Zurückgeschaut auf Mai 2020

Aber – schauen wir einfach mal in meinen Mai – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

 

Mellick III, Carlton – Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht

Der Titel ist so schräg, da musste ich einfach zugreifen – ausserdem hab ich von dem Autor schon viel gutes gehört

Finn, Thomas – Bermuda

Hat mich einfach angesprochen.

O’Malley, Daniel – Die übernatürlichen Fälle der Agentin Thomas 1 – Codename Rook

Das hat mich auch angesprochen – klingt sympathisch

| Ich lese aktuell … |

King, Danny – Das Haus der Monster 2 – Die Monster sind zurück

Ich mag den Stil von Danny King – da werde ich auf jeden Fall noch paar ausprobieren

| Gelesen/Gehört | 

Koontz, Dean R. – Die Augen der Dunkelheit

[Abgebrochen] Tuomainen, Antti – Die letzten Meter bis zum Friedhof

Harich, Michaela – Das Einhorn, der Zombie, und ich

Krämer, Jörg – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche

| Top & Flop des Monats |

Flop

Diesesmal sind tatsächlich fast alles Flops – eins hab ich abgebrochen und die anderen konnten mich nicht überzeugen.

Top

Krämer, Jörg – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Ich habe meinen Rückstau aufgeholt – da war ich diesen Monat richtig fleissig

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

[Abgebrochen] Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss

King, Danny – Das Haus der Monster 01

[Abgebrochen] Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo

Costello, Sean – Der Cartoonist

Adams, Taylor – No Exit – Diese Nacht überlebst du nicht

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

| Gesehen | 

Serien 

Bones Staffel 12 – enttäuschend

Castle Staffel 8 viel besser als erwartet

Filme 

Rotschühchen und die sieben ZwergeSehr süss und wichtige Aussage.

Dead and Breakfast – Hotel Zombie Hoch dekorierte Schauspieler, die da noch unbekannt waren – Geschmacksache – eher für Trashfans

UnderwaterSehr spannend – viel Action.

Das Fort der mutigen Frauen Einfach mal wieder Lust auf einen alten Western gehabt – sehr gut

Willkommen im Wunder Park Der war witzig. Viel Action und Spass. Sehr schön

Drunk Parents Der hat mich überrascht – ich fand ihn gut. Dachte er wäre echt mies…aber konnte doch oft lachen.

Mayhem Der war auch gut – Hat am Anfang etwas gebraucht – aber dann hat er sich gelohnt.

Ashfall Ein spannender Naturkatastrophenfilm mit politischen Konflikten gespikt.

| Gespielt|

Daymare – eine italienische Version von Resident Evil. Ist gar nicht so leicht. Wenig Muni und unlogische Rätsel. Aber sonst ist es eigentlich ganz gut…wir sind noch  mitten drin.

| Geschrieben|

Ich bezweifel, dass ich dieses Jahr noch was schreibe. Die Luft ist raus.

| Kaffeerunde |

Der Mai war – aufregend. Bei uns gibt es Neuerungen. Ach was soll ich lange herumreden. Wir haben einen neuen Hund. Aus dem Tierschutz in Rumänien.  Nachdem wir im März unsere Hündin verloren haben, trauerten wir ziemlich. Mein Mann sogar noch mehr als ich. Und wie es so will haben wir dann einfach so mal geguckt und nun ja – was soll ich sagen wir haben einen neuen Hund. Hella. HIER ist ihr Profil.

Ich hab schon angefangen eine kleine Beitragsreihe zu erstellen um euch zu berichten wie wir überhaupt auf diesen Hund gekommen sind.

Hier ist sie noch in Rumänien.

Zurückgeschaut auf April 2020

Corona/Covid19 – der Alltag zentriert sich um diese Pandemie. LockDown – Lockerung – Urlaub – Feste – Kino – Konzerte – Mundschutz – Abstand – Leben?

Jetzt wird die Impfpflicht durchgebracht – der Gesundheitspass ist keine Fiktion mehr – Wo wird das noch enden?


Aber – schauen wir einfach mal in meinen April – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.


| Neuzugänge |

 

Fitzharris, Lindsey – Der Horror der frühen Medizin

Otten, Birgit & Storm, Thalea – Whitehill Mysteries 01 – Puppenspiel

Koontz, Dean R. – Die Augen der Dunkelheit – Hier war die Neugier zu gross – Ein Virus aus Wuhan – geschrieben 1981??? Den musste ich mir anschaffen – aber noch nicht die Neuauflage.

| Ich lese aktuell … |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich(Ebook)

Jörg Krämer – Gefährten der Hoffnung- Eriks Suche (Print)

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit – Sehr spannend, wenn auch stark überzogen

King, Danny – The Monster Man of Horror House – Hat mir sehr gut gefallen – Klassische Gruselstory als Biografie mit bisschen mehr Blut als man da erwartet.

Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy [ABGEBROCHEN]  Ich bin einfach nicht rein gekommen – wirkte eher wie ein Theaterstück

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss [ABGEBROCHEN] – Auch leider nicht so wie ich erwartete – es hat nicht gefunkt

| Top & Flop des Monats |

Flop

Collison, Wilson – Die Nacht mit Nancy [ABGEBROCHEN]  Ich bin einfach nicht rein gekommen – wirkte eher wie ein Theaterstück

Snow, Allyson – Diebstahl mit Sockenschuss [ABGEBROCHEN] – Auch leider nicht so wie ich erwartete – es hat nicht gefunkt

Top

King, Danny – The Monster Man of Horror House

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

White, Gillian – Das Familiengrab

| Gesehen | 

Serien 

Elementary Staffel 6

Criminal Minds Staffel 14

Bones Staffel 11 (noch dabei)

Filme 

Littlewar okay – aber nichts besonderes

Coma – war okay – nicht so gut wie erwartet

Anon – sehr langweilig

Der Spion von nebenan – Schema F – aber trotzdem witzig und süss

47 Meter Down 2 – Uncaged – Nicht so gut wie der 1. Unabhängig voneinander – aber spannend genug um zu den besseren zu gehören.

Fantasy Island – Verschenkte Idee – schade.

| Gespielt|

Resident Evil 3 – genial – nur viel zu kurz…

Home Sweet Home – uhhh – sehr gruselig – super gut

Metro Exodus – sehr gut – Steuerung nervig.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ostern ohne die Familie – das war das erste Mal in meinem Leben, dass ich Ostern ohne die Eltern verbracht habe. Ohne Hund und ohne Eltern war das ganze etwas seltsam. Trotz schönem Wetter haben wir uns kaum nach draussen begeben. Es ist also offiziell – Wir haben es schon stark vermutet – wir sind Couchpotatoes. Durch den Lockdown, kann man ja eh nichts machen. Spazierengehen ohne Hund war irgendwie komisch – also blieben wir zu Hause und haben, seit langem mal wieder die Playstation 4 gestartet.

Zurückgeschaut auf März 2020

Eine schwierige Zeit liegt hinter uns und vielleicht noch schwierigere vor uns. Lassen wir uns nicht unterkriegen.

Schauen wir einfach mal in meinen März – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.

| Neuzugänge |

Harich, Michaela – Der Zombie, das Einhorn und ich

Burke, Kealan Patrick – Herr der Moore

| Ich lese aktuell … |

d’Arachart, Nadine; Wedler, Sarah – Angstraum

Ist nicht schlecht – ich bin gespannt wie es weiter geht – ich bin etwa bei der Hälfte und es wird Zeit bisschen mehr Fahrt aufzunehmen.

| Gelesen/Gehört | 

Adams, Taylor – No Exit

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

Langstrup, Steen – Finale

| Top & Flop des Monats |

Bis jetzt hatte ich keinen Flop.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Bargmann, Carina – Sayuri

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

| Gesehen | 

Serien 

Dangerous Moms eine spanische Serie. Sie ist gar nicht schlecht. Hab mich schon amüsiert.

Why Women Kill die war sehr interessant. Gut gemacht.

Supernatural Staffel 4beendet – hatte ich im letzten Jahr gestartet. Ziemlich gut

Elementary Staffel 5 beendet – auch im letzten Jahr gestartet. Gewohnt klasse

Filme 

Die Höhle: Das Tor in eine andere ZeitWar Okay – eine schöne Idee – aber mit einem kleinen Cliffhanger

Rebellion der Magierein russischer Film – der hat mir nicht so gut gefallen.

Ip Man 4 ein überzeugender Abschluss. Ich mochte ihn.

The Grudge 2019 eine ziemliche Enttäuschung. Den kann man sich sparen

Attraction 2Auch eine absolute Enttäuschung – kann null mit dem 1. mithalten.

The Mimic – Dunkle Stimmen Mittelmässig. Er hat ein spannendes Ende – aber bis dahin ist er sehr zäh.

| Geschrieben|

Ich befinde mich immer noch in einem kreativen Tief…

| Kaffeerunde |

Ein aufregender Monat. Ausgangsbeschränkung in Bayern. Kontaktsperre überall. In Schweden läuft das Leben wir gewohnt weiter und trotzdem haben sie nicht mehr Infizierte und Todesfälle wie wir. Wie kann es eigentlich sein, dass alle eingesperrt sind und die Zahlen trotzdem noch gestiegen sind? Liegt das an denen, die noch arbeiten mussten? Viele haben Homeoffice. Die Strassen waren noch nie so leer. Schaut man sich die Livecams der Städte an, denkt man es ist Fotoshop. Kein Mensch auf der Strasse. Und die Angst wird immer weiter geschürt. Mehr Aufklärung weniger Panikmache wäre von Nöten. Was machen die Leute nur mit dem ganzen Toilettenpapier? Wer kauft es überhaupt? Bei mir in der näheren Umgebung keiner – wird jedenfalls behauptet. Habt ihr im Bekanntenkreis Infizierte? Bei mir zum Glück nicht.

