Sonntags Top 7

Den Sonntag schauen wir auf unsere Top 7 zurück. Mehr findet ihr bei Martin.

1) Lesen:

Mit Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 04 – Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes habe ich abgeschlossen.

Stephen King – Der Nebel habe ich gestartet – komme aber noch nicht so schnell voran.

2) Musik:

Nichts aussergewöhliches – nur im Auto.

3) Flimmerkiste:

Get Out haben wir uns angeschaut – der Film war eigenartig aber gut. Er hat ziemlich lange gebraucht um in Fahrt zu kommen – ich wusste ja, dass es etwas dauert und sich das langsam aufbaut – aber mein Mann nicht und der hat bisschen gequengelt. Wurde dann aber mit einem sehr guten Ende belohnt

Attraction haben wir uns gestern angesehen – sehr guter Film. Gute Message.

4) Erlebnis:

Familie – Wir haben viel besucht und die Schwiegermutter war paar Tage zu besuch.

Heute mit Bekannten noch gegrillt – der letzte Tag in dem es möglich ist? Mal sehen. Das war auf jeden Fall lustig

5) Genuß:

Zuviel – wir haben so viel gegessen. Und alles war lecker.

6) Web-Fundstück/e:

Diese Woche habe ich nicht viel angeschaut – bin noch  nicht mal dazu gekommen, den Reader abzuarbeiten – da werde ich nächste Woche mal dran gehen.

7) Hobby/s:

Lesen ist durch den Besuch etwas kurz gekommen – und Schreiben natürlich auch.

[tthink beautiful] – viel Unterwegs

Dann noch ein schnelles Lächeln um den Sonntag abzuschliessen. Was hat mich zum Lächeln gebracht? Mehr findet ihr bei Miriam.

Also diese Woche gab es wirklich viel zu lächeln. Obwohl mein Urlaub rum ist.

Dienstag war reiner Family Tag – da waren wir erst bei meinem Onkel um seinen PC zu richten – da haben wir schon viel gelächelt.

Dann ging es weiter zu meinen Eltern – da haben wir Geburtstag gefeiert  – also auch viel gelächelt und gelacht.

Dann ging es weiter zur Schwiegermutter – die haben wir für paar Tage zu uns geholt – da haben wir zwar viel Trubel – aber auch viel Möglichkeiten zu lächeln.

Heute werden wir den wohl letzten Grilltag des Jahres ausgenutzt mit Bekannten  – auch viel Möglichkeiten zum Lächeln.

Also eine sehr freundliche Woche.

Was hat euch zum lächeln gebracht?

Giselas Samstagsfragen – ergreifendes Buch

 

Heute bei Gisela

Welches Buch/Bücher hat Euch schon mal so berührt, dass Ihr es sacken lassen musstet? Ja, es Euch sogar unmöglich war, gleich zu einem neuen Buch zu greifen.

Ich lese eher selten stark emotionale Bücher, da sie mich echt schon mal aus den Latschen hauen können – das mag ich nicht so.

Was mich damals mit genommen hat war

Zwei Frauen – Diana Beate Hellmann

Da war ich in etwa dem Alter der Protagonistin und es war erschreckend, dass man sich in so jungen Jahren schon mit dieser Krebserkrankung auseinander setzen muss.

Das nächste, dass mich umgehauen hat – mein erster Sparks – Nicholas Sparks – Das Lächeln der Sterne – Da musste ich so heulen – das passiert mir ja eher nicht.

Corlys Themenwoche 68.6.: Familie: Was ist wichtiger? Freunde oder Familie?

Eine wichtige Frage heute bei Corly

Natürlich ist beides wichtig.

Aber in meinem persönlichen Fall ist mir meine Familie wichtiger. Ich habe das Glück eine gute Familie zu haben. Wir sind für einander da und ich kann mich immer verlassen. Im Gegensatz zu vielen „Freundschaften“ die waren nur dann da, wenn ich funktionierte – wenn ich mal einen schlechten Tag hatte oder Stress – da war das immer alles nicht so schön und ich wurde undankbar und fordern.

Deswegen – ich bevorzuge mittlerweile Bekanntschaften. Mit denen treffe ich  mich ungezwungen, habe Spass und keiner erwartet was von dem anderen. Das ist sehr angenehm.

Für tieferes habe ich die Familie.

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Highlight September 2017 und aktuelle Lektüre

Nach dem sie aus sich aus einem Harem befreit hat, in den sie entführt wurde hehehehehe.

geht es gewohnt weiter bei Patricia.

[FF-51] Dein Highlight im September 2017 und deine aktuelle Lektüre

Mein Highlight – den ein oder anderen wird das erstaunen, da ich es kaum erwähnt habe…hihihi…

Jacobs, Anne – Tuchvilla Saga 03 – Das Erbe der Tuchvilla

Und meine aktuelle Lektüre ist:

Stephen King – Der Nebel

Mich hat einfach mal interessiert – was dominierend ist Film oder Serie – bin aber noch nicht weit gekommen – kann aber sagen – bis jetzt 50/50

Saturday Sentence

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 04 – Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes


2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Tränen rannen ihr Gesicht herunter.

