Corlys Themenwoche 26.7.: Lesen: Diskutiert ihr gerne über Bücher?

corlys-themenwoche-logo1.jpgHeute möchte Corly gerne wissen

Diskutiert ihr gerne über Bücher? Mit wem und wie? Nehmt ihr vielleicht sogar an Leserunden teil?

und in dem Zusammenhang Hättet ihr eigentlich Lust, dass sie so eine Diskutierecke einrichtet bei ihr und über welche Bücher würdet ihr gerne speziell diskutieren?

Ich finde es schon interessant mit anderen über gelesene Bücher zu diskutieren. Ich hatte dies mit meinem Mann bei Harry Potter und den Comics von The Walking Dead…das macht schon Spass. Auch  mit meiner Tante wenn wir mal den selben Krimi gelesen haben…also ich finde das schon witzig. Auch wenn man mal was nicht so verstanden hat..Leserunden habe ich bis jetzt noch nicht gemacht und bis jetzt auch noch  nicht angestrebt. Mal sehen vielleicht werde ich nächstes Jahr mal zum Kennenlernen eine mitmachen…

Protagonisten Sonntag #10–Elisa – Die wilden Schwäne

Protagonisten Sonntag

Sunny hat sich eine kleine Challenge überlegt . Diese Challenge heißt Protagonisten Sonntag . Wir stellen jeden Sonntag einen Protagonisten vor. Ob gut oder böse ist völlig egal Wir werden uns verschiedene Sachen einfallen lassen wie man einen Protagonisten vorstellt . In Form eines Steckbriefes oder eines Briefs.

Heute werde ich Elisa aus Hohlbeins wilden Schwänen vorstellen. Ich habe dieses Märchen als Kind geliebt und mich immer auf den Zeichentrickfilm gefreut..

Wolfgang Hohlbein – Die wilden Schwäne

wilden-schwaene

ACHTUNG SPOILER

Hallo,

Ich bin Elisa. Ich bin eine Königstochter und ich lebe ein ganz tolles Leben mit meinen Eltern und meinen elf Brüdern. Bei uns ist immer was los. Aber es kam ein trauriger Tag und meine Mutter verstarb. Mein Vater war einsam und meinte er brauch eine Frau und wir wieder eine Mutter.

Eines Tages brachte er eine Frau in einer ganz hässlichen Kutsche mit. Irgendetwas stimmte mit der Frau nicht. Es hatte den Anschein, dass alles an dem sie vorbei ging verdarb. Und die Menschen inklusive meiner Familie waren total verblendet von ihr. Ich konnte es gar nicht verstehen. Sie war furchtbar hässlich innen wie Außen. Irgendwie war ich immun gegen ihren Zauber. Ich war die einzige, die hinter ihren Zauber ihren verfaulten Körper und ihre hässlichen Hofdamen erkennen konnte. Ich wurde ihr langsam gefährlich und versuchte ihr immer aus dem Weg zu gehen. Niemand glaubte mir.

Aber – eines Tages schien es mir zu gelingen. Meine Brüder schienen zu erwachen und zu erkennen wer sie war. Da blieb ihr nur sie in Schwäne zu verwandeln. Meine geliebten Brüder. Als ich erfuhr, dass nur ich sie retten kann in dem ich ihnen 7 Hemden aus Nesseln nähe. Habe ich mich sofort auf den Weg gemacht. Das sollte kein Problem sein. Aber…..natürlich war mit der Erlösung meiner Brüder nicht nur das Nähen meine Pflicht. Ich darf 7 Jahre kein Ton von mir geben. Keinen einzigen. Werder des Schmerzes, der Trauer noch der Freude. Und glaubt mir, diese Nesseln setzten mir ganz schön zu. Aber jetzt habe ich es fast geschafft.

Eines Tages entdeckt mich ein Prinz in meiner herunter gekommenen Hütte. Er ist so schön und ich glaube ich verliebe mich. Er ist auch so verständnisvoll. Er bedrängt mich nicht wegen der Hemden und dass ich reden soll. Nur – irgendwie kommt diese böse Hexe an den Hof und sucht einen neuen Mann. Und mein Prinz und der gesamte Hof sind schon wieder geblendet. Wie bei mir zu Hause. Werde ich es schaffen meine Brüder zu erlösen und vielleicht endlich glücklich sein zu können. Vielleicht mit dem Prinzen? Oder wird diese Hexe mir alles zunichte machen?