Ja – Der Monat hat noch beschissen geendet. Unsere 14 jährige Hündin ist gestorben. Hier könnt ihr mehr lesen.

Zurückgeschaut auf Februar 2020

Das Wetter ist ja immer noch so verrückt wir im Januar. Nur dass jetzt noch Corona und die Türkei uns belasten.

Habt ihr in eurem Umfeld einen Coronainfizierten? Oder auch nur in den Medien? Würde mich echt mal interessieren ob es direkte Bekannte Fälle gibt….Schon mal drüber nachgedacht was so eine Massenhysterie bewirken kann?

Coronavirus auf dem Bargeld: Wir brauchen Bargeldverbot

Impfungen gegen Coronavirus: Impfzwang

Ach und wenn wir schon soweit sind, machen die RFID-Chips auch nichts mehr, die befehlen wir jetzt gleich auch noch…

Aber ich führe ja ein Buchblog und kein Verschwörungsblog. Deswegen schauen wir einfach in meinen Februar – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch.


| Neuzugänge |

Roberts, Aileen P. – Winterfeuer

Laufhütte, Andreas – Dogs

Perkins, Stephanie – Jemand ist in deinem Haus

Ich hab mich mal paar älteren auf meiner Wunschliste angenommen.

Winterfeuer hatte ich auf Grund einer positiven Rezi drauf gesetzt.

Dogs, weil ich von dem Autor eine tolle Weihnachtsanthologie gelesen hatte.

Perkins, wer hat nicht Angst davor, dass jemand im Haus ist?

| Ich lese aktuell … |

Hava, Hanna-Linn – Schneewittchens Geister

gefällt mir bis jetzt ziemlich gut. Ist ein interessanter Schreibstil

| Gelesen/Gehört | 

White, Gillian – Das Familiengrab  – Ein Drama-Thriller. War so eigentlich nicht schlecht – aber das Ende…war Rund, aber sehr dahinprojiziert.

Ross, Christopher – Spirit Lake – Die Legende des Wendigo – angenehme Spannung – aber auch hier – das Ende war seltsam

Bargmann, Carina – Sayuri –  Es war eigentlich ziemlich spannend mit viel Action – aber der Funke kam einfach nicht.

| Top & Flop des Monats |

Alle oben genannten waren gut. Bis auf die Enden und der fehlende Funke. Ein Flop habe ich zum Glück nicht

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Ich bin richtig Rezifaul. Aber ich arbeite dran – also nichts hier.

| Gesehen | 

Der Februar war richtig intensiv, was mein Guckverhalten anging…sogar mein Mann, der wirklich nicht so gerne was guckt, hat unter der Woche mal einen Film eingelegt…

Serien 

IZombie Staffel 4

The Marvelous Mrs. Maisel Staffel 3

Grace und Frankie  Staffel 3

Criminal Minds  Staffel 13 hatte ich im Februar gestartet

Alles Top Serien – kein Flop

Filme 

Countdown – fand ich ganz gut

Chaos auf der Feuerwache – war recht witzig

47 Meter Down – war gut spannend

Freaks – ging so

Das Geheimnis von Marrowbone – war überraschend mit einigen Längen

Titan Evolve or die – total enttäuschend, langweilig

Girls with Balls – äch – ging so – muss man nicht

Veronica – war okay

Dead Ant – sehr schräg – eher eine Splatterkomödie. Sehr sehr schräg

| Geschrieben|

Ich habe NIX geschrieben. Mein Kopf ist leer. 😭

| Kaffeerunde |

So, das war also der Februar. Eher mal wieder ereignislos. Also bei mir persönlich. In der Welt natürlich nicht. Aber ich bin ja nicht die Welt. Ich warte nur auf den Frühling um endlich mal wieder mehr gute Laune zu haben. Ich bemerke nämlich langsam aggressive Tendenzen auf der Arbeit – gut kann auch an der Arbeit liegen, bzw eher das Umfeld – aber wer weiss das schon.

Ich wünsche euch einen tollen März und bleibt gesund.

Zurückgeschaut auf Januar 2020

Ich sehe gerade die ganzen Monatsrückblicke und wundere mich – ist das zu fassen? Es ist Februar. Und das Wetter spielt verrückt wie im April.

Nun – wir blicken zurück auf den Januar – das machen wir mit dem Format von Kejas Wortrausch

Was hab ich gelesen, gesehen, erlebt?

Der Januar war recht ereignislos. Die Weihnachtsdeko ist weggeräumt und alles sieht trostlos, kahl aus. Die Fenster müssten geputzt werden. Ja, das müssten sie. Mache ich noch. Irgendwann. Spar ich mir doch die Vorhänge, wenn man nicht mehr herausgucken kann, kann auch keiner reingucken…Nein – ein Scherz – die Fensterfolie liegt schon bereit – ich hab so eine blickdichte Folie, da ich Vorhänge echt hasse und die alte Folie nicht mehr dient.