Corlys Themenwoche 68.5.: Wen zählt ihr alles zu eurer Familie?

Heute am Freitag bei Corlys Themenwoche.

Wen zählt ihr alles zu eurer Familie?

Ich würde sagen, die mit denen ich am engsten Kontakt habe.

Allerdings muss ich sagen, dass ja viele im Ausland leben und deswegen schwieriger zu kontakten – ausser die digitalen Medien. Dann würde ich auch den ein und anderen auch öfter sehen.

Also den engsten Kontakt habe ich mit meiner Familie hier in DE

Meine Eltern, die Schwiegermutter und mein Onkel mit seiner Frau.

Lesewoche #22 – Buchmesse

Lesewoche ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags stattfindet! Mehr Infos findet ihr bei Johnni.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Diese Woche hatten wir Besuch und ich bin erst am Donnerstag mal zum richtig lesen gekommen. Also Zeit hatte ich nicht so viel.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 03 – Herzklopfen
Fedorovna, Tatana – Hexen Kuss 04 – Liebes-Zauber – Leidenschaft des Blutes
Die Idee der Reihe ist gut – aber nach dem 3. war ich echt enttäuscht. Das Ende war unausgereift

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Ich habe diesesmal paar Beiträge die mir gut gefallen – aber ich glaube

Klappentext-Donnerstag – Vogltanz, Melanie – Rabensohn – Eine dunkle Novelle

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 

Oben genannter 4. Band will ich beenden und dann kann ich mich nicht entscheiden. Ich denke ich werde endlich Der Nebel von King lesen.

5.Fährst du dieses Wochenende zur Frankfurter Buchmesse oder warst du in den vergangenen Jahren schon einmal dort?

Ich war vor – etwa 20 Jahren mal dort – seit dem nicht mehr und ich wohl auch  nicht mehr hinfahren – ist mir bisschen zu voll.

Die 5 BESTEN am Horror-DONNERSTAG

Die besten 5 Horrorfilme damit starten wir die Horror-Donnerstage im Oktober bei Gorana

Mir fehlen so bisschen die richtigen Gruselfilme – davon gab es doch irgendwie mehr früher? Poltergeist und Co. Oder nur weil ich jünger war? Wahrscheinlich.

Die Frau in Schwarz – mein Lieblings-Gruselfilm – da habe ich  mich echt gegruselt – ich kann nicht aufhören es zu  erwähnen – aber ich bin danach pfeifend durchs Haus, da mein Mann gerade nicht da war…

Schon immer ein Vampirfan – aber die gruselige Variante – ich war damals Feuer und Flamme wie dieser Film kam und habe ihn auch schon zig mal gesehen.

Van Helsing – den fand ich damals auch richtig gut.

Ein richtig spannender Film – Für Zombiefans ein Muss

Ist ja eher ein Action statt ein Gruselfilm. Aber gehört ja trotzdem in die Horrorkategorie – ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil

 

Klappentext-Donnerstag – Vogltanz, Melanie – Rabensohn – Eine dunkle Novelle

Ich hab die Aktion Klappentext-Donnerstag bisschen aus den Augen verloren – aber heute habe ich wieder einen spannenden Klappentext – aber natürlich bin ich über das Cover aufmerksam geworden ;-) – was für Zwischendurch.

Schafft ihr es, Euch nur auf den Klappentext einzulassen ohne nach dem Cover zu lunzen? – Der Klappentext Donnerstag ist eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books

»Die Morde verlaufen alle nach einem sehr ähnlichen Muster. Das Opfer wird auf überaus grausame und rücksichtslose Art getötet«, Lane zerquetschte eine weitere Kartoffel, »ungeachtet von Stand, Alter oder Geschlecht. Ebenfalls auffallend«, er deutete mit der Gabel in Shannons Gesicht, »ist, dass allen Toten die Augen fehlen.«
Shannon gab sich größte Mühe, ihren Schrecken nicht nach außen dringen zu lassen. »Warum?«
»Das ist es ja gerade. Niemand weiß es.«

London im 19. Jahrhundert: Das Leben der Halbwaisen Shannon ist bereits hart genug, auch ohne jenen erbarmungslosen Serienmörder, der Londons Straßen unsicher macht und den die Zeitungen nur den „Raben“ nennen. Als der Schatten seiner Schwingen über Shannon fällt, ist es bereits zu spät – ihr bleibt nur noch die Flucht nach vorn. Wer ist der „Rabe“? Ist er überhaupt ein Mensch? Und warum hat er es auf die Augen seiner Opfer abgesehen?

„Gruselig, schaurig, spannend! Hammer!“ Vincent Voss