Giselas Samstagsfragen – positiv oder negativ

Heute hat Gisela wieder eine Frage für uns.

Welches Buch hat Euch in diesem Jahr bisher am meisten positiv- oder negativ überrascht? Habt Ihr eins zur Seite gelegt oder an einem Tag ausgelesen?

Negativ überrascht hat mich Bay, Jordan – Die Chroniken der Akkadier I – SEELENGOLD. Was aber bestimmt nicht der Fehler der Autorin, oder des Buches ist. Ich hätte mich vielleicht doch besser informieren sollen – ich habe ein Fantasybuch erwartet und es war mehr ein Erotikbuch mit wenigen Fantasyeinlagen. Der Erotikpart hat überwogen. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich nie dazu gegriffen. Das Resultat war, dass ich oft nur noch queergelesen habe.

Meine positive Überraschung ist bis jetzt und wird es vielleicht auch bleiben.

Goldman, William – Die Brautprinzessin

Ich hatte vor ewigen Zeiten den Film gesehen – mehrfach – und liebte ihn schon. Dann habe ich hier auf dem Blog einen Tipp bekommen und es auch gelesen. Es war grandios. Spannung, Abenteuer, Liebe, Magie, Humor. Alles was man brauch.

Beide aber auch keine Bücher für einen Tag – jedenfalls nicht für mich.

Advertisements

Corlys Themenwoche 65.4.: Quer durch die Themenwoche – Schauspieler/Schauspielerinnen

Heute geht es um die Schauspieler bei Corly – meine letzte Antwort findet ihr HIER

33.1.: Schauspieler/Schauspielerinnen: Lieblingsschauspieler/ Lieblingsschauspielerinnen?

 

Verändert hat sich da eigentlich nichts. Die damaligen sind auch noch meine heutigen. Mal sehen ob ich noch jemand finde, den ich damals ausgelassen habe. Es sind nicht unbedingt Lieblinge – aber die Schauspieler, die mich zur Zeit beeindrucken.

Schauspieler

Jim Carrey – ich mag seinen schrägen Humor

Peter Dinklage – Game of Thrones – er verkörpert seine Rolle ziemlich eindrucksvoll

Jeffrey Dean Morgan – Schon als Vater bei Supernatural bekannt spielt er seine Rolle als Negan in TWD äusserst überzeugend.

Norman Reedus ich fand ihn schon überzeugend in Der blutige Pfad Gottes – aber in TWD hat er sich schon mal in unsere Herzen gespielt.

Jonny Lee Miller – ich kenne ihn schon aus einigen historischen Filmen – aber bei Elementary – da toppt er alles.
Billy Burke – Schon in Revolution mochte ich seine Art – und diese sarkastische „Mir-alles-egal“ Art in Zoo mag ich ebenfalls.

 

Schauspielerinnen

Melissa McCarthy – ich finde sie so lebenslustig. Mit ihren Grübchen. Eine sympathische Frau

Gwendoline Christie – Brienne von Tarth aus Game of Thrones – Die Frau ist einfach nur klasse.

Catherine Bell – aus Good Witch – sie spielt hier so gefühlvoll und harmonisch
Ich könnte bestimmt noch mehr aufzählen – aber das sind die, die mir so spontan eingefallen waren.

 

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Social Media in der Blog-Community

follow-fridayVon Sonja von A Bookshelf Full Of Sunshineins Leben gerufen, von FiktiveWelten mit neuem Logo fortgeführt. 

Die BlogAktion dient der munteren Kommunikation unter Bloggern, einem guten Netzwerk und soll vor allem Spaß machen. 


[FF-42Wie stehst du zu Social Media (Twitter, Instagram, Facebook, Youtube und Co.)

Ich verfolge die Social Media Welt der Blogger kaum. Ich habe zwar einen Facebook Account – aber meine Blogbeiträge verknüpfe ich dort hin nicht. Da es auch viele Kollegen gibt, die da vielleicht lesen und wenn ich über die Arbeit hetze..hahaha…nun – äh…Twitter habe ich auch – das war mal ein Test, da verknüpfe ich auch meinen Schreib- und meinen Buchblog – aber richtig durchgestiegen bin ich  da nicht. Ich gehe immer mal wieder drauf und schaue was ihr so twittert und auch die anderen – aber richtig fesseln kann es mich nicht. Instagram bin ich nicht. Pinterest nur um  mir selbst paar Ideen zu holen. Also nicht aktiv.