Ja – ach ja – Deko…ich muss feststellen, dass ich ohne Ende Weihnachts- und Halloweendeko habe – aber echt keine Frühling-, Sommer, -ganz wenig Herbstdeko….das muss ich ändern…


| Neuzugänge |

Groschupf, Johannes – Lost Places 01

Mumot, Andrè – Muttertag

Strandberg, Mats – Das Heim

| Ich lese aktuell … |

Bargmann, Carina – Sayuri

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen

Schwarzhuber, Angelika – Der Weihnachtswald

Alexander, Anne – Schloss der verlorenen Seelen

Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Gehört

Marcus Heitz – Der Tannenbaum des Todes

| Top & Flop des Monats |

Top – Safier, David – Die Ballade von Max und Amelie

Top – Marcus Heitz – Der Tannenbaum des Todes

Flop – geb es nicht so wirklich

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Finch, Paul – Das Gespenst von Killingly Hall: und andere weihnachtliche Schauergeschichten

[Abgebrochen] Harkness, Deborah – All Souls 01 – Die Seelen der Nacht

Denning, Carl – Hexensabbat

Brom – Der Kinderdieb

| Gesehen | 

Serien 

Oh, da war ich ja schon fleissig

Emerald City – Flop

Frankenstein Chronicles Staffel 2 Top

Good Girls Staffel 2 –  gut

Outlander Staffel 4 Top

Purpurnen Flüsse Staffel 1 – Top

Threii Days of Christmas Miniserie – Flop

Vanity Fair Miniserie – Top

Wentworth Staffel 4 Gut

You Staffel 2 Flop

Filme 

I am mother – Flop

It comes ang night – Flop

Juan of the Dead – Top

Little Monsters – gut

Oceans 8 – ok

Rambo 5 – gut

Smallfoot – gut

The Pool – ok

| Geschrieben|

Writing Friday – Der Traum vom Pinguin Romantik

#Writing Friday – Knut – oder der unwillige Weihnachtsbaum Sarkastischer Krimi

Zurückgeschaut auf November 2019

Es ist wieder einmal Zeit in den Monat zurück zu blicken – das machen wir mit dem Format von Kejas Blogbuch.

Was hab ich gelesen, gesehen, erlebt?

 

 

Morgen ist schon der erste Advent. Habt ihr schon geschmückt? Ich

bin gestern fertig geworden. Und ich muss sagen, ich bin tatsächlich sogar in Weihnachtsstimmung. Das hatte ich die letzten Jahre nicht

so. Aber dieser hübsch geschmückte Weihnachtsbaum, ich weiss nicht, der spricht ich total an. Den hat mein Mann dieses Jahr geschmückt.

Er leuchtet so kräftig und beruhigend. Jetzt noch bisschen Weihnachtsmusik im Hintergrund und die ersten Weihnachtsfilme und es kann los gehen.

Ja, ich bin seit langem mal wieder in Weihnachtsstimmung.

Aber schauen wir erstmal zurück auf den November, bevor wir uns auf den Dezember freuen

 

 

| Neuzugänge |

Passend zu Weihnachten

Bow, I. Reen – Königreich der Träume – Sequenz 01 – Die Schlafende Prinzessin

Kirschgruber, Valentin – Das Wunder der Rauhnächte

| Ich lese aktuell … |

Das Buch ist echt dick – da werde ich noch einige Zeit brauchen – bin etwa bei der Hälfte

Harkness, Deborah – All Souls 01 – Die Seelen der Nacht

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen

Denning, Carl – Hexensabbat

Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 1 – Suicide Forest

Harich, Michaela – Stuttgart 21.1 – Lea – 2021 – Eine Stadt unter Quarantaene

Gehört

Das schwarze Auge – 06 – Kampf um die Macht

Das schwarze Auge – 07 – Der Fluch des Goldes

Gruselkabinett – 149 – Flaxman Low – Der Fall Teufelsmoor

Kerstin Gier – Silber 03 – Das dritte Buch der Träume

Michaela Harich – Z’21

Gegen Bestien: Countdown to Noah 1 – Fanny Bechert 

| Top & Flop des Monats |

Top: Denning, Carl – Hexensabbat – fand ich ziemlich spannend und einige interessante Ideen

Flop: das habe ich abgebrochen, da es mir einfach zu langatmig war und der Autor zu oft abschweift ist.

Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 1 – Suicide Forest

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Dieses Mal nur für die Ohren

[Hörbuch] – Gier, Kerstin – Silber Bd. 2 – Das zweite Buch der Träume

| Gesehen | 

Serien 

Les Miserables Mini Serie

Catherine the Great – Mini Serie

A Discovery of Witches

My Dead Ex bin ich gerade dabei

 Filme 

Doom – ging so. Da hat mir der erste Film besser gefallen

Der Engel von Nebenan – Süsser Weihnachtsfilm. Er hätte nur noch einen Tick weihnachtlicher sein können. Aber süss

Zombieland 2 Doppelt hält besser – Witzig, aber nicht so gut wie der erste. Bisschen zu sehr gewollt.

