Corlys Themenwoche 60.7.: Namen: Welche Namensänderung?

Der letzte Tag der Namenswoche bei Corly. Nächste Woche geht es um Sammeln – uh – da kommt einiges zusammen – ich fang schon mal an zu sammeln ;-)

– Wenn ihr euren Namen ändern könntet wie würdet ihr euch nennen und wieso? Egal ob ihr gerne euren Namen behalten würdet oder nicht, ändert ihn einfach mal.

Damals hätte ich meinen Namen auf jeden Fall geändert – eine Freundin aus dem Kindergarten hiess Ilona – den mochte ich sehr den Namen – aber wahrscheinlich mochte ich nur ihr leben. Sie hatte reiche Eltern und alles mögliche an Spielzeug. Obwohl Ilona ist eigentlich auch ein schöner Name – vielleicht war es doch der Name – nun als Kind – wohl doch eher das Spielzeug.

Ihr merkt ich komme gerade aus der Sonne – Hirn gebrutzelt. Kühle mich schnell mal ab.

Also – damals hätte ich den Name wie Emily oder Amalia gefallen. Also sollte ich mal ein Mädchen bekommen – also eher ein Tiermädchen – denn die Geburtenschiene ist schon vorbei.

Ich flitze zurück in die Sonne – die  warten schon auf ihren Kaffee da draussen. Bis später.

Corlys Themenwoche 60.6.: Namen aus Büchern: Welche mögt ihr?

Auch in Büchern habe ich gerne das Problem die Namen zu vergessen, deswegen habe ich irgendwann mal angefangen in die Rezis die Charaktere zu schreiben…Ja – und das kann ich heute bei Corlys Frage anwenden;-)

Welche Namen aus Bücher/Filme/Serien gefallen euch besonders?

Zur Zeit lese ich den 2.Teil die Schatten von London, da haben wir dann Rory – der Name passt ja auch zu Gilmore Girls. Wobei hier ist er die Abkürzung von Aurora, den ich auch ganz schön finde.

Setha aus Naumann, Rosa – Verschollen in der Pyramide fand ich beim Lesen auch ganz angenehm

Azima und Adhama aus Hube, Christoph – Die Savannen-Reihe 1 – Morgenrote Savanne mochte ich auch gerne

Melody aus Peinkofer, Michael – Gryphony 01 – Im Bann des Greifen

Lilith – Adrian, Julia – Die Dreizehnte Fee

Akiko Bradford, Chris – Samurai 1 –  Der Weg des Kämpfers

Das sind so die letzten Namen, die mir gefallen haben.

 

Lesewoche #4

Wie war Eure Lesewoche so?

…ist eine Mitmachaktion von Johnni  für Blogger und Leser, die immer freitags und heute zum vierten Mal stattfindet!

Beantworte einfach die folgenden vier Fragen zu der vergangenen Lesewoche

1. Hattest du in der vergangenen Woche viel Zeit und Lust, zu lesen?
Ja und Ja – ich hatte Zeit und auch viel Lust.

2. Welches Buch/ welche Bücher hast du in der vergangenen Woche gelesen und war ein besonderes Highlight dabei?
Hier lese ich seit Sonntag – es ist der 2. Teil und schön flüssig zu lesen. Man kommt gut wieder rein und die Leute sind sympathisch. Allerdings bin ich jetzt etwa bei der Hälfte und noch ist nicht viel passiert. Es geht mehr um Rorys letzten Fall und um ihr Gefühlsleben. Es wird noch einiges passieren – ein Mord war ja schon.

3. Welchen Beitrag, den du in der vergangenen Woche auf deinem Blog veröffentlicht hast, möchtest du deinen Lesern besonders empfehlen?
Diese Woche ging es um Musik. Erst um die Lieblingsmusik und dann um die beste Filmmusik.
4. Wie sehen deine (Lese-)Pläne für das Wochenende und die kommende Woche aus?
Morgen kommt Grillbesuch und Geburtstagsbesuch für meinen Mann. Und am Sonntag wird die Schwiegermutter noch da sein – da werde ich nicht soviel zum lesen kommen – aber auf jeden Fall bei dem oben genannten Buch werde ich vor dem Schlafen gehen noch lesen.

 

Corlys Themenwoche 60.5.: Namen: Welche Namen mögt ihr nicht?

Heute bei Corly – Welche Namen mögt ihr nicht so?

Dörte – Döner und Torte – da muss ich immer an Michael Mittermeier denken…Aber das ist auch wirklich kein schöner Name. Echt.

Detlef muss auch nicht sein.

