Corlys Themenwoche 49.6.: Spiele: Was ist euer absolutes Lieblingsspiel?

Der letzte Tag der Spielewoche bei Corly – Nächste Woche – zur 50. Themenwoche – gibt es einen kleinen Rückblick

Was ist mein Lieblingsspiel. Romme spiele ich sehr gerne – obwohl meine Tante meint Canasta wäre besser – habe ich aber nie gelernt. Sollte ich mir mal zeigen lassen. Dann mag ich Kniffel noch sehr gerne.

Dann natürlich – im modernen Zeitalter – die PS3/4 spiele. Aber nur wenn mein Mann mit spielt. Alleine macht mir das kein Spass. Ich plappere gerne und fluche wenn ich sterbe. Da muss einer dabei sein. Und wenn ich dann 15x an der selben Stelle gestorben bin ist es die Aufgabe meines Mannes diese Szene endlich zu schaffen ;-)

 

 

Corlys Themenwoche 49.6.: Spiele: Spiele auf der Playstation, Wii …

Genau das richtige bei diesem trüben Wetter. Lesen oder spielen oder auch Serien schauen…aber heute bleiben wir mal mit Corly beim Spielen.

Habt ihr Spiele auf der Playstation, Wii, etc. gespielt oder spielt ihr sie und wie gefallen sie euch?

Früher gab es für mich keine Spielekonsolen. Und ich gebe auch ehrlich zu, wenn mein Mann nicht wäre, hätte ich auch heute noch keine. Aber – er kann sehr überzeugend sein ;-)

Die Wii erblickte das Licht der Welt. Und natürlich genau das Richtige für Sportmuffel. Da wir gerade eh zwei neue Handys brauchten – Nokia ;-) Haben wir dieses tolle Angebot genommen. 2 Konsolen für 2 Handyverträge. Also sind Wii und Playstation 3 bei uns eingezogen. Jetzt ist aber das Problem. Die Spiele sind verdammt teuer. Aber dank Amazon Marketplace und Gamestop gibt es gut bespielte Träger für einen günstigen Preis.

Mein erstes Erlebnis auf einer Spielekonsole. Wii – Resident Evil 4 – eines der besten in meinen Augen. Gut die Grafik und Steuerung nicht mehr so, aber die Atmosphäre. Top. Also habe ich den Kontroller gewackelt und geschlagen um die Zombies zu töten. Schiessen war eine Katastrophe – ich nahm lieber das Messer. Heute schiesse ich schon viel besser, nehme aber immer noch lieber das Messer.

Meine Erfahrung. Konsolenspiele sind toll. Aber ich mag auch hier keine Strategiespiele. Es muss rumsen und knallen. Ich bin ein Shooter-Spieler. Ich hasse die Ego-Ansicht da ich eigentlich gerne meine Füsse beim spielen sehe, aber na ja. Am liebsten mag ich die Horrorspiele. Dead Space – wobei die auch in der Atmosphäre nach gelassen haben. Siren Blood Curse – sehr gruselig. Wollte ich mal alleine spielen. Im dunkeln…nicht lange.:-)

Wii spielen wir nicht mehr so oft aber ich mag die Unterhaltungsspiele wie Tennis und Bowling sehr gerne. Diese Konsole ist ein absolutes Familienspielzeug. Da kann man echt viel Spass mit haben.

Playstation spielen wir immer bis zum Tod oder Speichern, dann ist der andere dran.

Ärgerlich ist nur, dass mit der PS4 die PS3 schon ausstirbt. Es werden kaum noch neue Spiele dafür veröffentlicht. Also haben wir uns dann, schweren Herzens, eine PS4 gekauft. Also ich schweren Herzens – mein Mann…nun…könnt ihr Euch vorstellen.

Saturday Sentence – Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 – Entschlafen

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 – Entschlafen


2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Mein Schritt hallt gespenstisch in den ausgestorbenen Gassen.

Corlys Themenwoche 49.5.: Spiele: Spielt ihr Spiele am PC/Internet?

Jetzt zum wahren Suchtfaktor. PC/Internetspiele bei Corly

PC Spiele sind nicht so mein Ding. Oder sagen wir eher, ich habe nie angefangen, da ich meine Suchtgefahr kenne ;-) Ich kann mich schon bei Solitär verlieren.

