Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #13

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.

 

Es ist Halloweentime – Rina hat bisschen was dekoriert – allerdings hat sie nicht so wirklich Lust – und deswegen etwas gegeizt. Also quasi nur soviel, dass die Kinder am 31. wissen – hier gibts Schoki….

Aber ich habe mir nicht nehmen lassen mich mit abbilden zu lassen – aber nur bei Tageslicht – ansonsten ist mir das echt zu gruselig. :-)

Mr. Tod – sieht er nicht gruselig aus – aber bei Tageslicht ist er eigentlich ganz nett.

Der Geist ist total witzig….wir haben ganz schön gelacht – dann kam auf einmal diese Spinne von oben….brrrr
Aber die Spinne war auch ganz nett, ich durfte bisschen auf ihr reiten – sie sagt, sie wird nur im Dunkeln gruselig….was ein Glück
Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #12

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.

Hallo ihr Lieben,

es ist Sonntag und ich muss sagen, kochen kann auch ganz witzig und vor allem liebevoll sein. Schaut nur:

*Werbung* Rina liebt ihren Nicer Dicer – der macht das schnipseln soviel einfacher – allerdings halten die teilweise nicht viel aus. Der Deckel wurde schon ausgetauscht und ist schon wieder gebrochen….schade, für das teure Teil – aber eine solche Hilfe.
Sehr ihr – feine Stifte – das ist für den Hund – da kommen jetzt noch Paprika, Karotten, Gurken, ach alles was es so gibt dazu. Ein Dampfgarer ist da natürlich auch Gold wert….sieht schon lecker aus – da nasch ich nachher noch bisschen.
Ist das nicht herzig – das musste ich natürlich festhalten lassen. Ein Kartoffelherz.
Das ist für Euch – weil ihr so lieb seit.
Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #11

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.

 

Rina hat jetzt endlich auch mal die Herbstdeko heraus gekramt – nächste Woche wird sie vielleicht die Halloween Deko suchen gehen – da werde ich natürlich auch dabei sein. Aber heute tümmel ich mich erstmal herbstlich herum

Ich durfte auf einem Drachen fliegen. Das war aufregend.
Zwischen den Blättern versteckt, hat sie mich ganz schön suchen müssen
Und hier mit meiner neuen Gang – die Scarecrows….
Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #10

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.

Letzt wurde ich zum Filmeabend geladen. Na ja – ich kann ja immer dabei sein – aber ich habe nicht immer Lust.

Dieses mal war es ein ziemlich spannender Film und ich hatte einfach Lust auf Popcorn – ja, ich gebe es zu, es war die eigentliche Intention. Popcorn..hmmm. Welche Maus kann da widerstehen?

Gesehen haben wir Don´t Breathe – sehr spannend, ich hab mich da ganz schön, durch das Popcorn gefuttert, weil ich so angespannt war. Aber ich durfte noch am Bier nuckeln, da war dann der Schlaf gesichert.

Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #9

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.

Da Rina durch ihre Verletzung zu Hause ist und auch nicht viel machen kann, backt sie fleissig – nein nein – noch kein Weihnachtsgebäck – Alltagsgebäck. Sie macht das unheimlich gerne, da sie ja mit ihrem Mann aufsteht – Hausarbeiten sind nicht – also ran an den Teig – und ich kann euch sagen – ich durfte mitmachen. Es gibt paar leckere Rezepte für euch.

Aber erst mal dürft ihr mich als Backmeister bewundern.

Es hat riesen Spass gemacht von allem zu naschen – hier kommen paar leckere Rezepte.

Biscotti al Limone – italienische Zitronenplätzchen – Hmmmm – die sind sooo lecker zitronig – aber passt auf – je nach grösse der Zitrone müsst ihr evtl noch etwas Mehl zugeben. Sooo lecker.

Orangenkekse – schön schnell gemacht – könnten noch einen Tick mehr Orangenaroma haben – aber waren auch sehr lecker und schnell gemacht.

Milchkekse – Ohhhh – die sind auch so lecker – passt nur auf, dass sie nicht zu braun werden, sonst werden sie bisschen hart – schmecken aber immer noch.
ZITRONEN CHEESECAKE COOKIES – die sind ganz toll fluffig. Ohhh auch so lecker.
Wenn ihr euch langsam einstimmen wollt in die Weihnachtsbäckerei – hier könnt ihr langsam warmlaufen…
Ich kann alle Rezepte total empfehlen – sind einfach und echt lecker.
Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #7

Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen haben wir wirklich viel Spass und werden überall hin mitgenommen.