Ansonsten mag ich diese neumodischen Namensgebungen nicht. „Genderfizierung“ hin und her – nennt mich altmodisch – ich würde schon gerne wissen, wenn ich am Telefon einen Namen genannt bekomme – Mann oder Frau.

Oder diese Sch*** der Promis. Harper7 – Das ist vielleicht in einem Fantasyroman echt hübsch – aber in echt.

Da mag ich es wirklich lieber altmodisch. Es gibt doch so schöne Namen, die schon am aussterben sind, aber nicht klingen wie von Oma oder Opa. Vintage und Retro ist doch modern. Warum nicht auch bei den Namen?

 

 

BLOGAKTION: Follow Friday ~ Unbeliebte Themen in Büchern

[FF-37] Mit welchen Themen kannst du in einem Buch wenig bis gar nichts anfangen? Gibt es etwas, was du nicht lesen möchtest?

Heute bei Patricia

Was mich wirklich überhaupt nicht reizt ist Erotik. Die verwendete Sprache turned mich so gar nicht an. Da bin ich dann doch eher ein visuell geprägter Mensch.

Ich mag es auch nicht, wenn es in meinen gewählten Romanen dominiert. Da kann ich echt schon ziemlich sauer werden, wenn eine gute Geschichte durch ständiges „geschnacksel“ gestört wird. Urg. Wenn ich schon vorher weiss, es ist ein erotische dominierte Geschichte ok. Aber wenn es nirgends erwähnt wird…grrr. Ich habe nichts gegen angedeutete Szenen, bei denen meine Fantasy mitmacht. Aber wenn ich es beschrieben bekomme – öde.

Biografien interessieren   mich auch wenig bis gar nicht. Vorallem von den heutigen Promis. Bäh – die zeigen sich ständig im Fernsehn – da muss ich sie nicht noch mit ins Bett nehmen ;-)

Ansonsten bin ich recht offen. Sci-Fi habe ich noch nicht gelesen, habe aber Auswahl hier und will ganz fest mal hinreisen. Ins All.

 

Serien-Entdeckung – Magic City

Ich bin mal wieder über eine Serie gestolpert – so beim Stöbern. Das Cover zeigte Negan – also natürlich Jeffrey Dean Morgan 

Und ich dachte mir – bei Supernatural kennen wir ihn, bei The Walking Dead kennen wir ihn – bei einigen Filmen habe ich ihn auch schon gesehen – jetzt also als eine Art Mafiosi. Hotel Magnat

Titel: Magic City

Im Mittelpunkt der Serie, die im Jahr 1959 beginnt, steht der frischgebackene Hotelbesitzer Ike Evans (Jeffrey Dean Morgan). Um seinen Traum zu verwirklichen, hat er seine Seele an den Teufel verkauft. Genauer gesagt, an den Mafiaboss Ben ‚The Butcher‘ Diamond (Danny Huston). Ikes Ehefrau Vera (Olga Kurylenko) ist ein ehemaliges Showgirl. Ebenso wie die drei gemeinsamen Kinder ahnt sie nichts von den krummen Geschäften ihres Mannes und dem nächtlichen Treiben im Hotel.

Staffel 1

Folge

1. Riskante Geschäfte

2. Im Haifischbecken

Erster Einblick

Ich bin eigentlich nicht so der Fan, dieses Genres. Politik, Mafia – aber hier wollte ich doch einfach mal reinschauen. Ich hatte vorher noch nichts gehört von dieser Serie. Sie ist auch nach der 2. abgesetzt. Allerdings habe ich gelesen, dass wohl ein abschliessender Film geplant ist, mit den selben Darstellern. Na mal sehen.

Zimperlich ist die Serie nicht. Hier wird viel, sehr viel nackte Haut und Sex gezeigt. Prüde waren die hochgestellen schon in den 50ern nicht. Aber interessant ist es schon. Ausserdem mag ich den Flair der 50er.

Die Musik, den Glamour…

Corlys Themenwoche 60.4.: Namen: Mögt ihr eure Namen?

Wie ist das bei Euch mit Eurem Namen – mögt ihr ihn? Mochtet ihr ihn schon immer? Und was ist mit Eurem Nachnamen? Wie gefällt dieser Euch?

Heute bei Corly

Wie gefällt euch euer Vorname/Nachname? Oder seid ihr vielleicht gar nicht so zufrieden damit?