Aber Internetspiele. Da habe ich auch schon Stunden verbracht. Gerade bei Facebook. Wimmelbilder die mag ich. Aber auch diese Blast spiele mit den Kugeln oder Candy Crush. Da ist nur blöd – oder auch wieder gut – man kann nur eine gewisse Zeit oder Level weiter kommen ohne Freunde, und das wollte ich nicht. Meine Kontakte mit Spieleeinladungen nerven. Sonst hätte ich bestimmt auch schon mal einen ganzen Tag verspielt. Seit ich aber den Blog intensiver nutze, lasse ich die Finger von den Onlinespielen, sonst habe ich gar nichts mehr vom Tag.

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Romanfiguren

Eine Aktion die unter neuer Flagge bei Patricia von Fiktive Welten liebevoll weiter geführt…

[FF-25] Worauf kommt es dir bei Romanfiguren hauptsächlich an?

Was ich nicht mag sind diese immer perfekt aussehenden Figuren. Wenn also der/die Person den Raum betritt und auf die überirdische Schönheit hingewiesen wird, bin ich meist schon gelangweilt. Ich mag es eher „normal“ Wie oft trefft ihr jemanden, der so toll aussieht. Aber meist mach ich mir trotz den Beschreibungen eh mein eigenes Bild und bin dann manchmal erstaunt, wenn noch  mal beschrieben wird wie die Person aussieht und in  meinem Kopf jemand anderer rumgeistert. ;-)

Sie müssen schon Tiefe haben. Sympatisch rüber kommen, trotzdem sie vielleicht einige negativen Eigenschaften haben. Humor finde ich nicht schlecht. Bisschen Sarkasmus mag ich. Was ich  nicht so mag sind dies schematisierten Charakter nicht. Gerade bei Thrillern ist das gerne. Immer irgendwie ein Cop, der irgendwie Mutter bis Schwager verloren hat und deswegen ein Miesepeter ist…oder so etwas. Ich lese das schon mal gerne – aber es kann auch mal bisschen Abwechslung sein. Nicht immer muss man traurig und mies gelaunt sein wenn was passiert. Ich mag auch manchmal gerne so bisschen freche Personen. Es ist wirklich schwer einzudämmen. Im Grunde steht und fällt alles mit der Beschreibung und der Fähigkeit Leben einzuhauchen. Die äußerlichen Merkmale interessieren mich meist nicht, wenn sie nicht ständig wiederholt werden. In meinem Kopfkino bilden sich die Figuren nach ihren Taten. Klamotten interessieren mich auch eher nicht, ausser sie sind wichtig für die Handlung oder Charakterisierung der Person, da reicht mir der Stil.

Schwierig.

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #140

Bei Frau Wölkchen kann man Freitags Fragen beantworten….eine Frage zu den Büchern und eine Private Frage

Ich bin heute richtig früh. Hm – aber immer noch  müde. Ist schon wieder kälter heute und trüb. Schade….Aber auf ins Wochenende

 

Bücher-Frage:

1 . Was war für dich die beste Pflichtlektüre in deiner Schulzeit?

Ich glaube unsere Lehrer hatten nicht so richtig Lust mit lauter Pubertierenden irgendwelche Pflichtlektüren zu lesen. Bei uns gab es das nicht. Auf dem Abendgymnasium hatten wir dann mal Schillers-Räuber – aber das war ja nicht wirklich gut. Unser damaliger Deutschlehrer hatte dann tatsächlich mal seine Wohlfühlzone verlassen und Schlafes Bruder von Robert Schneider ausgewählt. Das war gut, kam da neu raus und noch keine Begleitliteratur, die einem die Meinung aufzwingt. Da konnte man tatsächlich mal selbst schreiben wie man das Buch interpretiert….

Private Frage:

  1. Folgst du eher deinem Kopf oder deinem Gefühl?

Gerne würde ich sagen nur meinem Gefühl. Aber dem kann ich nicht trauen. Ich würde sagen – mittlerweile – 65% Kopf 35% Gefühl. Und wenn das Gefühl sich vordrängen will, hoffe ich das mein Kopf es erstmal bändigt. Aber ich lasse mich schnell überzeugen. Mein Mann ist da ganz gut drin. Wenn der nämlich von irgendwas begeistert ist, kann er den sprichwörtlichen Kühlschrank in der Arktis verkaufen. Aber ich hoffe bisschen mehr auf den Kopf. Das bringt weniger Probleme.

