Corlys Themenwoche 97.7.: Notizen: Fazit?

So – der letzte Tag von Corlys Notizenwoche.

Nächste Woche gibt es ein Wiederholungsthema – Handy/ Smartphone/ moderne Kommunikationssysteme (Email, Facebook etc.)

Was ist euer Fazit zu Notizen?

Notizen sind mir schon wichtig – den Alltag schaffe ich zwar meist ohne – aber das ist meist ja auch schon Routine – da muss man ja meist nicht nachdenken und macht das ganz automatisch.

Ansonsten nutze ich gerne gebrauchte Briefumschläge für Notizen – sogar kleine Geschichten habe ich schon drauf geschrieben. Für Rezis brauche ich auch manchmal Notizen – da ich aber sehr oft Ebooks lese – ist das leicht auf dem Reader zu machen.

Mein Handy ist mir eine grosse Hilfe für Notizen – dazu benutze ich gerne Pushbullet oder dann den Kalender, der mich dann erinnert.

Ohne Notizen könnte ich nicht gescheit leben. Ich denke, man kann das alles trainieren und weniger aufschreiben – aber die Gefahr, dass ich dann doch wichtiges vergesse ist mir dann doch zu gross.

Also Notizen sind für mich nötig.

Advertisements

Corlys Themenwoche 97.6.: Notizen: Gar keine Notizen?

Der vorletzte Tag der Notizenwoche

Gibt es jemanden, der sich gar keine Notizen macht und wieso mach ihr dann keine?

Es fällt mir schwer zu glauben, dass sich jemand wirklich keine Notizen macht. Ich weiss es gibt Menschen, die brauchen wirklich keine Notizen – aber ich kann es mir nicht vorstellen so ganz ohne. Ich mache jetzt auch nicht sooo viel Notizen – oder fällt es mir nur nicht auf? Aber ganz ohne geht nicht. Am besten sogar was zum abhaken wie eine Einkaufsliste. Das soll man sogar für den Haushalt machen – so als Ansporn. Ich glaube das funktioniert sogar – aber noch mache ich das ohne. Ansonsten muss ich  mir schon immer mal was notieren. Und ich kenne keinen, der ohne Notizen leben kann. Im Gegenteil. Die meisten machen sogar mehr als ich.

 

Saturday Sentence – Harris, Joanne – Chocolat

Eine Aktion von Lesefee. Ein kleines Buchspielchen für alle die teilnehmen mögen:

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.

Harris, Joanne – Chocolat

2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein „saturday sentence“ lautet.

Den  Film fand ich damals klasse und ich habe von dieser Reihe schon so viel Positives gehört – und nun hat mir der Zufallsgenerator das Buch ausgespuckt. Da freu ich mich sogar drauf. Da ich aber erst heute damit anfangen werde – kann ich mir absolut nichts vorstellen unter dem tollen Satz.

Selbst ich – selbst ich muß lächeln und nicken, obwohl ich innerlich koche.

Corlys Themenwoche 97.4.: Notizen: Vergessen?

Heute am Freitag bei Corly

Was passiert, wenn ihr vergesst euch Notizen zu machen?

Uh – das kann schon unangenehm werden. Meist kann ich mir das meiste für den Alltag ja merken – aber wenn es so unangenehme Sachen wie Rechnungen zahlen oder sonst etwas unangenehmes ist, das aber gemacht werden muss – da kann das auch mal in die Hose gehen.

Bei Rezis ist es auch schon bisschen doof, ohne Notizen zu arbeiten. Das erschwert manchmal etwas. Ich brauch nicht viel Notizen, aber so manches schon. Vorallem wenn ich was interessantes gelesen habe – wenn ich einen Reader habe, kann ich vielleicht aus der Erinnerung die Suchfunktion benutzen – aber in einem Printbuch…vergiss es.

Die Welt geht jetzt nicht unter, wenn ich tatsächlich mal Notizen vergesse oder sogar verlege – aber es ist schon manchmal etwas unangenehm – denn wenn ich es mir aufgeschrieben habe, dann vergesse ich es – habs ja aufgeschrieben ;-)

Corlys Themenwoche 97.4.: Notizen? Kreativität?

Die Woche neigt sich schon wieder dem Ende zu und ich könnte irgendwie nur schlafen. Aber so ab und zu blinzelt mal die Sonne und das ist soooo schön.

Heute bei Corly.

Wie kreativ seid ihr bei euren Notizen?

Hm – ich glaube ich bin da nicht so kreativ. Es kommt vielleicht mal vor, dass ich eine Zeichnung da hin kritzle – aber meist hat das noch nicht mal was mit der Notiz zu tun. Das ist eher so was für ein Bullet Journal – das ist zwar so nichts für mich – aber ich schaue mir sie gerne mal an – sie sind immer sehr kreativ gestaltet, und man schreibt ja alles hinein. Wenn ich also jetzt noch die Muse hätte und jünger, motivierter wäre, hätte ich auf jeden Fall auch eins. Das ist vergleichbar mit Tagebuch oder Kalendereinträgen. Das habe ich früher auch immer gemacht. Aber ansonsten bin ich bei meinen Notizen eher spartanisch.