Corlys Themenwoche: 26.6.: Lesen: Was ist euch bei einem Buch vom Lesen her am wichtigsten?

corlys-themenwoche-logo1.jpg

Corlys Themenwoche – Lesen neigt sich dem Ende zu…Heute mit einer besonderen Frage

Was ist euch bei einem Buch vom Lesen her am wichtigsten?  (Die Ideen, die Charaktere, die Handlung an sich oder was ganz anderes?

Tja. Was macht ein Buch wichtig.

Fangen wir mal ganz vorne an…wie kommt ein Buch zu mir nach Hause…wie bei den Meisten beginnt es mit dem Cover….ein ansprechendes Cover hat schon mal eine gute Chance. Dabei muss es nicht immer glamourös sein…es muss einfach interessant sein. Es kann auch ganz einfach gestaltet sein. Denn viele Bücher werden ja als Ebook gekauft, also ist für mich dann das Cover im Regal ja unwichtig. Aber es fängt halt den Blick..z. B.

Aber selbst wenn ich mich von Covern verführen lasse. Ich kaufe nicht nur nach einem Cover…denn was nutzt mir ein schönes Cover, wenn mich der Klappentext nicht anspricht…und der ist – für mich – im ersten Moment das wichtigste. Denn ich gehe davon aus in einem Laden zu stehen und habe da nicht immer Lust erstmal nach dem Buch zu googlen. Das mache ich zu Hause, wenn ich Online bestelle.

Rezis sind dann natürlich das nächste. Mittlerweile landen die meisten Bücher auf der WuLi, weil sie mir in den Blogs empfohlen werden. Seltener schaue ich noch nach Amazon Bewertungen…natürlich – wenn ich im Onlinehandel stöbere schon – aber das kommt gar nicht mehr so oft vor.

So. Das waren schon mal die Kriterien dass ein Buch überhaupt bei mir einzieht. Was ist mir jetzt beim Lesen wichtig.

Die ersten Zeilen können schon Ausschlag geben sein. Am besten ist ein Buch, das es schafft schon ganz am Anfang zu fesseln. Aber das ist schon nicht so oft, deswegen sollten es die ersten 50 Seiten schaffen. Denn ich gebe selten mehr Chance. Wenn ich  merke, dass ein Buch mich nicht fesselt dann schaue ich mir Rezis an um zu sehen, ob ich doch noch mehr als 50 Seiten lese. Denn manche Bücher schaffen es.

Was kann mich fesseln. Es muss die Geschichte sein. Wenn die Geschichte gut und interessant ist, kann ich auch mal über schlechte Charaktere weg schauen. Viele nerven zwar manchmal und man würde sie gerne aus dem Buch raus ziehen und schütteln aber wenn die Story gut ist…geht das. Es gibt auch Bücher, bei denen springt der Funken nicht so aber mir hat die Idee gefallen. Da ist es dann gut, wenn es ein Mehrteiler ist, denn da gebe ich manchmal auch dem 2. Band eine Chance sich zu entwickeln…

Ihr seht also, ich kann hier gar nicht pauschal antworten…es gibt einfach zuviel Kriterien, die von Buch zu Buch entschieden werden.

[Aktion] Wölkchens Freitags Fragen #118

WoelkchensFreitagsFragenEine schöne Aktion von Frau Wölkchen

Bücher-Frage:

1. Auf welches Buch, welches nächstes Jahr erscheinen soll, freust du dich besonders?

Ach…Ich bin meist eh nicht diejenige, die sich sofort auf Neuerscheinungen stürzt. Deswegen habe ich auch noch kein Plan…es gibt irgendwie auch noch keine gute Liste für neue Bücher…es gibt eher welche, die ich dieses Jahr noch erwarte…

Also was interessant klingt

Die rote Löwin – Thomas Ziebula

Die rote Löwin - Thomas Ziebula

Aber mehr wird es nicht…denn die anderen Interessanten sind meist Reihen und da habe ich noch genügend aufzuarbeiten….