Down a Dark Hall Wenn das Böse überlebt – Der hätte richtig gut werden können. War am Anfang wirklich gruselig – aber dann flachte es etwas ab und die Idee ist etwas verkümmert.

| Geschrieben|

Writing Friday – Weihnachtsschmücken

Mach was mit …Kerzen eine WG Geschichte

Die Geisterkirche im Schreiblust-Verlag-Forum. Da hab ich das erste mal mitgemacht.

| Kaffeerunde |

Ich muss tatsächlich sagen, der Monat war richtig ereignislos.

Mir wurde 8 Tage meiner Krankheit nicht bezahlt, und ich muss jetzt meinem Geld hinter her rennen, da unsere Firma das alles outgesourced hat. Angeblich nach Indien…sagt man, ob es stimmt weiss ich natürlich nicht.

Diese Woche kam die Dame vom Betriebsrat – Zeitnah – ich arbeite schon drei Wochen wieder und jetzt!!! kommt jemand, der mich gerade da gesehen hat – und fragt wie es mir nach meinem Unfall geht…Genial.

Das Weihnachtsgeschäft hat natürlich im Paketdienst voll zugeschlagen. Diese Woche waren in unserer Schicht 42Tsd Pakete im Umlauf – nächste Woche wird noch mehr erwartet….Der Countdown läuft.

Heute treffen wir uns mit Bekannten zur Weihnachtsfeier. Das wird bestimmt nett.

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Dezember.

 

Zurückgeschaut auf Oktober 2019

Es ist wieder einmal Zeit in den Monat zurück zu blicken – das machen wir mit dem Format von Kejas Blogbuch.

Was hab ich gelesen, gesehen, erlebt?

Der Horrormonat ist rum – jetzt wird nur noch gegruselt…oder? Der November mit seinen Nebelschwaden bietet sich doch direkt an, weiter zu gruseln. Er ist der Monat der einen vom Gruseln zum Schwärmen überleitet – denn Weihnachten klingelt schon. Apropos klingeln – haben viele Kinder bei euch geklingelt? Bei uns nur eine kleine Gruppe mit drei Jasons …aber süss, die Kleinen. Kommen wir zum Rückblick.

| Neuzugänge |

Meyer, Kai – Die Winterprinzessin

Coates, Darcy – Der Fluch von Carrow House

Hoffmann, Gaby – Weder Süß noch Sauer (hier ist eine Geschichte von mir und ganz vielen anderen Blogkollegen vertreten)

| Ich lese aktuell … |

Denning, Carl – Hexensabbat

Das habe ich kurz unterbrochen um eine Rezianfrage vorzuziehen und das Anthologiebüchlein

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen:

Hoffmann, Gaby – Weder Süß noch Sauer

Sehr vielfältige Geschichten – hat schon Spass gemacht zu lesen.

Brom – Der Kinderdieb

Eine Überraschung – sehr spannend und teilweise brutal

Kleinknecht, Olivia Der Regisseur – Rezenzionsexemplar (abgebrochen)

Die Story selbst war nicht uninteressant – ich hatte hauptsächlich Probleme mit dem Stil. Aber die Bewertungen bei A. sprechen für sich – also unbedingt selbst ein Bild machen. Die Autorin ist wirklich sehr nett.

Gehört:

Das schwarze Auge – 04 – Verschwörung am Hofe

Das schwarze Auge – 05 – Im Reich des Nekromanten

Geister-Schocker – Folge 83 – Der Sklave des Magiers

Dreamland Grusel – Folge 39 – Geisternebel

Dreamland Grusel – Folge 40 – Mutter

Dania Dicken – Laurie Walsh – Profiling Murder 1 – Blutige Tränen (ungekürzt)

Kerstin Gier – Silber 01 – Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier – Silber 02 – Das zweite Buch der Träume – gerade dabei

| Top & Flop des Monats |

Bücher Top

Brom – Der Kinderdieb

Bücher Flop

Kleinknecht, Olivia Der Regisseur – wobei es bisschen unfair ist, da ich es ja abgebrochen habe.

Gehört Top

Das schwarze Auge

Dania Dicken – Laurie Walsh – Profiling Murder 1 – Blutige Tränen (ungekürzt)

Kerstin Gier – Silber 01 – Das erste Buch der Träume

Gehört Flop

Eigentlich waren alle recht ok bis gut.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Black, Holly – Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers

Welty, Eudora – Der Räuberbräutigam

| Gesehen | 

Serien 

Jordskott Staffel 1 Sehr mystisch – für Fans von Nordic noir und Black Spot

Dead to me Eher Drama als Komödie

Le Chalet Mini – Für Fans von Harper´s Island nur nicht so brutal

Leicht wie eine Feder Staffel 1 eine überraschend spannende Mysterie Serie – Fans von PLL und Riverdale

Honour Staffel 1 Wenn die Leichen der Anwälte zu Tage kommen – war ok. Hatte paar Längen, aber auch viele spannende Elemente

 Filme 

Zombieworld: Welcome to the ultimate Zombie Party – Absoluter Mist – den könnt ihr euch sparen

In the tall gras – hat uns auch nicht gefallen – irgendwie unspannend und wirr

König der Löwen – .absolutes Highlight – Kino der Zukunft

A Day – Interessant – bisschen wirr, aber recht gut

Fraktured – bisschen langweilig – etwas enttäuschend

The Possession of Hanna Grace – war gar nicht so schlecht.