Leselaunen – Nixenjagd

Die Leselaunen sind ein wöchentlicher Bericht und Austausch unter Buchbloggern über das aktuell gelesene Buch, die Lesemotivation und andere Kleinigkeiten im Leben eines Buchbloggers. Der Leselaunen Bericht erscheint wöchentlich jeweils am Mittwoch und jeder darf jederzeit mitmachen und seinen Link dann im Originalbeitrag verlinken: einfach Beitrag schreiben, verlinken, andere Teilnehmer besuchen/kommentieren und fertig

AKTUELLES BUCH?

Mischke, Susanne – Nixenjagd

MOMENTANE LESESTIMMUNG?

Es geht so – so 100%ig ist die Leselust noch nicht da – aber wesentlich besser, als noch vor paar Tagen. Das Buch ist gut geschrieben und könnte spannend werden. Ein Arena Thriller. Also ein Soft-Thriller. Ich bin gespannt

ZITAT DER WOCHE?

Bücher waren wie Drogen, man konnte abtauchen aus der Wirklichkeit in eine andere Welt.

Nixenjagd

UND SONST SO?

Die Grippe entlässt mich langsam aus ihren Krallen. Es geht mir schon viel besser – allerdings bin ich noch stark lustlos und auch noch etwas schwach. Aber das wird jetzt langsam. Wenigstens ist es nicht mehr so kalt.

 

Corlys Themenwoche 97.3.: Notizen: Büchernotizen?

Macht ihr Buchnotizen und wenn ja wie sehen die aus? 

Das ist Corlys heutige Frage.

Ja ich mache mir Notizen zu den Büchern für die Rezis. Da notiere ich mir auf jeden Fall den Namen, dann auch die Orte oder Zitate. Da ich hauptsächlich Ebooks lese, kann ich das direkt mit dem Reader erledigen. Was ich extrem praktisch finde.

Zu meiner Jugendzeit war ein Lesetagebuch nicht üblich – was ich sehr schade finde, ich würde schon gerne mal durchblättern um mich an die gelesenen Bücher zu erinnern. Finde ich ziemlich gut. Für mich mache ich das jetzt auf dem Blog – aber damals – ein ziemlicher Verlust….

Serienmittwoch 113: Dein Leben als Serie: Welcher Schauspieler/ Welche Schauspielerin verkörpert dich?

Heute beim Serienmittwoch

Wenn dein Leben eine Serie wäre, wer würde dich spielen? (gesponsert by Gina)

Melissa McCarthy – eindeutig – unabhängig von der ähnlichen Figur :-) Und zwar eher als den Charakter in Mike und Molly als Sooki. Oder wie in Taffe Mädels. Sie lässt sich einfach nicht unterdrücken, selbst wenn sie nicht dem gängigen Schönheitsideal entspricht. Sie ist trotzdem sie selbst und lässt sich nicht einfach in den Schatten stellen.

[MM #105] – Mittendrin Mittwoch – Nixenjagd

Mittendrin Mittwoch besteht aus immer neuen Zeilen von Büchern in denen ich gerade mittendrin feststecke. Momentaufnahmen von Büchern, die ich gerade lese. Eine Aktion von elizzi91

In welchem Buch liest du gerade?

Mischke, Susanne – Nixenjagd

Wie sehen deine nächsten Zeilen aus?

Ich bin erstaunt – das Buch gefällt mir bis jetzt besser als ich erwartet hatte – ein sehr angenehmer Schreibstil.

Alle sahen nun gespannt auf Oliver, der auf einmal verlegen wurde. Aber jetzt gab es kein Zurück. »Seine letzte Freundin hatte im Herbst einen Fahrradunfall.« »Was?«, stieß Franziska verwirrt hervor. »Ja. Sie ist tot. Kapierst du? Tot. Wie Katrin.« Oliver hatte sich über den Tisch gebeugt und dabei Franziska die Worte entgegengeschrien, als habe er die Anwesenheit der Kommissarin und der anderen vergessen.
Danach blieb es für kurze Zeit still am Tisch.

Corlys Themenwoche 97.2.: Notizen: Wo/rein macht ihr eure Notizen

Dienstag und eine neue Frage bei Corlys Themenwoche.

Worauf/ Wo rein macht ihr eure Notizen?

Ich bin gar nicht so der grosse Notizenschreiber. Aber wenn, dann nehme ich gerne eine App oder ich nutze die vielen Briefumschläge, die bald jeden Tag eintrudeln. Ich finde die so praktisch. Denn Briefumschläge liegen wirklich überall bei uns rum. Ich habe zwar auch Notizblöcke und auch Post its – aber die Blöcke sind mir meist dann irgendwann im Weg und rutschen hinter irgend einen Schrank – oder die Blätter lösen sich und ich habe sie trotzdem einzeln rumfliegen.

Briefumschläge haben schon eine perfekte Grösse und Stabilität damit man sie gut irgendwo dazwischen stecken kann.