Private Frage:

 

2. Wenn du die Möglichkeit hättest, dich in ein Fabelwesen zu verwandeln, welches würdest du sein wollen?

Das ist richtig schwer. Ich würde gerne frei sein und so wenig wie möglich mit den Menschen zu tun haben wollen. Sie sollten eher etwas Angst und Respekt vor mir haben…Ich denke ein Drachen wäre was…

Friday Diary #06 Thorne, Tamara – Eternity – Stadt der Toten

friday-diary

Isifantasy hat sich eine echt witzige Aktion überlegt, sie soll Friday Diary heißen. Bei dieser Aktion geht es darum, dass man sich ein beliebiges Buch aussucht, wo man dann aus der Sicht der Hauptperson in diesem Buch einen Tagebucheintrag schreibt. Wie ihr es wahrscheinlich schon an dem Namen der Aktion erkennen könnt, soll der Beitrag immer am Freitag kommen. Diese Aktion startet ab dem 02. September 2016

  1. Du suchst dir ein Buch aus
  2. Du liest ein oder zwei Kapitel
  3. Du schreibst einen Tagebuch Eintrag, aus der Sicht der Figur, die in dem Kapitel vorgekommen ist

Ich befinde mich immer noch in Thorne, Tamara – Eternity – Stadt der Toten und möchte auch nicht Quer in ein anderes einsteigen..deswegen nehme ich dieses Mal…Zach Tully…

Hallo Tagebuch

Ich bin ja nicht so der Typ, der Tagebuch schreibt. Eigentlich bin ich seit kurzer Zeit Sheriff in Eternity. Und ständig bekomme ich als Erklärung – “Das ist Eternity”. Ich komme mir wie in einem Kuriositätenladen vor, den gibt es natürlich hier auch. Da kann man dann Bigfoot begutachten. So schräg ist das hier. Ich dachte, nach den schlimmen Erlebnissen mit dem Hintertür-Mörder, der meine Familie tötete, kann ich hier zur Ruhe kommen. Tja. Das war wohl nichts. Ich denke wenn ich hier mal Statistik führe, würde die Kriminalitätsrate sehr hoch liegen. Im Vergleich zu anderen Kleinstädten. Das einzige, was etwas aufheitert, ist Kate und ihr Sohn Josh. Nur werden die beiden gerade von “Jacky” bedroht. Das ist auch mein Problem…Wer ist Jacky. Arlene (die Reporterin) will mir ständig verklickern, es sei Jack the Ripper. Was für ein Unfug. Oder? – Wir sind hier in Eternity. Hier gibt es ziemlich viel Imitatoren. Ach, nein – diese Stadt macht mich schon verrückt. Seit ich hier bin, stapeln sich die Leichen und ich bin noch keinen Schritt weiter gekommen. Wo ist denn mein Instinkt geblieben. Ist er mit meiner Familie gestorben. Das macht mich echt Wahnsinnig. Dieser “kleine Stonhenge” Am Gipfel…der soll dafür verantwortlich sein, dass hier soviel Lebenslängliche leben…also die, die schon immer da waren…Aus ihrer Zeit hier her gezogen…Ist das Glaubwürdig…

Ich beende mal meinen Eintrag, bevor ich an meinem Verstand zweifle…

[Show it Friday] #18 Zeige ein Buch, dessen Cover die Farben deiner Landesflagge hat

show-it-friday.jpgDer Show it Friday ist eine Aktion von Sunny und Jenny vonSeductive Books. Es geht darum ein Buch zu einem bestimmten Thema oder einem bestimmten Merkmal zu zeigen. Dabei ist es egal ob ihr das Buch schon gelesen habt, es auf eurem SuB liegt oder auf eurer Wuli steht. Zu diesem Buch werden dann 3 Fragen beantwortet. Heute bei Sunny

 

Install, Deborah – Der Roboter, der Herzen hören konnte

 

Install, Deborah - Der Roboter, der Herzen hören konnteDeborah Installs ›Der Roboter der Herzen hören konnte‹ ist ein herzerwärmender und höchst unterhaltsamer Roman über den Wert von Freundschaft und Familie. Kommen Sie mit auf eine Reise, die um die ganze Welt geht, und verlieben Sie sich in einen Roboter, der Öl verliert, wenn er nervös ist. Und in einen Mann, der nervös wird, wenn es um Gefühle geht.

 

 

 

 

 

1. Wie ist deine Meinung zu dem Buch bzw. wieso liegt es noch auf  deinem SuB oder steht auf deiner Wuli?

Dieses Buch steht auch meiner WuLi. Ich bin über den Titel und das Cover gestolpert und es klang irgendwie so süss und auch etwas traurig. Es hat mich total angesprochen…

2. Wie ist deine Meinung zu dem Cover des Buches?

Es ist ja irgendwie kein schönes Cover, aber trotzdem ein Eyecatcher..ich bin sofort dran hängen geblieben. Vorallem an dem Roboter. Der wirkt einfach zu drollig…

3. Hast du schon andere Bücher des Autors gelesen? Wenn ja wie waren diese?

Ich glaube es ist ihr Debut…also ich habe keine anderen von ihr gefunden..