Ich hatte ja Anfangs schon mal erwähnt – weil ich wieder zu vorschnell war ;), dass ich als Kind meinen Namen nicht mochte. Er war einfach zu „exotisch“. Es gab ihn damals noch nicht so oft und Rocco Granada hat es mir echt schwer gemacht meinen Namen zu mögen. Ich wollte nie so gerne im Mittelpunkt stehen. Jetzt finde ich es ganz amüsant, wenn ich das Lied höre, ich werde aber auch nicht mehr damit begrüsst. :)

Also jetzt mag ich meinen Vornamen

Mein Nachname – nun jetzt ist er auch für mich ok. Aber auch lange Zeit hat es mich genervt mit einer bekannten Gruppe begrüsst zu werden. „Hallo mein Name ist Marina P“…“Ach wie bei den M und P s“ – „ja genau so…“ Bedeuten tut er Pfarrer

Aber auch hier mag ich mittlerweile das Außergewöhnliche.

 

Heute lese ich…Johnson, Maureen – Die Schatten von London 02 – In Memoriam

Heute lese ich … Eine Aktion von Wortgeflumselkritzelkram. Hier stellen wir nur kurz unser aktuelles Buch vor. Keine Rezi sondern ein erster Eindruck.

Johnson, Maureen – Die Schatten von London 02 – In Memoriam

Leichte Spoiler

Rory kommt wieder nach Wexford nach dem sie den Überfall des Rippers gut überstanden hat. Allerdings hat sie eine neue Fähigkeit erlangt – nicht nur dass sie Geister sehen kann – sie kann auch…Ja – ne – mehr sage ich Euch doch nicht :-p

Das Buch gefällt mir recht gut. Man ist sehr schnell wieder drin und die Autorin macht auch geschickte Rückblicke, dass man sich schnell wieder erinnert, was vorgefallen ist. Sehr angenehm gestreut. Rory (Aurora) mag ich wirklich sehr gerne. Sie ist schön sarkastisch für eine Teenagerin. Allerdings werde ich jetzt etwas ungeduldig. Wir haben einen kleinen Rückblick und einen Einblick in ihr Denken und Fühlen jetzt kann der nächste Mördergeist kommen. Angekündigt hat er sich schon. Ich bin also sehr gespannt, was für ein Geist und welche Motive.

Was mich immer noch nervt und irritiert ist das Cover. Ich mag zwar dieses mystische neblige Ambiente – aber Rory ist immer noch dunkelhaarig.

Klappentext-Donnerstag – Hopf, G. Michael – The End 1 – Die neue Welt

Schafft ihr es, Euch nur auf den Klappentext einzulassen ohne nach dem Cover zu lunzen? – Der Klappentext Donnerstag ist eine Aktion von Sinah von Pink Mai Books

 

Dieses Buch liegt auch schon einige Zeit auf meinem SuB. Ich wollte es unbedingt haben – und dann schob ich es immer wieder vor mir her. Das macht ich ziemlich oft mit Büchern, auf die ich total gespannt bin – weil ich mir damit irgendwie immer die Spannung hoch halten will. Das ist jetzt 5 Bände her. Langsam wird es Zeit anzufangen.


»Eine Geschichte mit Wendungen, wie sie überraschender nicht sein können. Ein tiefer Blick in die wahre – die düstere – Seele einer selbstverliebten Nation am Abgrund ihres Seins.«

Für Gordon Van Zandt waren Treue und Pflicht gegenüber dem Vaterland so selbstverständlich, dass er direkt nach 9/11 das College hinschmiss und ins Marine Corps eintrat. Doch diesen jugendlichen Idealismus ließ er bald in einer kriegsgeschändeten Stadt im Irak zurück. Zehn Jahre später kämpft er noch immer mit den Geistern seiner Vergangenheit, als er und seine Familie plötzlich einer neuen Realität gegenüber stehen. Nordamerika, Europa und der ferne Osten erlitten einen verheerenden Super-EMP-Angriff, der vernichtende Auswirkungen auf die Stromnetze und alle elektrischen Geräte zur Folge hat. Nach dem totalen Zusammenbruch jeglicher wirtschaftlicher Infrastruktur – ohne Auto und Telefon – weiß Gordon, dass er um begrenzte und schwindende Ressourcen kämpfen muss. Gemeinsam mit befreundeten Nachbarn beschließt er, alle erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen – und Rücksicht gegenüber anderen Menschen gehört nicht dazu.
Jeden Tag muss er Entscheidungen treffen, die in der „alten Welt“ extrem und äußerst brutal erschienen wären, nun aber überlebensnotwendig sind.