 

Wenn der Wochentag eine Person wäre – Freitag

Beschreibe die Tage der Woche als wären sie Personen

Der kleine Star – Freitag

Stolz spaziert der Freitag ein. Er ist der kleine Star der Woche. Er leitet das Wochenende ein. Macht Menschen Glücklich und heiter. Sie stehen schon beschwingt auf und begrüßen ihn sofort, ohne lange nach zu denken mit „Ein Glück – es ist Freitag“ Er beobachtet wie die Menschen sich freundlich Grüssen. Und am Ende des Tages ein schönes Wochenende wünschen. Er ist mächtig Stolz und manchmal etwas eingebildet. Er sonnt sich gerne in seinem Ruhm. Selbst der Wecker klingelt sanfter um die Menschen den Tag freudig beginnen zu lassen.  Da sitzt er, der Freitag. Sonnt sich in seinem Ruhm. Er läuft durch die Gegend und streut virtuelles Konfetti durch die Gegend. Er geniesst es der erste richtig beliebte Tag der Woche zu sein. Abends macht er sich fein. Er weiss, dass viele am Freitagabend ausgehen. Er zeigt sich von seiner besten Seite. Alles leuchtet und glänzt wo er entlang schlendert. Die Frauen zeigen ihm ihre schönsten Kleider und die Männer werfen sich in ihre schicken Sakkos. Die anderen genießen das Beisammensein mit Freunden. Ich sehe die neuesten Blog Buster im Kino und die tollsten Familienabende. Ein toller Tag, unser Freitag.

 

Hier könnt ihr die Geschwister noch mal besuchen.

Serienabend Riverdale + American Crime

Eine Aktion in denen man seine Serien mit Hilfe einiger Fragen vorstellt…genaueres könnt Ihr bei Nicca finden

Steckbrief

Titel: Riverdale (Netflix)

Inhalt:

In der beschaulichen Kleinstadt Riverdale hat sich ein mysteriöser Unfall ereignet: Der Tod von Jason Blossom am 4. Juli versetzt die gesamte Stadt in Schockstarre und stellt die Bewohner vor ein Rätsel. Erst nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht …

Kurz nach den schrecklichen Ereignissen zieht die reiche und gesellige Veronica Lodge (Camila Mendes) von New York nach Riverdale. Hier sorgt das Großstadtmädchen für Trubel, denn zwischen dem Teenager Archie Andrews (KJ Apa), dem brünetten „Girl Next Door“ Betty Cooper (Lili Reinhart) und ihr entwickelt sich eine ewige Dreiecks-Beziehung. Quelle

Staffel 1

Folge 1. Kapitel eins: „Das Flussufer“

Zu Beginn des neuen Schuljahres befindet sich Riverdale immer noch im Schockzustand wegen des tragischen Todes von Schulidol Jason Blossom. Archie Andrews ist zwar immer noch der all-American-boy, jedoch haben die Ereignisse ihm klargemacht, dass er eine Musikkarriere einschlagen will, statt seinem Vater Fred zu folgen. Überdies führt er eine verbotene Beziehung zu Riverdales junger Musiklehrerin Ms. Grundy. Auf der Suche nach einem neuen musikalischen Mentor wendet sich Archie an Josie McCoy, die jedoch nur an ihre Band denken kann, Josie and the Pussycats. Belastet ist er außerdem durch die zerbrochene Beziehung zu seinem Kumpel Jughead Jones, seinerseits ebenfalls ein ambitionierter Schreiberling. Das girl-next-door Betty Cooperis freut sich darauf ihren Schwarm Archie wiederzusehen, nachdem sie den gesamten Sommer verreist war. Jedoch ist sie noch nicht bereit, ihm ihre wahren Gefühle zu beichten. Ihre Nerven, von ihrer überbesorgten Mutter Alice sowieso schon beansprucht, sind nicht das einzige, was sie zurückhält. Auch Veronica Lodge, eine neue Mitschülerin aus New York, ist dafür verantwortlich, gibt es doch ganz offensichtlich einen Funken, der zwischen ihr und Archie übergesprungen ist. Ihre neue Beziehung zu Betty will Veronica allerdings nicht aufs Spiel setzen.
Fragen/Aufgaben:
1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten

Langsam, Drama, Spannung

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung

Ich würde hier die Note 2 vergeben. Denn erstmal dachte ich – ist vielleicht doch nichts für mich, zu viel Teenies?- Aber das Ende hat mich neugierig gemacht. Also werde ich doch  noch dran bleiben und verfolgen, wie die Suche nach dem Mörder von statten geht. Ich bin angesprungen, da ich mir habe sagen lassen – genau richtig für PLL Fans – könnte stimmen. Ich lass mich überraschen.