Stuber – Lacher und Sympathiepunkte garantiert….der war gut

Star Wars 8  – bin eigentlich kein Star Wars Fan – aber der hat mir richtig gut gefallen

Glam Girls – echt witzig.

Arac Attak – Review – ein ziemlich guter Spinnenhorror mit Humor.

| Geschrieben|

Mach was…mit Drachen, die man steigen lassen kann

#Writing Friday – Minervas Besen

[#WritingFriday] – Lasst die Party beginnen. 1 von 2

[#WritingFriday] – Lasst die Party beginnen. 2 von 2

Und natürlich in dem Büchlein: Weder Süß noch Sauer – Horror Housesitting

| Kaffeerunde |

So, das war mein Monat. Was war sonst noch so? Diese Woche war meine erste Arbeitswoche. Ich war tatsächlich nach dem Unfall 6 Wochen zu Hause – die hab ich aber zum Auskurieren tatsächlich gebraucht. Früher hätte ich mir weh getan. So war das genau richtig. Ich denke, dass es wohl deswegen 6 Wochen Lohnfortzahlung gibt? Da sind Brüche und Prellungen meist verheilt. Also Leute – wenn ihr euch verletzt – nehmt euch echt die Zeit – erstens mal waren die 6 Wochen so schnell rum – und so kann ich auch wieder arbeiten. Es schmerzt kaum noch. Manchmal zwickt es – aber das ist echt gar nichts.

Dann bin ich natürlich ein bisschen Stolz, dass es das erste Mal in meinem Leben eine Veröffentlichung gab. Vor etwa einem Monat gab es einen Aufruf, von Media-Agentur Gaby Hoffmann dass Autoren für eine Halloween Anthologie gesucht werden. Christiane hat den auf ihrem Blog netterweise bekannt gemacht und es sind viele WordPresser dabei.

So, das war schon wieder mein Monat. Ich wünsche euch einen tollen November.

Zurückgeschaut auf September 2019

Wir haben ja nicht nur Monatsende – auch ein Quartalsende hat sich eingeblendet – wir haben jetzt das letzte Quartal dieses Jahres – aber kommen wir erstmal klein daher – schauen wir gemeinsam mit Kejas Blogbuch nach dem Monat September.

Wenn ihr auf die Titel klickt kommt ihr zu den Beiträgen, oder zu den Infos.

| Neuzugänge |

Zeller, Eni E. – Spukhaus

Wegmann, Andre – INFAM – Die Nacht hat tausend Augen

| Ich lese aktuell … |

Brom – Der Kinderdieb

| Gelesen/Gehört | 

Gelesen:

Black, Holly – Die Puppenkönigin – Das Geheimnis eines Sommers

Welty, Eudora – Der Räuberbräutigam

Krüger, Mika – Sieben Raben

Zafon, Carlos Ruiz – Nebel Triologie 1 – Der Fürst des Nebels

Bartsch, Simon – Wie ich aus Versehen eine Bank ausraubte abgebrochen

Gehört: So viel wie schon lange nicht mehr

Andrea Habeney – Haus der Hüterin 1 – Das Erbe (ungekürzt) – Das Buch hat mir gut gefallen – die Vertonung – geht so.

Hideo Yokoyama – 2

Das schwarze Auge– 01 – Im Kerker von Gareth

Das schwarze Auge – 02 – Freund oder Feind

Das schwarze Auge – 03 – Die Geweihten des Totengottes

Der kleine Prinz (Holy Klassiker 1)zum Auffrischen ok – aber es fehlen paar Stationen

Oliver Döhring – Das Imperium der AmeisenWar ganz gut – ich kenne die Originalstory nicht – deswegen gut.

Geister-Schocker – Folge 83 – Der Sklave des Magiers – ging so – nicht allzu spannend

Nicole Böhm, Balthasar von Weymarn – Die Chroniken der Seelenwächter 1 – Die Suche beginnt – war gut – ich habe es zum Auffrischen gehört, da ich es gelesen, aber total vergessen habe.

| Top & Flop des Monats |

Bücher Top

Zafon, Carlos Ruiz – Nebel Triologie 1 – Der Fürst des Nebels Hier kann man nichts verkehrt machen – es war super spannend und minimalst gruselig.

Bücher Flop

Bartsch, Simon – Wie ich aus Versehen eine Bank ausraubte – Das wurde mir irgendwann zu nervig und ich habe es abgebrochen.

Gehört Top

Hier kann ich schlecht entscheiden. Auf jeden Fall ist die Reihe „Das schwarze Auge“ total gut

Nicole Böhm, Balthasar von Weymarn – Die Chroniken der Seelenwächter 1 – Die Suche beginnt  war auch gut – nur das Ende war mir etwas zu abgehackt.