  • Titel: The End 1 – Die neue Welt
  • Autor: Hopf, G. Michael
  • Seitenzahl: 394 Seiten
  • Erschienen: 2013
  • Preis: 13,95 EUR Taschenbuch – 3,99 EUR Ebook
  • ISBN: 978-3-943408-21-8
  • Verlag: Luzifer

FRAGEN OHNE ANTWORT

Durch Corlys Serienmittwoch bin ich über den Blog von Gina Dieu Armstark und da durch über ihre Mittwochs Fragen ohne Antwort gestolpert.

Interessante Fragen und ich habe heute mal Lust sie zu beantworten.

1. In der Serie „Sex and the City“ wurden der Cosmopolitan und Schuhe von Manolo Blahnik populär gemacht. Haben Sie auch schon einmal etwas gekauft, gegessen oder getrunken, weil es in Ihrer Lieblingsserie „empfohlen“ wurde?

Ich habe mal was gebacken, weil es in einer Serie erwähnt wurde. Snickerdoodles. Sehr lecker und schnell. Jami.

2. Trinken Sie auch manchmal alkoholische Getränke, obwohl diese Ihnen nicht schmecken? Nach dem Motto: „Hauptsache es macht dicht!

Ne – aus dem Alter bin ich draussen. Hab ich aber auch vorher eigentlich nicht.

3. Finden Sie es angemessen, jemanden auf Social Media Kanälen ohne Vorwarnung zu blockieren, oder sollte man eine Erklärung abgeben?

Ach nö – ich habe auch schon geblockt. Wenn irgendwelche Leute zu aufdringlich wurden. Habe auch nicht bescheid gesagt.

4. Ihre Lieblingsserie wird abgesetzt und Sie …?

sind ange***  etwas verärgert. Vorallem wenn es einen schönen Cliffhanger bekommen hat :-/

5. Würden Sie Arbeitskollegen / Klassenkameraden daten?

Ja und Ja – habe ich beides. Meinen ersten Freund und meinen letzten – äh gegenwertigen – schon seit 17 Jahren. :-)

6. Lesen Sie auch anderer Kategorien von Passion of Arts?

Bestimmt – bin noch neu hier.

7. Wenn ja, welche und warum? Wenn nein, was würden Sie eher lesen?

Erstmal alles, denke ich.

8. Was war das uninspirierendste, was Sie zuletzt gesehen haben?

Öh? Meinen Hund beim kacken??

9. Mit welchem Motto können Sie überhaupt nichts anfangen?

Yolo – ich glaube an Reinkarnation und weiss – so ein Mist – ich  muss wieder kommen.

10. Was schmeckt am besten zum Frühstück?

Salami Brötchen

11. Pure Natur oder lieber top gestylt?

Ach – schon seit langem Pure Natur – bin echt zu faul mich immer zu stylen.

12. Welcher ist Ihr ganz persönlicher Sommerhit 2017?

Nun – ich bin so absolut nicht auf dem neuesten Stand.


13. Haben Sie schon einmal einen Beauty- oder Stylingtipp selbst ausprobiert?

Ja, natürlich – aber schon lange nicht mehr. Ausser vielleicht mal was mit den Haaren.

14. Ist es Ihnen wichtig, was andere über Sie denken?

Nope – absolut nicht – wem was nicht passt – ist nicht mein Problem. Hat aber lange gedauert, diese Einstellung zu perfektionieren

15. Welche ist für Sie die beste und kreativste Kreatur aus einem Film?

Kreativste – beste – eher nicht – aber zur Zeit denke ich die Monster aus Monster Trucks – habe nämlich bei Filmexe gelesen, dass die Idee entstand, weil der Sohn Paramount-Chefs Adam Goodman das mit den Monster-Trucks bisschen zu wörtlich nahm – wie süss.

16. Welche Serie wird nie alt?

Unsere kleine Farm

17. Welche Thematik würden Sie gerne einmal als Serie sehen?

Mehr Dystopien – oder generell Überlebenstipps – alla Bear Grylls ^^- aber halt nicht als Doku.

18. Sehen Sie sich gerne historische Orte an?

Oh ja – finde ich toll.

19. Würden Sie jemals in ein Haus ziehen, von dem Sie wüssten, dass darin jemand umgekommen ist?

Hm – oh man – gerne würde ich sagen – „Da steh ich drüber.“ Aber ich glaube beim ersten Blong irgendwo würde ich flitzen. Ich liebe Grusel – muss ihn aber nicht selbst erleben. Wohl eher nein.

20. Welchen Film haben Sie zuletzt gesehen? Würden Sie ihn empfehlen?

Monster Trucks und absolut – ich habe mich gut amüsiert.