 

Steckbrief
Titel: American Crime (Sky)

Inhalt: US-amerikanische Krimi- und Dramaserie, die sich in jeder Staffel mit einem anderen Verbrechen befasst. Während in der ersten Staffel ein rassistisch motivierter Mordfall in Zentralkalifornien im Mittelpunkt steht, der eine weitläufige ethnische Diskussion über Rasse, Klasse und Geschlecht zur Folge hat, werden in der zweiten Staffel soziale Missstimmungen, ein ungerechtes Bildungssystem und Diskriminierung wegen sexueller Orientierung thematisiert. (Quelle)

Staffel 1
Folge  Folge 1 (Episode One)

Ein brutaler Mord sorgt für Aufruhr in der kalifornischen Stadt Modesto. Die Polizei und Angehörigen der Opfer suchen nach Antworten und Gründen für das Verbrechen – dabei stoßen sie auf Rassismus, Klassengesellschaft und Gender-Politik in Amerika

Fragen/Aufgaben:
1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten

Verwirrtheit, Angst, Wut

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung

Hier gebe ich eine 2+. Ich war neugierig, da jetzt schon die dritte Staffel an den Start geht. Jede Staffel behandelt einen neuen Fall. Und die erste Folge fand ich schon recht ansprechend spannend. Hier werde ich auf jeden Fall weiter schauen. Das ist mal eine Abwechslung zu den herkömmlichen Krimiserien. Erfrischend.

Corlys Themenwoche 49.4.: Spiele: Lieblingsspiel/zeug als Kind?

Die Kindheit. Mit was habt ihr als Kind am liebsten gespielt? Das will Corly heute von uns wissen.

Natürlich hatte ich als Kind auch einiges an Spielzeug. Nicht vergleichbar mit manch heutigem Kinderzimmer – aber da muss ich auch sagen – heute gibt es aber auch wirklich viel. Wofür soll man sich entscheiden? Sehr schwer.

Bei uns gab es da nicht so viel.

Mensch-Ärger-Dich-Nicht und ich habe mich als Kind immer geärgert. Kinder sind wohl eher schlechte Verlierer?

Mau-Mau.

Memorie

Gepuzzelt habe ich viel mit meinem Paps.

Ansonsten habe ich viel draussen gespielt.

Rollschuhfahren, Gummitwist (da war ich eher unbegabt), Fangen, Verstecken.

Da ich Einzelkind bin, habe ich natürlich auch viel alleine gespielt. Da kamen dann Lego, Puppen, Malen, Basteln. Das war so, das was ich gespielt habe.

 

 

Heute lese ich…Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 – Entschlafen

Heute lese ich … Eine Aktion von . Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee 3 –  Entschlafen

Nach dem ich Band 2 gelesen hatte wollte ich die Reihe dann endlich abschliessen und sie nicht noch ewig auf meinem SuB gammeln lassen. Leider habe ich schon bei Amazon die Rezis gelesen. Das sollte man echt nicht machen, wenn man gerade dabei ist, das Buch zu starten. Denn die negativen Rezis haben mich schon etwas vorbelastet und ich warte ständig auf die Kritikpunkte. Bis jetzt ist noch keiner dabei. Was mir positiv auffällt – Sie hat den Schreibstil geändert. Ich weiss nicht ob es beabsichtigt war um der bösen Königin die Kälte zu nehmen und sie menschlicher darzustellen, oder ob es Vorschläge ihrer Testleser waren. Auf jeden Fall gefällt mir der Stil viel besser. Man kommt wesentlich näher an die Protagonisten ran. Ich habe jetzt vielleicht 30% gelesen. Julia kann hier auf jeden Fall die Spannung halten. Man will endlich wissen, was der Hintergrund war und was noch passieren wird. Man weiss, die böse Königin ist der Schlüssel. Aber für was? Das bleibt immer noch verborgen. Ich hoffe es bleibt so mit der Spannung.