Corlys Themenwoche 90.7.: Jahreswechsel: Fazit für 2017?

Der letzte Tag der Themenwoche und somit auch der Abschluss der Rück- und Vorausblicke. Möge das Jahr 2018 beginnen.

Corly hat das schön gelöst und deswegen mopse ich mir das Konzept. Danke für die Idee.

Nächste Woche geht es um Harry Potter

Habt ihr ein Fazit für 2017?

Arbeit

Die Arbeit ist leider und wird auch, solange ich dort arbeiten muss, einen negativen Abschluss bilden. Ich hoffe auf Besserung – wenn nicht eine neue Arbeit, dann wenigstens was leichteres. Also Fazit Arbeit – negativ.

Privat

Das fällt dieses Jahr irgendwie auch nicht so gut aus. Anfang letzten Jahres ist der Schwiegervater gestorben und die Schwiegermutter ist jetzt öfter bei uns. Das macht mir nichts aus, da sie ein angenehmer Gast ist. Leider ist das Jahr nicht besser gelaufen. Klar der Todesfall war natürlich das Schlimmste – aber auch sonst war es nicht gerade leicht. Und geendet hat es mit einem schweren Sturz und einem dicken Bein. Nun – ein bescheidenes Ende für ein bescheidenen Anfang.

Bücher

Da kann ich wenigstens ein positives Fazit ziehen. Ich hatte ein gutes Buchjahr. Keine Abbrüche und fast alle Bücher haben mir sehr gut gefallen. Also das war wirklich sehr gut

Filme

Nun – ich finde die Filme zur Zeit irgendwie nicht mehr ansprechend. Dieses Jahr neige ich auch eher dazu alte Filme zu schauen. Die neuen Filme sind oft zwar gut – aber irgendwie funkt es nicht. Keine Ahnung.

Serien

Das Serienjahr war auch sehr gut. Ich habe einige Staffeln abschliessen können und auch paar neue gestartet. Also hier muss ich echt sagen, das wird von Jahr zu Jahr besser. Je mehr die Qualität der Filme nachlässt um so höher steigt die der Serien. Ich hoffe das bleibt so.

Schreiben

Geschrieben habe ich recht viel dieses Jahr und es macht mir echt noch immer viel Spass, selbst wenn ich mir nicht so viel Zeit nehme, wie ich gerne würde. Aber irgendwie komme ich  mit dem Zeitmanagement nicht so rum. Aber das Schreiben ist ein guter Ausgleich. Ich mag es mir etwas auszudenken und es zu tippen.

Wie ist euer Fazit für das letzte Jahr?  

Werbeanzeigen

Sonntags-Top 7

Ein Rückblick auf die Woche – hier küren wir unser Top 7. Die Aktion könnt ihr bei Martin finden.

1) Lesen:

Hermann, Nadja – Fettlogik ueberwinden habe ich gestartet und heute abgebrochen. Irgendwie habe ich was anderes erwartet. Hat mich nicht überzeugt.

Alex Finn – Kissed – hat mich nach anfänglicher Skepsis dann tatsächlich noch gut unterhalten.

2) Musik:

Diesemal tatsächlich nichts

3) Flimmerkiste:

Zwei Filme im TV – Full Metall Jacket und Unstoppable und einen auf DVD Night of the living Deb

4) Erlebnis:

Mein Mann hatte am Montag einen Autounfall. Er selbst hat zum Glück nur leichte Verletzungen davon getragen. Aber das Auto ist Schrott…Tja.

5) Genuß:

Eine Ofenfrische Pizza

6) Web-Fundstück/e:

Nichts

7) Hobby/s:

Serien habe ich diese Woche keine geschafft. Paar Filme und bisschen Lesen – Schreiben war nicht so viel drin. Aber wir haben viel PS4 gespielt – Prey

Und was gab es sonst noch so?

Da könnt ihr hier am Ende des Beitrags noch mal lesen.

Saturday Sentence – Fettlogik überwinden

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Hermann, Nadja – Fettlogik ueberwinden

2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Ich denke übrigens, dass diese Fehlvorstellung über das Essverhalten (sehr) dicker Menschen dazu führt, dass sich viele als die Ausnahme sehen und sagen: „Bei mir muss etwas nicht stimmen, denn ich esse überhaupt nicht wie der typische Dicke!“

 

Corlys Themenwoche 90.6.: Jahreswechsel: Weihnachtsdeko?

Der vorletzte Tag dieser Themenwoche.

Wie ist das so bei euch – wie schwer oder schnell trennt ihr euch von eurer Weihnachtsdeko?

Wie lange lasst ihr die Weihnachtsdeko hängen?