Gehört Flop

Hideo Yokoyama – 2 – Das sind zwei Geschichten – Krimis aus Japan. Leider total Langweilig. Als Buch hätte ich sie auf jeden Fall abgebrochen.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Wulf, Franziska – Fatima 3 – Das Auge der Fatima

Bible, Jake – Kaiju Winter

Watson, Winifred – Miss Pettigrews großer Tag

Hoffman, Alice – Im Hexenhaus

| Gesehen | 

Serien 

Workin´Moms Staffel 1 -3 – mit bisschen Anlaufzeit wird man süchtig danach.

Stranger Things Staffel 2 – besser als die erste

Haus des Geldes Staffel 3 – nicht ganz so gut wie die ersten beiden – aber gut.

Colony Staffel 1 – eigentlich ganz gut – teilweise etwas in die Länge gezogen

Orange is the new black Staffel 7 – es ist gut, dass es jetzt fertig ist.

Marianne  Staffel 1 schön gruselig

Die Telefonistinnen Staffel 4 – Intrigen, Drama, Intrigen, Drama – nicht unbedingt in der Reihenfolge – wieder mal gut

I-Land Mini Serie – sehr interessant. Spannend und überraschend

Black Spot Staffel 2 – Noch besser als die erste Staffel – schön düster und mysteriös

Unbelievable – Sehr emotional – hier muss man gefestigt sein – Triggerwarnung

Du wurdest getaggt Staffel 1 – Sehr ähnlich PLL – nur nicht ganz so verwinkelt und undurchsichtig. Direkter und näher an den Leuten, da es recht normale Teenies sind.

 Filme ich erwähne – ich hatte noch Urlaub im September

The Dead and the Damned 3 Ravaged

Happy Death Day 2U eine witzige Fortsetzung

Life – Sehr spannender Sci-Fi

Don´t Breathe – Der war auch echt spannend – bei einem blinden Veteran wird eingebrochen und der kann kämpfen – teilweise etwas schräg.

The Evil in us war gar nicht so schlecht – viel Blut und Tot – aber okay.

Black ´47 Bisschen langatmig, aber interessant.

Night Train den könnt ihr euch sparen – der war nix

The Hole in the ground nix weltbewegendes, aber ganz okay

Creeps  Toller Soundtrack – das war mal ein Ausflug in die Vergangenheit 1985 – sehr amüsant – perfekt für Halloween. Aber natürlich schlechte Special Effekts –

Ready Player One das war eine Überraschung – Über 2 Stunden und nicht langweilig. Ich war erst skeptisch. Sehr guter Film.

Crawl  Seit langem mal wieder ein guter Tierhorror. Spannend – natürlich nicht unbedingt realistisch – aber wer will das schon bei einem Horror?

| Geschrieben|

Schreibeinladung für die Textwochen 36.37.19 |

#Writing Friday – der Traum der Fee WG

#Writing Friday – der gefallene Alpha

Schreibkicks – Hurrikane WG

| Kaffeerunde |

So – das ist mein Monat gewesen – er war sehr Medialastig. Seit langem habe ich mal wieder Hörspiele herausgesucht. Jetzt wo man wieder mehr Zeit drinnen verbringt, kann man sich immer mal eins gönnen. Ist wie bei Serien – die gehen nicht so lange.

Hörbücher ist meist ja nicht so mein Ding, da ich aber aus verletzungstechnischen Gründen (HIER MEHR) nicht so gut schlafen konnte. Ich hab im Sitzen schlafen müssen, da ist ein Hörbuch schon ganz angenehm. Gut – man schläft natürlich ein dabei. Aber paar habe ich dann noch so gehört. Manche muss ich noch mal reinhören.

Der Monat war sehr voll – wir hatten Urlaub am Anfang und Besuch von der Schwiegermutter. Dann haben wir unseren Corsa bekommen und hoffen endlich Ruhe zu haben, was Autos angeht. Das war echt kein Autojahr für uns.

Die Verletzung – naja – der Brustkorb ist geprellt und ich muss einfach Geduld haben – Der Körper kümmert sich schon drum. Gut, dass ich nicht so kann, sonst würde ich hier zu Hause nämlich schon ständig rumwerkeln. Aber es schmerzt dafür zu sehr – also nur Kleinigkeiten – wie backen..hihi…

 

Das war es für diesen Monat – der Horrocotober hat gestartet. Mal sehen was dieser Monat so bringt.

Ich wünsche euch einen tollen start in den Herbst.

Zurückgeschaut auf August 2019

Gemeinsam mit Kejas Blogbuch schauen wir auf den Monat zurück.

| Neuzugänge |

Buechner, Barbara – Die Weihnachtsbraut

| Ich lese aktuell … |

Zafon, Carlos Ruiz – Nebel Triologie 1 – Der Fuerst des Nebels

| Gelesen/Gehört | 

Bible, Jake – Kaiju Winter

Watson, Winifred – Miss Pettigrews großer Tag

Wulf, Franziska – Fatima 3 – Das Auge der Fatima

Hoffman, Alice – Im Hexenhaus

| Top & Flop des Monats |

Keine Flops dieses Mal.