Quartals-Tag 7: 3. Qurtal 2016: Fazit

quartals-tag

Zum Abschluss des Quartals-TAG bei Corly noch ein kurzes Fazit

Bücher

Bei den Büchern bin ich eigentlich ganz gut gefahren…ich hatte viele interessante und auch spannende Bücher. Keines habe ich abgebrochen und auch bei keinem darüber nachgedacht. Das ist schon mal gut. Es waren viel Fantasy Romane dabei und auch bisschen historisch. Also im Grossen und Ganzen habe ich nicht schlecht gemixt.

Serien

Ich  muss leider noch mal trauern. Eine meiner Lieblingsserien ging zu Ende…Downton Abbey ist fertig. *glucks-schluck* Ansonsten bin ich auch bei den Serien eigentlich gut gefahren. Aber bei Serien ist es mittlerweile auch fast keine Kunst mehr gute zu erwischen, denn irgendwie wird viel mehr Mühe auf Serien als auf Filme gelegt

Filme

Ja, bei meinem Genre, kann ich da gar kein richtiges Fazit abgeben. Es war wie immer durchwachsen. So richtige Hihglights waren nicht dabei. Filme, die mich unterhalten haben – wie Marsianer, Warcraft u. ä gab es natürlich, aber irgendwie war kein richtiger Knaller dabei….

[Aktion Stempeln] Oktober 2016 – Oktober 2014

aktion stempelnEine tolle Aktion, die einen Monatsrückblick der anderen Art gibt. Was habe ich gelesen? Wie habe ich es bewertet? Allem voran die Frage: Warum ist es nicht mehr präsent oder eben doch im Kopf geblieben?..Die Aktion wurde von Aisling Breithins Leben gerufen, von Favola liebevoll weitergeführt

 

?? Was war denn vor zwei Jahren im Oktober mit mir los? ich habe nur ein Buch gelesen und das habe ich auch noch abgebrochen…Genau kann ich es nicht mehr sagen. Es könnte sein, dass ich mehr gelesen habe, aber erst später die Rezi geschrieben…Zu der Zeit habe ich noch nicht den Lesezeitraum notiert…Tja. Ein extrem peinlich schwacher Monat…

Rainer Stenzenberger – Berlin Werwolf 01 – Blutsbrüder

berlin_werwolf-9783814801957_xxlaktion stempeln nicht

 

 

 

 

 

 

 

Das Bild anklicken und ihr erfahrt mehr

So weit ich mich erinnere ist dies mindestens eine Triologie. Aber ich habe mich überhaupt nicht angesprochen gefühlt. Der Schreibstil war nicht schlecht, aber ich hatte das Gefühl, dass hier die Zielgruppe Männer sind. Ich bin nicht zartbesaitet. Aber die verbalen Auswüchse kamen mir wirklich sehr Kumpelhaft vor…Das hat mich irgendwie nicht gebannt…Obwohl ich nicht denke, dass die Reihe schlecht ist..

Serienabend–The Middle

SerienAbendLogo.jpgEine Aktion in denen man seine Serien mit Hilfe einiger Fragen vorstellt…genaueres könnt Ihr bei Nicca finden

Steckbrief

The_MIddle_Logo2
Titel:

The Middle

Inhalt:

Die dreifache Mutter und Autoverkäuferin Frankie Heck (Patricia Heaton) lebt gemeinsam mit ihrem etwas gemütlichen Mann Mike (Neil Flynn) in Orson, Indiana. Der Alltag des Paares wird von den Sorgen und Nöten der drei Kinder bestimmt: Der Teenager Axl (Charlie McDermott), benannt nach Guns’n’Roses-Sänger Axl Rose, befindet sich in einer rebellischen Phase. Seine jüngere Schwester Sue (Eden Sher) leidet unter ihrer Zahnspange und an ihren bislang gescheiterten Versuchen, etwas Besonderes zu leisten. Der jüngste Sohn Brick (Atticus Shaffer) ist als intelligenter Bücherwurm so etwas wie das schwarze Schaf der Familie. (Quelle)

Staffel 6

Folge 1

Das Jahr der Sue

Sue und Brick verpassen den Schulanfang um eine Woche, da Frankie das Datum verwechselt hat. Sue ist deshalb außer sich, da es diesmal das perfekte Sue-Schuljahr werden sollte. In der Zwischenzeit verliert Mike zum ersten Mal gegen Axl ein Basketballspiel, und Brick findet einfach keine perfekte Schultasche.