Die letzten Tage durfte ich bisschen durch den Mini-Garten von Rina turnen.

Erst bin ich mal auf den Tomatenpflanzen geturnt um noch paar leckere rote Perlen zu ergattern.

 

 

 

 

 

 

 

Bleiben wir bei der Farbe Rot – ich habe mir die letzten Erdbeeren geklaut – hmmm waren die schön süss.

 

 

 

 

 

 

 

Dann bin ich auf einer Aubergine geritten. Das war gar nicht so leicht. Die war verdammt glatt.

 

 

 

 

 

 

 

Als letztes habe ich die Jiaogulan erklommen. Die Welt von oben ist so toll.

 

 

Veröffentlicht in Blog-Challenges

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #6

Letzte Woche habe ich mich ja mal ans Lenkrad gesetzt. Da waren wir auf dem Weg in einen Baumarkt. Da durfte ich dann mal ein bisschen stöbern. Wobei Rina mir ständig hinter her ist, damit ich mich ja nicht verletze, oder irgendwas grosses umwerfe. Schauen wir mal die Fotos für diese Woche an.

Mehr könnt ihr bei Aequitas und Wortmann finden.

 

So ein Abflussrohr ist ein wunderbares versteck. Davon einige aufgebaut und ich könnte toll durch flitzen

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig immer nach Stromverbindungen gucken. Man kann nie wissen

 

 

 

 

 

 

 

 

Leim sollte man auch immer zu Hause haben. Aber Rina meinte sie hätte eine grosse Falsche – also dann halt nicht

 

 

 

 

 

 

 

Guckt – ich habe das Gerüst für mein Traumhaus gefunden. Dafür braucht man doch Strom und Leim….perfekt…Rina sieht das irgendwie anders. Ich hätte doch ein Dach über dem Kopf. pft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Holzlatten – für mich??

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war ganz schön anstrengend. Jetzt warte ich mit Rina, dass endlich das Holz zugeschnitten wird, damit wir wieder heim können. So ein Baumarkt besuch ist echt stressig.

Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #5

Rina hat keine so richtige Lust heute zu bloggen – aber ich habe sie noch mal sanft erinnert, dass das hier ja kein bloggen ist, was wir machen – wir machen Spass. Zusammen mit Aequitas und Wortmann und allen anderen, die ihre Objekte hier vorstellen. Also hat sie sich aufgerafft und doch noch unseren Beitrag hochgeladen.

Das muss schon sein, oder?

Ich durfte das Auto lenken…das war aufregend und anstrengend. So ein Lenkrad ist ganz schön schwer zu bedienen, wenn man es nur mit seinem Gewicht bewegt.

Erst hab ich mir mal einen Überblick verschafft

Dann hab ich mit meinem Gewicht versucht, das Lenkrad zu bewegen – ihr könnt euch vorstellen, das das ganz schön anstrengend war.

Veröffentlicht in Fotoprojekt

22 WOCHEN – 1 OBJEKT: WOCHE #4

Aequitas und Wortmann haben ein neues Fotoprojekt ins Leben gerufen. Worum soll es gehen? Ein von uns ausgesuchtes Objekt wird fotografisch in Szene gesetzt. Dabei ist es euch ganz frei überlassen welches Objekt ihr wählt und wie ihr es einsetzt. Die Aktion wird das restliche Jahr laufen. Stichtag wird der 29.12.19 (oder KW01) sein. Start der neuen Woche ist immer der Sonntag. Ihr habt also eine Woche Zeit euer Wahlobjekt zu begleiten auf seinen Abenteuern.

Rina war heute den ganzen Tag unterwegs. Oder sagen wir eher, sie war weg – grillen und hat mich nicht mitgenommen. Sie hat mich vergessen. Sowas. Zum Glück haben wir aber noch paar Fotos auf Lager – da vergisst die mich einfach. Und guckt mal auf die Uhr – sie hat total vergessen, dass heute Sonntag ist. Wo soll das noch enden?

Nun – schauen wir auf einen Arbeitstag, an dem Rina mich mitgenommen hat.

Damit ich nicht hinausfalle und verloren gehe, hat sie mich sicher in ihre Handschuhe gepackt. Dann durfte ich ein bisschen mit den Aufklebern spielen. Danach musste ich auch noch mit anpacken. Die Pakete waren ganz schön schwer. Aber ich durfte noch einen schönen, bisschen bewölkten Morgenhimmel bewundern. Es war ein wirklich aufregender Tag. Ich durfte dann bis zum Schluss sicher in ihrem Bauchbeutel schlafen.