Protagonisten Sonntag #15 – Annette Blair – Hexen mögen´s heiss

Protagonisten SonntagSunny hat sich eine kleine Challenge überlegt . Diese Challenge heißt Protagonisten Sonntag . Wir stellen jeden Sonntag einen Protagonisten vor. Ob gut oder böse ist völlig egal🙂 .  Wir werden uns verschiedene Sachen einfallen lassen wie man einen Protagonisten vorstellt . In Form eines Steckbriefes oder eines Briefs.

Hexen mögen's heiß

Hallo,

Ich bin Melody – Melody Seabright. Ich wohne in einem netten Mehrfamilienhaus. Dort fühle ich mich eigentlich recht wohl. Aber der neue Nachbar ist etwas unfreundlich. Aber er hat einen ganz tollen Sohn. Ich bin eine Hexe. Na ja keine echte Hexe – aber ich nutze es gerne um einen begehrten Job beim Fernsehn zu bekommen. Ich will dort eine Fernsehköchin werden. Dumm nur, dass ich überhaupt nicht kochen kann. Aber ich schaffe es mich irgendwie immer durch die Sendung zu mogeln und sie wird total beliebt. Jetzt habe ich aber ein echtes Problem mit dem Nachbarn – Logan. Er ist echt heiß. Aber ich will eigentlich keine Beziehung. Schlechte Erfahrungen und so weiter. Aber, wie auch immer – wir landen im Bett. Und der Sex war phänomenal. Aber er ist auf einmal auch so distanziert. Ich weiss echt nicht wo das enden soll. Das ist ein heilloses Durcheinander und mein Herz ist schon verloren.

Das Buch ist geeignet für Liebesromanfans. Ich war von dem ständigen auf und ab nur genervt. Melody ist zwar sehr sympathisch, aber leider fehlten mir hier die Hexenelemente. Aber wer mal was für Zwischendurch haben will und sich nicht an diesen On-Off-Beziehungen stört wird hier gut aufgehoben sein. 

Werbeanzeigen

Corlys Themenwoche 31.7: Historische Woche: Welche Gruppe von Leuten ist am interessantesten?

corlys-themenwoche-logo1.jpgSo – die letzte Frage der historischen Themenwoche bei Corly

Welche Gruppen von Leuten aus der Historik findet ihr am interesssantesten und wieso? (Erfinder, Kriegsberühmte, Könige, Mathematiker, Philosophen, Künstler …)

Eigentlich finde ich die Gruppe der Arbeiter am interessantesten. Denn da lernt man noch so manches. Ich finde es interessant wie sie mit den einfachen Dingen, die ihnen zur Verfügung standen Lebensmittel konservierten, Haushalt machten, Medizin herstellten. All diese Dinge, die bei uns oft schon durch elektrische Hilfsmittel erledigt werden. Das ist wirklich faszinierend. Ausserdem waren sie auch die abergläubischsten. Auch hier erfährt man viel von dem alten Glauben und Aberglauben..

Saturday Sentence- Christine Ambrosius – Die Figur der Wünsche

saturday sentenceEine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Ich habe gerade mal den ersten Satz gelesen und weiss wirklich noch überhaupt nichts über dieses Buch…

Christine Ambrosius – Die Figur der Wünsche

figur-der-wunsche-christine-ambrosius
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Der Film würde gedreht werden.

Und wieder ein toller Satz – die Sätze davor sind so richtig tolle Schatelsätze und der 10. Tja – Auf jeden Fall – wer auch immer das hier sagt – fühlt sich an wie mit der Faust auf den Tisch schlagen….da bin ich ja gespannt…

Corlys Themenwoche 31.6.: Historische Woche: Welche Historischen Persönlichkeiten (real) findest du am faszinierensten?

corlys-themenwoche-logo1.jpgHeute geht es bei Corly um reale Persönlichkeiten die wir faszinierend fanden.

Welche historische Persönlichkeit/en (Real) findest du faszinierend/ am faszinierensten? (wobei es nicht ausschließlich Histroiker oder Kriegsberühmtheiten sein müssen)

Ok….also dann fang ich mal an.

Durch die historischen Bücher in diesem Jahr bin ich mehrere Male auf

Isabella von Kastillien gestossen. Die erste Königin Spaniens, die das Land vereinen wollte und Columbus unterstützte. Die Frau war echt faszinierend.

Die Queen – ich finde sie irgendwie faszinierend. Sie umgibt einfach eine Tradition, die sie aufrecht erhalten will, aber ist nicht mehr so verbohrt, dass sie nicht auch mit der Zeit geht…

Lady Diana – na klar – eine so sympathische Frau, die leider aus dem Leben schied (vielleicht) als sie endlich die Chance auf Glück hatte

Herzogin Kate – Ich bin mir noch nicht so sicher. Eigentlich fand ich sie sehr passend. Sie wirkte immer so stark und strahlte auch aus, dass sie endlich an der Position ist, die ihr zusteht. Ich habe die ganzen Rankereien mit Scheidung und co nicht so verfolgt, da es mich nicht wirklich interessiert – aber ich mag sie .