Fragen/Aufgaben:

1. Beschreibe die aktuelle Folge in drei Worten

Verpeilt, Hoffnungsvoll, Erschöpft

2. Bewerte die Folge mit einer Schulnote und begründe deine Entscheidung

Meine Benotung 2+: Ich liebe diese Comedy. Leider ist sie eher unbekannt bei uns. Läuft auch gerade die aktuellen Folgen morgens um 10:00 – wer schaut denn da??. Eine amerikanische Familie aus dem mittleren Westen mit drei Kindern. Einem ständig schlecht gelauntem Ältesten, einer Stehaufpuppe von mittlerer Schwester – Egal was sie anfängt, es geht schief und sie sieht auch da noch immer was positives, und dem Jüngsten – Ein absoluter Bücherwurm. Die Note bekommt sie nur, weil Brick, der Jüngste eine neue Stimme hat und die ist so total anders als die der Vorgänger…schwer dran zu gewöhnen. Ansonsten ist sie so sympathisch wie schon die 5 Staffeln davor…Eine Serie, die ungerechter Weise einen schlechten Sendeplatz hat. Und wir haben so lange auf eine Fortsetzung gewartet…Ach…aber jetzt geht es endlich weiter….Yeah

3. Schaust du Serien alleine oder in Gesellschaft?

Es gibt einfach zu viel Serien, die mein Mann gar nicht schaut. Reign, Gilmore Girls, Downton Abbey, Grey. Auch die Krimiserien sind meist nicht sein Ding. Die schaue ich dann natürlich alleine. Meinem Mann lasse ich dann die richtigen Sci-Fi mit Weltall und Raumschiffen. Horrorserien wie The Walking Dead und Co schauen wir immer zusammen, genau wie Fantasy GoT oder Shannara. Sitcoms und Comedy gehört auch uns beiden. Ich mag beide Varianten. Die Schnulzigen Serien mag ich nicht kommentiert haben und die anderen, da unterhalte ich mich gerne mit ihm…also bestens versorgt.

Quartals-Tag 6: Die schwächsten Ideen

quartals-tagSo gestern hatten wir bei Corly die besten Ideen heute kommen die schwächsten.

Fangen wir bei den Büchern an

Habeney, Andrea – Das Haus der Hüterin 01 – Das Erbe

Gestern habe ich ja noch geschwärmt, dass ich es interessant finde, das ein Haus erwacht und Unterschlupf gewährt für Mystische Wesen. Was mich aber gestört hat (SPOILER) Das diese mystischen Wesen Außerirdische sein sollen. Das gefiel mir nicht so…Ich weiss noch nicht wied dieser Faden weiter gesponnen wird und ob es mir dann noch gefallen wird. Ich hoffe es, denn ansonsten gefällt mir das Buch recht gut.

Bei den Büchern war des diesesmal sogar nur das eine…gute Auslese..Smiley

Schauen wir bei den Filmen..und da werde ich nur bekannte Filme nehmen…weil bei den anderen da könnte ich  mich total auslassen

Independence Day 2. Hier hat mir der Sci-Fi Touch nicht gepasst. Bei Teil 1 war es noch so, dass man es tatsächlich erleben könnte. Aber Teil 2 spielt gerade mal 20 Jahre später – also in unserer Gegenwart. Und das macht die ganze Sache unrealistisch, da hier Technologien angewendet werden, die bei uns noch nicht funktionieren.

Das Märchen der Märchen. Da hatte ich mich auf einen schönen Märchenfilm gefreut. Aber ich weiss nicht was es war. Es war einfach total wirr und ohne irgendeinen Zusammenhang. Und dann auch noch total langweilig. Also hier hat mir der gesamte Film mit der schrägen Idee nicht gefallen

Serien

Hier kann ich derzeit nur Quantico nennen Mir gefällt nicht, dass ständig – in Minutentakten – Zeitsprünge sind. Es zerstört mir die Spannung, da ich ständig umschwenken und umdenken muss…