Was Patricia angesprochen hat – bzgl. der Kommunikationen – das ist wohl jedem mittlerweile aufgefallen – es ist weniger geworden. Ich gebe zu. Rezis lese ich auch nur von den Büchern, die mich selbst ansprechen. Oder wenn ich es gelesen habe und wissen will wir ihr das empfandet. Ich selbst bin sehr mitteilungsfreudig. Ich kommentiere sehr oft. Ich bin froh, dass es Antworten auf meine Kommentare gibt – sonst würde ich wohl auch nicht mehr kommentieren. Aber bei den ganzen Followern – ist es wirklich eine Handvoll, die von sich aus mal bei einem einen Kommentar lassen. Klar kann man nicht ständig kommentieren. Wenn ich den Reader öffne – bin ich auch oft erschlagen von den vielen Beiträgen, aber ich arbeite ihn brav ab – verzögert sich manchmal.

Ist es wirklich so, dass nur noch die Zahlen wichtig sind? Das ist ja dann wie auf der Arbeit – Hauptsache die Statistik stimmt. Das fände ich sehr schade. Unabhängig, dass alle Social Media Portale abzuklappern echt enorme Zeit verschlingt – bleibe ich lieber auf meinem Blog. Das ist mir persönlicher und familiärer. Da fühle ich mich wohl und freue mich über die Kommentare. Mir persönlich nutzt es nichts zig Follower zu haben, wenn nur wenige sich an der Kommunikation beteiligen.

 

Lesewoche #9 –

…ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags und heute schon zum sechsten Mal stattfindet!

Beantworte einfach die folgenden vier Fragen von Johnni, zu der vergangenen Lesewoche.


Diese Woche bin ich sehr früh mit meinen Beiträgen. Meist noch vor denen die die Aktionen ausführen. Da ich gerade im Krankenstand bin aber mit  meinem Mann aufstehe – ja da blogge ich halt schon. Die Verlinkungen folgen dann später.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?

Wieder ist die Antwort – es geht so. Zeit war eigentlich da – aber die Müdigkeit macht mir da einen Strich durch die Rechnung. Wenigstens konnte ich mein Buch beenden.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?

Degenhardt, Christina – Trojan habe ich endlich beendet.

Zito, V.M. – Return Man habe ich gestartet.

Trojan war ganz gut – hatte manchmal bisschen längen – aber vielleicht lag es auch an der Müdigkeit.

Return Man – fängt schon spannend an – bin aber noch am Anfang – deswegen kann ich es noch  nicht so beurteilen.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?

Heute entscheide ich mich mal für eine kleine Geschichte die ich geschrieben habe – die mag ich ganz gerne und ist eine tolle Aktion. Hier könnt ihr lesen was ich aus Mondsichel, kontrollieren und Zäsur gemacht habe

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?

Ich werde versuchen so viel Zeit wie möglich zum Lesen ab zu zwacken. Aber morgen kommen meine Eltern zum Grillen – da wird es wohl weniger – also noch Sonntag

 

Corlys Themenwoche 65.4.: Quer durch die Themenwoche: An was schreibt ihr aktuell?

Heute bei Corlys Re-View – Schreiben: An was schreibt ihr aktuell?

Beim letzten mal im November hatte ich meine erste längere Blog Geschichte geschrieben. Schatz – Mein Abenteuer.. Da geht meine Protagonistin auf Schatzsuche und  muss einige gefährliche Aufgaben erledigen. Und einen heftigen Endkampf bestreiten.

Aktuell steht die Tastatur still.

Meine Texte veröffentliche ich seit diesem März auf meinem Schreibblog. 

Ich habe gerade ein Setting von Jette beendet, das länger wurde, als ich mir vorgenommen habe :-o. Das will ich aber noch mal Korrektur lesen.

Ein Mädchen in einem Raum mit einem Boden aus zerbrochenen Spiegeln. Das ist dann eine kleine Fantasy-Märchen-Geschichte geworden.

Ansonsten ist noch der Story Samstag offen mit dem Weltweiten Waffenverbot

Und Schreibkick mit dem Beachabend.

Und Projekt TXT hat das 7. Wort veröffentlicht – WALD – da werde ich mir noch was überlegen.

Dann bei Herba etwas mit 7 – da werde ich wohl auch was schreiben dazu.

Was eigenes habe ich zur Zeit nicht.

Corlys Themenwoche 65.3.: Quer durch die Themenwoche: Dystopien

Heute bei Corlys Review.

5.1.: Dystopien: Lieblingsdystopien war das Thema vom 09.05.16

Seit dem habe ich tatsächlich auch einen Dystopie Roman gelesen. Dieses Genre zieht erst langsam bei mir ein, aber es kommt. Ein Thema, das vielleicht gar nicht so unfern ist.

Koeppe, Dirk – Tribes 01 – Das Heim

Das Buch ist wirklich recht spannend gewesen. Und ich bin auch schon sehr gespannt wie es weiter geht.