Shakespeare – jemand der heute noch unsere Herzen berührt – das trifft eigentlich auch Schreiber aus der Zeit ebenso Jane Austen, Bronte Schwestern und und und…

Marie Curie – eine Frau aus der Zeit – einfach eine selbstbewuste und starke Frau, die sich nicht in ein Klischee drängen lässt.

Es gibt so viele, die unser Leben gestaltet haben….eine unendliche Liste.

 

 

Samstag ausser der Reihe: Laterne und St. Martin

samstags-ausser-der-reiheHeute bei Corly – eine unserer schönen Traditionen

Sant Martin, Sant Martin
Sant Martin ritt durch Schnee und Wind,
sein Ross das trug ihn fort geschwind …

Oder:

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne,
Brenne auf mein Licht,
Brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Laterne nicht.

Ich denke jeder kennt diese Lieder, vielleicht hat sie auch schon mal jeder gesungen? Heute solls um St. Martin und Laterne gehen. Deswegen lautet Corly´s  Frage heute:

Was haltet ihr von Laterne? Wart ihr selbst schon dabei als Kind oder jetzt für euer Kind? Was singt ihr für Lieder? Für wen sammelt ihr und was findet ihr am besten daran? Und inwiefern verbindet ihr Laterne mit St. Martin und was sagt ihr darüber? Könnt ihr euch noch an ein besonderes Laterne erinnern?

Oh ja – das sind viele Fragen heute….

Ich liebe diese Tradition und was dahinter steht. Aber – und das ist verwunderlich – seit ich aus der Stadt weg gezogen bin habe ich keinen Martinszug mehr gesehen. Damals – als ich schon erwachsen war – habe ich in der Nachbarstrasse meines alten Kindergarten gewohnt. Und da wurde jedes Jahr die Strasse gesperrt und die Kinder liefen im dunkeln durch die Strasse. Das war immer schön. Ich weiss gar nicht ob das heute noch gemacht wird. Wäre schade, wenn nicht.

Natürlich war ich als Kind selbst immer dabei. Aber nur als Kindergartenkind. Soweit ich mich erinnere, gab es diese Umzüge für Schulkinder nicht. Da müsste ich mal meine Mutter fragen. Wir haben unsere Laternen damals immer selber gebastelt. Aber ich habe leider keine Erinnerung mehr an was besonderes.

Ich finde es einfach eine schöne Tradition und hoffe, dass sie nicht umbenannt oder abgeschafft wird

.

 

Corlys Themenwoche 31.5.: Historische Woche: Historische Ereignis, dass besonders hängen geblieben ist?

corlys-themenwoche-logo1.jpgOk ein weiterer Tag in der Geschichte von Corly

31.08.1997 – Diana´s Tod. Ich war gerade in der Küche und habe Radio gehört. Ich dachte erst das wäre eine Finte.

9/11 – Ja das war auch ein Ereignins

Weihnachten 2004 – Tsunami in Thailand. Wir feierten gemütlich Weihnachten während auf der anderen Seite die Menschen starben…heftig.

Hurrikan Katrina – das war auch so ein Ereignis. Da es einem aber auch immer noch in den Filmen und Serien erzählt wird…

Novemberchallenge – 11.11.-DEIN ZULETZT HINZUGEFÜGTES BUCH AUF DEINER WUNSCHLISTE (WULI)

Ein weiterer Tag im November. Heute mit einem Blick auf die WuLi. Bei Isi´s Novemberchallenge gibt es heute folgende Frage:

ZEIGE DEIN ZULETZT HINZUGEFÜGTES BUCH AUF DEINER WUNSCHLISTE (WULI)

Von diesem habe ich Band 1 und 2 schon auf dem Reader und wollte mich daran erinnern, dass – sollte ich dann doch jemals die beiden ersten lesen – noch ein 3. Teil heraus gekommen ist.

51pmsfule-l-_sx314_bo1204203200_

Vor 14.000 Jahren wurde das Schicksal von Menschen und Wölfen entschieden …

Das große Finale der Wolfs-Chroniken

Die junge Wölfin Kaala weiß, dass es ihre Aufgabe ist, Frieden zwischen den Menschen und Wölfen zu stiften. Gelingt ihr das nicht, ist das Gleichgewicht der Natur und damit der ganzen Welt in Gefahr. Als sich einige Wölfe aus ihrem Rudel widersetzen und nicht bereit sind, sich mit den Menschen einzulassen, bleibt Kaala nur noch eine Chance. Gemeinsam mit ihrer Freundin, dem Mädchen TaLi, muss sie endlich ihre Mutter finden und das wahre Versprechen der Wölfe einlösen. Zum ersten Mal lässt sie die Grenzen des Großen Tals hinter sich und begibt sich auf eine lange, gefährliche Reise.

Das große mythische Abenteuer von Mensch und Wolf ist nie zu Ende!