlich sowieso und Zeit habe ich mir soviel abgeknippst wie möglich.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Frey, L.C. – Jake Sloburn 04 – Das Geheimnis von Barton Hall
Eine klassische Schauernovelle im absolut klassischen Stil geschrieben. Der Autor setzt hier geschickt Cliffhanger in die Kapitelenden um den Spannungsbogen auszureizen. Ich bin fast durch und das ist gut so – denn so langsam will ich auch den Showdown haben.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Die 5 BESTEN am DONNERSTAG die 5 gruseligsten Orte – ein Thema, das einfach meins ist. Ich liebe es gruselig. Nicht, dass ich dort landen wollte – aber so im TV schön sicher eingekuschelt ist das absolut ok.


4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 
Ich habe endlich zwei Wochen Urlaub und erwarte dass ich auch einiges lesen kann. Ich denke heute oder spätestens morgen werde ich das Buch beenden und mich auf die Halloween Challenge vorbereiten. Paar Bücher habe ich mir schon zurecht gelege.

5. Hast du ein Lieblingsgenre und gibt es ein bestimmtes Genre, das du gar nicht gerne liest?

Hm – gut ich habe mich ja eigentlich oben schon verraten – ich mag Horror und Grusel – Thriller gehören auch dazu – aber ich habe schon lange keinen mehr gelesen – da muss ich unbedingt auch mal wieder zu greifen.
Was ich absolut gar nicht gerne lese ist Erotik. Also reine Erotik – ich steh absolut nicht auf diese derben Sprüche ich mag es lieber schleichend und angedeutet. Meine Fantasy soll sich da noch entfalten können. SciFi habe ich auch gemieden – aber das will ich im nächsten Jahr auch mal testen. Es gibt mittlerweile soviel interessante Bücher – da muss ich mal reinstöbern.