Top

Wulf, Franziska – Fatima 3 – Das Auge der Fatima endlich abgeschlossen – und es gefiel mir sehr gut

Bible, Jake – Kaiju Winter – Fand ich ziemlich spannend – leider gibt es einen Cliffhanger und keine weitere Übersetzung.

| Rezensiert | Bücher die nicht diesen Monat gelesen, dafür aber rezensiert wurden

Krell, Stefan – Urlaub in der Apokalypse 03

Barnsteiner, Catrin – Fräulein Schläpples fabelhafte Steuererklärung

| Gesehen | 

Serien 

Haus des Geldes Staffel 3 – nicht so gut wie die ersten beiden, aber immer noch spannend

The Colony Staffel 1 – sehr spannend – teilweise etwas zu sehr ich die Länge gezogen

Stranger Things Staffel 2 – Sehr spannend.

Filme 

A.X.L – war okay – Nachmittagsfilm mit der Familie

Escape Room – Spannender als ich erwartet hatte.

Johnny English 3 – so schlecht wie ich befürchtet hatte

Redcon-1 Army of the Dead – ein typischer amerikanischer-ich-schiess-erstmal-auf-alles-Zombiefilm

LLoronas Fluch – Stabiler Horrorfilm – okay aber keine grossen Neuerungen.

Godzilla 2 – Meinem Mann gefiel es – ich bin nicht so der Godzillafan – war okay

Slaughterhouse Rulez – englischer Humor – mag ich eigentlich ganz gerne – aber der Film war nicht so meins.

| Geschrieben|

Writing Friday – Die Ruhe in dir

#Writing Friday – Der brennende Regen 1 von 3

#Writing Friday – Der brennende Regen 2 von 3

#Writing Friday – Der brennende Regen 3 von 3

#Writing Friday – Die Zimmerpflanze namens Augenweide

| Kaffeerunde |

Dieser Monat wurde mal wieder von den Autos dominiert. Wieder einmal stand er in der Werkstatt. Getriebe futsch. Jetzt haben wir die Schnauze voll. Ein neues – fast neu – 2017 Opel Corsa – wird bald bei uns einziehen. Alte Autos sind nur was für Kurze Strecken. Wir fahren täglich etwa 75 Km hin und zurück auf die Arbeit – und dass mitten in der Nacht – da muss das Auto laufen. Ansonsten habe ich noch eine Woche Urlaub und noch keine Erholung…wir hätten weg fahren sollen. Viel ist sonst nicht passiert – aber das bisschen hat den Monat schon so dominiert, dass ich genug habe….

Ich wünsche euch einen tollen September.

Zurückgeschaut auf Juni 2019

Gemeinsam mit Kejas Blogbuch schauen wir auf den Monat zurück.

| Neuzugänge |

Bates, Jeremy – Die beängstigendsten Orte der Welt 02 – Die Katakomben

| Ich lese aktuell … |

Blue, Katie – Nicht nur Giraffen

Ich hatte es ja schon HIER erwähnt – das Buch plätschert eher langweilig vor sich hin – es ist nichts aufregendes seit gestern geschehen.

| Gelesen/Gehört | 

Meier, Dominik A. – I am Unicorn – Einhorn wider Willen

Phillips, Dana – Aber bitte mit Sake

Moers, Walter – Zamonien 01 – Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär

| Top & Flop des Monats |

Flop: Moers, Walter – Zamonien 01 – Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär – Am Anfang war es noch ganz amüsant – aber es hat dann mehr und mehr genervt

Top: Phillips, Dana – Aber bitte mit Sake – Am Ende muss man die Japaner einfach nur mögen.

| Rezensiert | 

Kuyper, Sjoerd – Erst wirst du verrückt und dann ein Schmetterling

Hepke, Pia – Irrlichter 02 – Der Schatten auf deinem Leben

Habeney, Andrea – Das Haus der Hüterin 03 – Das leere Bild

Dark Land 003 – Grauen im Rampenlicht – Logan Dee

| Gesehen | 

Serien 

  • Harlots – Das Haus der Huren
  • Kingdom
  • The Following
  • Good Girls

Filme 

Wir hatten zwei Wochen Urlaub – da haben wir schön die Abende mit Filmen ausklingen lassen können.

  • The wandering earth
  • Brightburn
  • Wir
  • Polaroid
  • The Perfection
  • Holmes und Watson
  • The Prodigy
  • Aladdin
  • Mortal Engine
  • Das Haus der geheimnisvollen Uhren
  • Controlled
  • Rampant

| Geschrieben|

| Kaffeerunde |

Wir hatten schön zwei Wochen Urlaub. Leider war die erste Woche noch so voll mit Terminen gepackt, dass da die Erholung gerade mal Null war. Aber die zweite Woche haben wir uns ziemlich frei gehalten. Ansonsten ist der Monat wirklich ruhig gewesen.