Das ist eigentlich recht unterschiedlich. Dieses Jahr war ich wirklich früh, sie abzuhängen. Aber bedingt dadurch, dass ich durch die Krankschreibung auch  noch zu Hause bin. Es kam schon vor, dass ich noch bis Februar teile der Deko hatte. Aber dieses Jahr hat es mich dann – ich glaube das war das erste mal im Leben – hat mich die Deko dann auch genervt. Das erinnert mich an meine Mutter – die ist schon am 2.1. rumgefegt und hat alles weg geräumt – aber das macht sie seit Jahren. Ich hoffe, das wird bei mir jetzt nicht auch so. Eigentlich mag ich die Weihnachtsdeko sehr gerne. Es sieht dann immer so trübe und kalt aus. Normal sagt man ja bis Heilige Drei Könige – aber manche lassen es auch bis Maria Lichtmess. Aber manche Lichterkette bleibt dann das ganze Jahr über hängen, da ich es lieber mag, als diese grelle Beleuchtung.

Giselas Samstagsfragen – Leseplanung Januar

Eine Fragenaktion, die jeden Samstag bei Gisela zu finden ist.

Welche Bücher habt ihr euch für den Januar vorgenommen?

Eine richtige Planung welches Buch ich jetzt möchte habe ich eigentlich nicht. Ich habe mir dieses Jahr eine SuB-Senioren heraus gesucht und sie in eine Tabelle eingegeben. Wenn ich dann fertig bin mit einem, jage ich sie durch den Zufallsgenerator – da müssen sie mal den Staub aus den Seiten wedeln – und wer dann als erstes am Ziel ist den schnapp ich  mir – also so habe ich das geplant. Allerdings ist fest geplant, dass ich im Monat wenigstens von einer angefangenen Reihe ein Buch lese, und möglichst erstmal keine neuen anfange.

Das einzige, das ich diesen Monat geplant habe war:

Hermann, Nadja – Fettlogik ueberwinden

Warum scheitern Diäten? Wegen genetischer Veranlagung? Wegen eines kaputten Stoffwechsels? Oder wegen Schilddrüsenunterfunktionen? Nach Jahren erfolgloser Diäten und mit 150 Kilo auf der Waage stellte Dr. Nadja Hermann fest, dass das meiste, was sie über Diäten geglaubt hatte, Mythen waren. Vielmehr wurde ihr klar, dass es eigene Logiken gab, die sie vom Abnehmen abhielten. Erst das Überbordwerfen all dieser »Fettlogiken« half der Autorin dabei, ein gesundes Gewicht zu erreichen. 1,5 Jahre später wiegt sie 65 kg. Mit Witz, Sachverstand und einer Prise Wissenschaft räumt sie mit den weitverbreiteten Diätlügen auf.

Nadja habe ich damals, als ich noch neu bei WP war, gefunden und dann kam ihr Buch – und das ist damals eingeschlagen wie eine Bombe. Ich habe mir das dann besorgt und ordentlich eingeräumt. Jetzt habe ich es letzt mal wieder auf einem Blog gesehen und dachte mir „jetzt will ich endlich wissen, was daran so toll ist.“ und es mir für Januar vorgenommen. Ausserdem habe ich mir wenigstens ein Sachbuch im Jahr vorgenommen – also passt das. Leider langweilt sie mich gerade mit viel Statistik. Aber ich bin  noch beim ersten Kapitel und hoffe auf anderes.

 

Lesewoche – Highlight 2017

Lesewoche ist eine Mitmachaktion für Blogger und Leser, die immer freitags stattfindet! Mehr Infos findet ihr bei Johnni.

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ja – es ging so – Lust hatte ich, weil sich mein Buch gut entwickelt hat – Auch hätte ich Zeit gehabt – aber irgendwie – Wusch – weg war sie….

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Am Anfang war ich skeptisch – aber mittlerweile finde ich es wirklich ganz sympathisch. Ich denke ich bekomme es heute noch fertig.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Ich hatte schon letztes Jahr viel Spass damit – deswegen habe ich mich auch für dieses Jahr dazu angemeldet – Creativ Challenge.

4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus? 
Also Kissed müsste ich eigentlich fertig bekommen. Und da ich wenigstens ein Sachbuch im Jahr lesen möchte und ich eines schon ewig da habe werde ich das starten. Einfach weil es mich interessiert. Letzt habe ich es wieder mal bei jemanden gesehen und hab mich daran erinnert, das ich es unbedingt haben wollte.
5. Was war dein Buch-Highlight 2017? 

Corlys Themenwoche 93.5.: Jahreswechsel: Wünsche für 2018?

Huch – es ist schon wieder Freitag. Das ging schnell. Dann schauen wir auf die heutige Frage bei Corly.

Habt ihr Wünsche für 2018?

Zeit – mehr Zeit. Das wäre schön. Oder einfach ein besseres Zeitmanagement. Ich wünsche mir auch auf der Arbeit etwas Erleichterung. Unsere Frauenbeauftragte wollte sich was einfallen lassen. Das wäre natürlich schön.

Weiterhin einige Ideen zum Schreiben.

Dann das übliche – Gesundheit.

Weniger Sorgen. Weniger Probleme. Einen Fingerzeig in die richtige Richtung. Das wäre so das was mich freuen würde.

Was sind eure Wünsche für dieses Jahr?